Home / Forum / Meine Familie / Ernsthafte Probleme beim zu Bett gehen

Ernsthafte Probleme beim zu Bett gehen

3. Januar 2013 um 11:25

Hallo,

ich lebe seit über 2 Jahren mit meiner Lebensgefährtin zusammen. Sie hat eine Tochter (7) aus der frühere Beziehung. Wir haben einen gemeinsames Sohn (3 Monaten).

Seit Weihnachten merken wir dass mit der Tochter beim zu Bett gehen immer schwieriger wird. Wir hatten sogar im Herbst wegen der Schule die ganze Regeln umgestellt.

Damals durfte sie ein Film nach dem Abendbrot gucken. Allerdings meinte sie immer nach dem Film dass sie Hunger hätte.

Nach der Umstellung durfte sie nur vor dem Abendbrot ein Film gucken. Gestern z.B. hatte sie Abendbrot ein Brot gegessen. Nachdem wir eine Geschichte vorlesen haben, stand sie immerwieder auf und meinte Sie hätte Hunger, obwohl sie direkt nach dem Abendbrot uns versichert hat dass sie "bis morgen früh" satt sei.

Wir haben ihr mehrere Brote gemacht und uns gewundert, wie sie es schafft, 3 Scheiben Brote in kurzer Zeit zu essen. Dazu kommt noch Paprika und Apfel. Normalerweise ist es gewöhnlich dass sie halbe Scheibe bis eine Scheibe Brot und dazu ein Apfel isst.

Ich habe das Gefühl dass sie Bewusst hunger gespielt hat, um länger aufzubleiben zu können. Aber wir können kein Kind verhungern lassen Sie hat ja gegen 22 Uhr uns gesagt, dass sie Zwieback essen wolle, worauf wir abgelehnt haben, da Zwieback kein "sattmacher" ist.

Gibt es hierfür einen Tipp?!


Mehr lesen

3. Januar 2013 um 13:14

Eher nicht
Wie wir sie so kennen, würde sie durch ihre Eifersucht sehr auffällig werden. Wir haben auch versucht, mehr Zeit mit ihr zu verbringen - nichts half. Sie liebt ihren Bruder sehr, und beschäftigt auch gerne mit ihm.

Aus diesem Grund denken wir nicht dass es an ihm liegt.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 21:15

Meine meinung...
Wie schon richtig erkannt, ist das kein Hunger. Kein Kind das normal isst verhungert so schnell.

Fixe Rituale, die es offensichtlich ohnehin schon gibt, sind das A und O. Wenn die kleine ins Bett geht, nicht diskutieren und nichts mehr zu essen geben. Wenn sie nach Essen fragt ist es okay zum Beispiel "Du hattest Abendessen und sagtest du bist satt. Gute Nacht, schlaf schön.", zu erwidern, aber nicht diskutieren. Auch einr Diskussion schindet Zeit. Sollte von ihr nochmal eine Diskussion los gehen, einfach nochmal "Gute Nacht" sagen und sie lassen.

So würde ich das machen. Viel Erfolg! Ich geh davon aus, sie wird was Neues finden

Einfach konsequent bleiben und liebevoll.

MissSober

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2013 um 14:11

Das hatten wir auch mal
Ich kann dir/euch nur raten bleibt stark.

Es gibt nach dem Abendbrot nichts mehr mit 7 weiß sie ob sie satt ist oder nicht. Und wenn nicht Pech gehabt es gibt ja zum Frühstück wieder etwas. sie wird nicht Verhungern das verspreche ich dir
Wenn ihr diese Masche nicht mehr durch gehen lasst dann wird sie sich was anderes überlegen. Aber ihr müsst einfach die regeln fest aufstellen.

Meine hatte ne Zeit lang immer eine Hausaufgabe "vergessen" das fiel ihr dann im Bett ein. Am Anfang dachte ich immer "oh nein kann sie ja nicht ohne zur schule lassen" aber doch das kann man und nach 3 tage ohne HA in der Schule war das Thema auch erledigt.

Bei uns half es das sie in dem alter länger auf bleiben durfte.
Am Anfang der Schulzeit musste sie um 8 ins Bett. Da gab es nur Theater dann haben wir es auf halb 9 - 9 uhr umgestellt ohne groß Thema raus zu machen und siehe da es klappte Prima. Aber das muss nicht immer sein.

Auch geholfen hat das wir uns abgewechselt haben mit dem zubett gehen. Ein Abend ich ein Abend mein Mann. Da müssen beide das gleiche Konzept durchziehen. Kündigt das zu bett gehen früh genug an. Somit hat sie Zeit noch aufs Klo zu gehen und alles zu erledigen was sie noch machen muss. Der der sie ins bett bringt hat dann auch das sagen. Sagen wir ich war dran, wenn sie nochmal runter kam hat mein Mann nichts mehr zu ihr gesagt das war dann meine Aufgabe.

Mittlerweile ist sie 13 und geht ins Bett wenn sie will. Das klapp super aber denke deine wird dafür noch zu klein sein.

Wünsche euch viel erfolg und bleibt hart. Wenn es heißt schlafen dann ist schlafen auch gemeint. Wenn sie Hunger oder Durst bekommt, etwas wichtiges aufschreiben muss, noch ein Elternzettel von der schule abgeben muss dann muss sie sich einfach mal bis zum morgen gedulden. Bei uns wars dann einfach mal so. Es wurden keine Zähne geputzt beim fertig machen, gut dann wird nächsten morgen doppelt geputzt. Wenn dein Kind ein Abend zu wenige gegessen hat, die HA nicht erledigt hat, keine Zähne geputzt hat ist das alles nicht schlimm. Sie wird nicht verhungern, von der schule fliegen oder gleich alle zähne mit Karies belegt haben.

Viel glück und gute nerven

Es wird sich ändern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen