Home / Forum / Meine Familie / Gerichtsurteil- weiss jemand Rat?

Gerichtsurteil- weiss jemand Rat?

27. Mai 2010 um 14:31

hallo

habe nun den beschluß wegen sorgerecht/aufenthaltsbestimmungsrecht meiner beiden kinder (zwei und sechs) erhalten.

beides geht vollumfänglich zu meinem nochehemann, mir wurde lediglich ein umgangsrecht eingeräumt. stützen tut sich der beschluß darauf, dass mein mann und ich absolut nicht mehr miteinander können, und der richter befand, dass er eher das wohl der kinder in den vordergrund stellen würde. hierzu führte er aus, dass ich meinen auszug aus der ehewohnung nicht mit meinem mann besprochen hätte und somit eher an mich als an die kinder gedacht hätte. auch die tatsache, dass ich mich in den letzten jahren vollumfänglich und ausnahmslos um die kinder gekümmert habe, hat nicht interessiert.

auch beachtet wurde nicht, dass der sechsjährige sohn bei der anhörung sagte "er will zur mama".
genausowenig wurde beachtet, dass mein nochmann als geschäftsführer beruflich sehr eingespannt ist und die kinder auf jedenfall in fremdbetreuung geben muss. (grosseltern 72, Kiga etc..)

tatsächlich vorwerfen konnte mir der richter nichts, weder habe ich irgendwelche abhängigkeitsprobleme, gesundheitliche handycaps oder sonstiges die aus meiner sicht ein sorgerechtsentzug rechtfertigen würde.

kennt irgendjemand ein ähnliches urteil oder hat jemand eine solche situation schon einmal erlebt? oder kann mir jemand tipps und tricks auf den weg geben, die ich für die zweite instanz brauchen kann?

dankeschön
mama3719

Mehr lesen

12. Juli 2010 um 22:31

Hast Du einen Anwalt?
ich finde es erschreckend,wie das gelaufen ist...dein Sohn 6 wurde doch befragt und er möchte bei Dir bleiben.wieso reagiert der Richter nicht?wozu soll es gut gewesen sein,ihn zu fragen?wurde er auch durch JA befragt oder hatte er einen Verfahrenspfleger(Kinderanwalt )Die Argumente des Richters sind in meinen Augen lächerlich!
Geh in berufung und besorge über Gericht einen Verfahrenspfleger.

Viel Glück!

hg,
isz1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 21:01

Gerichtssache
Hallo Mama 3719,
das erste was ich Dir raten könnte wäre, nimm Deine Kinder und hau ab nach Timbukto, wäre sicherlich die beste Entscheidung, das aber vor dem Auszug. Der Richter hat sicherlich noch etwas anderes gesehen, nämlich Deine Wohnsituation. Bist Du in der Lage Deine Kinder in die Wohnung zu nehmen und hast Platz genug? Dann mach es und zwar so schnell wie möglich.
Hast Du viel Geld und kannst Dir einen wirklich guten Anwalt leisten? Dann nimm Dir einen. Anders hast Du keine Chance Deine Kinder zu Dir zu bekommen.
Ich habe mein Kind an den Vater verloren, weil ich beim Jugendamt nicht aufgepaßt habe und ich dort zu unrecht völlig falsch beraten wurde.
Alles Liebe
H.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2011 um 22:55

Waaas?
Kannst du mal eine Rückmeldung geben, ob es dabei geblieben ist??
Kann das gar nicht glauben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 13:10

Oh gott, ...
... ich möchte auch gern wissen, wie das ausging.
ich bin entsetzt, wie so etwas geschehen kann!!!!
auch ich habe schon mehrfach mit dem sofortigen auszug geliebäugelt - denn in krisenzeiten konnte ich nicht mit dem mann darüber reden, weil es dann bedrohlich wird. lieber schnell abhauen.
und dafür nimmt der richter einer mama die kinder weg.
um gottes willen.
ich würde durchdrehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen