Home / Forum / Meine Familie / Fernsehsucht und "Oma-Kind"

Fernsehsucht und "Oma-Kind"

28. Januar 2015 um 10:48

Hallo ihr lieben.
Ich hoffe, ihr könnt mir nen Rat geben.

Mein Sohn ist total auf meine Mutter fixiert, weil er dort alles darf. Hauptsächlich Fernseh gucken und nur süßes essen und trinken. Das Kind soll Kind sein, keine Frage, aber das ist nicht mehr normal.

Also wir fahren jeden Samstag zu meiner Oma , weil wir für sie einkaufen und dann Frühstückt die ganze Familie, wir, meine Eltern und die Oma.

Der Kurze (5 Jahre) ist nur auf die Oma fixiert, andere werden nicht wahr genommen. Die zwei gehen hoch " spielen" und was ist? Ende vom Lied der Kurze hängt nur vor dem Fernseher. Und dann Serien, die ich nicht dulde. Wenn ich mecker, dann soll meine Schwester immer mit ihm spielen, obwohl er sich ja sehr gut allein beschäftigen kann.
Ich hab schon oft gehört, dass dann mein Partner mit ihm zu Hause bleiben soll, aber ich sehe nicht ein, dass wir uns bestrafen.

Meine Mutter reagiert auch nicht auf irgendwelche Kommentare von uns, der ist das egal. Dann heißt es " das arme Kind darf ja überhaupt nichts". Der Kurze heult zu Hause weil es hier kein Fernseh gibt, also gibt's schon, nur darf er nicht gucken

Ich weiß bald nicht mehr weiter.

Mehr lesen

28. Januar 2015 um 11:11

Anfangs doch
Doch, ich habe ihn so 1-2 mal die Woche schon erlaubt, abends mit mir nen Film zu gucken, aber es ist ja so, wenn wir zb 5 Stunden dann da sind, wird konsequent die 5 Stunden geguckt. Und dann kann ich ja nicht unterstützen, dass er dann unter der Woche dann auch noch guckt.
Da laufen dann die Serien, die auf Disney Junior kommen oder so , ich finde die Serien heutzutage viel zu "brutal" im Gegensatz zu früher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 21:42

Nun
Hallo,

ich finde es gut, dass du auf einen mäßigen Fernsehkonsum achtest.

Was das Fernsehen bei Oma betrifft, gibt es mehrere Möglichkeiten damit umzugehen....

1. Du akzeptierst es als "zuckerle", dass er eben einmal pro Woche bei der Oma fernsehen darf. Aber das willst du ja nicht.

2. Du unterbindest den Kontakt zur Oma komplett oder reduzierst die Besuche/Besuchszeiten (eben nicht mehr so lange).

3. Du bietest ein andere Programm an...d.h. wenn ihr bei der Oma seid, dann frühstückt ihr z.B. zusammen und dann gehst du zusammen mit deinem Kind (und wer sonst noch will) raus an die frische Luft oder du nimmst selbst was zum Basteln oder sonstiges mit. Da musst du halt auch gegenüber deinem Kind konsequent sein, auch wenn es dann nicht will.


Lg

Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen