Home / Forum / Meine Familie / Familie von meinem Freund

Familie von meinem Freund

18. Oktober 2013 um 9:51

Hallo ihr Lieben
ich schildere euch mal die Vorgeschichte und dann das Problem...
wie ihr es schon ahnt geht es um die Familie von meinem Freund. wir sind jetzt 1 1/2 Jahre zusammen. wir hatten anfangs eine Fernbeziehung und haben uns ein Jahr lang nur am Wochenende bzw wenn wir Urlaub hatten nur dann gesehen. Anfangs war das Problem, dass seine Schwester damit nicht klar kam, dass er jetzt eine Freundin hat wo es richtig Ernst war. Die zwei waren wirklich richtig dicke, beste Freunde. jeder hat auf den anderen aufgepasst(finde ich gut aber es war ZU extrem) sie hat ihn manipuliert(kein wunder er war ihr ein und alles->vielleicht hat sie ihn geliebt<-keine Ahnung) aber das ging schon ziemlich zu weit. naja wie das so ist wollte ich mich ihr anpassen wegen ihm. aber wenn wir zu dritt weg waren. haben die nur über Insider Sachen geredet und mich ausgeschloßen. ihr hat's gefallen, allerdings habe ich mit ihm drüber geredet und es hat sich geändert* haha* (sorry ich freu mich noch immer)
dann hat sich alles so gelegt. sie hat es so langsam akzeptiert-soooo ganz langsam. bis dahin war mit seine Mutter alles okay.sie war total nett und wir haben uns gut verstanden..Kurz zu seinem Vater. er ist nur Wochenende da, weil er woanders arbeitet, aber er ist dann auch voll oft weg also im Prinzip nur Sonntags da.
naja gut, dann bin ich wegen ihm zu seinen Eltern gezogen und habe eine Ausbildung angefangen. Er ist auch noch in der Ausbildung. ich finde es auch richtig nett von seinen Eltern mich kostenlos da wohnen zu lassen.
Als ich zu ihm zog hatte er und seine Schwester richtig Streit angeblich nicht wegen mit- ist klar- .sie hat sich etwas vernachlässigt von ihm gefühlt( ahja sie ist 25 und er ist 22) und auf jeden fall haben die zwei ein und halb Monate nicht miteinander geredet. ich habe wirklich versucht zu vermitteln, weil ich meinen Freund nicht leiden sehen kann. es hat nichts gebracht. seine Mutter hat (verständlicherweise) auch drunter gelitten, aber dann zu mir gesagt ich zitiere: " Du hälst meinen Sohn von unserer Familie ab. Er ist wegen dir total unglücklich. Ich erkenne meinen Sohn gar nicht mehr wieder."
das war der erste Schlag, wo ich dachte okay, was geht hier denn ab.
naja gut am selben hat es sich gelegt, denn mein Freund ist ausgerastet. Er hat die zwei gefragt was das soll(er stand wirklich zu mir hihi ) aber auf die Frage, was mit seiner Schwester los sei. hat sie angefangen zu heulen und alles war wieder super , aber nicht so ganz für mich. ich wurde dann ignoriert und bin einfach ins Zmmer gegangen, dann kam sie und hat auf beste Freundin gemacht(vor ihm)
das war vor 2-3 Monaten, jetzt wohne ich seit 5 Monaten da und wir möchten ausziehen, weil seine Mutter andauernd reinkommt aufräumt(nur seine Sachen) wenn wir nicht da sind und und und. eine Zeit lang haben wir abgeschloßen, danach hat sie es wohl verstanden. seine Schwester wusste es als erste , dass wir ausziehen und hat angeblich ihr Klappe gehalten-angeblich- als ich mit ihr drüber geredet habe, meinte sie nur" ich kann es ihm ja nicht verbieten auszuziehen"
was mich noch an seiner Schwester aufregt ist , dass sie überall ihr Klamotten liegen lässt und verteilt. im Bad ist auch überall das Make-up und ihre Haare-ekelhaft-

ich habe nichts dazu gesagt. jetzt seit 3 Wochen wissen es seine Eltern auch und seine Mutter will es nicht das er auszieht,ganz klar! ich kann es ja auch nachvollziehen, für eine Mutter ist es nie leicht. aber wie sie mit mir umgeht finde ich nicht gut. sie meckert ganze zeit rum. aber sobald mein freund dabei ist. ist sie auf einmal total nett. wenn sie über mich redet, wenn ich dabei stehe sagt sie auch nur "die".
es ist alles nachvollziehbar für mich, aber so langsam finde ich , geht es zu weit. es verletzt mich auch.
dabei war es ja nicht einmal meine Idee jetzt auszuziehen.
aber wie will man ihr das klar machen :/

ich weiß langsam nicht mehr wie ich mit den Frauen umgehen soll. ich habe bis jetzt mir alles gefallen lassen, nur meinem freund zur liebe. aber die blöden Bemerkungen und Sprüche von seiner Mutter kann ich mir nicht mehr anhöre. ich versuch auch alles ihr aus dem weg zu gehen, aber klappt ja nicht immer und einem Dach.

das tat gut dass alles mal zu schreiben und sorry für die ganzen Rechtschreibfehler aber in einem aufgeregtem Zustand vergisst man dass manchmal.

Danke für die Ratschläge im Vorraus

schönen Tag

Mehr lesen

18. Oktober 2013 um 14:48

Oh Mann
Ich finde es auch normal mit 20 auszuziehen. davon abgesehen, habe ich ja auch alles hinter mir gelassen für unsere Zukunft und nicht einfach weil ich grade lust drauf hatte.

das Projekt eigene Wohnung ist ja schon *Gott sei Dank* voll im Gange. wir werden Anfangs nächsten Monat ausziehen. Deswegen versuch ich mich auch zusammen zu reißen, weil es ja bald aufhören wird *hoffentlich*, mit dem Stress.
es belastet einen ja auch sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Meine zukünftige Schwägerin..
Von: laoise_12328088
neu
3. Dezember 2015 um 17:10
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen