Home / Forum / Meine Familie / Extreme Probleme mit 10 jähigen Kind

Extreme Probleme mit 10 jähigen Kind

29. Juli 2007 um 17:44

Meine Schwiegermutter hat ein tierisches Problem mit ihrem Sohn(10).
Er ist der jüngste von 4 Kindern und er hat schon mit 4 Jahr ein großes Mundwerk gehabt, aber seid neustem ist es noch schlimmer, denn der zweite Sohn von vieren ist jetzt ausgezogen und daher hat der 10 jährige wieder sein eigenes Zimmer bekommen. Seid dem 1.8.07 hat meine Schwiegermutter fast kein Auge zu gemacht, da er nachts nicht in seinem Zimmer schlafen will macht er einen aufstand, fängt an zu schreien und schlägt um sich auf gut deutsch dreht er völlig durch. Er will um jeden Preis bei seinen Eltern schlafen und sei es auch nur im Wohnzimmer mit seiner Mutter. Es bringt alles nichts im guten sowie in einem anderen Ton zu reden er hört nicht mehr zu und will seinen willen durch setzten. Haben schon alles versucht mit erpressung und bestechung aber nichts hilft. Darum bitte ich um rat und hilfe weil meine Schwiegermutter sonst eines Tages am Stock geht.

Bitte helft uns dank schon mal im vorraus.

sunny

Mehr lesen

31. Juli 2007 um 9:37

Hallo,
wo hat der Kleine denn vorher geschlafen? Im ELternschlafzimmer oder teilte er sich ein Zimmer mit seinem Bruder?
Ihm macht es scheinbar sehr zu schaffen,dass er jetzt allein in dem großen Zimmer schlafen muß. Hat ihn schonmal jemand gefragt warum er dort nicht schlafen will? Manchmal ist man erstaunt über die Antworten der Kids.Mich würde die Antwort sehr interessieren.


Gruß
Sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2007 um 12:06
In Antwort auf oona_12940336

Hallo,
wo hat der Kleine denn vorher geschlafen? Im ELternschlafzimmer oder teilte er sich ein Zimmer mit seinem Bruder?
Ihm macht es scheinbar sehr zu schaffen,dass er jetzt allein in dem großen Zimmer schlafen muß. Hat ihn schonmal jemand gefragt warum er dort nicht schlafen will? Manchmal ist man erstaunt über die Antworten der Kids.Mich würde die Antwort sehr interessieren.


Gruß
Sternchen

Antwort
Er hat im Elternschlafzimmer geschlafen da es keine anderen Möglichkeiten gab.
Dort war er bis jetzt 1 1/2 Jahre und soll im eigenen Zimmer schlafen.
Gefragt haben wir ihn auch schon er sagte er hätte Angst aber wo vor hat er nicht gesagt. Darüber kann man nicht mit ihm reden auch tadsüber nicht, denn dann dreht er auch durch ist wie ein rotes Tuch für ihn. Wir versuchen echt schon alles aber wissen wie gesagt nicht weiter versuchen wirklich alles. Hast du noch eine andere Möglichkeit wie man das ganze angehen könnte??? Haben auch schon die Supermamas geschaut und probieren da jetzt auch was aus, aber ich glaube nicht daran das das funktioniert.

Gruß

Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 21:05
In Antwort auf agnes_12737899

Antwort
Er hat im Elternschlafzimmer geschlafen da es keine anderen Möglichkeiten gab.
Dort war er bis jetzt 1 1/2 Jahre und soll im eigenen Zimmer schlafen.
Gefragt haben wir ihn auch schon er sagte er hätte Angst aber wo vor hat er nicht gesagt. Darüber kann man nicht mit ihm reden auch tadsüber nicht, denn dann dreht er auch durch ist wie ein rotes Tuch für ihn. Wir versuchen echt schon alles aber wissen wie gesagt nicht weiter versuchen wirklich alles. Hast du noch eine andere Möglichkeit wie man das ganze angehen könnte??? Haben auch schon die Supermamas geschaut und probieren da jetzt auch was aus, aber ich glaube nicht daran das das funktioniert.

Gruß

Sunny

Also,
wenn ich dich richtig verstanden habe hat er jetzt 1 1/2 Jahre bei deinen Eltern im Schlafzimmer geschlafen.Aus Platzmangel nehme ich an? Also war es schon einmal gewohnt allein zu schlafen? Hatte er bereits einmal ein eigenes Zimmer?

Ich würde ganz klar die Regel aufsetzten das er in seinem Zimmer schlafen muß! Das heißt auch wenn er nicht zum einschlafen zu kriegen ist,darf nie!!! wieder auf das Elternschlafzimmer zurück gegriffen werden!
Wie läuft es denn im Moment?WIe sieht das abendliche Zubett gehen aus? Welche Rituale habt ihr?
Was wird im Moment gemacht wenn er sich weigert ins Bett zu gehen?
Wenn er seine Angst nicht benennen kann,überlegt was im neuem Zimmer anders ist als im Elternschlafzimmer-mal abgesehen davon das er jetzt allein schläft und andere Möbel dort sind.

Gruß
Sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2007 um 23:36
In Antwort auf oona_12940336

Also,
wenn ich dich richtig verstanden habe hat er jetzt 1 1/2 Jahre bei deinen Eltern im Schlafzimmer geschlafen.Aus Platzmangel nehme ich an? Also war es schon einmal gewohnt allein zu schlafen? Hatte er bereits einmal ein eigenes Zimmer?

Ich würde ganz klar die Regel aufsetzten das er in seinem Zimmer schlafen muß! Das heißt auch wenn er nicht zum einschlafen zu kriegen ist,darf nie!!! wieder auf das Elternschlafzimmer zurück gegriffen werden!
Wie läuft es denn im Moment?WIe sieht das abendliche Zubett gehen aus? Welche Rituale habt ihr?
Was wird im Moment gemacht wenn er sich weigert ins Bett zu gehen?
Wenn er seine Angst nicht benennen kann,überlegt was im neuem Zimmer anders ist als im Elternschlafzimmer-mal abgesehen davon das er jetzt allein schläft und andere Möbel dort sind.

Gruß
Sternchen

Alles richtig,
soweit verstanden er hat vorher schon einmal Jahre lang im Zimmer geschlafen und das war damals schon ein ackt aber er ist nun mal älter und schwerer geworden er wiegt 75kg ich weiß viel lässt sich aber nicht im mom ändern und überleg mal eine Mutter mit knapp 70kg mit ihrem Sohn wenn er sie wegschubst dann fällt sie leicht. Ich weiß das es nicht einfach it sich das ganze vor zu stellen. Das mit der Regel interessiert den nicht, kann man knicken. Die Mutter bringt ihn nur ins bett schon von Anfang an seid dem er auf der Welt ist. Wir haben jetzt schon einen Sitzsack im Zimmer damit die Mutter sich darauf setzten kann damit er nicht mehr aus dem Zimmer geht. Habe jetzt schon ein paar Tage nicht mit ihr gesprchen, melde mich aber wenn ich was nees weiß.

Gruß

Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen