Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Frage zu Chamomilla Globis

Frage zu Chamomilla Globis

19. Februar 2007 um 23:15 Letzte Antwort: 17. Mai 2007 um 19:08

Hallo Ihr Lieben,

vielleicht kennt eine oder die andere sich in diese richtung aus, hoffe sehr.

Meine tochter,18 monate alt, bekommt seit zwei monaten jeden abend drei mal 5 globis chamomilla c30. Insgesamt 15 globis abend.

Das haben wir von einer homöopathin verschreiebn bekommen, weil meine tochter insgesamt zu aktiv war, besonders nachts im schlaf und das ging vorm einschalfen los. Die homöopathin ist de rmeinung, dass wir die globis weitergeben könnten, abe rich bin ziemlich verunsichert, ob das nicht zu viel für mein babay ist.

Und was wird, wenn ich nach so langer zeit das alles absetze.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
liebe grüße
nina

Mehr lesen

19. Februar 2007 um 23:40

Nur ein Tippfehler
es ist ein tippfehler, weil ich schnell geschrieben habe, bevor mein "Baby" aufwacht.Ich dachte, man könnte vom text her verstehen, dass ich von meiner tochter geredet habe. Sorry, und danke, dass du mich auf meinen rechtsschreibfehler aufmerksam gemacht hast.

Kannst du mir jetzt helfen?
gr
nina

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 9:52

Hallo Nina
mit Chamomilla habe ich leider keine Erfahrung - auch nicht mit der Dosierung.
Unsere Kleinste war auch sehr aufgedreht am Abend. Wir haben mit Avena sativa comp. globulis von Weleda sehr gute Erfahrungen gemacht.
Dosierung hier : nur 1 mal 3-5 Globulis am Abend.

LG
chiarajoelle

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 17:56

Avena sativa comp. von Weleda
Hallo Nina,
kann mich nur anschließen...
Meine Tochter ist auch oft sehr aufgedreht abends. Unser Apotheker, der sich sehr gut auskennt mit homöopathischen Mitteln, hat mir Avena sativa comp. von Weleda empfohlen.
Die Kügelchen sind wirklich sehr gut, sie findet damit viel besser in den Schlaf und schläft dann auch durch.
Außerdem ist es völlig frei von Nebenwirkungen bzw. in keinerlei Hinsicht schädlich.
An Tagen, an denen sie nicht so überdreht ist, gebe ich ihr keine. Sie bekommt sie nur, wenn wir den Tag über viel gemacht haben und sie abends aufgedreht ist.
lg Holle

Gefällt mir
20. Februar 2007 um 18:52
In Antwort auf kezia_11937736

Avena sativa comp. von Weleda
Hallo Nina,
kann mich nur anschließen...
Meine Tochter ist auch oft sehr aufgedreht abends. Unser Apotheker, der sich sehr gut auskennt mit homöopathischen Mitteln, hat mir Avena sativa comp. von Weleda empfohlen.
Die Kügelchen sind wirklich sehr gut, sie findet damit viel besser in den Schlaf und schläft dann auch durch.
Außerdem ist es völlig frei von Nebenwirkungen bzw. in keinerlei Hinsicht schädlich.
An Tagen, an denen sie nicht so überdreht ist, gebe ich ihr keine. Sie bekommt sie nur, wenn wir den Tag über viel gemacht haben und sie abends aufgedreht ist.
lg Holle

Danke für den tip
hallo und ganz herzlcihen adank an die jenige, die mir geantwortet haben.

ich werde auf jeden fall ab heute abend die chamomilla absezten, denn es ist ein mittel mit starkem potenz.

und werde mit diesem Avena probieren, kann man die auch für kinder unter zwei jahren nehmen, oder?

liebe grüße
nina

Gefällt mir
22. Februar 2007 um 9:44
In Antwort auf rodina_12642390

Danke für den tip
hallo und ganz herzlcihen adank an die jenige, die mir geantwortet haben.

ich werde auf jeden fall ab heute abend die chamomilla absezten, denn es ist ein mittel mit starkem potenz.

und werde mit diesem Avena probieren, kann man die auch für kinder unter zwei jahren nehmen, oder?

liebe grüße
nina

Avena...
... unsere Maus hat sie schon mit 2 Jahren bekommen.
Aber frag mal den Apotheker - der kann Dir sicherlich mehr Infos geben.
Ich habe leider den Beipackzettel nicht mehr (

LG
chiarajoelle

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 16:17

Chamomilla ist nicht gefährlich!
Hallo!

Chamomilla ist sicher nicht gefährlich! Homöopathische Mittel sind sehr gering dosiert. Die Zahl gibt das Verdünnungsverhältnis an! Und chamomilla bedeutet "Kamille"!!!! In dem Präparat von Weleda ist sicher auch chamomilla enthalten (neben anderen beruhigenden Substanzen). Abhängig wird man sicher nicht!

Gefällt mir
17. Mai 2007 um 19:02

Missverständnis der Homöopathie
Hallo, ich beschäftige mich sehr intensiv mit Homöopathie und bin auch in einer Arbeitsgruppe.... was für eine Homöophatin hat dir diese Dosis empfohlen ???? Gab es vorher eine (mehrstündige)Anamnese deines Kindes ??? Die Potenz C30 ist sehr gering dosiert, aber gerade diese Dosis wirkt umso stärker.... die richtige Dosis wäre eine einmalige Einnahme von einem Globuli und nach mehreren Wochen erneut evtl. eine Dosis (ein mal ein Globuli !!!!!)C200......... deine Tochter dürfte gerade die Arzneimittelprüfung durchmachen (d.h. sie bekommt all die Nebenwirkungen der Kamille, im Internet nachzulesen ).... suche dir eine andere Homöophatin !!!!
(Bin selbst Mutter 2er Kiner (1 und 7)

Gefällt mir
17. Mai 2007 um 19:08

Complexmittel
Ich lese gerade von den Complexmitteln (Weleda), das sind Mischungen aus verschiedenen Präparaten, in der wirklichen (!) Homöophatie wird von diesen abgeraten, da es leider nicht so ist, dass Hom. Mittel frei von Nebenwirkungen sind, beim Gesunden lösen sie das aus, was sie beim Kranken heilen und jeder Mensch spricht auf ein ganz spezielles Mittel an, was auf vielen Ebenen heilt/Krankheiten auslösen kann.....
es ist ratsam, einen guten Hom. aufzusuchen, der nach einer 1-2 stündigen Anamnese ein (!!!) Mittel verschreibt....
LG

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen