Home / Forum / Meine Familie / Grosseltern meines Sohnes begreifen es einfach nicht...!!!

Grosseltern meines Sohnes begreifen es einfach nicht...!!!

29. April 2011 um 13:02

Hi zusammen

Ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll, ich bin Mutter eines fast jährigen Sohnen und meine Grosseltern wollen einfach nicht begreifen, dass nicht SIE zuständig für die Erziehung meines Sohnes sind, sondern mein Freund und ich! Wir sind beide noch recht jung und trotzdem hören wir von sehr vielen Verwandten und Bekannten, wie gut wir es mit unserem Kleinen meistern.
Sobald wir bei den Eltern meines Freundes sind, nimmt die Mutter den kleinen auf den Arm und würde ihn am liebsten den ganzen Tag herum tragen... die" Leidtragenden "sind dann wieder ich und mein Freund, wenn der kleine danach nur noch herumgetragen werden will und nicht mehr alleine spielen mag. Oder ein anderes Beispiel, da vom Kinderarzt empfohlen wird, dem Kind unter 1 Jahr keine Schokolade zugeben, halte ich das auch ein. Doch kommt dann die Oma wieder und gibt ihm, ohne uns zu fragen Schokolade oder auch sonst zuessen. Vorallem die Mutter macht mit dem kleinen was sie will. Sie nahm ihn mir als er noch ganz klein war einfach so aus dem Arm ohne mich zu fragen. Ich habe schon einpaar mal angedeutet, dass das nicht geht. Aber ihr ist das anscheinend egal.
Oder wenn wir bei Ihnen schlafen, kommen sie am Morgen einfach ins Zimmer und holen den Kleinen aus dem Bett, behaupten dann, er sei wach gewesen. ( Klar ist er dann wach, wenn sie ins lautstark ins Zimmer trampeln) So auch wenn sie einmal auf den Kleinen aufpassen sollen. Normalerweise macht er am Nachmittag ein Mittagsschlaf, doch wenn die Mutter auf ihn aufpasst, sagt sie danach, sie habe ihn nicht schlafengelegt, da er ja nicht schläft sondern wach ist. (Ich würde auch nicht schlafen können, wenn meine Oma etwa 20 mal nachschauen würde ob sie mich endlich aus dem Bett holen kann) Ich kann dann am Abend ihn versuchen zu beruhigen, weil er dann einfach zu übermüdet ist.
Es gäbe noch viele weitere solche Situationen, aber ich fürchte, es würde zu viel werden .
Was sollen wir nur tun? Wenn reden auch nicht hilft??
Ich finde es ja schön und gut wenn Grosseltern freude an den Enkeln habe. Aber das ist meiner Meinung nach zu viel des Guten..
oder übertreibe ich einfach?


LIebe Grüsse maca+ sorry für meine Rechtschreibng

Mehr lesen

30. April 2011 um 9:27

Es
ist ja nicht so, dass sie mich immer fragen müssen wenn sie den kleinen auf den Arm nehmen möchten. Sie tragen ihn nur praktisch DEN GANZEN TAG auf den Arm und ich kann dann Tage danach immer wieder zeigen, dass er auch einmal einbisschen alleine spielen muss, da er mir nur am Bein hängt usw.

Und ja ich finde es auch schön wenn die Kinder Freude an den Grosseltern haben. Aber dass die Grosseltern ihm z.B Schokolade geben, obwohl ich ihnen gesagt habe, dass er das nicht darf, weil es einfach der Kinderarzt gesagt hat, oder einfach andere WICHTIGE Dinge, die eingehalten werden sollten, dass finde ich nicht gut. Sie lassen ihn z.B auch ohne Hut oder Sonnencreme hinaus, wenn es sehr warm ist und man schnell einen Sonnenbrand bekommen kann. Wenn ich sage er darf nur mit Hut hinaus, sagen sie, das ist doch nicht so wichtig..Schliesslich liegt die Erziehung bei uns und nicht bei ihnen, dann sollen sie auch wenigstens das einhalten was wir ihnen sagen. Wenn es nicht so wichtige Dinge sind, dann ok, ist ja nicht so schlimm. Aber bei Wichtigen Dingen muss es einfach sein, dass sie das einhalten.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2011 um 11:12

Hallo
Also ich kenne dein problem fast zu gut!
Es ging mir mit meinem sohn 9mon auch nicht anderst! Meine schwiegermutter war auch so, wenn sie ihn nehmen wollte dann einfach aus arm gerissen etc! Bis es mir gereicht hat undich es meinem freund behutsam und ganz ruhig gesagt habe das ich das verhalten seiner mutter nicht mehr ertragen kann! Mein freund hat dann mit ihr geredet undseitdem ist es ok! Also ich bin der meinung wenn es die eltern deines freundes sind sollte er ihnen klar machen dases euch stört! Mit reden klappt es dann meistens auch! Ansonsten trägt man nur wut mit sich rum unf das hilft keinem weiter!!! Viel glück und lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 22:45

Vielen Dank
für eure Antworten. Ich werde jetzt noch einmal Klartext mir ihr reden. Falls sie aber immer noch nichts ändert, werde ich anderst handeln und ihr meinen kleinen nicht mehr geben. Hart aber muss sonst sein.

Liebe Grüsse und danke nochmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 11:10

Hm
du kannst das schon machen. Aber ich brauche auch noch Zeit für anders. Und mit jährig möchte ein Kind doch nicht immer herumgetragen werden. Es braucht ja auch seine Zeit um zu spielen , seine eigenen Erfahrungen sammeln usw. Was soll ihnen da gut tun? Nähe kann man auch anders schenken, falls du das meinst.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2011 um 11:59


oh man-.-
es gibt echt blöde großeltern -.- meine kümmern sich so gut wie gar nicht um meine 15 monate alte tochter. und deine übertreiben..... sry aber sie haben jawohl echt nicht mehr alle latten am zaun. ich habe mir vorgenommen meiner mama zu zeigen das sie nicht alles mit mir machen kann. ich frage gar nicht mehr ob sie sie nimmt. da ich meine eigene wohnung habe funktioniert es prima. also ich würde stur sein und das kind ersmal 1-2 wochen gar nicht erst dahinbringen bzw überlassen. dann kannst du versuchen nochmal mit ihnen zu reden. hilft es nicht bringst du ihn einfach wieder 1-2 wochen nicht dahin-. irgendwann werden sie es verstehen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen