Home / Forum / Meine Familie / Etwas Mut? :/ (sorry, lang)

Etwas Mut? :/ (sorry, lang)

27. September 2013 um 1:27

Hallo ihr Lieben

Ich bin seid Dezember 2012 mit meinem Freund zusammen. Ich 21, er 16 (wird im November 17, ich wurde erst 21).
Bevor ich mit ihm zusammen kam, verstand ich mich prima mit seiner Familie. Dann hatte plötzlich seine Schwester, mit der ich sehr gut befreundet war, etwas gegen mich. Nannte mich Schlampe.
Der krönende Abschluss:
Sie behauptete dass sie, als sie 17 war (da war mein Freund 11 und sein bruder 12) vergewaltigt wurde. Von meinem Freund und seinem Bruder. Also ihren eigenen Brüdern die 5-6 Jahre Jünger waren.
Mein Freund kam total fertig zu mir und meinte, er kam damals nackt zu ihr ins Zimmer und habe ihn gezwungen sie anzufassen.
Kurz bevor die Mutter und die Schwester meinen Freund und seinen Bruder anzeigen konnten, sind wir zum Jugendamt und es kam raus, dass die Schwester die beiden Jungs missbraucht hatte.
Natürlich kam die Mutter nicht drauf die Schwester anzuzeigen sondern ging mit ihr lieber zum Psychologen. Aber will die Söhne anzeigen.. *immer noch auf 180*

Ich hab sofort jeglichen Kontakt zur Schwester abgebrochen und auch mein Freund will absolut nichts mit ihr zu tun haben. Die Mutter scheint mich nun zu hassen. Nun bekommen wir im Dezember diesen Jahres ein Baby. Und wir beide sind uns einig: Diese Person wird definitiv keinen Kontakt zu unserem Kind haben.
Das hat mein Freund seiner Mutter dann gesagt und die meinte 'Wenn ich die Kleine habe, dann gehe ich auch zu XYZ mit ihr'
Auf gut Deutsch: Sie akzeptiert nicht, was wir wollen und will einfach das machen, wo wir dagegen sind
Nun habe ich zu meinem Freund gemeint, dass sie dann das Kind niemals alleine haben wird. Er ist damit auch einverstanden.
Aber dann kommen auch noch so Sachen dazu wie:
Ich will unter gar keinen Umständen, dass meine Familie oder die Familie von meinem Freund irgendwelche Bilder online stellen. Weder in Facebook, noch in WKW noch sonst wo. Ich will es nicht. Punkt.
Da meinte die Mutter 'Wenn jemand ein Bild will, dann schicke ich es auch rum!'
Aber gerade das will ich nicht. Wenn jemand sie sehen will, dann soll derjenige mit UNS, den Eltern, Kontakt aufnehmen und wir treffen uns. Aber es werden definitiv keine Bilder rumgeschickt. Und wenn ich sehe, dass irgendjemand eines bei Facebook online stellt, tut mir leid dann bin ich bereit dazu denjenigen sogar Anzuzeigen. Denn es ist MEIN Kind, MEIN Wunsch und den hat man zu Akzeptieren.

Dann kam auch etwas wie:
Ich beziehe ALG II, habe eine Ausbildung fertig abgeschlossen aber keine Arbeit bekommen aufgrund der Schwangerschaft.
Und lebe jetzt 2 Monate erst von dem Geld. Dass ich damit noch nicht umgehen kann, sollte man doch eigentlich verstehen. ich bin das aller erste Mal so alleine auf mich gestellt. Habe ja vorher bei meinen Eltern gewohnt. Und ich weiß noch nicht wo man wie sparen kann, wie alles reicht, mit Rechnungen, Essen, etc.
Daher war es die 2 Monate mit dem Geld etwas knapp und wir, mein Freund wohnt förmlich bei mir, ist aber noch zu hause gemeldet, mussten dann eben seine Mutter fragen, ob sie uns nicht sein Kindergeld geben kann
Das bekam ich auch
Doch jetzt verlangt sie förmlich, dass sie in meine Finanzen guckt. Um mir zu Helfen. Aber das will ich nicht. Ich habe den Dreh langsam raus und bekomme das alleine hin

Solche Sachen sind das
Und jetzt weiß ich natürlich nicht, ob ich nicht übertreibe..
Wie sehr ihr das?

LFG
Carina

Mehr lesen

28. September 2013 um 7:37

Hallo carina
Deine Wünsche sollten definitiv beachtet werden.Ich hatte die glgleichen wünsche, als meine Tochter geboren wurde. Keine onlinebilder, kein kontakt zu menschen, wo ich nicht will, dass sie mein kond sehen bzw gar anfassen.

Ich kann dich voll und ganz verstehen.
Ihr solltet ihr im höchsten fall nur ein foto geben, was sie sich einrahmen kann. Damit kann sie ja dann auf die Straße rennen und jeden ihren enkel zeigen bzw werden alle dann danken/ wissen, dass sie einen vollschaden hat.

Wegen der anzeige:
Ich könnte meine kinder sicher auch nicht anzeigen, aber die Söhne wegen NIX anzeigen zu wollen ist auch echt mies.
Wenn das beim JA bekannt war, dann muss die mutter es ja jahrelang gewusst haben.
Das du nicht willst, dass seine Schwester deswegen dein kind bekommt ist mehr als verständlich. Menschen können sich ändern, aber man muss es auch nicht testen, im falle das es schief geht.

Deine finanzen gehen seiner mutter gar nichts an. Bist du sicher, dass sie dir nur helfen will?

Alles gute für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2013 um 13:09


Ich bin sehr erleichtert, dass ich nicht zu übertreiben scheine. Vielen Dank ludena260291

Ich traue ihr zu, dass sie das Bild abfotografiert und Online stellt. Das hat sie nämlich bei ihrer 1. Stiefnichte auch schon gemacht

Ich könnte meine Kinder auch nicht anzeigen. Aber sie wollte grundlos ihre Söhne anzeigen, aber nicht ihre Tochter? DAS finde ich nur fragwürdig. Und mein Freund merkt daran, dass er einfach einen viel tieferen Stellenwert als seine Schwester hat. Was sehr hart für ihn ist.

Ich denke weniger, dass sie daran Interessiert ist, mir zu helfen. Ich bekomme ja knapp 450 auch wegen der Schwangerschaft. Und muss damit momentan mich und meinen Freund verpflegen. Denn er darf ja eher bei mir sein als zu Hause. Und als ich meinte, ich möchte dass er mit seinem Kindergeld seine unnötigen Kosten selber bezahlt, meinte sie nur 'Von deinen 450 könnte ich 5 Leute verpflegen'
Es ist ja schön dass sie es kann. Ich kann es nicht. Und ich muss es nicht. Denn das Geld ist für mich da. Für meine Kosten, Rechnungen, für einen kleinen Teil Luxus und Spaß. Und nicht dazu dar, 2 Leute, wo einer dreifach so viel trinkt wie der andere und doppelt so viel isst, zu verpflegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2013 um 12:45
In Antwort auf carinalilly


Ich bin sehr erleichtert, dass ich nicht zu übertreiben scheine. Vielen Dank ludena260291

Ich traue ihr zu, dass sie das Bild abfotografiert und Online stellt. Das hat sie nämlich bei ihrer 1. Stiefnichte auch schon gemacht

Ich könnte meine Kinder auch nicht anzeigen. Aber sie wollte grundlos ihre Söhne anzeigen, aber nicht ihre Tochter? DAS finde ich nur fragwürdig. Und mein Freund merkt daran, dass er einfach einen viel tieferen Stellenwert als seine Schwester hat. Was sehr hart für ihn ist.

Ich denke weniger, dass sie daran Interessiert ist, mir zu helfen. Ich bekomme ja knapp 450 auch wegen der Schwangerschaft. Und muss damit momentan mich und meinen Freund verpflegen. Denn er darf ja eher bei mir sein als zu Hause. Und als ich meinte, ich möchte dass er mit seinem Kindergeld seine unnötigen Kosten selber bezahlt, meinte sie nur 'Von deinen 450 könnte ich 5 Leute verpflegen'
Es ist ja schön dass sie es kann. Ich kann es nicht. Und ich muss es nicht. Denn das Geld ist für mich da. Für meine Kosten, Rechnungen, für einen kleinen Teil Luxus und Spaß. Und nicht dazu dar, 2 Leute, wo einer dreifach so viel trinkt wie der andere und doppelt so viel isst, zu verpflegen

Du übertreibst nicht
Von den 450 euro kann man niemals 5 personen verpflegen das steht schonmal fest. Davon gehen sicher noch Strom Internet und handy ab?

Das soll sie mal versuchen.

Es ist dann sicher wohl das beste KEIN bild zu vergeben andererseits wenn sie es macht dann kannst du sie anzeigen!

das dein freund einen niedrigen stellenwert hat, liest man heraus und da muss er leider durch oder den Kontakt abbrechen. Zu ändern ist da sicher nicht viel, was sehr schade ist.

Wenn dein freund nicht mehr zu hause lebt bzw sich mehr bei dir aufhält als zu hause dann steht ihm sein kindergeld zu. Wenn er in Ausbildung ist auch. Da ist es egal wie viele Leute du durchfüttern könntest oder auch wenn du 1000 euro hättest. Es steht ihm zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2013 um 12:00
In Antwort auf ludena260291

Du übertreibst nicht
Von den 450 euro kann man niemals 5 personen verpflegen das steht schonmal fest. Davon gehen sicher noch Strom Internet und handy ab?

Das soll sie mal versuchen.

Es ist dann sicher wohl das beste KEIN bild zu vergeben andererseits wenn sie es macht dann kannst du sie anzeigen!

das dein freund einen niedrigen stellenwert hat, liest man heraus und da muss er leider durch oder den Kontakt abbrechen. Zu ändern ist da sicher nicht viel, was sehr schade ist.

Wenn dein freund nicht mehr zu hause lebt bzw sich mehr bei dir aufhält als zu hause dann steht ihm sein kindergeld zu. Wenn er in Ausbildung ist auch. Da ist es egal wie viele Leute du durchfüttern könntest oder auch wenn du 1000 euro hättest. Es steht ihm zu.


Ich wüsste auch gerne mal, wie sie es angeblich damals geschafft hatte 5 Personen damit zu Versorgen. Das glaube ich ihr nämlich überhaupt nicht. Ja, Strom und Handy gehen davon auch mit ab. So ziemlich alles geht da ab. Alle Rechnungen, Versicherungen etc.
(Seine Schulsachen gehen sogar von mir ab und seine Friseur-Termine und klamotten und alles andere wofür ich eigentlich nicht da bin. Ich bin seine Partnerin nicht seine Mutter)

Das habe ich auch schon zu meinem Freund gesagt. Ich habe weder Blockaden meine eigene Familie anzuzeigen (habe eh keinen guten Draht zu denen, weil die immer das Gegenteil von dem machen, was ich mir Wünsche) noch habe ich was dagegen dann seine Anzuzeigen.
Ich persönlich finde halt, dass es immerhin das Leben meines Kindes ist. Und sie dann später selber entscheiden soll welches Bild wo rein kommt. Ich habe es auch überhaupt nicht gerne, wenn man Bilder von mir veröffentlicht oder wenn meine Mama ganz stolz meine Babybilder online stellt.

Leider ist es nicht zu ändern, dass er (so sehe ich das) der letzte Dreck der Familie ist. Und ja, es ist schade. Aber wie du sagst wirklich nicht zu ändern. Aber wir schaffen das schon

Na gut dass ich wenigstens ein bisschen was "verlangen" kann. Ich werde die Woche auch beim Amt anrufen und dort noch mal mein problem schildern

Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2013 um 1:50

....
Lass dir nix erzählen, grad was das Baby betrifft. Wenn du nicht willst das Bilder verschickt werden, dann hat sich da auch jeder dran zu halten. Jenanden, der vorher schon ankündigt das er sich nicht dran hält, bekommt halt kein Bild.
Das gilt erst rechr für Personen, dei dein Kind betreuuen wollen: wer sich nicht ab deine Regeln halten will, bekommt eben dein Kind nicht. Genau aus dem Grund bekommen meine Schwiegereltern meinen Sohn nicht (also nicht alleine, nur in meiner Anwesenheit.), due können sich nämlich auch an nix halten.

Deine Finanzen gehen deine Schwiegermutter gar nix an. Auch hier versucht sie schon wieder me Grenze zu überschreiten. Du musst die Grenzen die du setzt wirklich konsequent verteidigen, sonst werden die Leute immer frecher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2013 um 16:20
In Antwort auf tamia_12118587

....
Lass dir nix erzählen, grad was das Baby betrifft. Wenn du nicht willst das Bilder verschickt werden, dann hat sich da auch jeder dran zu halten. Jenanden, der vorher schon ankündigt das er sich nicht dran hält, bekommt halt kein Bild.
Das gilt erst rechr für Personen, dei dein Kind betreuuen wollen: wer sich nicht ab deine Regeln halten will, bekommt eben dein Kind nicht. Genau aus dem Grund bekommen meine Schwiegereltern meinen Sohn nicht (also nicht alleine, nur in meiner Anwesenheit.), due können sich nämlich auch an nix halten.

Deine Finanzen gehen deine Schwiegermutter gar nix an. Auch hier versucht sie schon wieder me Grenze zu überschreiten. Du musst die Grenzen die du setzt wirklich konsequent verteidigen, sonst werden die Leute immer frecher.

...
Bisher habe ich auch nicht vor meine Schwiegereltern mit meinem Kind alleine zu lassen. Aber ich bin erleichtert, dass ich nicht die einzige bin, der es so ergeht.
Wobei ich sagen muss, dass sie mit ihrer anderen Enkelin wirklich gut umgehen. Aber in letzter Zeit habe ich eh totale Paranoias was die angehen. Ich stell mir alles schreckliche vor was sie machen werden
Und ich verwette alles, dass sie das machen werden, wovor ich so Angst habe momentan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club