Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Ex zwingen gemeinsamen Sohn über Nacht zu sich zunehmen?

Ex zwingen gemeinsamen Sohn über Nacht zu sich zunehmen?

13. März 2010 um 14:56 Letzte Antwort: 18. März 2010 um 2:40

hallo,

habe folgendes Problem, wo ich nicht weiß wie ich da genau handeln soll bzw kann.

Mein ex und ich sind getrennt, seit 2 jahren. Er wohnt nur 5 min von mir entfernt.. er bezahlt unterhalt und hat den lütten alle zwei wochen am sonntag (für ein paar lappige stunden )

Er wohnt noch bei seinen Eltern...ist allerdings schon 39 J.... kein Kommentar... , er ist einfach ....naja... lassen wir das...

Nun habe ich aber langsam die schnauze gestrichen voll... wenn er mal über nacht aufpasst bwz ich abends weggehe...was selten vorkommt, dann kommt er hier her und passt hier auf ihn auf. wenn ich dann nachts nach hause kommt so 3-4 uhr geht er dann und ich kann dann ein paar stunden später wieder aufstehen wegen dem lütten...demnach darf ich mir nicht mal etwas alkohol gönnen.....

Er hat auch Urlaub, aber nimmt ihn nicht mal für 2-3 tage zu sich..angeblich kein platz in seinen "Zimmer"... was blödsinn ist wer will der schafft platz...der typ ist nur zufaul und bequem.

meine frage...darf ich ihn sogar zwingen dass er denn lütten für ein paar tage mal zu sich nimmt ?

ich hatte schon überlegt das gemeinsame sorgerecht zubeantragen...so schlau wie er ist, findet er die idee gut, weil er glaubt, er kann dann das unterhalt einbehalten...

aber kann ich auch ohne das wir das gemeinsame sorgerecht haben , ihn dazu auffordern ihn nal über nacht zu sich zunehmen ? es geht so nicht weiter...ich kann nicht mal einen mann mit nach hause nehmen, weil der typ da ja solange pennt bis ich wieder da bin...

er hat urluab, macht sich ein schönes leben und nimmt den kleinen trotzdem nicht...und ich habe den stress weiterhin, mein sohn mit zur arbeit zunehmen und langsam an meine gernzen zustoßen und ich hatte vor kurzen sogar einen Burn Out....

vielleicht kann mir ja jemand einen rat geben... so geht das ja nicht weiter

danke...

Mehr lesen

13. März 2010 um 16:08


Verstehen kann ich dich ich weiss wie schwer es ist und hab auch öfts mal das selbe problem gehabt.
Weil ich auch mal weg gehen wollte, trinken wollte einfahc an wenigstens einen tag das tun und machen wollte wie es mir passt. Allerdings merkte ich schnell das ich den Vater zwingen woltle nur damit ich mal weg gehen kann, und das geht nicht, ich habe mein Kind praktisch bageschoben weil ich mal weg gehen wollte was für mich tun wollte. Natürlich war das von mir nicht so gemeint und ich bin mir sicher das du es auch nicht extra machst "abschieben" aber doch ist das so bzw kommt so rüber...
Nein auch wenn du das Soregrecht überträgst er wird das NIE machen MÜSSEN Er muss das nicht tun er will den kleinen nicht zu sich nehmen und er kann auch nicht gezwungen werden.
Wie wäre es mal wenn du mit ihm redest und alle zwei machen den kleinen für eine Nacht bei ihm lässt zum beispiel. freitags abends 6 uhr weg bringen am nechsten tag mittags abhollen? Rede mit ihm erkläre ihm warum du das machen willst und das du es nicht böse meinst sondern einfach mal gerne auch mal was für dich tun willst.
Frage ihn warum er denn kleinen den auchn nicht eine Nacht bei sich haben will? Ist doch eigentlich halb so wild er geht doch nachts schlafen am nechsten Tag ist er wieder weg?
wäre dies eine möglichkeit?
ansonsten wünsche ich dir viel kraft, manche Männer können echt nervenberaubend sein und verstehen nix diese spakkos!!!
Zwingen kannst du IHN LEIDER nicht

Gefällt mir
13. März 2010 um 17:07
In Antwort auf callie_12658116


Verstehen kann ich dich ich weiss wie schwer es ist und hab auch öfts mal das selbe problem gehabt.
Weil ich auch mal weg gehen wollte, trinken wollte einfahc an wenigstens einen tag das tun und machen wollte wie es mir passt. Allerdings merkte ich schnell das ich den Vater zwingen woltle nur damit ich mal weg gehen kann, und das geht nicht, ich habe mein Kind praktisch bageschoben weil ich mal weg gehen wollte was für mich tun wollte. Natürlich war das von mir nicht so gemeint und ich bin mir sicher das du es auch nicht extra machst "abschieben" aber doch ist das so bzw kommt so rüber...
Nein auch wenn du das Soregrecht überträgst er wird das NIE machen MÜSSEN Er muss das nicht tun er will den kleinen nicht zu sich nehmen und er kann auch nicht gezwungen werden.
Wie wäre es mal wenn du mit ihm redest und alle zwei machen den kleinen für eine Nacht bei ihm lässt zum beispiel. freitags abends 6 uhr weg bringen am nechsten tag mittags abhollen? Rede mit ihm erkläre ihm warum du das machen willst und das du es nicht böse meinst sondern einfach mal gerne auch mal was für dich tun willst.
Frage ihn warum er denn kleinen den auchn nicht eine Nacht bei sich haben will? Ist doch eigentlich halb so wild er geht doch nachts schlafen am nechsten Tag ist er wieder weg?
wäre dies eine möglichkeit?
ansonsten wünsche ich dir viel kraft, manche Männer können echt nervenberaubend sein und verstehen nix diese spakkos!!!
Zwingen kannst du IHN LEIDER nicht


abschieben ? ich nehme mein kind sogar mit zur arbeit, und ich gehe selten weg...alle zwei monate höchstens...

das ist doch kein abschieben..ich habe das recht mich zuerholen... schließlich habe ich einen 24 std. job...haushalt, kind, arbeit... ich habe nie ruhe und wenn ich sage, dass er ihn nehmen soll, dann ist das doch kein abschieben.

er muss von mo. bis. sa. arbeiten.... allerdings verheimlich er mir es wenn er frei hat bzw urlaub..das erfahre ich meist erst wenn dieser fast zuende ist

Gefällt mir
13. März 2010 um 17:11


nein seinen eltern ist der lütte auch egal... mein sohn ist da... hmm ja gut.. das war es dann...wirklich freuen tuen die sich dann nicht, wenn er mal zu besuch da ist...

das er das unterhaltsgeld nicht einbehalten darf weiß ich,.... doch er ist so dumm und glaubt das... der ist wiue ein kleines kind aufgesprungen und hat sich gerfreut , dasses dann angeblich weniger bezahlen müsste... gott der typ ist mir sooo peinlich

Gefällt mir
13. März 2010 um 18:56

...
hallo,
kann dich gut verstehen,bin alleinerziehend und habe eine 2 jährige tochter.mein ex freund wohnt auch noch bei seinen eltern und lässt sich von mami bedienen.wir haben bis vor einem halben jahr zusammen gewohnt aber es ging überhaupt nicht weil er den ganzen tag gepennt hat da er die ganze nacht pc gespielt hat..an mir blieb alles hängen..nun möchte ich natürlich auch mal gern weggehn,bin vor einem halben jahr zuletzt weggewesen möchte gern auch mal wieder party machen,naja ich würde unsere tochter meinem ex freund ja gern mal nachts geben aber da muss ich echt angst haben..er hört sie nicht mal wenn sie schreit,so war es sonst immer..dann haben seine geschwister u. eltern 2 hunde die meine tochter immer quer durchs gesicht lecken und umschmeißen..da wird nichts gesagt...finde es unmöglich..und dann wundern die sich wenn ich u. meine tochter nicht mehr zu denen kommen wollen...
tja ich werde wohl auch nie wieder einen neuen freund haben,weil wenn man nich weggeht..naja vielleicht finde ich ja mal einen auf dem spielplatz hehe.mir wird auch manchmal alles zuviel..

lieben gruß

Gefällt mir
14. März 2010 um 13:54
In Antwort auf an0N_1194570599z


abschieben ? ich nehme mein kind sogar mit zur arbeit, und ich gehe selten weg...alle zwei monate höchstens...

das ist doch kein abschieben..ich habe das recht mich zuerholen... schließlich habe ich einen 24 std. job...haushalt, kind, arbeit... ich habe nie ruhe und wenn ich sage, dass er ihn nehmen soll, dann ist das doch kein abschieben.

er muss von mo. bis. sa. arbeiten.... allerdings verheimlich er mir es wenn er frei hat bzw urlaub..das erfahre ich meist erst wenn dieser fast zuende ist

Kann ich voll nachvollziehen!
Kann dich gut verstehen. Mein Ex nimmt den Kleinen zwar über Nacht, aber natürlich auch nur wenn`s ihm passt.
Das macht mich manchmal so wütend. Wir haben gemeinsame Sorge, aber ich muss immer darum kämpfen, mal auszugehen und auch mal ausschlafen zu können.
Es ist ne Frechheit von den Vätern, sich so aus der Verantwortung zu stehlen. Nur leider interessiert die nach der Beziehung nichts mehr, da wird die volle Ego- Tour durchgezogen.
Ich glaube, dass du da leider wenig Rechte hast, Zwingen kannst du ihn nicht. Nur immer wieder an sein Verantwortungsgefühl appellieren. Ob`s was bringt???
Halte durch!

Gefällt mir
15. März 2010 um 7:11


also naja was soll man dazu sagen sowas ueberlegt man sich bevor man kinder in die welt setzt
ansonsten bei bei oma und opa,bei einer guten freundin,babysitter??

ich meine er koennte auch sagen er nimmt den kleinen gar nicht

Mein ex hatte sie alle zwei wochenenden,ist dafuer aber auch eingesprungen zwischendurch wenn es nicht anders ging,oder mal etwas eingekauft,kinderarzt ect. da muesst ihr euch wohl einigen udn vor allem du dich durchsetzten,aber du kannst ihn nicht dazu zwingen

Gefällt mir
15. März 2010 um 7:14
In Antwort auf an0N_1194570599z


nein seinen eltern ist der lütte auch egal... mein sohn ist da... hmm ja gut.. das war es dann...wirklich freuen tuen die sich dann nicht, wenn er mal zu besuch da ist...

das er das unterhaltsgeld nicht einbehalten darf weiß ich,.... doch er ist so dumm und glaubt das... der ist wiue ein kleines kind aufgesprungen und hat sich gerfreut , dasses dann angeblich weniger bezahlen müsste... gott der typ ist mir sooo peinlich


aber zum schwaengern war er gut genug,oh man manchemal kann man den stuss echt nicht lesen

wahrlos durch die gegend pimpern,sich kinder machen lass,aber an das maerchend as immer die maenner nur schuld sind glaubt doch heutzutage keiner mehr,zu sowas gehoeren immer zwei..

niemand kann mir erzaehlen das sich der mann um 180 grad aendert es sei denn man kennt ihm vor dem schwaengern mazimal 2 wochen

Gefällt mir
15. März 2010 um 9:42
In Antwort auf aubree_11926817


also naja was soll man dazu sagen sowas ueberlegt man sich bevor man kinder in die welt setzt
ansonsten bei bei oma und opa,bei einer guten freundin,babysitter??

ich meine er koennte auch sagen er nimmt den kleinen gar nicht

Mein ex hatte sie alle zwei wochenenden,ist dafuer aber auch eingesprungen zwischendurch wenn es nicht anders ging,oder mal etwas eingekauft,kinderarzt ect. da muesst ihr euch wohl einigen udn vor allem du dich durchsetzten,aber du kannst ihn nicht dazu zwingen


Was soll ich denn vorher überlegen ? Er war ja zunächst begeistert das er vater wird....aber wenn man sich trennt, wisen die väter davon ja komischerweise nichts mehr....zumindestens viele nicht.

Oma Opa... wie gesagt, ich habe keine Familie...so was soll es geben... und alle väterlicher seits haben kein Bock auf ihn.... die nehmen sich leiber die anderen Enkel...

Gute Freundin? Alle gehen, wie auch ich arbeiten,

Babysitter? von was soll ich das bezahlen ? ich verdiene nicht so viel, und habe genug abgaben... wieso babysitter wenn der Vater direkt um die ecke wohnt...

Gefällt mir
17. März 2010 um 20:45
In Antwort auf aubree_11926817


aber zum schwaengern war er gut genug,oh man manchemal kann man den stuss echt nicht lesen

wahrlos durch die gegend pimpern,sich kinder machen lass,aber an das maerchend as immer die maenner nur schuld sind glaubt doch heutzutage keiner mehr,zu sowas gehoeren immer zwei..

niemand kann mir erzaehlen das sich der mann um 180 grad aendert es sei denn man kennt ihm vor dem schwaengern mazimal 2 wochen


ich kannte ihn davor schon 3 jahre... und herumpimpern tue ich gewiss nicht...

und wie soll man wissen was auf einen zukommt, wenn man drei jahre lang den liebenden vater zusehen bekommt...der er hat ja schon einen sohn...

und seitwann dürfen sich männer alles erlauben ? Ene mutter hat das recht sich zubeschweren, wr wollten das kind gemeinsam...doch dann merkte er das kinder ja auch anstrengend sein können und nahm lieber die rolle des "rabenvaters" an.... er weiß nicht mal was sein sohn gerne isst, obwohl ich ihn alles erzähle...er weiß so gut wie nichts über ihn....

ICH habe meine pflicht erfüllt und tue alles...sogar geholfen habe ich ihn damit er besser zurecht kommen kann und nicht überfordert ist... aber unser sohn liebt seinen papa nun mal sehr und es tut mir weh zusehen wie es ihm am arsch vorbei geht...


also VORSICHT ....

Gefällt mir
17. März 2010 um 23:57


wir haben hier nur kindergärten ab 3 J..... und dann imemr erst wie ein schuljahr zu einer bestimmten zeit. also meiner kommt erst im august ind en kindergarten, früher geht es hier leider nicht daher sind auch alle tagesmütter komplett besetzt bzw überfüllt...

ich rabeite 4 std. am tag nachmittags... da es bisher immer gut lief und er dort spielen kann und es sich nicht negativ auf ihn auswirkt, habe ich den job behalten. sobald er in den kindergarten kommt, will ich dann auch wieder mehr arbeiten....

und jetzt wo er alt genug ist bauen die genau indem kindergarten wo er rein kommt..der ist gleich um die ecke .... einen krippenplatz von 1-3 Jahre alte kinder ...

ich werde ma mit dme jugendamt sprechen und schauen was sich da machen lässt. so geht es einfach auch nicht weiter, ....männer haben rechte wenn sie unterhalt zahlen..dass ist sehr gut...aber sie sollen auch pflichten haben..und das vorallem zugunsten des kindes...da der lütte seinen papa ja auch sehr doll lieb hat,...

lg

Gefällt mir
18. März 2010 um 2:40
In Antwort auf an0N_1194570599z


abschieben ? ich nehme mein kind sogar mit zur arbeit, und ich gehe selten weg...alle zwei monate höchstens...

das ist doch kein abschieben..ich habe das recht mich zuerholen... schließlich habe ich einen 24 std. job...haushalt, kind, arbeit... ich habe nie ruhe und wenn ich sage, dass er ihn nehmen soll, dann ist das doch kein abschieben.

er muss von mo. bis. sa. arbeiten.... allerdings verheimlich er mir es wenn er frei hat bzw urlaub..das erfahre ich meist erst wenn dieser fast zuende ist

So war das doch nicht gemient<!!!!
mit abscheiben meinte ich das man als mutter voll das schlechte gewissen hat und sich denkt, die leute denken man will das kind abschieben. Also ich hab manchmal voll das schlechte gewissen das hab ich gemeint und wollte dich auf keinster weise angreiffen denn ich verstehe was du meinst!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers