Home / Forum / Meine Familie / Frau droht mit Kind

Frau droht mit Kind

30. August um 16:53

Hallo zusammen
meine Freundin (nicht verheiratet)
droht mir jedesmal abzuhauen mit unserem Sohn 3j ich habe mittlerweile schon panik wenn ich das Haus verlasse das sie wieder weg ist
gestern hab ich sie vom Frauenhaus abgeholt wo sie schon 3 mal mit unserem Sohn hingelaufen ist
ich möchte nur wissen wie kann ich oder kann man sich überhaupt absichern das mir das Kind zugesprochen wird
es verstört das Kind total jedesmal weg zu sein
sie sagt mir andauernd das Jugendamt oder Familiengericht wird eh immer das Kind erstmal zur Mutter geben aber das kann und will ich nicht zulassen da ich mittlerweile das Gefühl habe mit ihr stimmt was nicht
sie sagt ihre Mutter soll auch in der Wohnung bleiben (erstmals) da sie alleine es zurzeit nicht schafft
und will erstmal Abstand von mir
Wenn sie ja schon auf Hilfe angewiesen ist weil sie es allein nicht schafft und mich zurzeit nicht da haben will
ist sie meiner Meinung nach nicht fähig das Kind bei sich zu haben
Wie gehe oder sichere ich mich am besten ab möchte auch ungern zum Jugendamt da ich mittlerweile tatsächlich glaube das Kind kommt dann zu ihr falls Sie nochmal abhaut

es hat keine Gewalt stattgefunden
oder derartiges
sie hat bevor wir uns kennengelernt haben auch schon Depressionen gehabt und musste anti depressive nehmen

danke schonmal im Voraus
lg

Mehr lesen

30. August um 17:20

sorry  aber ohne dass irgendwas vorgefallen ist macht sie das sicher nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August um 17:37

Blöderweise doch 
das ist ja mein Problem sie ist einfach ne Furie geworden 
wenn was vorgefallen wär müsste ich ja nicht  fragen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August um 18:36
In Antwort auf nicinic

Blöderweise doch 
das ist ja mein Problem sie ist einfach ne Furie geworden 
wenn was vorgefallen wär müsste ich ja nicht  fragen 

Sind die Depressionen ärztlich diagnostiziert ?  dann ab zum Jugendamt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September um 21:04

Also nehmen wir an, es ist nicht vorgefallen, bevor sie ins Frauenhaus ist. Normal ist das ja nicht. Auch nicht, dass sie dann 3x wieder mit dir nach Hause gelassen wird.

Ich würde dir dringend raten, einen Termin beim Jugendamt zu machen. Denn irgendwo ist sicher niedergeschrieben, dass sie 3x im Frauenhaus war. Das könnte zu deinem Nachteil werden. Und dann soll das Jugendamt doch im Frauenhaus mal nachfragen, was sie denen jeweils erzählt hat. Sicher nicht "och, wie hatten ein bisschen Streit".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September um 12:00
In Antwort auf ai_18454549

sorry  aber ohne dass irgendwas vorgefallen ist macht sie das sicher nicht

Doch, wenn sie/ falls sie eine wieder beginnende Depression hat oder eine andere psychische Erkrankung, dann ist man wie ausgewechselt und auf seinem eigenen Tripp. 
Bei mir ging das in der ersten Schwangerschaft von heute auf morgen! Ab da war mein Mann "dran", ich hab ihn fertig gemacht wo ich nur konnte, er hat alles abgekriegt. 
Damals war das meine Realität und für mich war das so, er ist an allem Schuld. HEUTE kann ich mir das absolut nicht erklären, dass ich teilweise so Szenarien in meinem Kopf hatte, Wahnsinn. Von daher, doch das gibt es. 

@Te, gehe vielleicht erstmal zu einer Familienberatung wenn du erstmal nicht zum Jugendamt möchtest. 
Aber auf lange Sicht wirst du nicht um das Jugendamt drum rum kommen. 
Mache notfalls ein Protokoll von jedem "Abhauen" von ihrer Seite, schreibe dazu wie sich euer Kind danach verhalten hat. 
ABER bevor du all das machst/machen solltest such noch einmal in Ruhe ein Gespräch mit ihr, mach ihr keine Vorwürfe, frag sie was sie stört und was ihr helfen könnte, dass es ihr besser geht. 
Schlage ihr einen gemeinsamen Termin bei einer Familienberatung vor.
Ich weiß, vielen fällt es schwer so ein Beratungsgespräch auszumachen, aber letztlich geht es da nicht drum mit dem Finger auf sie zu zeigen und zu sagen "du bist schlecht" . Eher darum "was können wir machen, dass es besser läuft, ZUSAMMEN" .
Wieso nimmt das Frauenhaus sie 3x auf? Die müssen ja auch merken, dass mit ihr was nicht stimmt. 
Vielleicht sprichst mal dort mit einer der Betreuerinnen? Schilderst dein Problem, dann würden auch deine Bemühungen wahrgenommen falls es wirklich zur Trennung kommt.
Sie scheint gerade (wieder) krank zu werden, stehen lassen oder aussitzen würde ich das nicht wollen, allein schon wegen eurem Kind. Es ist sogar deine Pflicht dich um seinen Schutz zu kümmern, im Falle des Falles, dass sie ihm etwas tut kannst und wirst du auch belangt. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

3. September um 20:30

Habt ihr wenigstens gemeinsames Sorgerecht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper