Home / Forum / Meine Familie / Frage: wegen Frauentausch

Frage: wegen Frauentausch

2. Februar 2012 um 22:04

Hallo,

ich schaue gerade , oh welch ein graus Frauentausch .
Die eine Mutti regt sich darüber auf, dass das Laufgitter und sowieso alle Spielsachen im Kinderzimmer zu sein haben (bisher ist das Laufgitter und ein paar Spielsachen im Wohnzimmer). Das Kind gehöre in ihr Zimmer war eine Aussage von ihr.
Ich habe noch kein Kind, bin auch nicht schwanger, aber diese Einstellung wundert mich schon sehr.

Seht ihr das auch so, oder ist die Einstellung von der einen Frau nur einfach seltsam.

Wie gesagt, ich habe kein Kind, aber so habe ich wirklich noch nie gedacht. Vielleicht denk ich da ja auch einfach nur falsch

Mehr lesen

2. Februar 2012 um 23:38

Neee
Bei uns spielt sich alles im Wohnzimmer ab. Da ist ja unser Zentraler Mittelpunkt.
Da hat er Spielsachen und auch das Laufgitter, obwohl das auch in seinem Zimmer stehen könnte. Denn da geht er nur rein, wenn ich mal pinkeln muss oder wäsche in den Keller bringe oder so. Ansonsten krabbelt er hier durch Wohnzimmer und Küche

Gefällt mir

3. Februar 2012 um 0:10


Hab auch keine Kinder denke mir aber auch, dass ich diese Dinge wohl schon im Wohnzimmer lassen würde. Dort spielt sich ja meistens das ganze Familienleben ab und aus dem sollte das Kind doch nicht ausgeschlossen sein.

Gefällt mir

3. Februar 2012 um 7:07

Wie das Wort Wohnzimmer schon sagt...
dort "wohnt" man...da spielt sich das Leben der FAmilie ab... ich habe auch alles im Wohnzimmer...warum sollte die Kleine sich allein im Zimmer aufhalten..wobei das auch noch in einer anderen Etage ist...so hab ich sie immer unter "Kontrolle" und wir sind zusammen...können zusammen spielen oder auch nicht...ich bügel im Wohnzimmer...mache meinen Papierkram im Wohnzimmer...usw usw...

Unsere Wohnhzimmer ist sehr groß...gleich mit angrenzendem Esszimmer...ca. 45-50qm...

Dort ist Platz für alle...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen