Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Fragen zur "Essenserziehung"

Fragen zur "Essenserziehung"

28. Mai 2007 um 21:14 Letzte Antwort: 2. Juni 2007 um 21:45

Hallo, ich benötige mal ein paar Tips.
Mein Sohn ist am 18.05. ein Jahr alt geworden. Bisher war und ist er eigentlich ein guter Esser.
Mein oder unser Problem ist das er zu allen Mahlzeiten:
1: nicht stillsitzen kann, unser Hochstuhl wackelt und kippelt mittlerweile schon
2: wirft er ununterbrochen seine Trinklernflasche und andere Dinge durchs das Esszimmer...ich merke das er das mittlerweile nicht mehr zum erforschen verschiedener Dinge macht sondern richtig aus Wut oder weil er mich testen will wie oft ich die olle Flasche wieder hochhole...es ist zum Beispiel so, das irgendetwas nicht nach seinem Kopf geht (erst die Schnitte zum Abendbrot und dann erst ne kleine Kinderwurst oder er darf und soll ja das Messer nicht bekommen) nimmt er die Flasche und ich denke er will trinken...aber er wirft sie dann heulend mit voller Wucht durchs Zimmer.

Meine Fragen ist wie soll ich darauf reagieren, bin da etwas überfragt. Soll ich sie einfach liegen lassen? Soll ich *nein, nein* mässig mit ihm "schimpfen"?
Oder soll ich die Flasche ständig wieder hochholen?

Das Problem ist dann auch das er dann wütend vor isch hin heuelt sich im Hochstuhl hin und her wirft und dann nix mehr isst so lange die Tasse an der Erde liegt.

Ich hoffe mir kann jemand nen Tip geben denn das ewige Geningle und die Wutanfälle dabei hält ja kein Mensch länger aus.

Ach ja, er geht schon in die Kita und dort essen sie ja in der Gruppe und dort sitzt er wie ne eins und isst sehr ordentlich aber zu Hause nicht. Wir essen aber auch alle zusammen am gedeckten Tisch, bzw versuchen es, geht ja nicht immer mal bin ich oder Papa noch auf Arbeit und da muss Felix eben nur mit einem Elternteil gemeinsam essen.

Nuja hab erstmal genug geschrieben,

liebe Grüße, Ulrike mit *ichbinzurZeitsehroftzornig* Felix

Mehr lesen

28. Mai 2007 um 21:58

Das kenn ich
Mein Sohn ist mittlerweile fast 3 Jahre, aber so mit ein bißchen über nem Jahr war er auch unerträglich beim essen.
Stillsitzen fällt ihm auch heute noch schwer, das ist normal, denke ich mal, es ist ja auch ne ziemlihc lange Zeit die die Kleinen beim Essen Ruhe halten sollen.

Er wollte auch ziemlihc früh selbst mit dem Messer schneiden, ich hab dann ein komplett stumpfes Kindermesser gekauft und hab ihn damit rumwerkeln lassen, da konnte ja nichts passieren und er war glücklich.

Wenn er Sachen runtergeworfen hat (aus Absicht) hab ich die ein bis zweimal aufgehoben und dann aber auch ne Ansage gemacht, dass ich die nicht noch mal aufhebe. Wenn er's dann trotzdem gemacht hat, hab ichs liegen lassen und wenn er dann vor Wut nichts mehr gegessen hat, ist er eben hungrig ins Bett.
Wenn man das ein paarmal durchgezogen hat, dann klappt das auch mit dem Essen. Du brauchst dir auch keine Sorgen zu machen, dass er verhungert, wenn er mal ne Mahlzeit auslässt

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Gefällt mir
31. Mai 2007 um 14:34
In Antwort auf roshna_12705084

Das kenn ich
Mein Sohn ist mittlerweile fast 3 Jahre, aber so mit ein bißchen über nem Jahr war er auch unerträglich beim essen.
Stillsitzen fällt ihm auch heute noch schwer, das ist normal, denke ich mal, es ist ja auch ne ziemlihc lange Zeit die die Kleinen beim Essen Ruhe halten sollen.

Er wollte auch ziemlihc früh selbst mit dem Messer schneiden, ich hab dann ein komplett stumpfes Kindermesser gekauft und hab ihn damit rumwerkeln lassen, da konnte ja nichts passieren und er war glücklich.

Wenn er Sachen runtergeworfen hat (aus Absicht) hab ich die ein bis zweimal aufgehoben und dann aber auch ne Ansage gemacht, dass ich die nicht noch mal aufhebe. Wenn er's dann trotzdem gemacht hat, hab ichs liegen lassen und wenn er dann vor Wut nichts mehr gegessen hat, ist er eben hungrig ins Bett.
Wenn man das ein paarmal durchgezogen hat, dann klappt das auch mit dem Essen. Du brauchst dir auch keine Sorgen zu machen, dass er verhungert, wenn er mal ne Mahlzeit auslässt

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Meiner isst nicht
Mein Sohn nimmt nichts essbares von mir an. Aber von anderen schon. Das ist ziemlich verletzend. Ich frag mich ob der jemals richtig essen wird. Er ist ein Jahr alt und kriegt größtenteils noch die Flasche.

Gefällt mir
2. Juni 2007 um 21:36

Essenerziehung
Liebe Ulrike,
ich kann verstehen, dass der momentane Zustand beim gemeinsamen Essen in Deiner Familie nicht einfach ist. Meine Söhne sind beide schon groß und ich kann mich gut an diese Situation erinnern. Ich würde Dir gerne folgenden Rat geben - bleib ganz gelassen während des Essens. Wirft dein Sohn was runter, würde ich es 1 x aufheben und ihm sagen, dass das das letzte Mal war. Beim nächsten Mal lass es liegen und ignoriere ihn. Fängt er an zu schreien nehme ihn aus seinem Stuhl und das Essen ist für deinen Sohn damit beendet. Gebe ihm bitte dann zwischen kein Essen. Ich war wegen dieser Sreßsituation damals beim Kinderarzt. Keiner unserer Familie war mehr in der Lage, in Ruhe eine Mahlzeit einzunehmen. Ich weiß wie es Dir geht und glaube mir, an einem gedeckten Tisch ist noch niemand verhungert, auch kein Kind mit einem Jahr. Ich wünsche Dir alles Gute und denke daran - nicht aufregend - .
Liebe Grüße Astridey

Gefällt mir
2. Juni 2007 um 21:45

Hmm,
einige Tips hast Du schon bekommen für die schwierige Situation. Ich würde das Verhalten auch ignorieren (leicht gesagt, ich weiß...) Mir fällt noch etwas Wichtiges ein: Ich kann Dir den Hochstuhl von Stokke sehr empfehlen! Der ist zwar nicht gerade günstig, die Kinder können aber sehr lange darauf sitzen und ER KIPPT NICHT!!!
Dann hättest Du schon mal eine Sorge weniger.....

LG
Trine36

Gefällt mir