Home / Forum / Meine Familie / Freundin darf Kind nicht kennenlernen

Freundin darf Kind nicht kennenlernen

18. Dezember 2017 um 17:21

Hallo!
Vor ein paar Wochen habe ich hier hilfreiche Tipps bekommen und hoffe auch jetzt wieder auf gute Vorschläge zu folgendem Problem:
Ich bin frisch Mutter geworden und kurz vor der Geburt wollte eine Freundin mich davon überzeugen, dass ich mich von meinem Mann trenne weil sie denkt er tut mir nicht gut - was ich anders sehe und natürlich trenne ich mich nicht nur weil sie das gerne hätte. Ich habe mich mit meiner Freundin vertragen und für mich ist die Geschichte geklärt. Mein Mann ist allerdings sehr wütend über dieses Verhalten und will nicht, dass meine Freundin unser Kind kennenlernt. Meine Freundin wiederum findet seine Reaktion überzogen und denkt wir können nicht befreundet bleiben wenn ich seine Entscheidung unterstütze.
Für mich kommt es nicht infrage meinen Mann zu übergehen und ich hätte am liebsten einen Funken Verständnis von meiner Freundin, die mich jetzt für durchgeknallt hält. Sie ist Dauer-Single und kinderlos, findet ich sollte mich über meinen Mann hinwegsetzen und außerdem würde sie dem Kind ja keine Gewalt antun.
Habt ihr Ideeen, wie ich mit meiner Freundin darüber sprechen kann?

Mehr lesen

19. Dezember 2017 um 9:14

Ich bin im Laufe unserer Beziehung sehr ruhig geworden, gehe zum Beispiel in keine Diskotheken mehr und bin aus meiner damaligen Band ausgestiegen. Damit hat mein Partner meiner Meinung nach aber weniger zu tun und ich denke diese Interessensänderung ist nicht ungewöhnlich wenn man nicht mehr Anfang zwanzig ist

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 10:36

also ich kann deinen mann teilweise verstehen ... so ein kindergarten was deine freundin da machte ... man verändert sich immer wenn man 1.älter wird 2. in einer beziehung ist und 3.wenn man kinder hat


andererseits eben sie wird dein kind schon nicht gewaltätig gegenüber werden... versuch doch nochmal mit deinem mann zu reden und er solle genau erklären wieso sie dass kind nicht kennenlernen darf? erkläre du ihm ihr habt euch ausgeprochen und was gesagt wurde ist schon wieder vergessen...

sofern deine freundin wirklich nicht mehr gegen deinen mann ist... ansonsten würde ich auch eher den kontakt dann meiden ... viele kinderlose/ singels verstehen andere situationen nicht da sie es ja nicht kennen ...  



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 10:37

einfach nochmal mit beiden seiten reden

Hatte ich vergessen oben xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 11:23
In Antwort auf miya1997

also ich kann deinen mann teilweise verstehen ... so ein kindergarten was deine freundin da machte ... man verändert sich immer wenn man 1.älter wird 2. in einer beziehung ist und 3.wenn man kinder hat


andererseits eben sie wird dein kind schon nicht gewaltätig gegenüber werden... versuch doch nochmal mit deinem mann zu reden und er solle genau erklären wieso sie dass kind nicht kennenlernen darf? erkläre du ihm ihr habt euch ausgeprochen und was gesagt wurde ist schon wieder vergessen...

sofern deine freundin wirklich nicht mehr gegen deinen mann ist... ansonsten würde ich auch eher den kontakt dann meiden ... viele kinderlose/ singels verstehen andere situationen nicht da sie es ja nicht kennen ...  



 

Danke für deine Meinung, das tat gut zu lesen. Ich fühle mich nämlich etwas hilflos und weiß selber kaum noch was jetzt albern ist und was nicht.
meine Freundin ist leider immernoch gegen meinen Mann, wir haben uns nur darauf geeinigt dass wir nicht mehr über ihn sprechen da wir einfach unterschiedlicher Meinung sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 11:45

dann ist es aber keine freundschaft ... was soll der der dreck ... also dann bin ich 100% auf der seite deines mannes ... lass solche freundschaften denn es wird immer themen geben die man mit seiner freundin besprechen möchte bezüglich kind und mann (dafür sind freunde meiner meinung nach nämlich auch da um sich bei ihnen rat/ hilfe ...eine schulter zum auskotzen zu haben)

will jetzt nicht zu privat werden (also musst nicht darauf antowrten) aber wieso bist du mit ihr noch befreundet? was gibt dir diese freundschaft wenn sie gegen alles ist was nun dein leben ist?
ist sie für dich eine vergangenheits/jugend-rückblende?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 12:37
In Antwort auf miya1997

dann ist es aber keine freundschaft ... was soll der der dreck ... also dann bin ich 100% auf der seite deines mannes ... lass solche freundschaften denn es wird immer themen geben die man mit seiner freundin besprechen möchte bezüglich kind und mann (dafür sind freunde meiner meinung nach nämlich auch da um sich bei ihnen rat/ hilfe ...eine schulter zum auskotzen zu haben)

will jetzt nicht zu privat werden (also musst nicht darauf antowrten) aber wieso bist du mit ihr noch befreundet? was gibt dir diese freundschaft wenn sie gegen alles ist was nun dein leben ist?
ist sie für dich eine vergangenheits/jugend-rückblende?

Da hast du mich erwischt: Freunde seit dem Kindergarten... sonst würde ich das Verhalten wohl auch keiner Freundin durchgehen lassen. 
Umso trauriger macht es mich allerdings auch, dass wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen und sie meinen Mann jetzt nur noch mehr verteufelt da er durch den Kontaktverbot zum Kind ihrer Meinung nach unsere Freundschaft beendet und ich die Blöde bin die das mit sich machen lässt. Vielleicht haben wir uns einfach auseinandergelebt aber in so schlechter Erinnerung möchte ich ihr nicht bleiben
mit meinem Mann habe ich natürlich schon mehrfach gesprochen, der lässt sich aber nicht umstimmen. Er findet es okay wenn ich diese Freundin treffe und passt natürlich auch auf unser Kind auf, das Kind soll aber nicht auf meine Freundin treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 13:46

Ich bin da mal ehrlich: Wenn mich eine "Freundin" dazu bringen will, dass ich meinen Mann verlassen soll - obwohl zwischen euch alles passt und du zufrieden bist - ist sie nicht mehr meine Freundin. 

Klingt stark danach, dass sie ein Problem damit hat, auf der Stelle zu treten während du dich weiterentwickelst. Das wäre mir auf Dauer zu anstrengend. 

Denk doch mal anders herum: Wie fändest du es, wenn dein Mann mit jemandem Kontakt pflegt, der euch ständig auseinander bringen will? Nein, sowas ist nicht akzeptabel und deine Freundin ändert entweder ihre Meinung oder muss aus eurem Leben verschwinden. Da würde ich an deiner Stelle eine klare Grenze setzen. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 14:20

Die beiden haben sich nie gut verstanden, sie ticken einfach sehr unterschiedlich. Und vor ein paar Jahren hatten mein Partner und ich ein Beziehungstief, in dessen Zeit er mit einer andere Frau angebendelt ist. Das er mich hintergangen hat konnte meine Freundin ihm nie verzeihen und hat ihre Antipatie extrem bestärkt nach dem Motto „ich wusste doch von Anfang an, dass er ein schlechter Mensch ist.“
das mein Mann und ich wieder zueinandergefunden haben ist für sie unbegreiflich. Sie kann dieses Fehlverhalten nicht verzeihen obwohl ich jetzt wahnsinnig glücklich mit unserer Beziehung bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 14:30
In Antwort auf knuffl

Ich bin da mal ehrlich: Wenn mich eine "Freundin" dazu bringen will, dass ich meinen Mann verlassen soll - obwohl zwischen euch alles passt und du zufrieden bist - ist sie nicht mehr meine Freundin. 

Klingt stark danach, dass sie ein Problem damit hat, auf der Stelle zu treten während du dich weiterentwickelst. Das wäre mir auf Dauer zu anstrengend. 

Denk doch mal anders herum: Wie fändest du es, wenn dein Mann mit jemandem Kontakt pflegt, der euch ständig auseinander bringen will? Nein, sowas ist nicht akzeptabel und deine Freundin ändert entweder ihre Meinung oder muss aus eurem Leben verschwinden. Da würde ich an deiner Stelle eine klare Grenze setzen. 

Danke für deine klaren Worte. Leider hänge ich zu sehr an unserer Freundschaft um so drastisch durchzugreifen und hoffe immernoch auf etwas Verständnis von ihr. Vor allem ist mir wichtig dass wir im Guten auseinandergehen wenn es jetzt nicht mehr passt. Ist das eine unrealistische Träumerei? 
Aber du hast Recht, anders herum wäre ich wohl nicht so tolerant wie mein Mann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 14:50
In Antwort auf marlenlale

Danke für deine klaren Worte. Leider hänge ich zu sehr an unserer Freundschaft um so drastisch durchzugreifen und hoffe immernoch auf etwas Verständnis von ihr. Vor allem ist mir wichtig dass wir im Guten auseinandergehen wenn es jetzt nicht mehr passt. Ist das eine unrealistische Träumerei? 
Aber du hast Recht, anders herum wäre ich wohl nicht so tolerant wie mein Mann...

Ist natürlich verständlich, da ihr euch schon so lange kennt. Dennoch sollte eine Freundin dich niemals dazu bringen, dich zwischen Mann und Freundschaft entscheiden zu müssen. 

Dass sie ihm nicht verzeihen kann, ist ihre persönliche Entscheidung. Dass sie dir die eigene Meinung aufzwingen will, ist aber definitiv nicht okay. Sie darf dir natürlich einen Rat geben, dafür sind Freunde da. Wenn du dich entscheidest, diesen nicht anzunehmen, dann ist das vollkommen in Ordnung. Diese Akzeptanz muss sie dir aber entgegen bringen. 

Du kannst ja noch mal mit ihr reden und ihr sagen, dass du nicht zwischen den Stühlen stehen willst. Du entscheidest, mit wem du zusammen sein möchtest. Wenn sie damit ein Problem hat, vertraut sie schlicht und ergreifend deiner Einschätzung nicht. 

Langfristig wird die Sache wohl nicht gut gehen, solange sich Mann und Freundin so spinnefeind sind. Eigentlich müsste sie sich bei deinem Mann entschuldigen, dass sie dich so beeinflussen wollte. Dann ist eventuell noch ein Neustart möglich. Ansonsten wirst du dich für eine Seite entscheiden müssen oder über Jahre hinweg Kleinkriege ausfechten. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 21:08

Du meinst den Kontaktverbot zwischen Kind und Freundin? Ich habe schon mehrfach mit meinem Mann gesprochen, der bleibt allerdings bisher bei seiner Entscheidung. Mein Hauptargument ist dass das Kind nichts dafür kann, er kontert dass meine Freundin durch ihren Versuch uns zu trennen auch das Wohl des Kindes beeinflusst. Hast du eine Idee wie ich ihn umstimmen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 21:14
In Antwort auf knuffl

Ist natürlich verständlich, da ihr euch schon so lange kennt. Dennoch sollte eine Freundin dich niemals dazu bringen, dich zwischen Mann und Freundschaft entscheiden zu müssen. 

Dass sie ihm nicht verzeihen kann, ist ihre persönliche Entscheidung. Dass sie dir die eigene Meinung aufzwingen will, ist aber definitiv nicht okay. Sie darf dir natürlich einen Rat geben, dafür sind Freunde da. Wenn du dich entscheidest, diesen nicht anzunehmen, dann ist das vollkommen in Ordnung. Diese Akzeptanz muss sie dir aber entgegen bringen. 

Du kannst ja noch mal mit ihr reden und ihr sagen, dass du nicht zwischen den Stühlen stehen willst. Du entscheidest, mit wem du zusammen sein möchtest. Wenn sie damit ein Problem hat, vertraut sie schlicht und ergreifend deiner Einschätzung nicht. 

Langfristig wird die Sache wohl nicht gut gehen, solange sich Mann und Freundin so spinnefeind sind. Eigentlich müsste sie sich bei deinem Mann entschuldigen, dass sie dich so beeinflussen wollte. Dann ist eventuell noch ein Neustart möglich. Ansonsten wirst du dich für eine Seite entscheiden müssen oder über Jahre hinweg Kleinkriege ausfechten. 

Du hast mir wirklich sehr geholfen. Ich werde meine Freundin am Wochenende für ein klärendes Gespräch treffen und deine Worte im Hinterkopf behalten. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 21:25
In Antwort auf marlenlale

Hallo!
Vor ein paar Wochen habe ich hier hilfreiche Tipps bekommen und hoffe auch jetzt wieder auf gute Vorschläge zu folgendem Problem:
Ich bin frisch Mutter geworden und kurz vor der Geburt wollte eine Freundin mich davon überzeugen, dass ich mich von meinem Mann trenne weil sie denkt er tut mir nicht gut - was ich anders sehe und natürlich trenne ich mich nicht nur weil sie das gerne hätte. Ich habe mich mit meiner Freundin vertragen und für mich ist die Geschichte geklärt. Mein Mann ist allerdings sehr wütend über dieses Verhalten und will nicht, dass meine Freundin unser Kind kennenlernt. Meine Freundin wiederum findet seine Reaktion überzogen und denkt wir können nicht befreundet bleiben wenn ich seine Entscheidung unterstütze.
Für mich kommt es nicht infrage meinen Mann zu übergehen und ich hätte am liebsten einen Funken Verständnis von meiner Freundin, die mich jetzt für durchgeknallt hält. Sie ist Dauer-Single und kinderlos, findet ich sollte mich über meinen Mann hinwegsetzen und außerdem würde sie dem Kind ja keine Gewalt antun.
Habt ihr Ideeen, wie ich mit meiner Freundin darüber sprechen kann?

Hallo Marlenlale,

gib der Guten einen Tritt in ihren Allerwertesten, dass sie bis nach Australien fliegt.
Die Frau ist neidisch auf Dein Glück und würde es gerne systematisch zerstören.
Solche "Freunde" braucht man nicht.
Dein Mann hat genau recht. Bannmeile ziehen und ab dafür.

Gruß
Freitag

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2017 um 9:52

Sie hat nie geschrieben, dass die Freundin das aufgedeckt hat. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2017 um 11:45

Meine Freundin hat den Betrug nicht aufgedeckt, das war jemand anderes.

Und meinen Mann in dieser Kontaktverbot-Geschichte zu übergehen kommt für mich gar nicht in Frage, schließlich will ich von ihm auch nicht bei Entscheidungen bezüglich unseres Kindes ignoriert werden. Ich denke das würde sonst ein viel wilderes Theater geben, vor allem wenn unser Kind älter ist und mitbekommt dass wir als Eltern nicht an einem Strang ziehen. Also du hast natürlich Recht: ich habe auch mitzuentscheiden - aber mit dem Kopf durch die Wand ist für mich kein Weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2017 um 15:44

Angst habe ich nicht! Ich glaube nur nicht dass ich seine Meinung ändern kann. Wir haben schon mehrfach und lange darüber gesprochen aber ich konnte ihn noch nicht überzeugen. Wie würdest du argumentieren um ihn umzustimmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2017 um 10:48

Danke für eure lieben Tipps! Tatsächlich gibt es jetzt auch ein Happy End: Meine Freundin hat sich bei meinem Mann entschuldigt und Silvester fahren wir sie gemeinsam besuchen
ich wünsche euch einen guten Rutsch!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2017 um 10:53

So muss Weihnachten doch sein 

Wünsche euch eine schöne Zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen