Home / Forum / Meine Familie / Erwachsen aber Eltern bestimmen mein Leben

Erwachsen aber Eltern bestimmen mein Leben

24. August um 1:16

Hallo zusammen!
Ich brauche euren rat. Ich bin 23 jahre alt und wohne noch bei meinen eltern, was ja erstmal nicht so schlimm klingt. Doch für mich ist es die reinste hölle. ich muss ständig so mein Leben leben, wie meine eltern es gern hätten. ich darf nicht anziehen was ich will, darf mit meinem freund fast nichts machen, rausgehen auch nur bis zu einem bestimmten zeitpunkt, und egal welchen schritt ich in meinem leben jetzt wagen will, muss ich davor meine eltern um erlaubnis bitten. wenn ich gegen ihre meinung antrete, oder es nicht so mache wie sie, bin ich eine pure enttäuschung. und wenn ich es so mache wie ICH es möchte, ‚drohen‘ sie mir dass ich, zum beispiel, jetzt nicht mehr raus darf, was völliger quatsch ist weil ich alt genug bin um dies selbst zu entscheiden. Im vergleich schaue ich mir meine freunde an, die super glücklich sind. Ihre eltern unterstützen zu fast 99% ihrer entscheidungen und stehen hinter ihnen. ich würde ja liebendgerne ausziehen, jedoch schaff ich dies finanziell nicht, und auch nicht als studentin in münchen, wo alles wirklich viel zu teuer ist ich würde wenn schon mit meinem freund, oder dann wenn mein studium fertig ist, mit ihm zusammenziehen, doch nichtmal das erlauben sie mir. sie stoßen meinen freund eh schon total ab, obwohl er wirklich nichts angestellt hat. es entspricht einfach nicht ihrem bild von meinem zukünftigem ehemann. ich kann wirklich nichts dagegen tun. ich habe auch schon überlegt einfach den kontakt zu meinen eltern abzubrechen, weil ich so nicht weiterleben kann.
was soll ich tun?

Danke euch!

Mehr lesen

24. August um 10:38
In Antwort auf halli.hallo23456

Hallo zusammen!
Ich brauche euren rat. Ich bin 23 jahre alt und wohne noch bei meinen eltern, was ja erstmal nicht so schlimm klingt. Doch für mich ist es die reinste hölle. ich muss ständig so mein Leben leben, wie meine eltern es gern hätten. ich darf nicht anziehen was ich will, darf mit meinem freund fast nichts machen, rausgehen auch nur bis zu einem bestimmten zeitpunkt, und egal welchen schritt ich in meinem leben jetzt wagen will, muss ich davor meine eltern um erlaubnis bitten. wenn ich gegen ihre meinung antrete, oder es nicht so mache wie sie, bin ich eine pure enttäuschung. und wenn ich es so mache wie ICH es möchte, ‚drohen‘ sie mir dass ich, zum beispiel, jetzt nicht mehr raus darf, was völliger quatsch ist weil ich alt genug bin um dies selbst zu entscheiden. Im vergleich schaue ich mir meine freunde an, die super glücklich sind. Ihre eltern unterstützen zu fast 99% ihrer entscheidungen und stehen hinter ihnen. ich würde ja liebendgerne ausziehen, jedoch schaff ich dies finanziell nicht, und auch nicht als studentin in münchen, wo alles wirklich viel zu teuer ist ich würde wenn schon mit meinem freund, oder dann wenn mein studium fertig ist, mit ihm zusammenziehen, doch nichtmal das erlauben sie mir. sie stoßen meinen freund eh schon total ab, obwohl er wirklich nichts angestellt hat. es entspricht einfach nicht ihrem bild von meinem zukünftigem ehemann. ich kann wirklich nichts dagegen tun. ich habe auch schon überlegt einfach den kontakt zu meinen eltern abzubrechen, weil ich so nicht weiterleben kann.
was soll ich tun? 

Danke euch!
 

arbeiten gehen und ausziehen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August um 15:22
In Antwort auf halli.hallo23456

Hallo zusammen!
Ich brauche euren rat. Ich bin 23 jahre alt und wohne noch bei meinen eltern, was ja erstmal nicht so schlimm klingt. Doch für mich ist es die reinste hölle. ich muss ständig so mein Leben leben, wie meine eltern es gern hätten. ich darf nicht anziehen was ich will, darf mit meinem freund fast nichts machen, rausgehen auch nur bis zu einem bestimmten zeitpunkt, und egal welchen schritt ich in meinem leben jetzt wagen will, muss ich davor meine eltern um erlaubnis bitten. wenn ich gegen ihre meinung antrete, oder es nicht so mache wie sie, bin ich eine pure enttäuschung. und wenn ich es so mache wie ICH es möchte, ‚drohen‘ sie mir dass ich, zum beispiel, jetzt nicht mehr raus darf, was völliger quatsch ist weil ich alt genug bin um dies selbst zu entscheiden. Im vergleich schaue ich mir meine freunde an, die super glücklich sind. Ihre eltern unterstützen zu fast 99% ihrer entscheidungen und stehen hinter ihnen. ich würde ja liebendgerne ausziehen, jedoch schaff ich dies finanziell nicht, und auch nicht als studentin in münchen, wo alles wirklich viel zu teuer ist ich würde wenn schon mit meinem freund, oder dann wenn mein studium fertig ist, mit ihm zusammenziehen, doch nichtmal das erlauben sie mir. sie stoßen meinen freund eh schon total ab, obwohl er wirklich nichts angestellt hat. es entspricht einfach nicht ihrem bild von meinem zukünftigem ehemann. ich kann wirklich nichts dagegen tun. ich habe auch schon überlegt einfach den kontakt zu meinen eltern abzubrechen, weil ich so nicht weiterleben kann.
was soll ich tun? 

Danke euch!
 

"....Ich bin 23 jahre alt und wohne noch bei meinen eltern, was ja erstmal nicht so schlimm klingt. .."

Doch, für mich klingt das "schlimm"! Ich bin mit 17 ausgezogen und alleine vom Dorf in ein Appartement  in die GRossstadt. Finanziert hab ich das mit Ersparnissen, BaFög und vor allem Hotelzimmer putzen und NULL "Unterstützung" von meinem mich misshandelnden Eltern .
Mit 23 noch bei den Eltern zu hocken ist - zumindest in meinem deutschen Umfeld - unüblich.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. August um 15:24
In Antwort auf halli.hallo23456

Hallo zusammen!
Ich brauche euren rat. Ich bin 23 jahre alt und wohne noch bei meinen eltern, was ja erstmal nicht so schlimm klingt. Doch für mich ist es die reinste hölle. ich muss ständig so mein Leben leben, wie meine eltern es gern hätten. ich darf nicht anziehen was ich will, darf mit meinem freund fast nichts machen, rausgehen auch nur bis zu einem bestimmten zeitpunkt, und egal welchen schritt ich in meinem leben jetzt wagen will, muss ich davor meine eltern um erlaubnis bitten. wenn ich gegen ihre meinung antrete, oder es nicht so mache wie sie, bin ich eine pure enttäuschung. und wenn ich es so mache wie ICH es möchte, ‚drohen‘ sie mir dass ich, zum beispiel, jetzt nicht mehr raus darf, was völliger quatsch ist weil ich alt genug bin um dies selbst zu entscheiden. Im vergleich schaue ich mir meine freunde an, die super glücklich sind. Ihre eltern unterstützen zu fast 99% ihrer entscheidungen und stehen hinter ihnen. ich würde ja liebendgerne ausziehen, jedoch schaff ich dies finanziell nicht, und auch nicht als studentin in münchen, wo alles wirklich viel zu teuer ist ich würde wenn schon mit meinem freund, oder dann wenn mein studium fertig ist, mit ihm zusammenziehen, doch nichtmal das erlauben sie mir. sie stoßen meinen freund eh schon total ab, obwohl er wirklich nichts angestellt hat. es entspricht einfach nicht ihrem bild von meinem zukünftigem ehemann. ich kann wirklich nichts dagegen tun. ich habe auch schon überlegt einfach den kontakt zu meinen eltern abzubrechen, weil ich so nicht weiterleben kann.
was soll ich tun? 

Danke euch!
 

"...ich würde wenn schon mit meinem freund, oder dann wenn mein studium fertig ist, mit ihm zusammenziehen, doch nichtmal das erlauben sie mir. ..."

Achja? Wie denn? Ab 18 entscheidest DU ganz alleine, wo und wie Du wohnst, Deine Eltern haben gesetzlich keinerlei Mitspracherecht (es sei denn, Du arbeitest nichts und lebst von Eltern-Unterhalt, aber auch da gibts über ARGE und/oder Jugendamt Mittel und Wege....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August um 17:39
In Antwort auf halli.hallo23456

Hallo zusammen!
Ich brauche euren rat. Ich bin 23 jahre alt und wohne noch bei meinen eltern, was ja erstmal nicht so schlimm klingt. Doch für mich ist es die reinste hölle. ich muss ständig so mein Leben leben, wie meine eltern es gern hätten. ich darf nicht anziehen was ich will, darf mit meinem freund fast nichts machen, rausgehen auch nur bis zu einem bestimmten zeitpunkt, und egal welchen schritt ich in meinem leben jetzt wagen will, muss ich davor meine eltern um erlaubnis bitten. wenn ich gegen ihre meinung antrete, oder es nicht so mache wie sie, bin ich eine pure enttäuschung. und wenn ich es so mache wie ICH es möchte, ‚drohen‘ sie mir dass ich, zum beispiel, jetzt nicht mehr raus darf, was völliger quatsch ist weil ich alt genug bin um dies selbst zu entscheiden. Im vergleich schaue ich mir meine freunde an, die super glücklich sind. Ihre eltern unterstützen zu fast 99% ihrer entscheidungen und stehen hinter ihnen. ich würde ja liebendgerne ausziehen, jedoch schaff ich dies finanziell nicht, und auch nicht als studentin in münchen, wo alles wirklich viel zu teuer ist ich würde wenn schon mit meinem freund, oder dann wenn mein studium fertig ist, mit ihm zusammenziehen, doch nichtmal das erlauben sie mir. sie stoßen meinen freund eh schon total ab, obwohl er wirklich nichts angestellt hat. es entspricht einfach nicht ihrem bild von meinem zukünftigem ehemann. ich kann wirklich nichts dagegen tun. ich habe auch schon überlegt einfach den kontakt zu meinen eltern abzubrechen, weil ich so nicht weiterleben kann.
was soll ich tun? 

Danke euch!
 

ich würde gerne von Dir wissen, womit Du Deinen Eltern zeigst, dass sie aus Dir einen selbständigen Menschen gemacht haben.

Woran kann ich das merken, dass Du bereits erwachsen bist?

Wie siehst Du Dich denn selbst?

Welche Wahrnehmung hast DU vonr DIR ?

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

25. August um 8:43

Erwachsen sein - ist OK. Benimm dich auch als eine Erwachsene, d.h. such dir einen Nebenjob und eigene Bleibe.
Ich habe mich mit 21 abgenabelt 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. August um 23:22
In Antwort auf werkoderko

"...ich würde wenn schon mit meinem freund, oder dann wenn mein studium fertig ist, mit ihm zusammenziehen, doch nichtmal das erlauben sie mir. ..."

Achja? Wie denn? Ab 18 entscheidest DU ganz alleine, wo und wie Du wohnst, Deine Eltern haben gesetzlich keinerlei Mitspracherecht (es sei denn, Du arbeitest nichts und lebst von Eltern-Unterhalt, aber auch da gibts über ARGE und/oder Jugendamt Mittel und Wege....

dass ich 18 geworden bin hat meine eltern nicht so interessiert. ich arbeite durchaus nebenbei, trotzdem würde das nicht reichen um mir ein kleines zimmer in einer wg zu leisten. wie schon gesagt, die lachen mich dann aus oder werfen mir dinge an den kopf wenn ich behaupten würde die haben keinerlei mitspracherecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September um 16:01
In Antwort auf halli.hallo23456

dass ich 18 geworden bin hat meine eltern nicht so interessiert. ich arbeite durchaus nebenbei, trotzdem würde das nicht reichen um mir ein kleines zimmer in einer wg zu leisten. wie schon gesagt, die lachen mich dann aus oder werfen mir dinge an den kopf wenn ich behaupten würde die haben keinerlei mitspracherecht

Und aus welchem Grund Diskutierst" Du wie ein Kleines Kind mit denen? Wer ausziehen WILL (ih tt dies mit 17,5 Jahrenm OHNE jeglihe finanzielle Unterstützugn von meinen Eltern!), der findet auch WEGE. Lass Dich beraten (ARGE und/oder Arbeitsamt, Jugendamt, je nachdem, soviel ich weiss gibts auch bei "Lehre" BaFög und nicht nur bei Studenten, und ab 18 hast Du, bei unhaltbaren Zuständen zuhause, auch Anrecht auf eine EIGENES Sozialwohnung/Appartement bzw. Mietzuschuss, wenn ich mich recht erinnere!). 
Je länger Du bleibst, desto mickriger wird Dein jetzt schon extrem niedriges Selbstwertgefühl werden und desto SCHWÄCHER wirst Du seelisch werden, was "gesunde GRENZEN SETZEN" angeht. Das wird alle Deine künftigen Beziehungen und Dein Leben negativ beeinflussen, evrmutlcih gar vermurksen......
Ich würde 100prozentug Mittel und Wege für mich finden, dort auszuziehen, und zwar WEIT WEG, anderes Bundesland oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September um 16:07

Ernste Frage noch: WARUM besprichst Du sowas überhaupt ausgerechnet mit Deinen Eltern?!? Du siehst Doch, dass sie keine Hilfe bei Deiner überfälligen Abnabelung sind und Dich nur niedermachen. Du brauchst dringend einen Therapeuten! Der kann Dir dann auch seelisch beim Auszug und Abnabeln helfen.
Ich bin generell niemand, der an irgendwelche Therapie als Alöheilmittel glaubt, aber Du hast ersthafte ""ntwicklungsprobleme", Die Dir später, auch beruflich und bei Beziehungen immer alles vermasseln werden. Denn auch dort wirst Du dann in TOXISCHEN Beziehugnen und Arbeitsumgebungen hilflos VERHARREN, glaub mir, ich sprech,was seelische Karriere-Hürden, Finanz-Hürden und Beziehungshürden durch verkorkste Kindheit angeht, da aus Erfahrung.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen