Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Geschwisterkind vom Vater abgelehnt

9. Juni 2004 um 10:44 Letzte Antwort: 9. Juni 2004 um 14:18

Vor einem Jahr hat sich mein Mann nach 1 jahr Ehe von mir getrennt. Wir haben zusammen zwei süsse Mädels 6 und 3,5 Jahre. Zum Zeitpunkt der Trennung war ich gerade erneut schwanger ("Unfall")-was aber das war was mich das letzte Jahr mit seinen Vorkommnissen überleben lassen hat. Mein Ex-mann lehnt jeglichen Kontakt zu diesem kleinen Zwerg ab weil er es nicht gewollt hat. Er hat mir gerichtlich auch das alleinige Sorgerecht für ihn ohne Probleme zusprechen lassen. Kontakt&Umgang wünscht er nur mit seinen 2 Töchtern was in mir sehr sehr viele Fragen aufwirft wie das mal werden soll wenn mein Zwerg anfängt gewisse Dinge um sich herum zu verstehen. Vielleicht gibt es jemanden der eine ähnliche Situation kennt und mir einen Rat geben kann wie man später einem Kind SO EINE Situation vernünftig erklären soll ohne das er einen Schaden fürs Leben abbekommt....

Mehr lesen

9. Juni 2004 um 14:18

Vielleicht ...
...denkt er, daß das Kind möglicherweise nicht von ihm ist, weil ja schon die Trennung im Haus stand. Damit habe ich Gott sei Dank keine Erfahrung.Aber Ihr solltet Euch, des Kindes wegen noch mal in Ruhe unterhalten.Vielleicht kannst Du ihm klar machen,wie er dem Kind damit weh tut.Wenn er nicht zur Einsicht kommt, beweis es ihm mit einem Vaterschaftstest.
Vielleicht denkt er ja auch, daß Du ihm mit dem Kind an der Trennung hindern wolltest. Aber ob es stimmt oder nicht, er ist trotzdem der Vater, und das Kind kann da ja nichts für. Schließlich ist nicht nur die Frau für Verhütung zuständig.So oder so.
Versuch es mit ihm in Ruhe zu klären. Eine Alternative gibts leider nicht.Vielleicht könntest Du ihn gerichtlich dazu zwingen, aber wenn der Kontakt nicht vom Herzen kommt, ist dem Jungen auch nicht damit geholfen.
Viel Glück

Anja

Gefällt mir