Home / Forum / Meine Familie / Erwachsen und immernoch schwieriges Mutter Tochterverhältnis *lang*

Erwachsen und immernoch schwieriges Mutter Tochterverhältnis *lang*

1. November 2011 um 14:58

Hallo
vielleicht kann mir ja jemand von euch einen Tipp geben wie ich weiterhin damit umgehen kann.

Seit ich klein war, bzw mein Bruder 4 Jahre nach mir auf die Welt kam war ich eigentlich bei meiner Mutter immer das Mädchen für alles und auch meist die Schuldige.
Sie hat mich angeschrieen, beschimpft, geschlagen und eingesperrt.
Die erste erinnerung ist mit 4 Jahren wo sie meinen Kleiderschrank auskippte und mich anschrie wenn ich das nicht ordentlich aufräumen würde dann würde sie mich in ein Kinderdorf bringen (ca. 20m von uns gab es ein solches) aber nicht in dieses, sondern in eines, von wo ich nicht nach hause finden würde. Als ich neun war, trennten sich meine Eltern. Mein Vater wurde als Schläger hingestellt (mit 18 erzählte mein Vater mir das sie ihm ewig fremdgegangen ist und dann noch fragte ob die und die Unterwäsche wohl dem und dem gefallen würde- damit erklärte sich der Ausraster meines Vaters) und mir wurde immer ein schlechtes Gewissen eingeredet wenn ich zu ihm wollte, er wusste das es mir bei meiner Mutter nicht gut ging.0
Immer wenn ich zu ihm ziehen wollte und er mich mal wieder nach dem sie mich verprügelt hatte dort abholte, heulte sie bei meiner Oma und sonstigen Verwandten damit alle mir ein schlechtes Gewissen machten, ich wäre ja die einzige Tochter und sie würde mich sooo vermissen. Ich bin dann immer wieder zurück und nach einer Woche war alles so wie vorher.
Als ich 16 war und gerade meine Ausbildung begonnen hatte verstarb ihr 2. Mann und der Vater meines 2. kleinen Bruders (damals 2) dem sie auch fremd gegangen war mit ihrem Tanztrainer. sie hatte innerhalb von 6 Wochen einen neuen und ging 4 Abende die Woche aus. Ich hatte auf meine Brüder aufzupassen. Ich brach die Ausbildung ab, sie holte4 sich noch 2 Pflegekinder dazu darauf durfte ich dann auch noch aufpassen.
Mit 18 bin ich ausgezogen und lernte meinen jetztigen Mann kenne. sie kam nur um mir meinem Bruder zum aufpassen zu bringen und fuhr dann direkt in die nächste oldithek. Am nächste Tag holte sie ihn ab indem sie draussen hupte. Sie hat mich nie gefragt ob ich hilfe bräuchte oder irgendwas, ich bin mit nicht mal einem Bügeleisen oder einer Spüle in meine erste Wohnung.
Ohne Hilfe meines Mannes hät ich oft nicht einmal etwas zu essen gehabt.
Das Problem ist das ich oft meine Mutter im meinem Verhalten gegenüber meiner ersten Tochter sehe. Ich es aber oft nicht kontrollieren kann, besonders wenn ich stress habe oder unter Zeitdruck stehe.
Meine Mutter ist sich keiner Schuld bewusst, sie zieht alles immer ins ironische und betont dann auf ihre Art" jaaa sooo eine schlimme Kindheit."
Heute hab ich etwas kontakt zu ihr, ich weiß jenau wenn jemand bei ihr ist dann begrüßt sie mich mit "Hallo Maus" wenn nicht sagt sie "Tach Kind".
sie hat sich mal wieder von ihrem Freund getrennt und stellte jetzt innerhalb 3 monate 5 "freunde" vor,da würde nix laufen aber seltsamerweise pennen die laut meinem Bruder dann wochenlang da. Neuerdings geht sie mit einem verheirateten Mann in ein Hotel in der Nähe und mein Bruder (14) bekommt dann auch ein Zimmer dort und wird mit Fitnessraum, Pool, X Box bestochen. Ich hab keine Ahnung wie ich damit umgehen soll, meine Töchter lieben Oma da sie ja dauernd was von ihr geschenkt bekommen aber ich will eigentlich nix mit ihr und ihren dauernd wechselden Kerlen zu tun haben mich ekelt das an und ich will auch nicht dauernd die Fragen meiner Kinder nach dem und dem beantworten müssen.
Wie kann ich damit umgehen?

Mehr lesen

6. November 2011 um 14:15

Grundsätzlich
finde ich es okay, wenn deine Mutter ihr Hobby "Männer" pflegt.
Und zu ihren Enkeln ist sie wohl auch ganz lieb.

Wahrscheinlich ist sie nicht gerade der Familientyp.
Sieh doch einfach ihre guten Seiten. Ihre schlechten
Seiten gehen dich nichts mehr an. Es ist gelaufen.

Solange sie dich heutzutage respektvoll
behandelt und deinen Kindern und dir nicht
weh tut, würde ich nicht versuchen sie zu ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook