Home / Forum / Meine Familie / Geschenkidee für zehnjähriges Patenkind?

Geschenkidee für zehnjähriges Patenkind?

2. Dezember 2011 um 22:57

Alle Jahre wieder schenke ich meinem Patenkind sehr gerne etwas zur Weihnachten.

Es liebt Plüschtiere über alles und mein Problem ist, dass es jetzt gar nicht mehr weiß, welche er schon hat und welche nicht?!

Daher suche ich nach etwas Originellem... habt ihr Tipps für mich parat?

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!!!

Mehr lesen

3. Dezember 2011 um 19:56

Mal was anderes...
Vielleicht kannst du noch ein bisschen genauer beschreiben wie dein Patenkind so drauf ist... Eher ein lebhafter Junge oder ruhiger? Mag er Musik oder Sport oder was anderes? Ist er "Fan" von irgendwas?

Hmm, ansonsten... ich finde Ausflüge oder sowas immer sehr schön für ein Kind. Das ist was persönliches und man kann Zeit miteinander verbringen. Das ist auf jeden Fall besser als das 300. Kuscheltier zu kaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2011 um 20:33

Ausflug ist immer gut!
Ich würde auch etwas gemeinsam mit dem Kind unternehmen - da hat er sicher mehr davon, als wenn er wieder ein weiteres Kuscheltier bekommt Bei einem Ausflug kommt es halt ganz darauf an, was er mag. Ihr könntet zum Beispiel Wandern/ Klettern, in ein Erlebnisbad mit Rutschen und so, ein interaktives Museum besuchen, eine Pferdeschlittenfahrt machen, Rodeln, Schlittschuhlaufen, etc. Da gibt es viele Möglichkeiten Nur Kino wäre wohl ein bisschen langweilig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 12:46

Abenteuer
Muss kaminja da recht geben. Kuscheltiere gibts eh wie Sand am mehr und wenn er schon so viele hat... Wär halt interessant, wie alt dein Patenkind ist, dann wärs leichter was vorzuschlagen. Wenn du die Idee mit dem Erlebnisbad von kaminja gut findest, könnt ich dir Bad Schallerbach und das Aquapulco empfehlen, die haben dort jetzt eine Piratenwelt, das würd ihm sicher gefallen. Ansonsten wie schon vorgeschlagen, eislaufen, Tierpark, Prater, irgendwas lustiges, wo's was zum erleben gibt und bei so einem Ausflug findet man dann sicher auch ein Kuscheltier, was man ihm zusätzlich schenken kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 17:44

Gute Idee...
Die Idee mit den Kuscheltieren, die man unterwegs findet/kaufen kann von abra23 find ich gut - da könnt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen Erstens was gemeinsames unternehmen und dann als Erinnerung und für seine Sammlung noch ein kleines Kuscheltier von unterwegs mitnehmen. Erlebnisbad wär da sicher ganz gut - die haben dort eh meistens so einen kleinen Shop. Ich glaub in Bad Schallerbach gibts auch soeinen Affen als Maskottchen - vielleicht gibt's den ja auch als Kuscheltier? Aber woanders werdet ihr sicher auch fündig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 18:28

Plüschtier vom Affen
Hey vielen Dank für eure Antworten!

Mein Patenkind ist ein eher ruhigerer Junge, aber er sich lässt sich auch leicht dazu bewegen, einen Ausflug zu unternehmen.

Die Therme in Bad Schallerbach und das Aquapulco kennen wir, das ist von uns gar nicht so weit entfernt

Ich wusste gar nicht, dass es da jetzt ein Maskottchen gibt... weißt denn der Affe? *neugierig bin* Das wäre ja perfekt, wenn es davon auch ein Plüschtier geben würde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 19:12

Weißt?
Hm, tut mir jetzt ein bisschen schwer mit der Antwort, weil ich nicht genau weiß, was deine Frage ("weißt denn der Affe?") bedeuten soll Aber ich tippe mal auf schnelles Schreiben und entziffere "weißt" als "wie heißt", hoffe das ist richtig Der Affe heißt Chango, ich muss gestehen, ich hab selbst noch mal auf der Aquapulco Homepage nachschaun müssen Da gibts auch ein Lied dazu und einen Blog, soviel weiß ich noch - aber ich bin wohl in der falschen Altersgruppe um dir da genauere Infos geben zu können Aber google ist dein Freund

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 0:02

Vielleicht auch kein Kuscheltier...
Vielleicht wäre auch ein Erlebnispark was... Oder ein Klettergarten (okay, ist im Winter immer schwierig). Wenn er ein ruhiger Junge ist, dann vielleicht auch ein schönes Buch. Wenn es so bekannt ist, dass er Kuscheltiere mag, dann bekommt er doch bestimmt von der ganzen Verwandschaft schon soooooo viele Kuscheltiere, dass man auch mal was anderes schenken kann. Es gibt auch so Kochkurse für Kinder, vielleicht mag es sowas?

Und er ist kein Fan von irgendwas? Filme oder Serien oder Stars oder Sport??? Ein Besuch im Stadion bei seiner Lieblingsmannschaft wäre auch was, wenn er das cool findet.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 23:42

Chango
@ kaminja: Super vielen Dank, du hast uns da super weitergeholfen. Wir werden uns einmal auf der Homepage des Aquapulco umschauen und hoffentlich können wir das Plüschtier auch online erwerben.

@ hooray1: ich habe mich leider blöd ausgedrückt... ich hatte nach einem originellen Plüschtier gesucht. Er ist vor allem ein Fan des LASK, aber durch den Abstieg momentan ziemlich enttäuscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2011 um 22:51

Kompliment!
@gruenerapfel: AAaaach so. Das tut mir ja leid für den Kleinen mit dem Abstieg... Aber echte Fans stehen ihrem Verein natürlich trotzdem dabei. Das Maskottchen hat er aber dann natürlich sicher schon! Hast du dich jetzt entschieden mit dem Kuscheltier? Kann man das bestellen, oder? Vielleicht könnt ihr dann ja mal mit dem Kleinen hinfahren, wenn das nicht so weit weg ist von euch. Dann hast du was persönliches und unternimmst was mit ihm, und er hat zur Erinnerung ein schönes Kuscheltier, das er in seine Sammlung stellen kann. Das wäre doch was! Finds jedenfalls sehr lieb von dir, dass du dir da so viele Gedanken machst um ein schönes Geschenk für dein Patenkind zu finden. Das ist ja heutzutage nicht mehr selbstverständlich und vor allem für Kinder wird oft IRGENDWAS gekauft, was eigentlich gar nicht zu dem Kind passt. Deswegen: Kompliment!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 22:38

Es geht nach Bad Schallerbach
Ach das wird schon mit dem Klub, die spielen heuer glaub ich wieder um den Aufstieg mit. Mal schauen wie es im Frühjahr laufen wird, aber er geht natürlich trotzdem mit den Eltern ins Stadion.

Und den Chango kann man im Netz bestellen, sogar zu einem recht netten Preis. Aber wir haben uns mittlerweile überlegt, dass wir in den Weihnachtsferien wieder einen Ausflug nach Bad Schallerbach veranstalten. Zu Weihnachten gibt's einen passenden Gutschein unter dem Christbaum und bis zum Ferienende fahren wir einmal hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 19:29

Wunderbar
Ja wunderbar, da hat ja eh die ganze Familie was davon! UNd der Kleine wird sich bestimmt sehr freuen. Ich wollte auch mal wieder in eine Therme fahren, nach Oberösterreich komme ich allerdings erstmal nicht. Gibt aber ja auch in Deutschland ganz schöne Thermen. Mit 10 Jahren kann man die Kids ja acuh schon mal alleine rumtoben lassen und sich in den Wellnessbereich verdrücken auf eine schöne Honig-Massage oder zum Aufguss in der Sauna. Herrlich!!! In diesem Sinne viel Spaß bei eurem Ausflug und frohe Weihnachten!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 19:46

Gute Entscheidung...
...ich denke, er wird sich darüber sicherlich freuen! Jetzt fehlt nur noch der Schnee und die richtige Temperatur - dann wäre es wohl ein ideales Weihnachten für die Kids Aber wahrschienlich wird es heuer, wie auch im Vorjahr, überraschend mild am 24ten!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2011 um 16:11

Da hast DU aber Glück!
Ich beneide Dich, das ist für mich schon ein Luxusprobelm, denn unsere Patenkinder wünschen sich ausschließlich money! Ich würde gerne etwas anderes schenken. So gibt es nichts, denn Geschenke fordert man nicht ein.............

Vielleicht möchte das Kind ja bei Amazon eine Geschenkliste machen oder bei ebay?
Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2011 um 22:27

Ich bin ein Glückspilz
Oh ja wenn ich diese Beiträge lese tu ich mich wirklich glücklich schätzen. Ich will niemandem nahe treten, aber ich denke, dass es immer auch davon abhängt wie bzw mit welcher Mentalität die Kinder erzogen werden... und natürlich auch der Einfluss seitens der Freunde.

Leider leben wir in einer Zeit, wo es Zweijährige zusammenbringen, mit einem Smartphone eine Dreierkonferenz aufzubauen (das habe ich selbst gehört).

Bei unserem Patenkind ist es so, dass wir seit der Kindheit mit der Mama befreundet sind und dass wir schon immer sehr oft gesehen habe. Und solche Ausflüge machen auch ihm einfach am meisten Spaß. Und frei nach dem Haribo-Motto machen sie den Erwachsenen ebenso Spaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 19:35

Oje oje... Geschenke.
@mistahilfe: Ein iPad für einen 10jährigen? Finde ich sehr bedenklich, dass die Eltern das unterstützen. Klar, es gibt auch tolle Lernspiele etc. aber ich finde das total verfrüht. Und dann bringt der das in die Schule mit und die anderen Eltern sind dann wieder im Zugzwang um ihren Kindern auch sowas zu "ermöglichen". Da würde ich auch nicht mitspielen. Und wenn die Beschenkten dann noch so unverschämt sind und sich nicht mal für ein Geschenk bedanken, bei dem man viele Gedanken reingesteckt hat, dann würde ich da mal ernsthaft mit der Familie reden. So geht es ja auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 11:33

Auweia..
wenn ich das so lese, muss ich mich wirklich wundern. Ich finde das sowas von verkehrt, als Elternteil Geldwünsche eines Kindes zu uterstützen und dann auch noch schriftlich (!!) und extra darum zu bitten. Das kann es doch bitte nicht sein!! Und noch dazu, wenn man dann einen Ausflug geschenkt bekommt, nicht mal danke zu sagen. Schräg!!

Ich finde gerade solche Sachen wie Ausflüge und Zeit mit den Kindern zu verbringen idelae Geschenke. Dann das ist in meinen Augen viel mehr wert als ein blödes ipad oder sonstiger überteuerter Schnickschnack. Dabei ist es ganz egal, ob man spazieren geht, Wandern, Kletter, ins Aquapulco (weil wir das vorher hier hatten), ins Legoland, oder einen anderen Adventure oder Wasserpark, oder einfacheine Stadt besichtigt oder sonst was macht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2011 um 22:20

Yo gierige Kinder und gierige Eltern
elviras1972 hat es leider auf den Punkt gebracht... so traurig es klingen mag, gierige Kinder sind oft deshalb so, weil die Eltern mindestens genauso gierig sind.

Bei uns ist es letztendlich ein Gutschein für die Eurotherme in Bad Schallerbach und für die Piratenwelt geworden (gut das gehört ja auch alles zusammen ), und oben drauf bekommt er dann von mir auch den Plüsch-Chango geschenkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 13:44

Hallo!
Ich beneide Dich um das Problem! Unsere Patenkinder sind auch echte Geldgeier! Es gab 200 für jeden Patensohn zu Weihnachten. Keiner hat isch bedankt. Das war dann wohl zuwenig?
Ok, ich verweigere mich jetzt und es gibt nichts mehr. Schließlich sind beide schon junge Männer und über 18 Jahre alt!
Ich wünschte mir ein Patenkind, dass sich noch über etwas anderes freut und bei dem es nicht der Porsche sein muß
Für mich sit meine Patenschaft jetzt beendet! Und Dir noch viel Spaß mit deinem tollen Patenkind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2012 um 22:47
In Antwort auf olga_12533685

Hallo!
Ich beneide Dich um das Problem! Unsere Patenkinder sind auch echte Geldgeier! Es gab 200 für jeden Patensohn zu Weihnachten. Keiner hat isch bedankt. Das war dann wohl zuwenig?
Ok, ich verweigere mich jetzt und es gibt nichts mehr. Schließlich sind beide schon junge Männer und über 18 Jahre alt!
Ich wünschte mir ein Patenkind, dass sich noch über etwas anderes freut und bei dem es nicht der Porsche sein muß
Für mich sit meine Patenschaft jetzt beendet! Und Dir noch viel Spaß mit deinem tollen Patenkind!

Und wie WARS in Bad Schallerbach??
@monihr: Was???? Da haben die sich nicht mal bedankt???? 200 Euro????? Sorry, aber da fallen mir fast die Augen aus dem Kopf, so unfassbar finde ich das! Ich meine, wie ist sowas möglich? Zu recht schenkst du niemandem von denen mehr etwas! Da ist vielleicht ein Patenkind in einem 3-Welt Land oder so sinnvoll, die würden sich über einen Bruchteil von dem Geld ein Loch in den Bauch freuen!!!

@gruenerapfel: Wart ihr jetzt mit deinem Patenkind in Bad Schallerbach? Hat es ihm gefallen? Und was hat er zu dem Plüsch-Cango gesagt? Hab ihn mir mal im Internet angeschaut, echt süß der kleine!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 14:28
In Antwort auf idunn_12238743

Und wie WARS in Bad Schallerbach??
@monihr: Was???? Da haben die sich nicht mal bedankt???? 200 Euro????? Sorry, aber da fallen mir fast die Augen aus dem Kopf, so unfassbar finde ich das! Ich meine, wie ist sowas möglich? Zu recht schenkst du niemandem von denen mehr etwas! Da ist vielleicht ein Patenkind in einem 3-Welt Land oder so sinnvoll, die würden sich über einen Bruchteil von dem Geld ein Loch in den Bauch freuen!!!

@gruenerapfel: Wart ihr jetzt mit deinem Patenkind in Bad Schallerbach? Hat es ihm gefallen? Und was hat er zu dem Plüsch-Cango gesagt? Hab ihn mir mal im Internet angeschaut, echt süß der kleine!

@hooray1
Nö!
Bedankt haben die sich nicht. Sind sogar beleidigt, dass wir dem Patensohn nicht den Führerschein bezahlt hatten..............Meine stoffeliger Mann sagt, ja , hätten wir tun müssen. Ich koche vor Wut! Daher habe ich jetzt seit Weihnachten "abends Kopfweh".............. hihihi.
Wann wacht der mal auf? Muß ich die Patenkinder total finanzieren? Mein Mann meint: es geht uns ja fin. gut, viel viel besser als deren Eltern und wir wären den Patensöhnen+ deren Eltern (also seinen Geschwistern) gegenüber "verpflichtet"...........Spinn e ich oder spinnt mein Mann oder spnnen die Eltern der Patensöhne? Was meint Ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 15:56
In Antwort auf idunn_12238743

Und wie WARS in Bad Schallerbach??
@monihr: Was???? Da haben die sich nicht mal bedankt???? 200 Euro????? Sorry, aber da fallen mir fast die Augen aus dem Kopf, so unfassbar finde ich das! Ich meine, wie ist sowas möglich? Zu recht schenkst du niemandem von denen mehr etwas! Da ist vielleicht ein Patenkind in einem 3-Welt Land oder so sinnvoll, die würden sich über einen Bruchteil von dem Geld ein Loch in den Bauch freuen!!!

@gruenerapfel: Wart ihr jetzt mit deinem Patenkind in Bad Schallerbach? Hat es ihm gefallen? Und was hat er zu dem Plüsch-Cango gesagt? Hab ihn mir mal im Internet angeschaut, echt süß der kleine!

Wir waren in Bad Schallerbach
Yep, wir waren letzte Woche in Bad Schallerbach!

War natürlich etwas überlaufen, aber das war in den Weihnachtsferien eh klar... wir haben ein wenig warten müssen, aber es hat sich letztendlich absolut gelohnt. Ich hätte mir auch nie gedacht, dass auch die Erwachsenen so viel Spaß dort haben können.

Und den Chango hat er natürlich auch bekommen, er taugt ihm total! Das war eine richtig gute Idee!

@monihr: Das finde ich genauso unfassbar! Und noch unfassbarer ist das Verhalten der Eltern! Die sogar noch verlangen, dass man den Kindern den Führerschein bezahlt... wie krank ist das denn???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 13:51
In Antwort auf olga_12533685

@hooray1
Nö!
Bedankt haben die sich nicht. Sind sogar beleidigt, dass wir dem Patensohn nicht den Führerschein bezahlt hatten..............Meine stoffeliger Mann sagt, ja , hätten wir tun müssen. Ich koche vor Wut! Daher habe ich jetzt seit Weihnachten "abends Kopfweh".............. hihihi.
Wann wacht der mal auf? Muß ich die Patenkinder total finanzieren? Mein Mann meint: es geht uns ja fin. gut, viel viel besser als deren Eltern und wir wären den Patensöhnen+ deren Eltern (also seinen Geschwistern) gegenüber "verpflichtet"...........Spinn e ich oder spinnt mein Mann oder spnnen die Eltern der Patensöhne? Was meint Ihr?

@gruenerapfel + @monihr
@gruenerapfel: Schön, das freut mich für euch! Wart ihr dort auch über Nacht oder nur tagsüber. Das Thermenhotel dort soll ja auch sehr schön sein.

@monihr: Also da muss ich mal nachfragen, welches Verhältnis ihr zu den Eltern dieser Kinder habt? Sind wahrscheinlich aus der Familie deines Mannes, oder? Wie ist denn da der Kontakt so?
Ich persönlich finde, dass man als Pate nicht nur die Aufgabe hat finanzielle Leistungen zu erbringen, sondern für das Kind auch irgendwie da zu sein etc. Aber anscheinend sehen die Eltern das ganz anders... Ich schenke gerne etwas von dem her, was ich habe, aber nur wenn ich merke, dass es auch "ankommt" und man sich darüber freut. Aber so macht das ja überhaupt keinen Spaß, wenn man immer das Gefühl hat nur "gemolken" zu werden, aber sonst gerne die Klappe halten darf. Also DU spinnst auf keinen Fall! Ich kenne die Familienverhältnisse deines Mannes und seiner Geschwister ja auch nicht, es kann schon sein dass er so aufgewachsen ist, dass Geld gleich Liebe bedeutet... Diese Tradition sollte aber dann auf keinen Fall an die Kinder weitergegeben werden! In meinen Augen spinnen die Eltern der Patenkinder, die ihnen nicht beibringen was Anstand ist und sie so komisch erziehen.
Kann man mit denen irgendwie vernünftig darüber reden?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 22:00
In Antwort auf idunn_12238743

@gruenerapfel + @monihr
@gruenerapfel: Schön, das freut mich für euch! Wart ihr dort auch über Nacht oder nur tagsüber. Das Thermenhotel dort soll ja auch sehr schön sein.

@monihr: Also da muss ich mal nachfragen, welches Verhältnis ihr zu den Eltern dieser Kinder habt? Sind wahrscheinlich aus der Familie deines Mannes, oder? Wie ist denn da der Kontakt so?
Ich persönlich finde, dass man als Pate nicht nur die Aufgabe hat finanzielle Leistungen zu erbringen, sondern für das Kind auch irgendwie da zu sein etc. Aber anscheinend sehen die Eltern das ganz anders... Ich schenke gerne etwas von dem her, was ich habe, aber nur wenn ich merke, dass es auch "ankommt" und man sich darüber freut. Aber so macht das ja überhaupt keinen Spaß, wenn man immer das Gefühl hat nur "gemolken" zu werden, aber sonst gerne die Klappe halten darf. Also DU spinnst auf keinen Fall! Ich kenne die Familienverhältnisse deines Mannes und seiner Geschwister ja auch nicht, es kann schon sein dass er so aufgewachsen ist, dass Geld gleich Liebe bedeutet... Diese Tradition sollte aber dann auf keinen Fall an die Kinder weitergegeben werden! In meinen Augen spinnen die Eltern der Patenkinder, die ihnen nicht beibringen was Anstand ist und sie so komisch erziehen.
Kann man mit denen irgendwie vernünftig darüber reden?
LG

Re
Ich find dieses "Patenverhältnis" auch sehr verwunderlich. Vor allem ist Pate-sein in meinen Augen soviel mehr als einfach nur "Geldgeber". Klar kann eine finanzielle Unterstützung in gewissen Situation hilfreich sein, aber das sollte nicht Grund sein, sich einen Paten für sein Kind zu suchen!! Es geht doch viel eher darum Zeit mit dem Kin zu verbringen, und neben den Eltern auch Werte zu vermitteln. Aber scheinbar ist das bei diesen Patenkindern ohenhin nicht mehr möglich. Nicht mal Danke zu sagen und sich am Geburtstag vom Paten nicht melden ist wirklich kein Benehmen. Aber das dürfte wohl wirklich von den Eltern kommen.
@grünerapfel: Wart ihr "nur" im Aquapulco oder in der normalen Therme auch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2012 um 16:37

Paten+ Geschenke überhaupt...........
Hallo feminina

Leider scheinen wir beide in der fast gleichen Konstellation zu sein mit unseren Partnern und deren Familien.
Mich wundert schon nichts mehr.
Gestern war ich in Köln und wurde von meinem Partner auf dme Handy angerufen, er sei zufällig von seiner SChwestern angemailt worden, ob er ihrem Sohn = seinem Patenkind (auch über 18 Jahre jetzt!!)
etwas bestimmtes besorgen könnte. Ohne Grund. Kein Geburtstag in Sicht und Weihnachten ist ja auch noch nicht.

Es war ein spezielles PC-Spiel.
Da ich sowie in Köln zum Shoppen war, rief er mich an und meinte, er habe es seiner Schwester bereits fest zugesagt es zu besorgen

Als ich nach dem Spiel geschaut hatte= über 250 weil man noch si eine Art
?Konsole?
braucht. Ich rief ihn an und sagte, was es koste. Er war etwas verstört, dass seine Schwester das von ihm verlangte.
Als ich die schwester anrief und meinte, wann wir denn das Geld für den Spaß bekommen würde, wurde sie ggleich ganz zickig, was ich mich denn einmischen würde. Sie hätte das schon mit meinem Partner geklärt.

Wir finanzieren das nciht, meinte ich nur trocken und daher gäbe es das auch nicht.
Typisch Mann!
Geht den Weg des geringsten Wiederstandes, da er auch welchem Grund auch immer- sich nciht traut, bei der Schwester NEIN zu sagen.

Haha, ich kann da locker flockig NEIN sagen, was ich auch getan habe.
Sofort rief die Schwester ihn wieder an, das sei eine Unverschämtheit, er habe doch gesagt, er würde es besorgen.

Mit mir im (moral.) Rücken hat er sich dann getraut, zusagen, dass er zugesagt habe, es zu besorgen, aber nicht, es zu finanzieren.

Das hatte sie aber so verstanden.
Ihr Pech. Sie ist jetzt super sauer, auf mich natürlich.
Denn er hätte auch niemals noch nach dem Geld für diesen Schwachsinn gefragt, wenn er es übergeben hätte.

Ich bin die Böse aber egal.
Ich arbeite nicht für mdas erwachsene Patenkind meines Partners und für 250 muss ich schon mehr als 1 Std. arbeiten (wer von uns nicht).

Das als Weihnachtsgeschenk fände ichschon eine Zumutung.

Aber so weiss das Schwesterlein
(naja, die Verniedlichungsform........... ...sie wiegt mit Damenbart immerhin lockere 40KG zuviel...)
für das nchste mal bescheid.
Egal was mein PArtner zusagt und sie meint, er finanziert es= ich stehe trotzdem noch im Weg.

Ist so ein Umgang der Mutter des erwachsenen Patenkindes mit dem Paten,
ist so eine Forderung (die sie sich selbst NICHt leisten können 250 )
normal?

Würde mir im Traum NICHT einfallen!

Wenn mich einer fragt = ich sage von mir aus nichts und fordere auch niemals Geschenke -für wen auch immer- ein=

nenne ich immer den 3 Lippenstift von Catrice, da der von Chanel zu teuer ist und ich mir den auch selbst kaufen kann.

Siegt Frechheit und Dreistigkeit wirklich?
Ich bin deswegen immer wieder total baff, was sich diese Verwandtschaft so überlegt!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 17:23
In Antwort auf olga_12533685

Paten+ Geschenke überhaupt...........
Hallo feminina

Leider scheinen wir beide in der fast gleichen Konstellation zu sein mit unseren Partnern und deren Familien.
Mich wundert schon nichts mehr.
Gestern war ich in Köln und wurde von meinem Partner auf dme Handy angerufen, er sei zufällig von seiner SChwestern angemailt worden, ob er ihrem Sohn = seinem Patenkind (auch über 18 Jahre jetzt!!)
etwas bestimmtes besorgen könnte. Ohne Grund. Kein Geburtstag in Sicht und Weihnachten ist ja auch noch nicht.

Es war ein spezielles PC-Spiel.
Da ich sowie in Köln zum Shoppen war, rief er mich an und meinte, er habe es seiner Schwester bereits fest zugesagt es zu besorgen

Als ich nach dem Spiel geschaut hatte= über 250 weil man noch si eine Art
?Konsole?
braucht. Ich rief ihn an und sagte, was es koste. Er war etwas verstört, dass seine Schwester das von ihm verlangte.
Als ich die schwester anrief und meinte, wann wir denn das Geld für den Spaß bekommen würde, wurde sie ggleich ganz zickig, was ich mich denn einmischen würde. Sie hätte das schon mit meinem Partner geklärt.

Wir finanzieren das nciht, meinte ich nur trocken und daher gäbe es das auch nicht.
Typisch Mann!
Geht den Weg des geringsten Wiederstandes, da er auch welchem Grund auch immer- sich nciht traut, bei der Schwester NEIN zu sagen.

Haha, ich kann da locker flockig NEIN sagen, was ich auch getan habe.
Sofort rief die Schwester ihn wieder an, das sei eine Unverschämtheit, er habe doch gesagt, er würde es besorgen.

Mit mir im (moral.) Rücken hat er sich dann getraut, zusagen, dass er zugesagt habe, es zu besorgen, aber nicht, es zu finanzieren.

Das hatte sie aber so verstanden.
Ihr Pech. Sie ist jetzt super sauer, auf mich natürlich.
Denn er hätte auch niemals noch nach dem Geld für diesen Schwachsinn gefragt, wenn er es übergeben hätte.

Ich bin die Böse aber egal.
Ich arbeite nicht für mdas erwachsene Patenkind meines Partners und für 250 muss ich schon mehr als 1 Std. arbeiten (wer von uns nicht).

Das als Weihnachtsgeschenk fände ichschon eine Zumutung.

Aber so weiss das Schwesterlein
(naja, die Verniedlichungsform........... ...sie wiegt mit Damenbart immerhin lockere 40KG zuviel...)
für das nchste mal bescheid.
Egal was mein PArtner zusagt und sie meint, er finanziert es= ich stehe trotzdem noch im Weg.

Ist so ein Umgang der Mutter des erwachsenen Patenkindes mit dem Paten,
ist so eine Forderung (die sie sich selbst NICHt leisten können 250 )
normal?

Würde mir im Traum NICHT einfallen!

Wenn mich einer fragt = ich sage von mir aus nichts und fordere auch niemals Geschenke -für wen auch immer- ein=

nenne ich immer den 3 Lippenstift von Catrice, da der von Chanel zu teuer ist und ich mir den auch selbst kaufen kann.

Siegt Frechheit und Dreistigkeit wirklich?
Ich bin deswegen immer wieder total baff, was sich diese Verwandtschaft so überlegt!



Geldgier, Paten; Geschenke, Patenkinder
Haha, sag mal, sind wir in der gleichen Familie?
Ist ja wie bei uns.....................
Vor 1 Woche kam eine Karte aus Italien, vom Patensohn (14) meines Mannes. Nur an ihn aDRESSIERT: NIcht an Familie xyz. Nein. nur Grüße an ihn. Nicht= Grüße an Alle, oder
Grüße an Deine Lieben.
Nö. Wieso auch???

Weihnachten? WErde ich da keinerlei Geschenke mehr hin bringen. Ich besorge nichts. Und mein Mann fühlt sich da nciht zuständig. Es gibt nichts mehr.
Kein Weihnachten, kein Geburtstag, kein Ostern.
Nur Bares ist bei denen Wahres. Und nur Bares ab einem Betrag, der niemals
groß genug ist , um
sich zu
bedanken.

Genau wie bei dir: 20 Jahre lang Geldausgeben für undank sind einfach jetzt mal genug!
ich bin doch nicht verrückt!
Nicht mal ein Gruß auf einer Karte und dann Ansprüche stellen? Fehlanzeige bei mir. Denn ich bin die mit dem dicken Konto!!
Ich werde auch den Kontakt so weit wie möglich einstellen und auch ich denke: Sind die Schwiegereltern tot, ist der Kontakt ganz aus und vorbei! ich habe zwar ganz nette Schwiegereltern wie Du auch, aber die Geschwister meines Mannes sind echte Geldgeilesauger!
Schönen Tag noch und Gruß aus Übach an alle ausgenutzten Paten + deren Partnerinnen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2012 um 22:54

Holzspielzeug von lephi
Ich kann dir Holzspielzeug empfehlen. Schau mal auf www.lephi.de. Das Spielzeug ist aus puren unbeandelten Holz, man kann es sehr gut mit bunten Farben bemalen. Somit kann sich dein Patenkind sein eigenes einzigartiges Model erschaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2014 um 10:20

Am schönsten ist es für Kinder wenn sie selbst was machen können
Darum verschenke ich z. B. Elfen auf der Fensterbank von Petra Maria Scheid. Das ist für beide schön, die Eltern und die Kinder. Es gibt eine Anleitung drin wie man einen Elfenhügel baut damit die Elfen Glück ins Haus bringen. Macht richtig Spaß, kostet nicht viel außer ein bißchen Fantasie und alle sind beschäftigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Playmobil oder Lego schenken
Von: atilio_12072450
neu
8. November 2014 um 14:40
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen