Home / Forum / Meine Familie / Gemeinsames Sorgerecht---und nur Stressund Ärger.....

Gemeinsames Sorgerecht---und nur Stressund Ärger.....

7. Januar 2015 um 20:26

Hallo, hab mich grad hier angemeldet, weil ich bitte mal paar Ratschläge brauche und vielleicht Leute mit ähnlichen Problemen treffe.
Ich hab mich im März12 vom Vater meiner heut 10jährigen Tochter getrennt. U.a. weil er nie für uns da war, null Bock auf Familie hatte und ich quasi unsere Tochter, welche ein Wunschkind ist, sieben Jahre alleine erzogen habe. Die Trennung war nicht nett, bei ihm war gaaaanz viel gekränkte Eitelkeit und verletzter Stolz im Spiel.
Er hat dann sofort das gemeinsame Sorgerecht beantragt, was ihn bis dato auch net interessiert hat.
Er hat Lisa jedes zweite Wochenende, gelegentlich zwischendurch nach Absprache und in den Ferien unregelmässig.
Vom Amt hat er sich arm rechnen lassen, ich bekomme Unterhaltsvorschuss, welchen er nicht zurück zahlen muss.
Er hat auch wieder eine Partnerin, welche eine Tochter (14) mitgebracht hat.
Mein Problem, was er sich die ganzen Jahre nicht gekümmert und interessiert hat, spielt er jetzt den Übervater. Ich glaube, dass er versucht, Lisa zu bekommen, weil er dann von mir Unterhalt satt bekommt plus das Kindergeld.
Ganz aktuell und auch meine Frage, er fährt morgen zur Kur und verlangt, dass ich unsere Tochter an den Wochenenden, wo sie bei ihm wäre, zu seiner Freundin u ihrer Tochter gebe bzw. die Freundin nimmt unsere Tochter mit auf eine zweieinhalb stündige Fahrt, um ihn am Wochenende dort zu besuchen. Muss ich dem nachgeben?

Ich freu mich auf Eure Antworten und sage Danke
LG Anja





Mehr lesen

9. Januar 2015 um 12:13

Hallo!
Du hast jetzt in Deinem Text mehrere Punkte angesprochen und mir ist nicht ganz klar, wo nun das Kernproblem liegt. Ich vermute, Du hast Angst deine Tochter zu verlieren? Ist es das?

Denn die anderen Punkte als solche, sind ja nun nicht dramatisch nach Deiner Beschreibung.
Was den Besuch in der Kur angeht: Deine Tochter ist ja in einem Alter, in dem sie da schon sagen kann, ob sie da gerne mitfahren würde.
Was sagt sie denn dazu?

Hast Du Angst, sie könnte an dieser "Familie" gefallen finden (eine große "Schwester" ist ja nicht schlecht)?? Dann könnte ich deine Angst verstehen bzw. dass Du sie nicht gerne mitfahren lassen möchtest, vor allem wenn Du meinst, er möchte Lisa ohnehin zu sich holen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2015 um 17:30
In Antwort auf florina911

Hallo!
Du hast jetzt in Deinem Text mehrere Punkte angesprochen und mir ist nicht ganz klar, wo nun das Kernproblem liegt. Ich vermute, Du hast Angst deine Tochter zu verlieren? Ist es das?

Denn die anderen Punkte als solche, sind ja nun nicht dramatisch nach Deiner Beschreibung.
Was den Besuch in der Kur angeht: Deine Tochter ist ja in einem Alter, in dem sie da schon sagen kann, ob sie da gerne mitfahren würde.
Was sagt sie denn dazu?

Hast Du Angst, sie könnte an dieser "Familie" gefallen finden (eine große "Schwester" ist ja nicht schlecht)?? Dann könnte ich deine Angst verstehen bzw. dass Du sie nicht gerne mitfahren lassen möchtest, vor allem wenn Du meinst, er möchte Lisa ohnehin zu sich holen.


Sorgerecht
Hallo und danke fürs antworten.
Ja...das ist meine große Angst, dass er sie mir wegnehmen will. Es gefällt ihr u sie ist gern bei Papa, was ja auch so sein soll...
Aber ich wäre wesentlich entspannter, wenn ich wüsste, dass er sie nur um ihrer Selbst sehen mag. Und da er mir auf keinen Fall Unterhalt in den Rachen schmeißen will ( O- Ton ), bin ich sicher, dass er auf Unterhalt von mir spekuliert.
Trotzdem muss ich sie doch an den Wochenenden, wo er nicht zu hause ist, net hingeben oder?
LG Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 11:58
In Antwort auf davena_11888174

Sorgerecht
Hallo und danke fürs antworten.
Ja...das ist meine große Angst, dass er sie mir wegnehmen will. Es gefällt ihr u sie ist gern bei Papa, was ja auch so sein soll...
Aber ich wäre wesentlich entspannter, wenn ich wüsste, dass er sie nur um ihrer Selbst sehen mag. Und da er mir auf keinen Fall Unterhalt in den Rachen schmeißen will ( O- Ton ), bin ich sicher, dass er auf Unterhalt von mir spekuliert.
Trotzdem muss ich sie doch an den Wochenenden, wo er nicht zu hause ist, net hingeben oder?
LG Anja

Wie das rechtlich ist,
weiß ich leider nicht. Also ob der getrennt lebende Elternteil ebenso einfach das Kind in die Obhut der Freundin oder so geben darf?! Andersrum wäre es ja eigentlich völlig normal (also dass dein Partner dich mit deiner Tochter in der Kur besucht). Hätte da ein getrennt lebender Vater was dagegen, wäre aber los (stell es dir mal umgekehrt vor)!

Wie habt ihr es denn jetzt gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen