Home / Forum / Meine Familie / Freund Urlaub ohne mich + seine tochter, nur mit Tochter aus gesch. Ehe

Freund Urlaub ohne mich + seine tochter, nur mit Tochter aus gesch. Ehe

6. August 2009 um 10:18

Hallo,
ich bin total verzweifelt und nur noch am Weinen. Wer kann mir einen Rat geben?
Eine lange Vorgeschichte prägt seine Entscheidung, die ich kurz schildern möchte.
Wir haben uns vor drei Jahren, nach Teenagerliebe mit 17, wieder getroffen und haben uns sofort wieder in einander verliebt. Ich (38) geschieden, 2 Kinder, Sohn (18) lebt beim Vater und Tochter (9). Er (39) geschieden, 1 Kind (12). Nach ca. 1/2 Jahr bin ich zu ihm in sein Haus gezogen, da das Pendeln für meine Tochter, die damals gerade eingeschult wurde, zu anstrengend war und ich mit der Liebe meines Lebens zusammen eine Zukunft gesehen habe. Wir waren sehr glücklich, haben gemeinsam angebaut und uns ein wundervolles Heim geschaffen. Während der Bauphase wurde ich schwanger und wir beide haben uns für unser Kind entschieden. Beide haben wir uns riesig darauf gefreut, haben viel mitgemacht, weil die Schwangerschaft nicht einfach war. Er war immer an meiner Seite und hat mich unterstützt. Wir haben heute eine gesunde prächtige Tochter, die mittlerweile 8 monate alt ist. Die Schattenseite unserer Beziehung ist, dass seine komplette Familie neben uns gewohnt hat und sich seine Mutter und die beiden Schwestern ständig in unser Leben eingemischt haten, gerade in Bezug auf seine Tochter. Meine Tochter ist dort völlig untergegangen, und seine Mutter war außerdem der Meinung sein Haus und Hof ist ihr Haus und Hof. Die ist bei uns ein- und ausgegangen ohne zu klopfen und zu klingeln, hat ungefragt den Garten bereinigt, weil sie uns helfen wollte etc. Wenn ich an das Gehabe mit ihrer Enkelin denke wird mir immer noch übel, Kindchen hier und Kindchen da. Ich habe mit meinem LG immer gesprochen, habe ihm gesagt was nicht sein kann, er hat mich nicht verstanden. Im Gegenteil es war irgendwann soweit, dass er so unter dem Einfluss seiner Familie stand, dass ich für sein Kind nicht einmal die Wurst richtig abgeschnitten hatte. Seine Tochter war zwischenzeitlich zu ihrer Mutter gezogen, weil sie zu Hause bei ihrem Vater- durch unsere Tochter- nicht mehr 100-ig im Mittelpunkt gestanden hat und er sich intensiv um unsere Baby gekümmert hat. Sprüche wie, mein kleiner Schatz etc, konnte sie nicht verkraften. Ich, als Stiefmutter, wurde von der ganzen Verwandtschaft als schuldig angesehen, und er hat es mich spüren lassen. (Wutausbrüche etc.) Reden hatte da keinen Sinn mehr. Nach 6 Wochen zog seine Tochter zurück, und die Familie war happy. Schon stand das Kind wieder im Mittelpunkt, alles dreht sich um das Kind. Es wurde komplett eingekleidet von den Schwestern und der Mutter, Ausflüge etc. und er genoß, dass sein Kind wieder da war. Verständlich, denke ich.
Meine Tochter stand immer hinten an, wenn meine Eltern ihre Enkelin mal abholen wollten, hatte ich die Hölle auf Erden. Ich war mittlerweile am Ende meiner Kräfte angelangt, voll berufstätig, Baby, zu Hause 2 Kinder und eine LG der zugelassen hat, das seine Familie uns kaputt spielt. Ich habe die Konsequenz gezogen, und habe mir eine eigene Wohnung gesucht. Habe ihm gesagt, dass ich ihn liebe und ich hoffe, dass unsere Beziehung damit nicht zu Ende ist. Er liebt mich auch, dass hat er mir immer wieder gesagt und er wollte auch nicht das ich gehe. Es tut mir trotzdem weh, ich liebe ihn doch, ich weiß aber, die Entscheidung und der Auszug aus seinem Haus waren richtig. Nun besucht er uns und schläft auch gelegentlich bei mir. Jetzt haben wir Urlaub, der ja gemeinsam geplant war, und er entscheidet sich, weil ich ja ausgezogen bin, mit seiner Tochter und dessen Cousin 1 Woche Urlaub zu machen, die 2. Woche will er mit einem Kumpel und die dritte Woche hätte er Zeit für uns. Das tut so weh!!!!!! Ich könnte nur noch heulen. Weiß mir keinen Rat. Wenn ich sage, ich finde das nicht ok., meint er, du bist ja ausgezogen. Was soll ich tun?????? Jetzt am WE bin ich bei ihm zu Hause zum Essen eingeladen, mit Freunden, ich weiß nicht einmal ob ich die Kraft habe, so kurz nach dem Auszug vor 4 Wochen in das Haus unserer Erinnerungen und Träume zu fahren. Wir haben uns so gut verstanden und er ist auch jetzt immer noch für mich da, wenn ich brauche. Er macht und tut, aber warum versteht er meine Enttäuschung und meine Gedanken und Gefühle nicht? HILFFFFFFFE!!!!

Mehr lesen

7. August 2009 um 10:02

Die Story hört sich verdammt hart an
In Anbetracht der Situation war es wohl richtig dass Du die Flucht ergriffen hast. Denn immerhin hat man als Mutter ja auch eine Verantwortung für das eigene Kind.

Ich bin jetzt nicht genau über die einzelheiten informiert. Seid Ihr denn trotzdem noch zusammen obwohl Du ausgezogen bist? Wenn er bei Euch schläft, gehe ich mal davon aus.
Also wenn Ihr noch zusammen seid, dann ist das mit dem getrennten Urlaub natürlich blöde.
Ich hab aber eher den Verdacht dass er total beleidigt ist, sich abgewiesen fühlt und sich so rächen will. Und er weiß genau womit er Dir am meisten weh tun kann.
Das ist natürlich sehr gemein. Denn immerhin bist Du weg weil ein Problem aus seiner Sphäre Dich fertig gemacht hat. Und nun kommt er genau damit und penetriert Dich wieder mit seinem Problem.
Sowas kann ein Mann nur solange machen, wie eine Frau es mit sich machen lässt. Die gehen leider oft so weit wie sie gehen können und kennen keine eigenen Grenzen, sondern nur die die man ihnen selbst setzt.
Der soll mal aufpassen dass der Dich nicht ganz vertreibt. Immerhin biste schona ausgezogen und der kann froh sein dass er noch bei Dir ein und ausgehen kann.

Wenn mir jemand so weh tut, dann würde ich drüber nachdenken den Kontakt abzubrechen, damit er mir nicht mehr so weh tun kann.
Und er ist vielleicht gerade im Begriff Dich deshalb komplett zu verlieren.
Leider merken Männer oft erst dass es so nicht geht, wenn wir diese klare Grenze gezogen haben und kommen dann erst angekrochen. Schade.

Auf der anderen Seite, ist es dennoch verständlich wenn er mal mit seiner Tochter auch alleine weg will. Ich weiß nicht wie ihr jetzt verblieben seid. Also wenn ihr weiterhin eine Beziehung habt, dann ist es nicht ok wenn er Dich ohne Erklärung abhängt. Wenn ihr jedoch nur lose Treffen habt, dann ist es von seiner Seite auch verständlich. Das musst Du jedoch besser einschätzen können.
Was ich nur zu 100% verstehen kann ist, dass Du so abgenervt von der Sache mit der Tochter bist, dass nun alles in die Richtung in Dir Widerwillen und Abwehr verursacht.

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen