Home / Forum / Meine Familie / Flexibilität

Flexibilität

16. Juni 2012 um 22:36

Hallo,

Ich nochmal mit einem aktuellen problem....

Wie ihr ja wisst, ist bei uns alles ganz gut trotzdem kämpfen wir auch
Mit den üblichen patchworkfallen....

Stiefkind (10) verschiebt in letzter zeit ständig last minute das besuchswe,... In den letzten 8 wochen eigentlich immer, davor selten (ca alle 2 - 3 monate 1 we), weil er was anderes lieber machen will (wertungsfrei)....

Er ruft dann am abholtag an und sagt er kommt nicht dieses, sondern dann das nächste we....

Ich finde, das geht nicht! Mal ist das kein prob und absagen darf er natürlich.... Aber ich finde nicht, dass wir ihn dann einfach automatisch das darauf folgende we nehmen müssen!

Leute sind ja unterschiedlich, aber ich plan schon gern und an den we, an denen er da ist, sinds dann 3 kids mit fast 7 jahren alters unterschied, da MUSS man sich was überlegen, damit das nicht aus dem ruder läuft (find ich)

Also, versteht das nicht falsch, ich kann ihn schon verstehn, das ist auch sicher nix gegen uns, aber muss ein "besuchskind" das gefühl haben immer willkommen zu sein? Und kann man das gefühl vermitteln, ohne, dass es so ist?

Wie seht ihr das? Irgendwelche tipps?

Danke & gruss



Mehr lesen

17. Juni 2012 um 13:21

Hmm
also bei uns geht es ja immer um eine ganze Woche, wir haben immer Freitags den wechsel. Das heisst, KIND selber tauscht nix, weil alles was ansteht (Freunde treffen, Geburtstage etc.) kann ja auch von uns aus gemacht werden. Er ist ja in dem Sinne kein Besuchskind.

Aber die Mutter möchte auch mal tauschen oder wir- meistens gehts dabei nur um einen Tag oder das WE.
Je nachdem von wem es ausgeht, hat der andere das Recht zu sagen WANN der Ausgleich statt findet.

Also ich finde nicht, dass ihr ihn deswegen automatisch das darauffolgende Wochenende nehmen müsst, zumal er ja auch erst am Abholtag absagt - das ginge doch in den meisten Fällen bestimmt auch einen Tag vorher?

Mich würde das ärgern, muss ich mal ganz ehrlich sagen Man kann ja nicht einfach davon ausgehen, dass ihr Zuhause nur darauf wartet dass Stiefkind kommt, ihr habt ja noch ein eigenes Familienleben.

Wer bei euch legt das denn fest dass er am We danach kommt? Kind selber, die Mutter oder Ihr/Dein Mann?

Ich würde an eurer Stelle (da müsst ihr euch natürlich einig sein als Paar), mit dem Kind reden. Dass ihr nicht böse seit wenn er absagt und das er dann natürlich an einem anderen Wochenende kommen kann, aber manchmal geht es eben nicht gleich beim nächsten. Er ist 10, ich denke das wird er verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2012 um 14:22
In Antwort auf knoepfli

Hmm
also bei uns geht es ja immer um eine ganze Woche, wir haben immer Freitags den wechsel. Das heisst, KIND selber tauscht nix, weil alles was ansteht (Freunde treffen, Geburtstage etc.) kann ja auch von uns aus gemacht werden. Er ist ja in dem Sinne kein Besuchskind.

Aber die Mutter möchte auch mal tauschen oder wir- meistens gehts dabei nur um einen Tag oder das WE.
Je nachdem von wem es ausgeht, hat der andere das Recht zu sagen WANN der Ausgleich statt findet.

Also ich finde nicht, dass ihr ihn deswegen automatisch das darauffolgende Wochenende nehmen müsst, zumal er ja auch erst am Abholtag absagt - das ginge doch in den meisten Fällen bestimmt auch einen Tag vorher?

Mich würde das ärgern, muss ich mal ganz ehrlich sagen Man kann ja nicht einfach davon ausgehen, dass ihr Zuhause nur darauf wartet dass Stiefkind kommt, ihr habt ja noch ein eigenes Familienleben.

Wer bei euch legt das denn fest dass er am We danach kommt? Kind selber, die Mutter oder Ihr/Dein Mann?

Ich würde an eurer Stelle (da müsst ihr euch natürlich einig sein als Paar), mit dem Kind reden. Dass ihr nicht böse seit wenn er absagt und das er dann natürlich an einem anderen Wochenende kommen kann, aber manchmal geht es eben nicht gleich beim nächsten. Er ist 10, ich denke das wird er verstehen


Ja, er verstehts schon - in der Theorie - aber kinder sind halt kinder..... Die situation seinem kind zu sagen, dass es nicht kommen kann ist irgendwie nie richtig gut...

Im grunde frag ich nur, weil ich denke, das wird sicher in der nächsten zeit immer wieder sein... Er wird einfach älter und hat immer mehr eigene pläne...

Und ich hab auch keine lust rum zu lügen... so al la: wir sind da nicht da oder haben einen dringenden termin....

Wahrscheinlich wird die zeit das regeln, aber wie ist das denn bei anderen mit älteren kindern? Mich würde auch das thema "freunde mitbringen/einladen" interessieren..... Eigentlich ja auch das normalste von der welt, aber wenn ich dran denk, dass dann 2 halbstarke jungs hier rumhängen.... Wir haben halt kleinere kinder und das bringt deren alltag schon sehr durcheinander (übrigens sind da auch die absagen ein horror....)

Manchmal ist es echt ein sch.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2012 um 19:32


Ja, es ist halt nicht immer einfach....

Mein mann hat keine verlustängste (Er ist eher der lockere typ).....

Und der kleine schwankt zwischen teen und kleinkind .....

Der kleine sagt selber, dass er dann halt nächstes we kommt..... Und dann? Ich kann schon verstehn, dass man(n) dann nicht gleich schreit: das geht nicht oder da muss ich erst meine frau fragen....

Was freunde angeht, also mein stiefsohn hat hier auch welche, aber es kommt schon mal die frage, ob er nicht den so und so mal mitbringen kann.... Übers we....

.... Also eigentlich alles anzeichen, dass er sich hier zuhause fühlt und das will man ja.... Aber halt nicht immer....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Schwiegerfamilien - probleme?
Von: kalani_12332983
neu
19. Juli 2012 um 10:58
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen