Home / Forum / Meine Familie / Er schreit nur noch rum

Er schreit nur noch rum

16. April 2007 um 22:07

Wollt nur meinen Frust loswerden. War heute wieder mal ein anstrengender Tag.
Ich verstehe meinen Sohn (fast 4) langsam nicht mehr. Er schreit von morgens bis abends, wegen irgend welchen sinnlosen sachen rum. Ich geb euch mal welche:
Ich hab aus versehen die Zahnpasta auf die Bürste getan. Oder ich ich spring nicht gleich wenn er ruft oder er mit mir spielen möchte. Oder nach einem spiel haben wir ausgemacht, das ich Hausarbeit machen muss. Sogar wenn ich als erstes mit dem Essen fertig bin. Oder wenn er seinen Socken nicht anbekommt. Er brüllt mir das ganze Haus zusammen. Er hat keine Gedult, wenn er mit seinen Autos spielt und es fallen paar um, schmeißt er alles hin, und brüllt. Ich sage immer ich dulde das schreien nicht, und gehe dann meistens, er läuft mir hinter und zerrt an mir vor lauter wut. Wenn ich ihn dann in Zimmer steck brüllt er das er sich fast übergibt. Es ist so schlimm. Er hatte diese Phase schon mal als er 2 1/2 war, aber diesmal ist es noch schlimmer, und in der Öffentlichkeit hat er die auch, was früher nie der Fall war. Gestern waren wir am Spielplatz und haben Federball gespielt, wenn man ihn den Ball nicht so zuspielt wie er das möchte, oder er mal nicht trifft, flippt er regelrecht aus. Dann hilft auch kein reden mehr, er tickt dann voll aus. Er hört auch nicht auf uns. Wenn man sagt er soll aufhören was rumzuwerfen, ignoriert er uns, wenn wir es ihm wegnehmen, brüllt er erst mal und stellt dann was anderes an. Wenn ich mich einfach mal ausruhen möchte will er mich immer in sein spielen mit einbeziehen, oder er hüpft vor mir rum, und kann auch mal ganz schön grob werden. Und wenn er mal aufgedreht ist , bekommt man ihn nicht mehr runter. Er hat für nichts Gedult, wenn was nicht sofort klappt wird alles hingeworfen oder gebrüllt, und durch die Gegend geworfen. Er kann super Fahrrad fahren, aber wenn was nicht so klappt wird gebrüllt und gegen das Fahrrad getretten.
Heute hab ich mal kräftig zurück geschrien, weil mein Geduldsfaden wirklich zu Ende waren. Er hat natürlich erstmal erschrocken gekuckt. Hab ihn dann gefragt, ob er das denn schön fände, er sagte nein. Und wir haben daraufhin abgemacht, das keiner mehr schreit. Und immer wenn ich gemerkt hab, er möchte losbrüllen, hab ich ihn an die Abmachung erinnert. Hab bisher immer geklappt.
Ist das alles nochnormal. Ihr könnt es euch wirklich nicht vorstellen, er brüllt immer. Und das so Hysterisch das mein meint ich prügel mein Kind windelweich. Ich könnte euch noch soviele Beispiele nennen, aber dafür reicht diese Seite nicht.
Ein Paar noch:
Beim Anziehen, auf Klo gehen, Baden, wenn Mama keine Zeit hat, wenn was nicht klappt, wenn was nicht nach seiner Pfeife geht, wenn er was nicht bekommt,alles....
LG danke fürs Zuhören.

Mehr lesen

17. April 2007 um 8:47

Dann geh...
...doch mit ihm einmal zur Erziehungsberatung!
Du hast wirklich viele Probleme mit ihm und du solltest dir wirklich einmal helfen lassen!
Deine Nerven und die deines Sohnes werden es dir danken!

tanktopgirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 10:23

Hi
ich bin verheiratet. Mein Mann unterschützt mich sehr viel. Meine Eltern auch.
Ich such gleich mal was ich zu dem Thema Bachblüten finde.
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 14:20

Hallo
ic würd ja sagen einfach mal ignorieren, feste zeiten ausmachen in denen du nur für ihn da bist und wenn er rumbrüllt sofort aufhören.... also gar nicht mehr drauf eingehen, vielleicht brings ja was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kein Tag wie der andere
Von: brandi_12650867
neu
12. Juli 2008 um 14:12
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen