Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Gewalt unter teenies

Gewalt unter teenies

30. September 2005 um 23:46 Letzte Antwort: 1. Oktober 2005 um 16:44

heute kam mein 13 jähriger sohn heulend nach hause, ihn haben 4 jungs ständig gehänselt , provoziert und teilweise geschlagen (es ist nicht das 1. Mal, dass er von anderen jungs provoziert wird.)Er ist nicht gerade der grösste und stärkste, muss ich noch hinzufügen. Ich habe ihn so erzogen, dass er sich nicht mit fäusten wehren soll,zumal er gegen 4 jungs, die 1, 2 köpfe grösser sind als er, nichts ausrichten kann. Ich habe daraufhin seinen freund angerufen, der das ganze beobachtet hatte und ihn teilweise auch schützen konnte.... aber halt nicht genug.Er meinte, er wüsste auch nicht,womit das zusammenhinge, aber mein sohn sei eben das perfekte opfer. nun ist guter rat teuer, er fragt mich permanent, was er tun solle und wirkt verzweifelt und depressiv. Ich war so wütend darüber, dass ich mir die jungs vorknüpfen wollte, worauf er mich schon anflehte, es nicht zu tun, da er dann noch mehr fertig gemacht werde und in unserem ort als looser oder mamakindchen verschrien wäre. Ich weiss nun überhaupt nicht, wozu ich ihm raten soll, denn ebenfalls gewalttätig sein, würde erstens nichts bringen, er würde den kürzeren ziehen und den jungs ausweichen,geht auch schlecht, da sie sich in unserem ort immer wieder sehen würden...wohne eben nicht in einer grossstadt. Einen selbstverteidungskurs will er auch nicht machen....
also was nun tun??? kennt ihr solche situationen??
wie seht ihr das???

liebe grüsse
lovealot

Mehr lesen

1. Oktober 2005 um 9:56

Hallo
Kennt dein Sohn die Jungen mit Namen und weiß er wo sie zu Schule gehen oder so?
Wenn ja, dann informier dich die Jungs, gehe zu deren Eltern und beschwere dich. Wenn alles nichts hilft, dann gehe zum Jugendamt.
Meine Freundin wurde früher mal geschlagen (allerdings von Mädchen) und ihre Mutter hat mit den Eltern der Mädchen geredet und dann war's gut.

Lg

Gefällt mir
1. Oktober 2005 um 15:58

Der sicherste und nachhaltigste weg
ist der, dass er das selbst klar kriegt.
er muss für sich herausfinden, welches potential er hat damit umzugehen. dabei kannst du ihm helfen.
gespräche mit anderen eltern oder schule nur im notfall, dann aber auf jeden fall.
gespräche mit den jungs selbst, keine wirklich gute idee zur zeit aber wenn dein sohn keine eigene strategie entwickeln kann eine möglichkeit.
allerdings nur dann wenn du dich nicht schützend vor deinen sohn stellst sondern mit ihnen über ihr verhalten an sich sprichst.
kampfsporttraining hat nicht denn sinn, anderen eine "aufs maul" zu hauen, es stärkt in erster linie den eigenen charakter und das selbstbewußtsein.
ein guter kampfsportler braucht seine technik im leben niemals anzuwenden.

manndel

Gefällt mir
1. Oktober 2005 um 16:44

?
hm...hab ich noch nie gehört. Könntest du mir bitte mit deinen eigenen worten erklären, was das ist und wo man so was machen kann?

vielen dank im voraus

lovealot

Gefällt mir