Home / Forum / Meine Familie / ERNSTHAFTER BEITRAG

ERNSTHAFTER BEITRAG

22. Mai 2007 um 10:40

So ich wage es:
Ich bin eine BIO- Mutter!
Gebe meinem Kind nur Bio-mahlzeiten, und das mind. bis zum 1. Lebensjahr, ich kenne selbst die symptome wenn man richtig vergiftetes obst und gemüse gegessen hat, meine schwester hat mal ne frische ananas gegessen, woraufhin ihre zunge zu bluten (!) angefangen hat,
Bei mir schält sich immer die Haut im Mund ab wenn ich Pizza esse ; wahrscheinlich durch die Tomaten darauf, also geb ich sicher nicht meinem Kind, nicht-biologische produkte!

Kann es auch nicht verstehen wie es bei bio-produkten um den geschmack gehen kann, es geht einzig und allein um die gesundheit, dass es auch noch besser schmeckt ist nur ein netter nebeneffekt !

Mehr lesen

22. Mai 2007 um 12:27

Naja, ich will dir da nicht reinreden,
möchte nur mal auf die Story mit der Ananas eingehen. Ananas enthält eine Art Verdauungsenzym - deshalb kriegt man mit frischem Ananassaft auch Tortenguss (Gelatine, tierisches Produkt) nicht fest, dafür kann man sie aber zum Zartmachen von Fleisch (vor dem Braten) verwenden (wird dann sozusagen vorverdaut). Manche Leute, zu denen ich auch gehöre, haben eine sehr empfindliche Schleimhaut. Da passiert dann genau das Gleiche. Wenn ich Ananas esse, habe ich offene Stellen an Zahnfleisch und Zunge, egal, wie bio das auch immer ist. Und: Tomaten enthälten dieses Enzym zwar nicht, dafür aber ganz viel Säure (vor allem Vitamin C, das ist eine Säure). Auch das vertragen manche nicht, die ich kenne. (Könnte auch sein, dass du auf einen anderen der vielen Zusatzstoffe, die sich auf mancher Pertig-Pizza rumtreiben, empfindlich bist, aber das ist dann eine andere Sache und hat nichts mit Bio-Gemüse zu tun.) Wüsste auch nicht, welches "Gift" du für einen so drastischen Effekt, wie du ihn von deiner Pizza beschreibst, verantwortlich machen willst!

Also: Gib deinem Kind weiter Bio-Sachen, ist gar nichts gegen zu sagen, aber bevor du behauptest, "die Symptome zu kennen", könnteste dich mal unaufgeregt informieren... (stehe gern für Fragen zur Verfügung).

Tiny

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 11:52
In Antwort auf birgit_11892245

Naja, ich will dir da nicht reinreden,
möchte nur mal auf die Story mit der Ananas eingehen. Ananas enthält eine Art Verdauungsenzym - deshalb kriegt man mit frischem Ananassaft auch Tortenguss (Gelatine, tierisches Produkt) nicht fest, dafür kann man sie aber zum Zartmachen von Fleisch (vor dem Braten) verwenden (wird dann sozusagen vorverdaut). Manche Leute, zu denen ich auch gehöre, haben eine sehr empfindliche Schleimhaut. Da passiert dann genau das Gleiche. Wenn ich Ananas esse, habe ich offene Stellen an Zahnfleisch und Zunge, egal, wie bio das auch immer ist. Und: Tomaten enthälten dieses Enzym zwar nicht, dafür aber ganz viel Säure (vor allem Vitamin C, das ist eine Säure). Auch das vertragen manche nicht, die ich kenne. (Könnte auch sein, dass du auf einen anderen der vielen Zusatzstoffe, die sich auf mancher Pertig-Pizza rumtreiben, empfindlich bist, aber das ist dann eine andere Sache und hat nichts mit Bio-Gemüse zu tun.) Wüsste auch nicht, welches "Gift" du für einen so drastischen Effekt, wie du ihn von deiner Pizza beschreibst, verantwortlich machen willst!

Also: Gib deinem Kind weiter Bio-Sachen, ist gar nichts gegen zu sagen, aber bevor du behauptest, "die Symptome zu kennen", könnteste dich mal unaufgeregt informieren... (stehe gern für Fragen zur Verfügung).

Tiny

Meine heilpraktikerin...
... hat dasfestgestellt dass es durch die gifte kam, nicht durch das enzym. Ausserdem bekomme ich grundsätzlich nicht von tomaten so eine reizung, natürlich kann es da sein dass es von etwas anderem kommt, aber ich denke es war diese tomatensoße-

leider kenne ich die verschiedenen gifte nicht, ich weiss aber dass ich sie nicht essen will, und es wird soviel essen "produziert" soviel brauch keiner, also könnte auch ruhig alles bio sein, dann hätten wir nicht soviel aber wenigstens ordentliches gemüse und obst und und und..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 12:57
In Antwort auf asamara

Meine heilpraktikerin...
... hat dasfestgestellt dass es durch die gifte kam, nicht durch das enzym. Ausserdem bekomme ich grundsätzlich nicht von tomaten so eine reizung, natürlich kann es da sein dass es von etwas anderem kommt, aber ich denke es war diese tomatensoße-

leider kenne ich die verschiedenen gifte nicht, ich weiss aber dass ich sie nicht essen will, und es wird soviel essen "produziert" soviel brauch keiner, also könnte auch ruhig alles bio sein, dann hätten wir nicht soviel aber wenigstens ordentliches gemüse und obst und und und..

"dann hätten wir nicht so viel"
...kann nur jemand sagen, der im reichen Mitteleuropa im Überfluss lebt, sorry. Welche Gifte hat deine Heilpraktikerin denn festgestellt? Interessiert mich von Berufs wegen, ich bin Chemikerin - und dazulernen kann man immer.

Tiny

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 15:50

Ich auch
Hallo Asamara,

ich bin auch eine "Bio-Mutter" bzw. nun eine Bio-Schwangere. Und Vegetarierin noch dazu. Ich kann mich nun wirklich einäschern lassen.

Ich spreche schon lang nicht mehr über die Vorzüge von Bio-Produkten. Es hat einfach keinen Sinn, sich zu zanken. Außerdem greife ich niemals jemanden an, werde aber dauernd auf meinen "Spleen" angesprochen. Also, ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es unserer ganzen Familie durchaus gesundheitlich 1000 mal besser geht, als vorher und vor allem als anderen vergleichbaren Leutz.

LG Ute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 16:38

Nicht aufgeben
tendiere selber zu bio-produkten...
"meine frage" zu dem forum war einfach ein muss, der begriff bio-mütter forderte das irgendwie heraus.
angriffe zu lebenseinstellungen macht auch keinen sinn, es geht ja nicht um wer-hat-mehr-recht sondern um gedankenaustausch. da gehören unterschiedliche auffassungen nun mal dazu, schliesslich kommt es ja immer auf die sichtweise des betrachters an, oder? leben und leben lassen...
kennt ihr den film "we feed the world"? wer sich mit der industrialisierung und dem kommerz in der nahrungsherstellung auseinandersetzt, merkt sowieso schnell, dass man für die industrie nichts anderes als "mastvieh" ist. selbst der begriff "bio" ist bereits von der industrie in beschlag genommen.
ich finde es z.b lachhaft, bio-knoblauch zu kaufen, der aus china kommt....der wächst bei mir im garten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2007 um 19:02
In Antwort auf birgit_11892245

"dann hätten wir nicht so viel"
...kann nur jemand sagen, der im reichen Mitteleuropa im Überfluss lebt, sorry. Welche Gifte hat deine Heilpraktikerin denn festgestellt? Interessiert mich von Berufs wegen, ich bin Chemikerin - und dazulernen kann man immer.

Tiny


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 15:57

DAS HAT NICHTS MIT BIOPRODUKTEN ZU TUN!!!!!!!
In einer Ananas sind Stoffe die dafür sorgen das die Zunge anfängt zu bluten. das ist wie eine chemische Reaktion.Das passiert allerdings nur bei manchen menschen.

DAS HAT NICHTS MIT BIOPRODUKTEN ZU TUN!!!!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 14:51
In Antwort auf asamara

Meine heilpraktikerin...
... hat dasfestgestellt dass es durch die gifte kam, nicht durch das enzym. Ausserdem bekomme ich grundsätzlich nicht von tomaten so eine reizung, natürlich kann es da sein dass es von etwas anderem kommt, aber ich denke es war diese tomatensoße-

leider kenne ich die verschiedenen gifte nicht, ich weiss aber dass ich sie nicht essen will, und es wird soviel essen "produziert" soviel brauch keiner, also könnte auch ruhig alles bio sein, dann hätten wir nicht soviel aber wenigstens ordentliches gemüse und obst und und und..

Entschuldigung...
liebe Asmara,
glaubst du eigentlich immer Alles, was man dir erzählt, ohne nachzuhaken?

Meine oma reagierte auf Sellerie mit einem Allergieschock, es war diesem ziemlich wurst, ob der Sellerie aus konventionellem Anbau oder aus biologischem Anbau oder aus welchem auch immer war. Gemauso wird es mit der Ananas und der Tomate evtl. oder eben einem anderen Gewürz auf der Pizzza gewesen sein.

Hast du dich schonmal mit der konventionellen Landwirtschaft UND der biologischen/ökologischen Landwirtschaft gleichermaßen auseinandergesetzt? Aus deinen Ausführungen kann ich dir bestätigen, dass du keine Ahnung hast und davon sehr viel und dass du damit ganz schön auf den Putz haust.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2008 um 10:59
In Antwort auf shyla_12722918


Bio
viele boiprodukte haben dafür erheblich mehr gifte und schadstoffe als die "chemich" behandelten da sie die schädlinge die nun mal die pflanzen angreifen nicht abwehren können/dürfen
hab dazu in meiner beruflichen laufbahn schon eige interessante tests gelesen (werden natürlich von der boiindustrie verschwiegen)
finde es außerdem recht interesant das sogeante biofelder an autobahnen stehen und bioläden direkt an der starße
da kann ich nur sageb guten apetitt
aber grundsätzlich jder wie er will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2008 um 16:23
In Antwort auf grusha_12734833

Bio
viele boiprodukte haben dafür erheblich mehr gifte und schadstoffe als die "chemich" behandelten da sie die schädlinge die nun mal die pflanzen angreifen nicht abwehren können/dürfen
hab dazu in meiner beruflichen laufbahn schon eige interessante tests gelesen (werden natürlich von der boiindustrie verschwiegen)
finde es außerdem recht interesant das sogeante biofelder an autobahnen stehen und bioläden direkt an der starße
da kann ich nur sageb guten apetitt
aber grundsätzlich jder wie er will

Biofelder an Autobahnen
Es sind nicht nur die Biofelder an Autobahnen! Genauso die anderen. Oder an Flugplätzen u u u. Unsere Luft ist eh schon verschmutzt...Aber wie ich schon in einem anderen Beitrag geschriebn habe, wenn man masken aufhaben muss um manche Lebensmittel zu bespritzen, dann kann mir keiner sagen dass es gesund sein kann!
Das mit Berichten lesen ist so ne Sache, es kommt immer darauf an wer der rausgeber ist. Die Rausgeber sagen immer sie seien neutral, so ist es aber nicht!
Ich bin auf alle fälle überzeugter Biofan und lasse mir auch nichts anderes einreden! Ich bevorzuge auch die Produkte aus der Region! Nur leider ist heut zu Tage viel zu vielen egal was sie essen, hauptsache sie haben ein tolles auto usw. Naja, ansichtssache, aber für mich ist es luxus zu wissen dass ich etwas gutes zu essen habe, wenn ich mir dazu noch ein tolles auto leisten kann, dann ist das das Sahnehäupchen!So siehts einfach aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2008 um 16:32

Ach ja,
was mir noch einfällt, mein Kind, mittlerweile 1 Jahr alt, hat von mir nur Bionahrung bekommen. Die Breis waren fast alle selber gemacht, die fertigen hat er meist wieder ausgespukt...So meine Schwiegermutter war zu Besuch, sie achtet nicht auf Bio. In der Woche hat er viel von ihr bekommen was kein Bio war, also verschiedenes obst und gemüse, er hat auf einmal wieder ständig gespukt! Klar, das kann auch andere Ursachen haben, aber nun ist sie wieder weg, er bekommt wieder sein normales essen uns seit dem hat er nicht einmal gespukt...
Das kann man jetzt sehen wie man will, aber ich bin überzeugt davon dass sein kleiner empfindlicher Magen bzw Körper den Unterschied merkt, schließlich kennt er nichts anderes und merkt wann "Gift" kommt...
Ich mein nur, kann jeder machen essen und tun u lassen was er will, aber uns geht es mit bio viel besser!
Ach ja, mein Mann hatte vor meiner Zeit nicht auf Bio geachtet, er hatte leichte Akne, nun sind alle Symtome weg...Kann auch wieder andere Ursachen haben, aber ich könnte jetzt noch viele Beispiele nennen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 23:33

AN ALLE BIO MÜTTER
Ständig wird hier rumgestritten was nun gut ist: "Bio oder nicht? Ist in Bio auch Bio drin?" bla bla bla...

Mein Rat:

Kauft euch doch ein kleines Grundstück und planzt eure Lebensmittel selber an. Da wisst ihr auch was drin ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 10:18

Sorry wenn ich lachen muß....
....also wenn ich lese, daß einem die Zunge blutet weil man eine Ananas gegessen hat, dann frage ich mich echt was bei Euch los ist.
Und wenn Du Tomaten ist und sich Dein Mund schält könnte vielleicht daran liegen, daß Du keine verträgst.
Finde es schlimm, daß ihr Obst aus dem Supermarkt "vergiftet" nennt.
Habt ihr mal Beiträge im Fernsehen gesehen über die Verarschung mit Bioprodukten?
Aber wahrscheinlich habt ihr garkeinen Fernseher, wegen der giftigen Strahlen usw....

Ich halte auch nichts von Gläschenkost und Fertigbreien, habe immer alles selber gekocht, aber die Möhren vom Lidl für 99 Cent sind genauso gut wie die für 3.99 vom Biomarkt.
Das einzige was sich unterscheidet ist der Preis.

Ich habe auch so eine Freundin, die meint Bio ist alles und sie pflegt auch ihre Allergien und das ist so nervig 7nd ansträngend.
Aber spätestens in der Schule rächt sich das eh, dann werden die Biokids ausgelacht weil sie schrumpelige Bananen mit zur Schule nehmen müssen.

Den Kindern von den Biomamas geht ne Menge verloren, weil diese Mamas in Angst und Schrecken leben, dabei ist das alles Blödsinn....

Meine Meinung!!!

Aber dennoch viel Spass und Glück mit der Verarschernummer "BIO"


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2009 um 18:48

Ein nettes Buch:
An vollen Töpfen verhungern. Kann man bei cellagon.de bestellen. Sehr nett geschrieben.

Wir, das heißt mein Mann und ich achten auch darauf, viel Bio zu kaufen.

Es ist Tatsache, dass Lebensmittel aus konventionellem Anbau wesentlich schadstoffbelasteter ist und so gut wie keine Nährstoffe mehr haben. Da kann man sich auf dem Kopf stellen wie man will.

Aber da muss man sich ein wenig mit dem Thema Anbau befassen.

Zudem ist Fleisch aus konventioneller Haltung vollgepumpt mit Hormonen und Antibiotika. Vor kurzem gab es einen Bericht, warum die ganz jungen Mädels immer größere Hupen bekommen, viele Frauen Schwierigkeiten haben schwanger zu werden und immer mehr Frauen Haarprobleme haben.

Zudem schmeckt Bioware einfach besser.

Ich habe auch noch nie angegammelte Bananen gekauft. Das hat nichts mit Bio zu tun. Ausserdem sollte man schauen, dass man regionale Ware bekommt.

Wer meint, das sei alles zu teuer, der irrt. Dann kauft man nur noch so viel, wie man wirklich verzehren kann und wirft dann eben weniger weg.

Bio schmeckt einfach besser (natürlich sollte man drauf achte woher man seine Lebensmittel bekommt) und ist einfach noch nährstoffreicher als konventionelle Ware.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 10:07

Ja....
Bio-Mutter, das ist toll. Ich bin Chemikerin und meine Eltern haben einen Biohof. Darum ess auch ich gerne Bio. Ich mag das Gefühl, zu wissen, dass mein Fleisch mal laufen durfte und dass mein Obst/Gemüse keinen CO2 Ausstoß hatten, da sie von daheim kommen statt von weit weg. Außerdem haben wir alle keine Allergien und es ist erwiesen, dass manche Nahrungsmittel sehr gut für den Organismus sind. Zum Beispiel frisches Obst und Gemüse. Aber der ganze Schmarrn, wenn man schwanger ist auf einmal anzufangen Bio zu essen und es dann selbst wieder zu lassen oder seinen Kindern auf Klassenfahrten extra Essen mitzugeben, es tut mir leid, ich bin froh, dass meine Mama nie auf so eine Idee kam! Ich mein, konventionell angebautes Essen ist nicht "giftig" ... Kinder werden das überleben!!! Und wenn sie dann mal, so wie ich 1600km von ihren Eltern weg wohnen und selbst einkaufen, dann kommt ganz von alleine die Idee lieber frisches oder gefrorenes zu kaufen, statt Fertiggerichte. Und sie werden sich von alleine um Zusatzstoffe kümmern. Und ab und zu dann doch lieber mehr zahlen, damit die Kuh laufen darf und ich keine Antibiotikabelastung bekomme. Trotzdem hab ich Chemie studiert und alles wieder kaputt gemacht .
Was ich sagen will: nehmts des alles bisschen relaxed, wenn eure Kinder mal Wiener mit Ketchup essen oder sogar zum McDonalds gehen, werden sie das problemlos überleben. Davon bekommt keine nen riesen Busen, wird unfruchtbar oder bekommt Pickel. Allerdings hat es womöglich schlechte Folgen, wenn die Kinder ausschließlich solche Sachen bekommen. Darum ist es löblich, daheim Bio anzubieten aber a Schmarrn, es aufzuzwingen! Außerdem werden bestimmt auch eure Kinder mal rauchen oder mal Alkohol ausprobieren. Je mehr Stress ihr macht, desto wahrscheinlicher. Sogar ich habe am Anfang, als ich ausgezogen war, nur noch Spezi (Cola-Fanta) getrunken, weil es sowas daheim nicht gibt. Das hört dann nach paar Monaten wieder auf. Also regts euch ab!!!

Liebe Grüße von der ProBio und AntiStress
Lala

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest