Home / Forum / Meine Familie / Freund mit Kinder kann das gut gehen? -Fühle mich als das 5te Rad am Wagen

Freund mit Kinder kann das gut gehen? -Fühle mich als das 5te Rad am Wagen

28. August 2018 um 14:48

Hallo HILFE!!!!
ich (24) bin seit ein paar Wochen mit meinem Freund (26) zusammen.
Er hat eine 3 jährige Tochter und er ist erst seit kurzem mit seiner Ex auseinander. Seine Kleine und ich, wir verstehen uns eigentlich echt gut und ich versuch natürlich eher eine Freundin als ein Elternteil zu sein. Aber das Problem liegt eher darin das er kaum Zeit hat. ich meine wenn man frisch verliebt ist dann will man viel Zeit verbringen und den anderen natürlich näher kennenlernen oder einfach Zweisamkeit genießen und natürlich auch körperliche Nähe spüren. Aber das geht kaum er ist von Montag bis Donnerstag im Fußball und dann am Wochenende kommt seine Tochter schon wieder. Klar bezieht er mich in viele Dinge ein. Aber wenn wir auf der Couch liegen da ist halt immer seine Tochter in seinen Armen und nicht ich, oder wenn sie ins Bett gebracht wird dann sitz ich auf der Couch und er mit ihr im Bett und kuschelt und ich komm mir vor wie das 5te Rad am Wagen. Manchmal schläft er sogar mit ein und ich sitz dann da und schau doof oder er kommt dann kurz zu mir und nach 5 min schläft er dann bei mir ein. Das kann ich doch nicht wirklich als Beziehung nennen. Oder?
Ich verstehe ja das es für ihn auch nicht einfach ist, weil er seine Tochter kaum sieht und er Sie sehr vermisst. Aber es tut ein Stück weh nur so ein Mitläufer zu sein wenn seine Tochter da ist.
Ich denke auch das er gar nicht weiß wie es mir dabei geht, weil er es nicht verstehen will oder kann. Ich meine ich habe noch kein Kind weiß also auch eigentlich nicht mal was ich da mache.
Ich versuche immer Ihn zu verstehen und mir einzureden, dass das alles gut und besser wird. Aber ich denke nur daran und könnte heulen.
Ich weiß auch nicht warum aber es stört mich so sehr das ich kein Kind mit Ihm habe. Ich bin einfach komplett überfordert mit der Kleine Tochter und der komplett neuen Situation.
Liebe grüße und Danke schon mal

Mehr lesen

29. August 2018 um 9:30

Hallo,
das ist einfach so, wenn man einen neuen Partner hat, der Kinder mitbringt!
Mein Freund hat auch eine 7-jährige Tochter, die ich noch nicht so sehr lange kenne. Sie ist ein absolutes Papa-Mädchen und hängt sehr an ihm und hat insgesamt sehr große Verlustängste und wenn sie bei ihm schläft, dann auch tatsächlich seit der damaligen Trennung der Eltern bei ihm im Bett. Ich habe das große Glück, dass sie mich vom ersten Moment an sehr in ihr Herz geschlossen hat und ich versuche regelmäßig präsent für sie zu sein und beschäftige mich dann auch viel mit ihr, um auch da für uns beide eine gewisse Konstante zu zeigen! Wenn dann Bettgehzeit ist, dann geht die kleine Eule mit zu Papa und ich schlafe im Kinderzimmer....das ist hart und manchmal tut es ein kleines Bisschen weh, aber so ist das einfach!! Das Kind ist ein Teil von Papa und sein Herz geht über das des Kindes und wer damit nicht leben kann oder möchte, der sollte sich jemanden ohne Kinder suchen!
Meinem Freund ist es manchmal natürlich auch unangenehm, dass ich in der Zeit das "Nachsehen" habe, aber würde er diese herzliche und verantwortungsvolle Seite nicht haben, wäre er für mich auch weniger attraktiv!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2018 um 12:33

Dieser Mann scheint für dich der Falsche zu sein. 
Er scheint sich sehr um seine Tochter zu bemühen und ihr trotz Trennung ein guter Vater zu sein. Das ist erstmal sehr gut und löblich von ihm. 
Du als seine Partnerin solltest dafür eigentlcih Verständnis haben und ihn unterstützen statt eifersüchtig zu sein und ihm die Zeit mit seinem Kind nihct zu gönnen. Es geht um ein 3-jähriges Kind! DU hingegen bist erwachsen! Du solltest auch dem Kind die Zeit mit ihrem Papa gönnen! Und dich drüber freuen, einen Mann gefunden zu haben, der sein Kind nicht einfach im Stich lässt, sondern sich gut drum kümmert und Verantwortung zeigt. 

Außerdem: wann geht ein 3-jähriges Kind ins Bett? Um 8 Uhr? Da ist doch noch Zeit für euch! Gerade am WE noch 3 oder 4 Stunden! Und diese Zeit könntet ihr gemeinsam nutzen. 

Du solltest nicht in Konkurrenz mit dem Kind treten, denn wenn er ein anständiger Papa ist (und das scheint er zu sein) wirst du den Kürzeren ziehen. 
Wenn deine Einstellung so bleibt, wie sie jetzt ist, dann seh ich schwarz für diese Beziehung. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen