Home / Forum / Meine Familie / Freche Kinder

Freche Kinder

14. November 2009 um 14:32 Letzte Antwort: 8. Dezember 2009 um 13:40

bin gestern mit meinem Sohn 15 monate am kindergarten vorbei gelaufen, dann schreit mir ein Junge ca. 3 Jahre hinterher "hau ab du kleine Missgeburt.". Ich war erst mal total sprachlos. Ich will gar nicht, dass mein sohn jemals so wird

Mehr lesen

14. November 2009 um 16:39

... ich wollte auch nicht, dass mein Sohn sich unschön äußert ...
... und trotzdem kommt er vom KiGa mit Ausdrücken und Sätzen nach Hause, die mir die Haare zu Berge stehen lassen ....
"Mißgeburt" war Gott sei Dank (noch) nicht dabei. Dafür kommen Dinge wie "Halt die Klappe!", "Ich mach dich tot!", "Blödmann!", "Dummkopf!", "Ich reiß deinen Kopf ab!", usw.
Es sagte dies teilweise zu mir, zu seinem Vater, aber auch zu seinen Spielzeugautos, zu seinen Großeltern, zu seinen KiGa Freunden und leider auch zu fremden Leuten im Supermarkt.
Zwischenzeitlich hab ich es soweit hingekriegt, dass erwachsene Personen davon nahezu verschont bleiben. Unter den Kindern scheint es "normal" zu sein, sich so zu titulieren - es gibt einen Jungen, der ist 5 und mehr oder minder geht die "Schimpfwörterattacke" von ihm aus. Der Kleene hat nen größeren Bruder und wird -soweit ich das beurteilen kann- eher lässig erzogen. Die genannten Ausdrücke sind noch relativ harmlos, ich fand es erschreckend zu hören, dass er teilweise die Hosen runterläßt und nackend durch die Gegend läuft, den Unterleib schwenkend und ruft "Schau - das ist der Penistanz, der Penistanz"


Will damit sagen, dass du dich nur eingeschränkt dagegen wehren kannst. Die schlimmen Dinge habe ich ihm verboten und er benutzt sie zu Hause auch kaum noch. Wenn ihm so ein Wort rausrutscht, merkt er selbst, dass er das nicht darf - weniger schlimme ignoriere ich einfach, bin damit ganz gut gefahren

Du wirst es nicht ändern können - "Wortraubauken" die Anführer und Vorbilder für andere sind, gibt es im KiGa und noch häufiger in der Schule. Du wirst dich also nicht dagegen wehren können, sondern lediglich versuchen können, es einzugrenzen.
Ich denke die Mum des Jungen, der dich mit deiner Aussage so schockiert hat, wäre vielleicht ebenso schockiert wie du, evt. weiß sie nicht mal von der Unart ihres Rackers ?!

Liebe Grüße,
Friederike

Gefällt mir
8. Dezember 2009 um 13:40

Jaja Kinder
Mein Sohn hat solche ausdrcke ywar nie in meiner gegenwart geaeussert, aber dafuer im kindergarten umso heftiger diese ausschreitungen gab es immer wenn er sich unterdruck gesetzt fuehlt! was schon schlimm genug war! als ich ihn fragte wo er das her hat sagte er kinder aus seinem Kindergarten *spezielle kinder* haetten das auch gesagt und die duerfen das auch zuhause! wo sich bei mir natuerlich fragen auf werfen!

Ich kann dazu nur sagen das dass mit 100Prozentiger sicherheit noch schlimmer wird! Mann muss sich den Umgang der Kinder genauestens anschauen!
Was zwar allerdings fuers Kind nich so toll ist wenn es mit dem ein oder anderen nicht mehr spielen darf. Aber es dient seiner zukunft.

Mein Sohn ist mittlerweile sechs und ich bin vor 2Jahren ohne dass ich es wusste in ein MV gezogen von den Kindern moechte ich ungerne reden wir mussten weg ziehen. Nun wohnen wir in einer kleinen Gemeinde 200km von unserem ehemaligen wohnort.

Er ht sich in seinem Sozialverhalten um einiges gebessert ich bin sehr stolz darauf!

Unsers war natuerlich ein extremfall muss ja nich ueberall so ablaufen aber man muss sich wenn man ein kind hat alles genau angucken!!

ICH KANN DARUEBER LIEDER SINGEN

Gefällt mir