Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Großes Bett?

Großes Bett?

26. Dezember 2004 um 23:11 Letzte Antwort: 29. Dezember 2004 um 23:03

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr hattet schöne Feiertage und könnt mir jetzt mal wieder ein paar gute Ratschläge geben!
Unsere Mini-Maus wird Ende des Jahres 3 und schläft bis jetzt in ihrem Gitterbett, aus dem wir aber die Stäbe z.T. heraus genommen haben. Unsere Tochter geht aber nie allein aus ihrem Bett, sie ruft, bis jemand von uns kommt.
Ich würde gern ein neues Bett, am liebsten ein Hochbett (mittelhoch) anschaffen. Mein Mann hat jedoch Bedenken und findet es zu früh, da sie ja noch nicht mal jetzt aus ihrem allein raus kommt (kommen will). Er hat Angst, sie könnte sich wegen der Höhe verletzen. Findet ihr ein "normales" Bett angebrachter, ab wann sollten/könnnen Zwerge in "großen" Betten schlafen?
Vielen Dank für eure Meinungen!
LG, finki.

Mehr lesen

27. Dezember 2004 um 10:24

Unsere Tochter
hat sich letztes Jahr zu Weihnachten ein Hochbett gewünscht und auch bekommen, da war sie 4,5 J. zuvor hat sie gut 1,5 J. lang in ihrem als "normales" Bett umgebauten Gitterbett schlafen lassen. Sie hat keine Probleme mit der Höhe. Und ist bis jetzt erst einmal gestürzt, weil sie rumgehampelt hat (ist aber nix passiert und war wohl ein heilsamer schock ). Wichtig ist denke ich mal, das das Bett von der Verarbeitung gut ist. D.h. nicht so kleine "knickerbeinchen" , eine hohe Absturzsicherung oben (die kann man notfalls ja noch etwas erhöhen, eine breite, etwas schräge Treppe an der man sich auch gut festhalten kann (notfalls die Stufen mit Filz bekleben). Wichtig ist vor allem das vom Bett oben aus ein Lichtschalter erreichbar ist, damit man nicht im dunkeln sich die Treppe runtertasten muss, falls mal Nachts etwas ist. Aber wie gesagt, ich würde vielleicht auch noch ein Jahr warten, sollange das Gitterbettchen rein längentechnisch noch ausreicht ist es voll i.o.

Gefällt mir
27. Dezember 2004 um 21:08

Hallo finki
meine tochter hat so ein halbhohes bett bekommen, als sie dreieinhalb wurde. davor hat sie auch in ihrem umgebauten kleinkindbett geschlafen.

ich wollte lieber ein ganz 'normales' kaufen, da ich denke, das dieses hochbett in ein paar jahren wieder out ist. so habe ich etwas mehr investiert, und ein halbhohes bett gekauf, bei dem man die verlängerungen der standbeine bei bedarf abschrauben kann - dann ist es wieder ein normales bett. du könnest ja ein solches holen, und die beine erst mal kurz lassen, für den anfang.

ich hatte auch bedenken, das sie eventuell noch zu klein ist, aber bis jetzt (sie ich acht) ist sie noch nicht einmal gefallen.

sollte ihr das hochbett mal zu 'kindisch' werden, kürzen wir einfach die beine, und bauen ein tolles kopfende dran - dann geht das auch für ein jugendzimmer. so erspare ich mir noch ein bett zu kaufen.

...sonst kommt man ja aus dem zimmer neu einrichten gar nicht mehr raus


lg, andrea

Gefällt mir
29. Dezember 2004 um 22:19

Vielen Dank
für eure Antworten.
Wir haben uns jetzt umgesehen und ein Hochbett entdeckt, das eine Höhe von 1.12m hat, mit Leiter und Rutsche (und Kuschelhöhle unten). Ich denke, das wird es wohl sein. Mal sehen, wie unsere Maus es annimmt!? Zur Vorsicht bleibt das "alte" noch stehen und wir warten ab!
Machts gut und ein glückliches neues Jahr wünscht
Claudia.

Gefällt mir
29. Dezember 2004 um 23:03

Hallo finki,
ihr habt euch zwar schon entschieden,aber ich möchte euch die Bedenken etwas nehmen.

Wir haben bei unserem Sohn (damals 2J.) das Gitterbettchen umgebaut zum Kinderbett, da sich unser Sohn immer über die Gitter geschwungen hat und sich ins Bett reinfallen ließ. Dieses Bett ist nur ca 10-15cm über dem Fußboden,also nicht zu hoch wegen der Verletzungsgefahr beim evtl. rausfallen. Davor liegen zwei Kuscheldecken übereinander, da der Fußboden vom Keller her sehr kalt ist. Aber er ist noch nie heraus gefallen.
Wenn mein Mann auf Dienstreise ist, darf er in dessen Bett schlafen, unsere Ehebetten haben Standarthöhe, aber auch hier ist er nur ein einziges Mal herausgefallen, ohne Blessuren

Als Sicherheit gibt es ja noch diese Schutzgitter, die man vorne in den Bettrahmen hinein stecken kann.

LG ladyhex

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers