Home / Forum / Meine Familie / Geteiltes sorgerecht. bei wem lebt das kind?

Geteiltes sorgerecht. bei wem lebt das kind?

28. November 2010 um 0:42

mein freund und ich leben mit unserem 2monate altem baby in einer wohnung. ich habe meine ausbildung unterbrochen und mache 2 jahre elternzeit, danach nehme ich die ausbildung wieder auf. mein freund hat eine festeinstellung. wir spielen mit den gedanken getrennte wege zu gehen. wir haben das geteilte sorgerecht. wir können uns nicht einigen bei wem das kind später leben soll. Wie sollen wir weiter verfahren und wie sehen meine chancen aus, dass das kind bei mir(mutter) lebt?

ich habe diese frage in einem anderen forum noch gestellt, aber nur weil ich diesen nicht auf der stelle gefunden habe. ich hoffe, das es nichts ausmacht.

vielen dank im voraus

Mehr lesen

30. November 2010 um 14:41

Hallo
Ich denke, das du ganz gute Chancen hast, zu mal dein Freund ja auch arbeiten muss und wie soll er sich dann um das Kind kümmern?

Ich finde es gut, das ihr euch Gedanken darüber macht. Wie wäre es, wenn ihr gemeinsam zum Jugendamt geht und dort eure Situation schildert? Da du ja nun schon Elternzeit genommen hast, glaube ich nicht, dass dein Kind so einfach zu dem Vater kommt. Außerdem gitl für das Jugendamt in den meisten Fällen noch immer, dass das Kind bei der Mutter besser aufgehoben ist. Ich würde das aber dort besprechen und dann auch gleich schon mal über die Besuchsregelung sprechen, denn die steht immer dem Elternteil zu, bei dem das Kind nicht lebt. Und es ist immer besser, das ganze nicht vor Gericht zu klären, sondern in einem normalen Gespräch. Und ihr beide scheint euch ja jetzt nicht im Streit zu trennen, deswegen wird das sicher alles kein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2010 um 22:36
In Antwort auf hikari_11862858

Hallo
Ich denke, das du ganz gute Chancen hast, zu mal dein Freund ja auch arbeiten muss und wie soll er sich dann um das Kind kümmern?

Ich finde es gut, das ihr euch Gedanken darüber macht. Wie wäre es, wenn ihr gemeinsam zum Jugendamt geht und dort eure Situation schildert? Da du ja nun schon Elternzeit genommen hast, glaube ich nicht, dass dein Kind so einfach zu dem Vater kommt. Außerdem gitl für das Jugendamt in den meisten Fällen noch immer, dass das Kind bei der Mutter besser aufgehoben ist. Ich würde das aber dort besprechen und dann auch gleich schon mal über die Besuchsregelung sprechen, denn die steht immer dem Elternteil zu, bei dem das Kind nicht lebt. Und es ist immer besser, das ganze nicht vor Gericht zu klären, sondern in einem normalen Gespräch. Und ihr beide scheint euch ja jetzt nicht im Streit zu trennen, deswegen wird das sicher alles kein Problem.

Vielen Dank für deine Antwort.
Wir versuchen uns das letzte mal noch aufzuraffen, weil wir beide wissen, dass es das beste für das kind ist. wir beide lieben unser kind sehr und er ist es aufjedenfall wert über die eigenen schatten zu springen. Wenn wir aber wieder merken, dass es wirklich garnicht mher geht, dann suchen wir uns hilfe und setzten dem ganzen ein friedliches ende und fangen vllt. irgentwann mal von vorne an, aber ohne die fehler zu wiederholen. oder auch nicht. die zeit wird es schon zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram