Home / Forum / Meine Familie / Eure Meinung - SchwieMu feirt Geburtstag ihres Sohnes als wäre es ihrer

Eure Meinung - SchwieMu feirt Geburtstag ihres Sohnes als wäre es ihrer

4. Juni 2012 um 3:55

Hallo! Ich möchte euch mal mein Leid klagen und eure Meinungen hören:

Es geht um den Geburtstag meines Freundes (22). Vor 2 Jahren lief sein Geburtstag folgenderweise ab: ich habe für ihn eine Feier organisiert mit unseren gemeinsamen Freunden 2 Wochen vor dem eigentlichem Datum weil seine Mutter gesagt hat dass der eigentliche Geburtstag der Familie gehört. An seinem eigentlichem Geburtstag hat seine Mutter IHRE Freunde eingeladen (alle rund 30 Jahre älter als wir) und den ganzen Tag mussten mein Freund und ich dabei sitzen. Wir haben zwar auch Spass gehabt, aber es war doch eher irgendwie eine Party für die Mutter als für ihn. Ich habe mich so geärgert.

Letztes Jahr habe ich der Mutter gesagt dass ich gerne was organisieren würde am eigentlichem Geburtstag, aber sie sagte wieder dass er an seinem Geburtstag zur Familie gehört. Also lief der Geburtstag wieder EXAKT so ab wie im Jahr zuvor, mit dem Unterschied dass ich ihn dann gegen 19 Uhr ins Kino entführt habe. Als wir gesagt haben wir gehen jetzt winkten alle nur und drehten sich kaum nach uns um...

Dieses Jahr hat sich der ältere Bruder meines Freundes wieder mit der Familie versöhnt (nachdem sie fast 3 Jahre zerstritten waren). Er hat jetzt Freundin und 3 Monate alte Tochter. Ich sprach wieder mit der Mutter meines Freundes. Am Ende sah der Geburtstag wie folgt aus: Vormittags bin ich zu ihm nach Hause, wo die Mutter ihn schon auf Trab hatte (er musste sie zum Laden fahren um ein Babybett für seine Nichte kaufen, dann die Garage aufräumen und Rasen mähen). Nachmittags fuhren seine Eltern und wir beide zum Kuchen essen, wo auf einmal 2 Freundinnen meiner SchwieMu auftauchten mit ihren Männern. Dort sassen wir 2 Stunden. Dann fuhren meine Schwiegis mit einem der Paare zum Restaurant, und mein Freund und ich sind zu ihm nach Hause um den jüngeren Bruder abzuholen. Als wir zum Restaurant kamen waren schon alle da, inklusive der ältere Bruder mit seiner Familie. Alle hatten sich schon hingesetzt, es waren nur noch 2 Plätze frei, ganz am Ende des Tisches. Meine SchwieMu und ihre Freundin hatten schon den Kinderwagen an sich gerissen, und haben den Rest des Abends nur gekreischt wie süss doch das Baby ist; und dort wo wir sassen haben mein Schwager und mein SchwiegerVa nur über ihre Arbeit gesprochen (arbeiten im selben Bereich), obwohl mein Freund bat ob man auch mal über was anderes sprechen konnte. Es war furchtbar, ich war so traurig, ich habe gesehen wie sehr sich mein Freund gelangweilt hat, und wie traurig er war.

Einige Tage später hat er mir gebeichtet dass er seine letzten 3 Geburtstage nicht genossen hat. Das hat mich so furchtbar traurig gemacht.
Ich fragte ihn was er denn gerne machen würde fürs nächste Jahr, und er wusste es auch nicht. Er sagte er will nicht dass seine Mutter traurig ist, oder dass sie und ich uns über den Geburtstag streiten.

Jetzt meine Frage: was würdet ihr machen fürs nächste Jahr? Ich will natürlich auch keinen Streit, aber ich bin es Leid dass mein Freund keinen richtigen Geburtstag verleben kann weil sie es ihm kaputt macht...

Danke, und sorry dass es so lang geworden ist

Mehr lesen

10. Juni 2012 um 0:54

Aufklärung
Danke für deine Antwort!! Wollte trotzdem nochmal was dazu sagen: ich stelle mich nicht öffentlich gegen die Schwiegermutter... es gibt viele Sachen die vorgefallen sind, diese ist nur eine weitere... aber es ist nicht so wie du es auffasst, dass nur mir der Geburtstag gegen den Strich geht, er hat es mir ja selber gebeichtet, und hat auch gesagt dass er nur nichts sagt damit keine dicke Luft herrscht. Wäre er mit seinem Geburtstag 100% zufrieden gäbe es ja kein Problem. Ist aber nicht so... leider.

Aber danke für deine Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram