Home / Forum / Meine Familie / Große Schwierigkeiten in deutsch

Große Schwierigkeiten in deutsch

22. April 2015 um 23:59

Hallo ihr Lieben,
Ich brauche mal euren rat.
Es geht um meinen 9 Jahre alten Sohn.
Er wiederholt jetzt gerade die 2.Klasse da er im letzten Schuljahr sehr große Schwierigkeiten in Deutsch hatte.Nun ist das 2.Schuljahr fast um und es hat sich bei ihm nichts geändert.Er hat nach wie vor große Probleme mit dem Schreiben in Schreibschrift,mit dem Lesen klappt es schon etwas besser aber dafür macht er noch sehr viele Fehler beim Schreiben.Selbst wenn er einen Text von Zettel abschreibt macht er viele Fehler.Wir sind mit ihm seit zwei Jahren beim Kinderpsychologen und dort wurde festgestellt das er ADHS hat,aber sein Lehrer sagte das kann nicht sein da mein Sohn ein sehr ruhiger Schüler ist also sehr untypisch für ein ADHS Kind.Es klappt bei ihm mit der Konzentration einfach nicht.Er kann sich nicht lange konzentrieren und arbeitet sehr langsam mit.In Mathe läuft dafür alles super
,da bekommt er sogar extra Zettel zum bearbeiten weil er viel schneller als seine Klassenkameraden ist.Nur in Deutsch macht er uns große Sorgen und wir wissen einfach nicht was wir machen sollen.Er merkt ja schon selbst das er in Deutsch schlechter als alle anderen aus seiner Klasse ist obwohl er das alles schon zum zweiten mal macht.Mein Sohn ist auch sehr unglücklich mit dieser situation.Womit können wir ihm noch helfen?? Wisst ihr einen Rat??

Mehr lesen

23. April 2015 um 14:28

LRS ?
Hallo !

Wurde denn schonmal ein Test auf Lese-Rechtschreib-Schwäche gemacht ? Das wäre mein erster Gedanke.

Ansonsten - es gibt doch auch ADS, das ist auch eine Konzentrationsstörung, nur eben ohne die Hyperaktivität.
Diese Kinder träumen sich eher weg, als daß sie durch Unruhe auffalen.

Also - ich würde mal einen Test auf LRS machen lassen, falls noch nicht geschehen.


Ines

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2015 um 11:02

Ideen-Pool bei Lese- und Schreibproblemen
Hallo,
als Mutistin ist es für mich eine Herzensangelegenheit geworden, mich schriftlich mitzuteilen. Ich hoffe darüber vielen Menschen auch neue Impulse geben zu können, wie ich es mündlich nicht kann.
Das schriftliche Wort ist für mich von hoher Lernbedeutung und Lernstrategien spiegeln sich in allen meinen Büchern wider.

Ihr findet mich unter meinem Autorennamen "Nina Onawa".
V.a. mit LRS, ADHS + Yoga bei Kindern, Asperger Schulbegleitung, Mutismus. Alles hoch interessante Bereiche für Ergotherapeuten, da mir v.a. das Lernen und die Wahrnehmung im Fokus stehen.

Nach meiner kaufmännischen Ausbildung und Geburten meiner Kinder hat mich die Seele des Kindes immer mehr interessiert und ich habe folgend die Ausbildung zur Ergotherapeutin abgeschlossen und mit Pflegekindern und Schulkindern ... gearbeitet.

V.a. in Bezug zum Lesen- und Schreibenlernen habe ich so tolle Erlebnisse mit Kindern gehabt, dass ich diese Erfahrungen im Buch "Ideen-Pool bei LRS: Wort-Spielereien v.a. für Eltern und Kind im Dialog" zusammengestellt. Vielleicht hast du Lust dazu, etwas gemeinsam mit deinem Kind spielerischer zu tun.

LG
Nina Onawa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mutter macht mich vor den Kindern immer zur Bösen
Von: alessiaper
neu
1. Mai 2015 um 17:26
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen