Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Essen mit 11 Monaten! Wie sieht euer Tagesablauf aus?

Essen mit 11 Monaten! Wie sieht euer Tagesablauf aus?

28. Februar 2008 um 0:01 Letzte Antwort: 29. Februar 2008 um 21:02

Hallo ihr,

würde gerne wissen, was ihr eurem ca. 11 Monate altem Schatz so zu essen gebt, vor allem am Abend!
Unser Sohn ist Allergiegefährdet und hat sehr empfindliche Haut, verträgt u.a. keine Möhren.
Mittlerweile bekommt er abends Brot (Roggenvollkorn- oder Roggensaftbrot)und es schmeckt ihm super. Leider bin ich mir sehr unsicher was ich ihm aufs Brot rauf machen soll!
Könnt ihr mir ein paar Tipps geben und von euren Erfahrungen berichten?!
Wäre super!!!
Vielen Dank schon mal...

Steffi (mit klein Nils)

Mehr lesen

29. Februar 2008 um 18:56

Hi
da ich nicht weiss gegen was Ihr sohn noch erlergisch ist, ist es schwer zu sagen was Sie ihn aufs Brot schmieren könnten.Mein Sohn hat mit Käse angefangen mittlerweile isst er fast alles drauf. Zeigt Ihr Sohn denn nur reaktionen auf der haut? wenn ja nur um den mund oder aber am ganzen körper? und wie reagiert er darauf?vllt kann man Ihnen dann bisschen mehr dazu sagen.
Lg
Janina

Gefällt mir
29. Februar 2008 um 20:10
In Antwort auf lyssa_12128792

Hi
da ich nicht weiss gegen was Ihr sohn noch erlergisch ist, ist es schwer zu sagen was Sie ihn aufs Brot schmieren könnten.Mein Sohn hat mit Käse angefangen mittlerweile isst er fast alles drauf. Zeigt Ihr Sohn denn nur reaktionen auf der haut? wenn ja nur um den mund oder aber am ganzen körper? und wie reagiert er darauf?vllt kann man Ihnen dann bisschen mehr dazu sagen.
Lg
Janina

Hallo Janina!
Also allergisch ist er auf Möhren und Kürbis, aber eben doll gefährdet noch weitere Allergien zu entwickeln weil mein Mann und ich betroffen sind und ich außerdem allergisches Asthma habe. Da wollen wir natürlich besonders aufpassen, damit unser Kleiner evt. davon verschont bleibt.
Pickelchen hat er am ganzen Körper verteilt, auch im Gesicht (aber nicht am Mund, ab und zu wird es schlimmer und breitet sich mehr aus und er bekommt Durchfall. Dann wissen wir, dass er wieder irgendwas nicht vertragen hat. Bei Käse sind wir uns unsicher, wegen der Milch. Er soll die ersten 2 Jahre keine Kuhmilch bekommen. Weiß nicht ob das auch für Lebensmittel gilt wo Milch drin ist!
LG Steffi

Gefällt mir
29. Februar 2008 um 20:57
In Antwort auf gwen_12843720

Hallo Janina!
Also allergisch ist er auf Möhren und Kürbis, aber eben doll gefährdet noch weitere Allergien zu entwickeln weil mein Mann und ich betroffen sind und ich außerdem allergisches Asthma habe. Da wollen wir natürlich besonders aufpassen, damit unser Kleiner evt. davon verschont bleibt.
Pickelchen hat er am ganzen Körper verteilt, auch im Gesicht (aber nicht am Mund, ab und zu wird es schlimmer und breitet sich mehr aus und er bekommt Durchfall. Dann wissen wir, dass er wieder irgendwas nicht vertragen hat. Bei Käse sind wir uns unsicher, wegen der Milch. Er soll die ersten 2 Jahre keine Kuhmilch bekommen. Weiß nicht ob das auch für Lebensmittel gilt wo Milch drin ist!
LG Steffi

Nochmal ich ...
^^ das erweist sich wirklich als schwierig, da ich selber keinen rat mehr hätte da ich auch nichts falsches sagen möchte habe ich im i-net gerade ma durchgesucht was zu den thema da stehen tut und fand folgendes:

Alternativen für Kuhmilchallergiker
Milch und Milchprodukte von Schaf und Ziege sind eine Alternative bei einer Kuhmilchallergie. Soja-Ersatzprodukte ersetzen die Kuhmilch beim Backen und Kochen. Im Handel gibt es weitere als milchfrei gekennzeichnete Lebensmittel.
Als Alternativen beim Brotbelag eignen sich:

milcheiweißfreie Margarinen,
Bratenaufschnitt,
Fruchtmus,
vegetarische Pasten

ich geb dir auch noch ma den link zu dieser seite da können Sie sich es auch nochmal durchlesen. vieleicht hilft es Ihnen ein wenig.

http://ernaehrungsstudio.nestle.de/start/kindundfa-milie/kleinundkindergartenkinder/Lebensmittelallerg-ien.htm

Lg
Janina

Gefällt mir
29. Februar 2008 um 20:59
In Antwort auf lyssa_12128792

Nochmal ich ...
^^ das erweist sich wirklich als schwierig, da ich selber keinen rat mehr hätte da ich auch nichts falsches sagen möchte habe ich im i-net gerade ma durchgesucht was zu den thema da stehen tut und fand folgendes:

Alternativen für Kuhmilchallergiker
Milch und Milchprodukte von Schaf und Ziege sind eine Alternative bei einer Kuhmilchallergie. Soja-Ersatzprodukte ersetzen die Kuhmilch beim Backen und Kochen. Im Handel gibt es weitere als milchfrei gekennzeichnete Lebensmittel.
Als Alternativen beim Brotbelag eignen sich:

milcheiweißfreie Margarinen,
Bratenaufschnitt,
Fruchtmus,
vegetarische Pasten

ich geb dir auch noch ma den link zu dieser seite da können Sie sich es auch nochmal durchlesen. vieleicht hilft es Ihnen ein wenig.

http://ernaehrungsstudio.nestle.de/start/kindundfa-milie/kleinundkindergartenkinder/Lebensmittelallerg-ien.htm

Lg
Janina

Hmmm
der link geht nicht wirklich hoffe das er jetzt geht. http://ernaehrungsstudio.nestle.de/start/kindundfa-milie/kleinundkindergartenkinder/Lebensmittelallerg-ien.htm

Gefällt mir
29. Februar 2008 um 21:02
In Antwort auf lyssa_12128792

Hmmm
der link geht nicht wirklich hoffe das er jetzt geht. http://ernaehrungsstudio.nestle.de/start/kindundfa-milie/kleinundkindergartenkinder/Lebensmittelallerg-ien.htm

Ok..
merkwürdig sobal ich den abschicke setzt er bindestriche dazwichen. der bindestrich von kinundfamilie muss weg sowie bei lebensmittelallergien.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen