Home / Forum / Meine Familie / Frage: Habt ihr das schlechte Gewissen auch manchmal???

Frage: Habt ihr das schlechte Gewissen auch manchmal???

5. Februar 2008 um 20:24

Huhu!

Ich muß jetzt mal was fragen bzw. loswerden. Wieviel Zeit verbringt ihr mit euren Babies? Mein Kleiner wird bald 6 Monate alt. Jetzt wo er aktiver wird und mehr spielen will hab ich jedes Mal ein schlechtes Gewissen, wenn ich ihn mal eine Weile alleine lassen muß z.B. im Krabbelgitter. Schließlich muß ich auch mal meine Hausarbeit erledigen und überall mithinschleppen z.b. in den Keller zum Wäsche aufhängen mag ich nicht und geht auch nicht immer.

Wenn er alleine sitzen kann hab ich mir gedacht ich setz ihn dann in seinen Hochstuhl, dann kann er wenigstens in der Küche dabei sein und sehen was Mama alles tut.

Ich habe das Gefühl..naja wie erklär ich das..ich fühl mich selbst eingeengt, mach mir selbst Druck, denn ich neige dazu jedes Mal wenn er dann schreit gleich die Arbeit zu unterbrechen und zu ihm hinzuspringen. Eben ein schlechtes Gewissen das ich zu wenig Zeit mit ihm verbringen könnte, obwohl ich dennoch weiß das ich ihn ständig umsorg, knuddel und verwöhn.
Bin ich eine schlechte Mutter wenn ich ihn mal jammern lasse???
Wie macht ihr das mit den Kleinen????

Da mein Mann über Tag arbeitet bin ich wie die meisten Mütter auch weitgehendst mit dem Kleinen beschäftigt, dazu kommen dann halt auch alle Termine zb. Babyschwimmen, Krankengymnastik, Kinderarzt etc. und sogar abends kümmere ich mich oft um den kleinen. Mein Mann ist dann müde oder will sonst was machen. Manchmal, wenn ich ihn frag, ob er mal die Flasche gibt oder windeln geht und es ist grad was anderes wichtiger z.b. Computer, dann grummelt er mich gleich an, als sei ihm das lästig. Aber ich brauch auch mal eine Pause... ich komm für mich zu gar nichts mehr (sogar die Zeit fürs Essen gratz ich mir zusammen, meist dann wenn mein Sohn mal schläft, was er über Tag nicht mehr lange tut.)
Früher hab ich viel gelesen. Mir war ja klar das ich mir das mit einem Baby mal für ne Weile abschminken kann, aber ich mein steht einem als Mama denn nicht mal auch ne halbe Stunde zu, wo man mal machen kann wonach einem der Sinn steht. wenn ich dann mal Zeit hätte bin ich abends müde, kaputt und kann mich nich aufraffen.
Die Männer sind da irgendwie egoistischer als Frauen.
Zwar habe ich auch ein Hobby wieder aufgenommen, aber da krieg ich dann vorhaltungen gemacht das ich mich dann ja 1,5 Stunden mal aus dem Staub mache.. Dann heißt es gleich..aber morgen abend bist du wieder dran.

Freu mich mal eure Meinungen zu hören, wie ihr zu der Sache steht und was ihr mit den kleinen macht.

Danke vorab!

Timolino







Mehr lesen

8. Februar 2008 um 1:18

Hi
also ich weisss was du meinst ich hatte das schlechte gefühl auch manchmal aber ich hab mir das einfach selbst zu doll eingeredet...
so wie du dir auch gerade...
mein mann arbeitet in schicht da ist es genauso wie bei dir und man kann nun mal nicht den kleinen aufm arm haben und dabei kochen weil es nunmal zu gefährlich ist oder andere sachen gehen halt nicht zusammen mit kind und du lässt dein kind ja nicht alleine du bist ja im nachbarzimmer oder im gleichen zimmer...
und eine zeitlang habe ich es so gemacht das ich wirklich die ganze zeit bei meinem sohn war und dann hatte ich das problem der wollte mich nicht mal auf die toilette gehen lassen weil er nicht alleine "spielen" wollte...
kinder fangen schon im baby alter an zu lernen sich selbstständig zu beschäftigen und wenn du es nicht mal kurz "alleine" lässt dann kann es das auch nicht lernen...
du brauchst ja auch mal deine ruhe geniese es wenn dein kleines aufe decke liegt und spielt setz dich hin trink ein kaffee oder so und entspann und sammel kraft....
denn davon kann man als mutter nie genug bekommen...
seitdem ich meinen kleinen im gehfrei setz oder aufe decke mit spielbogen und der alleine spielt ist er nicht mehr so ne heulsuse und ich dadurch viel gelassener...


ich hoffe ich hab dir bisschen geholfen und lass dein baby alleine spielen dadurch bist du keine schlechte mutter....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 23:42

Ich glaub es nicht...
das was du da schreibst....ich könnte es geschrieben haben...bin gerade baff!!

mensch warum wohnst du nicht hier um die ecke!!
habe genau das gleiche problem mit dem schlechten gewissen, jetzt ist mein sohn 9 monate alt und mich plagt es immer noch....tchja und mein man ist auch genauso...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2008 um 10:28

Wow,
ich bin jetzt mindestens genauso baff, wie die andren, die deinen Beitrag lesen.
Wahnsinn, dass sich die Mütter so gleichen können.

Mach dir nur garkeine Gedanken, du bist alles, aber keine schlechte Mutter !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich hab meine Maus (6 1/2 Monate) auch oft im Laufstall liegen, wenn ich grad etwas zu tun hab, wo sie nicht in ihrem Stühlchen dabei sein kann.
Außerdem hab ich (zum Glück) auch noch meine Eltern, die die Kleine auch mal nehmen, wenn ich z.B. in die Hundeschule bin oder mal ganz in Ruhe kaufen gehn möchte.

Mein Mann ist da auch so einer, der sich schon beschwert, wenn er mal ne Stunde auf die Kleine aufpassen soll und dass obwohl ich schon immer schau, dass sie dann schläft.

Und wenn die Kleine mal meint, sie müsste aus Langeweile rumschreien, dann kann sie das ja auch. Ich vergewissere mich halt erst, ob alles in Ordnung ist (also, ob sie satt ist, die Windel trocken ist, oder ob sie müde ist und in's Bett will). Weil das man den Wurm direkt aufholt sobald er/sie schreit macht einem das spätere Leben nur schwerer.

Eine Bekannte hat z.B. das Problem, dass ihre Töchter (2 und 4 Jahre) nur getragen werden wollen und wenn sie nicht dauerhaft beschäftigt oder direkt wahrgenommen werden, heulen die halt solang, bis sie sich weggeheult haben (sprich bis sie keine Luft mehr holen aus lauter Watzigkeit).

Mach dich da bitte nicht selbst so fertig!!!
Und selbst wenn dann mal was Hausarbeit liegen bleibt.. Wenn dein Mann da dann noch meckert, geb ihm das Kind doch mal für ein Wochenende und verlang von ihm, dass er den Haushalt dann auch sauber halten soll und du fährst mal weg (bei deine Eltern oder ne Freundin)..
Mal schaun, wie er nach diesem Wochenende reagiert

Ich wünsch dir noch ganz viel Glück und Spaß mit deinem Kleinen!!!!!!!!!!!!1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2008 um 14:54
In Antwort auf charo_12718555

Hi
also ich weisss was du meinst ich hatte das schlechte gefühl auch manchmal aber ich hab mir das einfach selbst zu doll eingeredet...
so wie du dir auch gerade...
mein mann arbeitet in schicht da ist es genauso wie bei dir und man kann nun mal nicht den kleinen aufm arm haben und dabei kochen weil es nunmal zu gefährlich ist oder andere sachen gehen halt nicht zusammen mit kind und du lässt dein kind ja nicht alleine du bist ja im nachbarzimmer oder im gleichen zimmer...
und eine zeitlang habe ich es so gemacht das ich wirklich die ganze zeit bei meinem sohn war und dann hatte ich das problem der wollte mich nicht mal auf die toilette gehen lassen weil er nicht alleine "spielen" wollte...
kinder fangen schon im baby alter an zu lernen sich selbstständig zu beschäftigen und wenn du es nicht mal kurz "alleine" lässt dann kann es das auch nicht lernen...
du brauchst ja auch mal deine ruhe geniese es wenn dein kleines aufe decke liegt und spielt setz dich hin trink ein kaffee oder so und entspann und sammel kraft....
denn davon kann man als mutter nie genug bekommen...
seitdem ich meinen kleinen im gehfrei setz oder aufe decke mit spielbogen und der alleine spielt ist er nicht mehr so ne heulsuse und ich dadurch viel gelassener...


ich hoffe ich hab dir bisschen geholfen und lass dein baby alleine spielen dadurch bist du keine schlechte mutter....

Es muss ja irgendwann lernen sich selber zu beschäftigen ...
sag dir das einfach immer wieder ... und wenn du sicher bist das ihn nix zwickt und er satt und frisch gewickelt ist dann is doch alles in ordnung ... meiner schreit nur schrill wenn ihn was zwickt ... meist ein pups oder ein großes geschäft steht an, was für ihn momentan etwas beschwerlich ist... er muss sich an die andere konsistenz halt noch gewöhnen ... er bekommt ja schon brei ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2008 um 14:56
In Antwort auf cinzia_12887643

Es muss ja irgendwann lernen sich selber zu beschäftigen ...
sag dir das einfach immer wieder ... und wenn du sicher bist das ihn nix zwickt und er satt und frisch gewickelt ist dann is doch alles in ordnung ... meiner schreit nur schrill wenn ihn was zwickt ... meist ein pups oder ein großes geschäft steht an, was für ihn momentan etwas beschwerlich ist... er muss sich an die andere konsistenz halt noch gewöhnen ... er bekommt ja schon brei ...

Oder wenn er übermüdet ist
dann muss ich ihn halt tragen bis er pennt ... was aber keine 10 min dauert ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2008 um 9:19

Hey,
was mich wirklich wundert ist dass ihr offensichtlich eure männer so nehmt wie sie sind.mich ärgert das verhalten meines mannes masslos und ich will mich scheiden lassen.alleinerziehend bin ich ja sowieso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 15:10

Bei uns klappt das ohne Probleme!
Meine Tochter (4 1/2 Monate) beschäftigt sich sehr gut alleine. Sie liegt immer auf ihrer Spieldecke und ich ziehe sie dann nur durch die Wohnung mit in das Zimmer, wo ich bin, damit sie nicht alleine ist. Wenn ich in den Keller Wäsche machen gehe, lege ich sie einfach in den Wäschekorb mit rein (noch passt es).
Hast du einen festen Tagesablauf? Das ist sehr wichtig, dann hast du auch mehr Zeit für dich. Mein Mann arbeitet im Schichtdienst und hilft mir mit der Kleinen auch nicht, aber viele Männer können mit den Kindern in dem Alter einfach noch nichts anfangen!

Aber nur, weil er mal ein paar Sekunden schreit, bist du nicht gleich eine schlechte Mutter. Das müssen alle Kinder mal! Man kann schließlich nicht alles stehen und liegen lassen.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2008 um 1:12
In Antwort auf cinzia_12887643

Oder wenn er übermüdet ist
dann muss ich ihn halt tragen bis er pennt ... was aber keine 10 min dauert ...

Bin mähnlich und auch geschockt was ich hier lese
Bin ein junger Vater eines 5 Monate altes Kind mit Fehlbildung.

UND
ich bin verdammt Stolz drauf, es gibt nicht besseres als sein Fleisch und Blut in den Armen zu
haben und in das fröhliche lächeln und blinkern der Augen zu schauen.
Habe mich sogar Beruflich umorentiert, um an der Entwicklung unseren kleinen Anteil zu haben.
Man kann doch nicht ein Kind zeugen und das wars, dann darf man sich nicht wundern wenn
das eigene Kind einen ein Beil in den Nacken schlägt und einen auf der Nade rumtanzt.


Da ich arbeiten gehe, steht mir die Nachtruhe zu und das auch am We, alleine um im Rhytmus zu bleiben.
Klar, nach der arbeit möchte ich erst in Ruhe essen und gehe dann auch an den Rechner um
das alltäglche zu erledigen, was aber nicht länger als 30 min dauert. Das mache ich aus Gewohnheit so
und habe mich da Zeitlich erheblich eingeschränkt. weil man das auch auf die Zeit verschieben kann wo der
kleine am schlafen ist.

Von meiner Frau kenn ich das auch das der kleine auch mal alleine im Laufstahl ist.
Mit dem passenden Spielzeug ist das auch kein Problem, ein Kind muss auch lernen sich
selber zu beschäftigen.
anderseits kann man das Kind ja nicht 24h auf dem Arm tragen, wenn doch, dann wird es Lustig
es das Kind wieder ab zu gewöhnen wenn es 2,3,4 und älter ist.

Ich denke das sich da niemand ein schlechtes Gewissen machen sollte, wenn er/sie das
Kind auch mal alleine lässt um den Haushalt zu erledigen.
Für mich gehört es zur Entwicklung und Erziehung dazu, das ein Kind lernt sich selber zu beschäftigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2009 um 9:38

Das ist echt wahnsinn
das was du da schreibst hätte von mir sein können. echt krass wie ähnlich sich doch mütter sind
álso keine angst!! Es geht vielen wie dir
LG Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2009 um 10:41

Echt der wahnsinn
wisst ihr... ich bin jetzt 21 mein freund ist 20 ich dachte immer er es liegt am alter das er manchmal so desinteressiert ist aber wie es scheint haben wirkich alle die gleichen probleme ... ich habe mir auch schon überlegt die beziehung zu beenden weil ich mir so "alleine" vorkomme.. naja ich warte jetzt mal noch ab vielleicht wird es ja besser..

Meine Tochter ist jetzt 4 einhalbe monate und will auch immer beschäftigt werden was halt nicht immer funktioniert.. du musst kein schlechtes gewissen haben, es geht halt nicht immer sie müsse lernen alleine auch zu spielen... ich war immer einzelkind musste mich auch alleine beschäftigen und mir hat es nicht geschadet im gegenteil... die kinder wo immer nur verwöhnt werden haben dann probleme mit anderen kindern zu spielen wollen immer nur bei der Mutter sein etc... ich kenne sogar so ein beispiel..

ich suche zum beispiel viel kontakt mit anderen müttern damit die kleinen zusammen sein können was zwar noch einbisschen schwierig ist weil sie noch babys sind aber soziale kontakte schadet sicher nicht.

liebe grüße aus österreich

caroline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen