Home / Forum / Meine Familie / Freund möchte kinder als erziehungsmethode schlagen

Freund möchte kinder als erziehungsmethode schlagen

5. Juli 2016 um 22:27

Hallo ihr lieben, ich hoffe ich bin hier richtig, ich hab mir extra einen Account hier eingerichtet da ich echt nicht weiß wie ich damit umgehen soll... Ich bin nun schon einige Jahre mit meinem Freund zusammen und war immer sehr glücklich mit ihm. Wir haben nun angefangen über Kinder nachzudenken und vor ein paar Tagen hat er mir dann erzählt das er es für richtig hält, Kinder zu schlagen wenn sie etwas falsch machen. Für mich kam das extrem unerwartet, da er mir gegenüber nie aggressiv war und ich auch sonst nie irgendetwas ähnliches bemerkt habe. Seine Begründung ist, dass auch sein Vater ihn geschlagen hat und dass das bei ihm ja auch nicht geschadet hat. Ich habe ihm sofort gesagt dass ich nicht zulassen werde das er meine Kinder schlägt-falls wir denn wirklich Kinder haben werden- aber das hat ihm nicht umgestimmt. Abgesehen davon ist er ein sehr lieber Mann und ich möchte eigentlich nicht mit ihm Schluss machen...Hat irgendjemand hier Ideen wie ich ihn überzeugen könnte dass andere Erziehungsmethoden deutlich besser sind? Tut mir leid dass der Text so lang ist, ich weiß im Moment wirklich nicht mehr weiter

Mehr lesen

6. Juli 2016 um 9:44

Mach dich doch nicht jetzt schon verrückt
das denken viele, die als Kinder geschlagen wurden und wenn sie dann diesen wunderbaren Wesen, die ihre eigenen Kinder sind, gegenüberstehen, können sie es gar nicht mehr verstehen, wie man das machen kann.

Abgesehen davon, ist Schlagen als Methode, etwas konkretes zu erreichen, nicht besonders effizient.

Gefällt mir

6. Juli 2016 um 12:52
In Antwort auf somasu

Mach dich doch nicht jetzt schon verrückt
das denken viele, die als Kinder geschlagen wurden und wenn sie dann diesen wunderbaren Wesen, die ihre eigenen Kinder sind, gegenüberstehen, können sie es gar nicht mehr verstehen, wie man das machen kann.

Abgesehen davon, ist Schlagen als Methode, etwas konkretes zu erreichen, nicht besonders effizient.

Danke für deine antwort
Ich hoffe dass es auch bei ihm so sein wird, allerdings weiß ich nicht was ich machen soll, falls er seine Meinung nicht ändert

Gefällt mir

6. Juli 2016 um 13:01

Ich bin mir nicht sicher ob es ihm wirklich geschadet hat
Danke für die schnelle Antwort! Das Problem dabei ist, dass er sagt, dass es bei ihm sehr gut geklappt hat und wenn ich sage dass es die Kinder zB aggressiver machen kann, sagt er dass er dann ja auch aggressiv sein müsste...naja das ist er aber nicht und damit ist das Thema dann für ihn geklärt

Gefällt mir

26. Juli 2016 um 16:47

PUH
Mein Mann hat auch eine eher Herzlose + Strenge Kinderheit erleben müssen, aber das er unsere Kinder schlagen würde - Undenkbar.

Vater schlägt Sohn, Sohn als Vater auch - Tolle Logik

Gefällt mir

27. Juli 2016 um 16:12

Wenigstens ist er offen
wenigstens ist er offen. Das ist schon mal eine gute Grundlage. Mich wundert es, dass er es gut findet, obwohl er selber misshandelt wurde. Ich denke, dann gibt es wenig Hoffnung, dass er sich ändert. Es klingt zwar doof, aber das einzige, was Du wahrscheinlich wirklich tun kannst, ist keine Kinder mit ihm zu bekommen. Das funktioniert aber nur, wenn Du Dir vorstellen kannst, auch ohne Kinder glücklich zu werden. Wenn nicht, dann solltest Du ihn der zukünftigen Kinder wegen verlassen. Viele Kinder verkraften das nicht und leiden sehr darunter, auch wenn das bei ihm nicht so war.

Gefällt mir

27. Juli 2016 um 23:09

Du kannst ihm ja mal den vorschlag machen
wenn er in Zukunft etwas falsch macht, ihn auch dafür zu schlagen. Mal sehen, was er von dem Vorschlag hält. Ihr geht doch sicher auch respektvoll miteinander um, warum soll man es mit Kindern anders tun und sie zur Züchtigung schlagen?! Stell dir mal vor, wir Erwachsenen würden uns jedesmal eins auf die Rübe geben, wenn wir miteinander ein Problem zu klären haben... eine tolle Welt wäre das! Kinder lernen vom Vorleben. Ein respektvoller Umgang steht bei uns an 1. Stelle. Ich würde mit so einem Mann keine Kinder haben wollen

Gefällt mir

29. Juli 2016 um 14:43

Bekomm
Besser keine Kinder mit ihm.
Wenn ihr euer Kind schlagt, macht ihr euch strafbar.
Dein Freund fand es also nicht erniedrigend?
LG

Gefällt mir

29. Juli 2016 um 14:46
In Antwort auf sapphiregirl1

Ich bin mir nicht sicher ob es ihm wirklich geschadet hat
Danke für die schnelle Antwort! Das Problem dabei ist, dass er sagt, dass es bei ihm sehr gut geklappt hat und wenn ich sage dass es die Kinder zB aggressiver machen kann, sagt er dass er dann ja auch aggressiv sein müsste...naja das ist er aber nicht und damit ist das Thema dann für ihn geklärt

Natürlich
Sonst gätte er nicht do eine doofe Antwort gegeben.
Das sagt schon der normale Menschenvestand, dass ein klrines Kind unterlegen ist.
LG

Gefällt mir

3. August 2016 um 1:31

Also, das gute ist ja schonmal,
dass du seine Einstellung da nun schon mal kennst. aber wenn er sichbda tatsächlich nicht von abbringen lässt würde ich mir ernsthaft überlegen, ob ich mit diesem Mann Kinder bekommen will (und wenn dir Kinder sehr wichtig sind, würde ich dann entsprechend auch überlegen, ob die Beziehung überhaupt weitergehen sollte...). klar, bei einigen ist es sich so, dass sie erstmal solchen stuss von sich geben, und wenn sie erstmal ihr eigenes kindnim arm halten können sie gar nicht mehr verstehen, wie sie mal solche Ansichten haben konnten...aber wenn er dann doch nicht zu dieser Gruppe gehört??? also, solltet ihr irgendwann tatsächlich Kinder haben und er vertritt dann immer noch solche ertiehungsmethoden, dann ist es aber hoffentlich klar, dass du eich sofort trennst, oder? also, aktuell ist es ja nur hypothetisch, aber gibt ja dann dich leider so manche Frau, die dann irgendwie den Mann doch nicht verlassen will/kann und Liebe wegschaut...vielleicht ist janauch das für ihn ein Argument gegen schlagen, wenn ihm bewusst ist, dass du dann auf der Stelle inklusive Kind weg wärst und ihn anziehen würdest....auch wenn man es soweit natürlich eigentlich gar nicht erst kommen lassen will und sich ja auch eigentlich erhofft, dass der andere solche Methoden auch aus Überzeugung nicht anwendet, nicht nur weil man ihm droht falls er was macht... also, würde da echt nochmal (öfter) mit ihm sprechen. und Argumente wie "Na, ich bin ja auch nicht aggressiv/depressiv/ was auch immer durchs schlagen geworden" nicht gelten lassen. mag sein, das es ihm tatsächlich nicht geschadet hat (und meistens hat's den Leuten irgendwo doch geschadet, das wollen sie nur gar nicht wissen) aber kann ja nicht jeder so eine "starke Persönlichkeit" haben, dass er damit so toll fertig wird. und nur weil es bei ihm (angeblich) nix negatives bewirkt hat gilt das ja noch lange nicht für jeden und auch nicht für euer potenzielles Kind. und fakt ist nunmal das die meisten Leute da definitiv auch noch langfristig drunter leiden. das will er doch bestimmt nicht für sein Kind, oder?? wie ist denn so sein Verhältnis zu seinem Vater? kannst du ihm da irgendwie klar machen, dass er doch von seinem Kind nicht so gesehen werden will? denn ich meine klar, teilweise kann man mit Schlägen vielleicht erreichen, dass die Kinder parieren. aber letztendlich bekommen sie dadurch in der Regel keine gute respektvolle Beziehung zu einem sondern Angst. und man will doch von seinen Kindern nicht gefürchtet werden. klar, respektiert schon, aber sie sollen doch keine Angst vor einem haben! das wünscht er sich doch bestimmt nicht. wäre jetzt natürlich doof, wenn er selbst voll die super Beziehung zu seinem Vater hat^^. aber auch da muss man sagen, das das dann wohl auch eher die Ausnahme ist. und er nicht unbedingt drauf hoffen kann, dass das bei seinem Kind dann auch so wird... und wie hat er selbst als Kind sich gefühlt? kannst du da irgendwie an ihn rankommen? ich meine, wer wird denn gerne geschlagen. das ist erniedrigend, schmerhaft, löst Ängste aus etc. pp...möchte er echt, das sein Kind auch sowas fühlen muss?? also...ich hoffe du dringst da doch noch irgendwie zu ihm durch. und wenn nicht, hoffe ich er wird niemals Vater...schlagen geht echt gar nicht! da sollen die Kinder respektvoll mit einem umgehen und selbst verhaut man sie, wenn einem was nicht passt...das ist doch schon irgendwie ein Widerspruch in sich! fände er es denn auch ok dich zu schlagen, wenn du was Doofes machst? Nein? aber bei einem Kind ist es ok und nennt sich dann "Erziehung"...aja...ist klar. weil Kinder also kleiner und unterlegen und auf einen angewiesen sind verdienen sie keinen Umgang auf Augenhöhe...er will doch auch nicht, dass du ihm eine runterhaust, wenn ihr euch streitet...kann echt immer nicht verstehen, warum das bei einem Kind was anderes sein soll... LG, knallhamster

Gefällt mir

9. Oktober 2016 um 21:33

Auf keinen Fall akzeptieren
Hallo,
dein Freund hat da wirklich eine mehr als fragwürdige Einstellung. Ihr als (rein Hypothetische) Eltern seid der sichere Hafen an dem das Kind auftanken kann, wenn es ihm nicht gut geht und wenn es Kummer hat. Wenn der sichere Hafen aber gar nicht mal so sicher ist, wie es eigentlich gut wäre, dann bringt das ordentlich was durcheinander psychisch.
Versuch ihn von anderen Meinungen zu überzeugen aber mach dich nicht unglücklich und fangt an mit der Kinderplanung bevor du dir sicher bist, dass er aus deiner Sicht ein guter Vater wäre.
Wenn er was zum lesen braucht : http://www.4familii.de/erziehung/kindliche_grausamkeit_oder_mangel_an_aufmerksamkeit~160/
Kinder lernen von den Eltern und wenn er nicht möchte, dass sein Kind das Verhalten auch anderen Menschen gegenüber anwendet der sollte überlegen wie er erzieht!
Viel Glück und liebe Grüße

Gefällt mir

12. Oktober 2016 um 23:50

Das ist dass aller Letzte und meiner Meinung nach ein Anzeichen von Verzweiflung und Schwäche, wenn dein Freund mit der regulären Erziehung nicht weiter kommt und auf diese Weise die Kinder erziehen möchte. Bloß nicht zulassen! 

----------------------------------------------------
http://www.kinderortung-gps.de

Gefällt mir

13. Oktober 2016 um 17:35
In Antwort auf sapphiregirl1

Hallo ihr lieben, ich hoffe ich bin hier richtig, ich hab mir extra einen Account hier eingerichtet da ich echt nicht weiß wie ich damit umgehen soll... Ich bin nun schon einige Jahre mit meinem Freund zusammen und war immer sehr glücklich mit ihm. Wir haben nun angefangen über Kinder nachzudenken und vor ein paar Tagen hat er mir dann erzählt das er es für richtig hält, Kinder zu schlagen wenn sie etwas falsch machen. Für mich kam das extrem unerwartet, da er mir gegenüber nie aggressiv war und ich auch sonst nie irgendetwas ähnliches bemerkt habe. Seine Begründung ist, dass auch sein Vater ihn geschlagen hat und dass das bei ihm ja auch nicht geschadet hat. Ich habe ihm sofort gesagt dass ich nicht zulassen werde das er meine Kinder schlägt-falls wir denn wirklich Kinder haben werden- aber das hat ihm nicht umgestimmt. Abgesehen davon ist er ein sehr lieber Mann und ich möchte eigentlich nicht mit ihm Schluss machen...Hat irgendjemand hier Ideen wie ich ihn überzeugen könnte dass andere Erziehungsmethoden deutlich besser sind? Tut mir leid dass der Text so lang ist, ich weiß im Moment wirklich nicht mehr weiter

Erstens ist das strafbar:
https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1631.html

iZweitens hat er ein Rad ab.

Gruß, Magnum

Gefällt mir

13. Oktober 2016 um 19:50

hey 
bei sowas würde ich ja sofort hellhörig werden! 
Versuch mal am besten herauszufinden, was genau er mit schlagen meint. Ein kleiner Klaps auf den Po und dem Kind blaue Flecken verpassen sind zweierlei Dinge. Auch wenn beides nicht gut ist, so ist ersteres noch eher abzugewöhnen als der Wunsch ein Kind tatsächlich hart zu schlagen. In dem Fall würde ich direkt einen Schlussstrich ziehen BEVOR es zu Kindern kommt. 

Gefällt mir

19. Oktober 2016 um 19:26

Frag deinen Kerl mal obs in Ordnung ist wenn einer der Klitschko Brüder ihm eine runterhaut wenn dein Kerl mal wieder vergisst den Müll rauszubringen und ob das als "Erziehungsmethode" wirklich in Ordnung wäre. Tut mir leid aber, ich bin ein Kerl und bei mir würden sofort die Alarmglocken anspringen wenn meine Freundin mir mitteilen würde am besten gemütlich bei Kaffee und Kuchen das sie vorhat zukünftige Kinder zu schlagen. Das kann psychische Folgen haben die man sich garnicht ausrechnen möchte, und für mich hört sich dein Kerl nicht nach dem klapps auf dem Po Typ an. (ist natürlich nur ein Bauchgefühl)

Gefällt mir

19. Oktober 2016 um 20:49

Ich würde dem Mann ganz klar sagen, daß ich mit ihm bei dieser Einstellung keine Kinder in die Welt setzen werde und wenn er einen Kinderwunsch verspürt, sich gerne auf die Suche nach einer Frau machen kann, die seine Einstellung teilt. Dürfte schwierig werden.

Schräg schon vorher zu planen, sein(e) Kind(er) zu schlagen. Ich glaube für mich wäre die Beziehung beendet.

 

Gefällt mir

20. Oktober 2016 um 12:56
In Antwort auf sapphiregirl1

Hallo ihr lieben, ich hoffe ich bin hier richtig, ich hab mir extra einen Account hier eingerichtet da ich echt nicht weiß wie ich damit umgehen soll... Ich bin nun schon einige Jahre mit meinem Freund zusammen und war immer sehr glücklich mit ihm. Wir haben nun angefangen über Kinder nachzudenken und vor ein paar Tagen hat er mir dann erzählt das er es für richtig hält, Kinder zu schlagen wenn sie etwas falsch machen. Für mich kam das extrem unerwartet, da er mir gegenüber nie aggressiv war und ich auch sonst nie irgendetwas ähnliches bemerkt habe. Seine Begründung ist, dass auch sein Vater ihn geschlagen hat und dass das bei ihm ja auch nicht geschadet hat. Ich habe ihm sofort gesagt dass ich nicht zulassen werde das er meine Kinder schlägt-falls wir denn wirklich Kinder haben werden- aber das hat ihm nicht umgestimmt. Abgesehen davon ist er ein sehr lieber Mann und ich möchte eigentlich nicht mit ihm Schluss machen...Hat irgendjemand hier Ideen wie ich ihn überzeugen könnte dass andere Erziehungsmethoden deutlich besser sind? Tut mir leid dass der Text so lang ist, ich weiß im Moment wirklich nicht mehr weiter

also klar mach dich da jetzt nicht verrückt......jetzte das grose aber... ich habe jetzt auch 2 kinder und wurde auch als kind geschlagen und ich muss leider gestehen ich habe es auch übernommen und das macht mich echt fertig ....viell solltest du mir deinem freund mal über seine kindheit reden weil schläge sind echt nicht der richtige weg ....ich hätte auch nie gedacht das ich dazu im stande wäre aber man nimmt es leider aus seiner erziehung unbewusst mit...bin jetzt auch in therapie...
viel glück

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
überfordert mit 2 kindern
Von: gigi301921
neu
20. Oktober 2016 um 12:43
Buch: Der geheime Garten
Von: osterhaesin
neu
19. Oktober 2016 um 21:54
Bitte um Unterstützung für unser Kinderkrippen-Projekt
Von: kerstin911
neu
19. Oktober 2016 um 21:37
Ich bin frischgebackene Omi aber haben von vornherein keinen Bezug zu meiner Enkelin
Von: corrinaac
neu
18. Oktober 2016 um 14:35
Vater kennen lernen
Von: chiara100416
neu
16. Oktober 2016 um 9:11
Meine Mutter schreit nur
Von: autsch2
neu
15. Oktober 2016 um 20:09

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen