Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Freundin meiner 3jährigen wechselt Kiga

19. Juni 2008 um 9:24 Letzte Antwort: 19. Juni 2008 um 12:45

Hallo!

Die Freundin meiner 3jährigen Tochter wechselt demnächst in einen anderen Kindergarten. Das wurde mir heute von der Erzieherin gesagt.

Meine Tochter geht zur Zeit aber nur wegen diesem einen Mädchen dorthin. Schon wenn sie morgens aufsteht, fragt sie nach, ob nun "Kindergartenzeit" ist und ob ihre Freundin wartet.

Wie reagier ich denn nun am Besten???

Logisch wird sie auch lernen müssen, dass nicht immer alle, die sie mag, bei ihr sein können.
Aber ich muss immer an meine eigene Kiga-Zeit denken und an Bruno, der nur sehr kurz da war, aber von allen Kindern in meinem Kiga ist mir gerade Bruno bis heute am Besten in Erinnerung geblieben...

Liebe Grüße
Diane

Mehr lesen

19. Juni 2008 um 12:28

Gerade das möchte ich nicht.
So ging es mir nämlich mit Bruno. Keiner hat mir gesagt, dass er weggeht. Er war nur eines Tages nicht mehr da... Ich bedaure es bis heute.

Ich möchte meiner Tochter gerne die Gelegenheit geben, sich von ihrer Freundin zu verabschieden. Vielleicht zum Abschied etwas zu basteln oder ein Bild zu malen.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir

19. Juni 2008 um 12:34
In Antwort auf rei_12855373

Gerade das möchte ich nicht.
So ging es mir nämlich mit Bruno. Keiner hat mir gesagt, dass er weggeht. Er war nur eines Tages nicht mehr da... Ich bedaure es bis heute.

Ich möchte meiner Tochter gerne die Gelegenheit geben, sich von ihrer Freundin zu verabschieden. Vielleicht zum Abschied etwas zu basteln oder ein Bild zu malen.

Liebe Grüße
Diane

Sagen würde ich es ihr schon
und sie eben nett verabschieden. Allerdings nicht zu früh! Vielleicht nur ein bis zwei Tage vorher, bloß nicht zu viel Drama drum machen.

lg
Stefanie

Gefällt mir

19. Juni 2008 um 12:45

Hallo Diane
Ich würde auch kein großes Drama draus machen .Deiner Tochter erklären dass ihre Freundind weggeht, dann kann sie sich vielleicht docht etwas mit dem Gedanken vertraut machen und vielleicht will sie ihr ja z.b. was zum Abschied schenken?
Die beste Kindergartenfreundin meiner Tochter (damals noch 3) ist auch weggezogen. Ich habe es ihr schon etwas früher erklärt, und als diese Freundin dann weg war hat meine Tochter ganz selbstverständlich auch mit anderen Kindern gespielt und war eigentlich nicht sonderlich unglücklich obwohl sie vorher nur mit ihr gespielt hat. Ich würde das in dem Alter nicht so überschätzen, die Kleinen gewöhnen sich ganz schnell um und trauern noch niemanden so richtig nach. Ich habe mir auch vorher Gedanken gemacht, es war ganz ähnlich wie bei euch, aber es war vollkommen unbegründet.
LG!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers