Home / Forum / Meine Familie / Familie des Freundes meiner Tochter wird "übergriffig"

Familie des Freundes meiner Tochter wird "übergriffig"

13. August 2013 um 11:24

Meine knapp 14jährige Tochter hat seit einem halben Jahr einen Freund im gleichen Alter, was ich schon für sehr früh halte. Dies scheint seine Familie jedoch ganz anders zu sehen. Das Mädchen hält sich dort sehr häufig auf, sitzt oft bei den Mahlzeiten mit am Tisch, wird mit Geschenken überhäuft (darunter auch Spitzenunterwäsche!) und wurde von ihnen quasi als Schwiegertochter eingemeindet. Sie behandeln die beiden, als wären sie zwanzig und als würden demnächst die Hochzeitsglocken läuten. Wenn der junge Mann bei uns ist, pflege ich ein freundlich-diszanziertes Verhältnis, verbieten kann ich es ja ohnhin nicht, zumal ich gegen ihn als Person nichts habe. Über Verhütung etc. bin ich mit meiner Tochter im Gespräch, da verhätlt sie sich ganz vernünftig. Allerdings ist sie sehr verliebt, mit allen hirnlosen Begleiterscheinungen.Ich möchte miit besagter Familie demnöchst ein längeres Telefonat führen, bin mir jedoch über die Gesprächstrategie noch im Unklaren. Hat jemand Ähnliches erlebt? Wie würdet Ihr vorgehen?

Mehr lesen

13. August 2013 um 12:45

Schwere Situation
Ich hatte auch mit 14/15 meinen ersten Freund und es sind einfach Erfahrungen die man sammeln muss. Heutzutage ist es normal in dem alter einen Freund zu haben.
Setz dich mal mit einer anderen Version auseinander. Stell dir vor seine Eltern würden diese Beziehung nicht dulden und hätten deine tochter als Parasit gesehen. Sie wäre unglücklich und die Beziehung würde vielleicht nicht lange halten. (Ein halbes jahr ist für eine 14 jährige heutzutage lang) sei doch froh das sie nicht jede Woche einen anderen hat, party macht, drogen nimmt etc.
In deinem bericht geht es darum, dass die Familie deine tochter beschenkt. Was ist an spitzenunterwäsche jetzt schlimm? Da ihr uber Verhütung gesprochen habt, die beiden womöglich schon intim waren, ist es doch relativ was sie für Unterwäsche trägt.
Ich denke, dass dein Problem darin besteht deine Tochter loszulassen. Du verhälst dich ihm gegenüber freundlich distanziert. Wenn die beiden schon 1/2 jahr zusammen sind, wieso bist du ihm gegenüber dann distanziert?
Anstatt dort anzurufen lade sie doch zum kaffee ein im sie kennenzulernen, falls es noch nicht dazu kam.
Ein telefonat würde ich an deiner stelle nicht führen. Es geht um deine tochter. Was meinst du was passiert wenn du dort anrufst und denen deine Meinung geigst? Sie werden es deiner Tochter erzählen, ihr werdet streit bekommen weil du in ihren augen alles kaputt machst usw.
Lade seine Eltern lieber ein zum reden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen