Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Gesichtspflege für Kinder

10. September 2004 um 11:53 Letzte Antwort: 15. September 2004 um 15:52

Hallo Ihr Lieben,

weiß nicht so genau, ob die Frage hier her gehört, ich fragaber trotzdem mal. Meine Kleine (5Jahre) reagiert auf jede Kindergesichtscreme mit Rötungen und trockenen Wangen. Ich wollte sie aber mit 5 Jahren nicht schon unbedingt mit einer so fetten Creme einschmieren.

Ich würde mich über Tips von Euch freuen.

Danke.
Lini.

Mehr lesen

10. September 2004 um 13:48

Hallo Lini,
Warum cremst Du Deine Tochter überhaupt ein?
Ich glaube, ich habe keines meiner Kinder ausser im Sommer sparsam mit Sonnencreme und im Winter bei tiefen Minustemperaturen eingecremt und sie haben total gesunde, widerstandfähige Haut.
Vermutlich reagiert sie auf den ganzen Müll, der in die üblichen Gesichtcremes reingemischt wird, einfach mit einer Abwehrreaktion. Da ich eine Ausbildung im chemisch-tech. Bereich habe, kann ich halt mit den ganzen Abkürzungen, die auf Kosmetika stehen, etwas anfangen. Und genau deshalb creme ich auch bei mir nur, wenns dringend nötig ist.
Lass einfach die Creme weg, dann hat sie auch keine Rötungen.....und falls Du doch cremen möchtes: Nimm nicht so extra Kinderschnickschnack, sondern einfach eine normale Niveacreme. Oder Du probierst mal ein rein pflanzliches Pflegeöl. Ich hatte für nach dem Baden immer das rein pflanzliche Pflegeöl von Bübchen, das riecht super, zieht im Gegensatz zu künstlichem Öl gut in die Haut ein und macht daher keinen fettigen Hautglanz.

LG

Igelbaby

Gefällt mir

10. September 2004 um 14:37
In Antwort auf nona_12253863

Hallo Lini,
Warum cremst Du Deine Tochter überhaupt ein?
Ich glaube, ich habe keines meiner Kinder ausser im Sommer sparsam mit Sonnencreme und im Winter bei tiefen Minustemperaturen eingecremt und sie haben total gesunde, widerstandfähige Haut.
Vermutlich reagiert sie auf den ganzen Müll, der in die üblichen Gesichtcremes reingemischt wird, einfach mit einer Abwehrreaktion. Da ich eine Ausbildung im chemisch-tech. Bereich habe, kann ich halt mit den ganzen Abkürzungen, die auf Kosmetika stehen, etwas anfangen. Und genau deshalb creme ich auch bei mir nur, wenns dringend nötig ist.
Lass einfach die Creme weg, dann hat sie auch keine Rötungen.....und falls Du doch cremen möchtes: Nimm nicht so extra Kinderschnickschnack, sondern einfach eine normale Niveacreme. Oder Du probierst mal ein rein pflanzliches Pflegeöl. Ich hatte für nach dem Baden immer das rein pflanzliche Pflegeöl von Bübchen, das riecht super, zieht im Gegensatz zu künstlichem Öl gut in die Haut ein und macht daher keinen fettigen Hautglanz.

LG

Igelbaby

Hallo Igelbaby
Danke für Deine Antwort. Meine Kleine hat von vorn herein eine Gesichtshaut, die ohne ein wenig Creme zur Trockenheit neigt und dann auch juckt. Aber ich werde mal heute die gute, alte Nivea holen und sie nur noch abends nach dem baden oder duschen eincremen.

LG
Lini.

Gefällt mir

10. September 2004 um 19:32
In Antwort auf tekla_11903129

Hallo Igelbaby
Danke für Deine Antwort. Meine Kleine hat von vorn herein eine Gesichtshaut, die ohne ein wenig Creme zur Trockenheit neigt und dann auch juckt. Aber ich werde mal heute die gute, alte Nivea holen und sie nur noch abends nach dem baden oder duschen eincremen.

LG
Lini.

Vaseline oder Melkfett
mein Jüngster hatte als Baby Neurodermitis und neigt auch jetzt noch zu trockener Gesichtshaut. Die Hautärztin hatte uns von Anfang an gesagt, er müsse jeden Tag morgens und abends eingecremt werden.
Inzwischen ist er 8 Jahre und ich creme immer noch fleissig. Nach zahllosen Versuchen bin ich bei Vaseline oder Melkfett gelandet. Dies dünn aufgetragen verträgt mein Sohn vervorragend.
Die gute alte Niveacreme enthält nur viel Wasser und wenig Fett, ist für empfindliche Kinderhaut nicht unbedingt geeignet

LG

Gabi

Gefällt mir

10. September 2004 um 20:44
In Antwort auf tekla_11903129

Hallo Igelbaby
Danke für Deine Antwort. Meine Kleine hat von vorn herein eine Gesichtshaut, die ohne ein wenig Creme zur Trockenheit neigt und dann auch juckt. Aber ich werde mal heute die gute, alte Nivea holen und sie nur noch abends nach dem baden oder duschen eincremen.

LG
Lini.

Hallo Lini,
Wenn das so ist, dass Deine Kleine zu trockene Haut hat, dann kannst Du es auch mal mit einer Nachtkerzenölcreme versuchen. Mein Mann hat öfter mal trockene Hautstellen, und da hilft die super. Du kannst sie teuer in der Apotheke besorgen, oder auch in vielen Drogeriemärkten, wo sie dann natürlich günstiger ist. Wir haben zum Beispiel eine der Marke "Aktivpunkt" aus dem DM-Markt.
Du kannst aber auch Hautt an Creme so gewöhnen, dass sie dann ohne Creme trocken wird . Das ist derselbe Effekt wie beim Labello-Lippenstift. Sobald man im Herbst anfängt, Labello aufzutragen, kommt man den ganzen Winter nicht mehr davon weg, weil die Lippen austrocknen, sobald man dann den Stift wieder weglässt. Ist man im Herbst konsequent und lässt trotz leicht trockener Lippen den Labello weg und schmiert sich stattdessen einfach daheim mal für 5 Minuten Honig auf die Lippen (kann man dann auch lecker "entsorgen"), dann ist man nicht den ganzen Winter von diesem Stift abhängig.
Ähnlich verhält es sich da mit der restlichen Haut. Wäre vielleicht einen Versuch wert.

LG

Igelbaby

Gefällt mir

11. September 2004 um 18:37

Hallo Lini
Was ich bei trockener und zu juckender Haut empfehlen kann, ist d. Sesam oder Mandelöl...
ein paar Tropfen nach dem Baden (kann man auch ins Badewasser geben) von dem Sesamöl oder Mandelöl auf die Haut einschmieren(unbedingt kalt gepressten Öl kaufen) zieht rasch ein und macht die Haut geschmeidig. Auch für Erwachsene gut geeignet.

Mandelöl gibt es neuerdings auch von Weleda..

LG und alles Gute

Ceren

Gefällt mir

14. September 2004 um 22:10

Auf Paraffin verzichten in den Cremes
Mein Sohn hatte ein Ezem im Gesicht,Arme und Beine.Habe ihn dann homoepatisch behandeln lassen, worauf mir die Homeopatin sagte unbedingt auf Cremen mit Paraffin verzichten.Viele Kinder und Erwachsene reagieren drauf. Mandelöl ist sehr gut, aber das Ekzem haben wir jetz mit den biochemischen Mineralstoffsalben von Dr. Schüssler (die Linie heisst Schüsslersalzsalben)in den Griff bekommen.Von denen gibt es auch Lotion.Frag mal in einer Apotheke die auf Homoepatie spezialisiert ist danach.
Viel Glück!!!

Gefällt mir

15. September 2004 um 15:52

Vielen Dank
für Eure Antworten. Ich würde das eine oder andere gern versuchen, habe aber auch Dampf, daß die Kleine darauf mit Exzemen reagiert. Ich werde mir mal das Mandelöl besorgen, das hört sich nicht schlecht an.

Melde mich wieder, wenns nix geworden ist

LG
Lini

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers