Home / Forum / Meine Familie / Er will nicht ausziehen?

Er will nicht ausziehen?

5. Januar 2012 um 10:42

Ich habe zwei Jungs aus einer alten Beziehung und seit 3,5 Jahren lebe ich mit einem Mann zusammen. Wir sind nicht verheiratet - leben in Österreich. Gemeinsam haben wir einen Sohn mit 2,5 Jahren und sind in eine geförderte Genossenschaftswohnung gezogen - d.h. wir stehen beide im Mietvertrag.
Leider ist die Beziehung keine Beziehung mehr. Er unterstellt mir Untreue, obwohl ich mit einem Halbtagsjob und drei Kindern keinerlei Ambitionen für mehr Stress in meinem Leben brauche. Er beleidigt mich, bedroht mich (er wird meine Eltern mit dem Auto überfahren; wenn wir uns trennen, wird es einer von uns nicht überleben). Außerdem kontrolliert er von mir sämtliche Kontakte zur "Außenwelt" (Handy, Email-Account, Post). Sein größtes Problem ist meine Arbeit, da ich hier viel mit Kollegen zusammenarbeite und er mir unterstellt, dass ich es mit jedem "treibe", weil ich mit ihm nicht mehr schlafen möchte...
Es ist wirklilch grausaum, primitiv und nicht mehr auszuhalten. Aus diesem Grund werde ich mich auch von ihm trennen - allerdings wird er nicht freiwillig gehen, das hat er mir gesagt.

Infos zur Wohnung: Die Kaution für die Wohnung und die Kosten für die Küche habe ich mir von meinen Eltern ausgeliehen und wird in Raten zurückgezahlt. Er hat in dieser Hinsicht - außer das Organisieren der Siedlerei und die Handarbeiten - keinen Beitrag geleistet. Wir haben uns wirklich ein schönes, gemütliches Nest aufgebaut - ich verstehe daher auch, warum er bleiben möchte.

Er verlangt tatsächlich, dass ich mir mit den zwei Großen eine neue Bleibe suche, obwohl Schule und soziales Umfeld in unmittelbarer Nähe sind. Selbst die Tagesmutter vom Kleinsten ist meine direkte Nachbarin. Den Kleinen will er natürlilch behalten, da er nicht will, dass er bei einer Schlampe aufwächst (das höre ich jeden zweiten Tag) und ich soll froh sein, dass ich mit meinen "Drecksfingern" den Kleinen überhaupt wickeln darf....

Auf Weihnachtsfeier und Co darf ich sowieso nicht gehen (ich tue es aber trotzdem, da ich nichts Unrechtes tue). Davor kommen immer Drohungen wie (ich sperre Dich halt in den Keller und wen ich jemanden informiere "kracht" es).

Nun habe ich mit der Genossenschaft in Verbindung gesetzt und gefragt, wie das denn aussieht mit dem Mietvertrag, weil wir beide unterschrieben haben. Ich erhielt die Auskunft: Einer der beiden Mieter muß schriftlich auf das Recht im Vertrag verzichten, wenn das nicht passiert kann der eine den anderen aus dem Mietvertrag zivilrechtlich rausklagen, was sicherlich lange, lange dauern wird.

Kann mir jemand von Euch einen Tipp geben, wie ich ihn zum Auszug zwingen kann? Rechtliche Hintergründe?

Vielen Dank für Eure Unterstützung - ich möchte endlich wieder zu mir und zur Ruhe finden und all meine Kraft für die Kinder verwenden können. Diese täglichen Diskussionen, die zu keinem Ziel führen, rauben mir verständlicherweise jede Kraft - ich will hier raus.

Mehr lesen

5. Januar 2012 um 15:00

Ich gehe davon aus
dass es auch in Österreich Beratungsstellen gibt. Das was er macht sind Straftatbestände. Er droht dir. Schreib dir das auf mit Datum und Uhrzeit und den Sachverhalt. Scheue nicht zurück in anzuzeigen. Denn das gegen deine Eltern sind Morddrohungen. Oder geh zu einem Anwalt und lass dich beraten.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2012 um 21:17

Ohje
Liebe Engelstochter!
Da hilft nur ein Mediator. Vermittler, Kommunikator zwischen euch beiden. Hol dir von Aussen Hilfe, es könnte sonst zu einer Eskalation kommen. Zudem ist es unlogisch das du ausziehst mit den Kids.Wohne nicht in Austria, dort sind andere Rechte bezgl. Mietverhältnisse. Warum benimmt sich dein Partner so?Hast du ihn konkret gefragt? Weil er keinen Sex bekommt? Oder war er schon immer so ,,agressiv''?
hui.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 9:27
In Antwort auf kyler_12500734

Ohje
Liebe Engelstochter!
Da hilft nur ein Mediator. Vermittler, Kommunikator zwischen euch beiden. Hol dir von Aussen Hilfe, es könnte sonst zu einer Eskalation kommen. Zudem ist es unlogisch das du ausziehst mit den Kids.Wohne nicht in Austria, dort sind andere Rechte bezgl. Mietverhältnisse. Warum benimmt sich dein Partner so?Hast du ihn konkret gefragt? Weil er keinen Sex bekommt? Oder war er schon immer so ,,agressiv''?
hui.

Danke hui
Hallo "hui"? Vielen Dank, ja es gibt bei uns auch Beratungsstellen - habe zum Beispiel bald einen Termin beim Frauenhaus. ich will nur nichts unüberlegtes machen, da ich meine Kinder nicht gefährden möchte. Nein, ich hab ihn am Anfang wirklich sehr gern gemocht und gedacht, dass ist der mann, mit dem ich alt werden möchte. Aber es hat sich leider alles zum anderen gewandt. Er ist einfach krank und braucht professionelle Hilfe, die ich ihm natürlich nicht geben kann. Mediator wurde uns vom Jugendamt schon vorgeschlagen, das interessiert ihn überhaupt nicht. er sagt, unsere probleme gehen nur uns was an....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 9:29
In Antwort auf melike13

Ich gehe davon aus
dass es auch in Österreich Beratungsstellen gibt. Das was er macht sind Straftatbestände. Er droht dir. Schreib dir das auf mit Datum und Uhrzeit und den Sachverhalt. Scheue nicht zurück in anzuzeigen. Denn das gegen deine Eltern sind Morddrohungen. Oder geh zu einem Anwalt und lass dich beraten.
Gruß melike

Danke melike
für deine nachricht. ich habe mir eh protokolle und gesprächsnotizen angelegt. aber wie beweise ich es, wenn er behauptet, ich erfinde das alles nur? ich habe keine zeugen, das sagt er natürlich immer nur zu mir....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 12:37
In Antwort auf sharon_12502603

Danke melike
für deine nachricht. ich habe mir eh protokolle und gesprächsnotizen angelegt. aber wie beweise ich es, wenn er behauptet, ich erfinde das alles nur? ich habe keine zeugen, das sagt er natürlich immer nur zu mir....

Natürlich hast du keine Zeugen,
aber wenn du es konkret aufschreibst mit Datum und Uhrzeit kann er nicht behaupten, dass das alles nicht stattgefunden hat. Zumindest ist es mal besser wie nichts. Ganz wichtig ist, dass die Kinder in so einer Umgebung nicht gesund aufwachsen können, und darum ist so schnell wie möglich Abhilfe zu schaffen, gerade wegen der Kinder. Ich hoffe, dass du auf dem schnellsten Weg qualifizierte Hilfe bekommst.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen