Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen

Großes Problem zwischen meinem Bruder und mir!

25. Mai 2010 um 16:18

Ich bin neu hier und heiße Sandra .Ich bin 16 Jahre alt und gehe noch in die Schule.
Ich habe ein ziemlich großes Problem und hoffe das ihr mir ein wenig helfen könnt.
Es geht um mich und meinen älteren Bruder ,Patrick. Unsere Familienverhältnisse sind wahrscheinlich auch etwas anders als bei anderen . Ich wohne zusammen mit meinem knapp zehn Jahre älteren Bruder alleine, unser Vater ist letztes Jahr im November zu seiner Freundin gezogen , was schon länger geplant war. Da mein Bruder aber sehr gut verdient, ist das kein Problem, denn das Haus ist ja schon lange bezahlt. Unsere Mutter starb leider vor acht Jahren .
Ich hatte mit Patrick auch noch nie Probleme, wir beide haben uns immer bestens verstanden und er hat sich immer um mich gekümmert.
Mittlerweile ist unser Verhältnis leider nicht mehr so gut - woran ich aber auch Schuld habe . Denn ich habe in letzter Zeit viel Mist gemacht.
Er hat mit mir auch schon oft mal darüber gesprochen und mir gesagt das ich mich sehr verändert habe und was eigentlich mit mir los wäre. Aber ich sage dann immer das gar nichts los wäre . Seiner Meinung nach bin ich ihm gegenüber auch zickig und man könnte ja manchmal nicht mit mir reden.
Soweit so gut. Jetzt das eigentliche Problem.
Ich habe meinem Bruder Geld gestohlen, und nicht nur 10 Euro, sondern 400 Euro!
Da ich weiß wo er das Geld immer hinlegt , war es kein Problem für mich .
Ich brauchte das Geld für etwas was ich aber jetzt hier nicht sagen möchte.
Mir war schon mulmig dabei und ich hatte auch nachher ein schlechtes Gewissen, so etwas habe ich noch nie gemacht.
Patrick hat es natürlich gemerkt, abends sprach er mich dann darauf an . Er war nicht böse, er hat ganz normal mit mir gesprochen und wollte nur von mir wissen ob ich ihm das Geld geklaut habe. Ich verneinte das natürlich und hab zu ihm gesagt ob er sich ganz sicher wäre das er das Geld auch dort hingelegt hat, oder nicht doch an eine andere Stelle. Er meinte dann nur zu mir nein, das kann nicht sein, er legt das Geld immer da hin er wäre sich auch sicher das er das vom Konto abgehoben . Jedenfalls habe ich es weiterhin abgestritten und ihn natürlich so auch angelogen. Und lügen ist etwas was mein Bruder gar nicht mag.
Jedenfalls hatte ich ihn dann soweit das er sich selber nicht sicher war und zu mir meinte wahrscheinlich hast du Recht, ich werde es irgendwo anders hingelegt haben .
Als ich im Bett lag, plagte mich erneut das schlechte Gewissen und ich hatte für einen Moment überlegt ob ich zu ihm gehen soll und ihm alles beichten soll- aber dann bekam ich es mit der Angst zu tun und habe es nicht gemacht.
Am Sonntagmorgen dann ging es nicht mehr anders- ich musste es ihm beichten. Damit die Sache ein Ende hat. Ich bin zu ihm in die Küche und meinte erstmal, Patrick, ich muss mal mit dir sprechen, haste mal Zeit? Na klar, für dich immer , war seine Antwort. Und da dachte ich mir- oh je, wie bringst du ihm das jetzt nur bei? Ich setzte mich auf die Bank und schaute ihn erst nur an. Dann fasste ich all meinen Mut zusammen und sagte in einem Satz, Patrick, das war ich mit dem Geld, ich habe es dir geklaut. Er schaute mich an und meinte dann, Doch du, ich habe es mir fast gedacht , wer eigentlich auch sonst? Und ich war schon fast im Glauben und hätte es woanders hingelegt.
Da war er schon ziemlich sauer, als er das sagte.
Dann fragte er mich warum hast du mich angelogen? Ich wusste nicht was ich sagen sollte , er fragte erneut, ich konnte ihm seine Wut ansehen. Ich sprang wie wild auf und wollte aus der Küche laufen, in dem Moment packte er mich und sagte nur, Sandra, warum, lügst du mich an? Ich gab wieder keine Antwort, das war zuviel. Er war so sauer und ich habe zum ersten Mal ein paar Schläge von ihm bekommen- er hatte mich noch nie geschlagen, nie.
Danach bin ich in mein Zimmer und wir beide haben seitdem nicht mehr miteinander gesprochen.
Ich habe auch Papa nichts davon erzählt, ich wollte ihn erst anrufen und ihm von dem Vorfall erzählen, habe es dann aber doch nicht gemacht.
Ich weiß ja selbst das ich da großen Mist gemacht habe , nicht nur weil ich geklaut habe, sondern auch noch gelogen. Und nun stehe ich da und weiß nicht weiter.
Am liebsten würde ich das rückgängig machen, aber das geht ja nunmal leider nicht.
Das war das schlimmste was ich gemacht habe und ich weiß natürlich das ich ihn damit auch sehr enttäuscht habe- ich würde es auch gerne wieder gutmachen, nur weiß ich nicht wie und ob das überhaupt geht.

Das Patrick aber so ausrastet und mich schlägt, das hätte ich einerseits auch nicht gedacht. Normalerweise kann man mit ihm immer und über alles reden , aber das er direkt so sauer wird , das hätte ich dann doch nicht gedacht.

Ich weiß auch nicht ob unser Verhältnis wieder so werden wird wie es das war .
Was soll ich denn jetzt tun? Er ist dermaßen sauer auf mich , seit dem Vorfall am Sonntagmorgen spricht er nicht mit mir und macht auch keinerlei Anstalten, wir beide gehen uns nur aus dem Weg. Ich war eigentlich nur in meinem Zimmer.
Was mache ich denn jetzt? Ich weiß das es verdammt falsch war was ich gemacht habe , aber ich kann es nicht rückgängig machen .

Bitte helft mir!

LG,
Sandra

Mehr lesen