Home / Forum / Meine Familie / Er (2jahre 8 Monate) spuckt

Er (2jahre 8 Monate) spuckt

11. Oktober 2012 um 20:13

immer wenn ihm etwas nicht passt dann spuckt/prustet (es ist so ne mischung aus zunge rausstrecken und spucken) er.
er prustet die oma an, wenn sie was ganz normal zu ihm sagt.
auch wenn mich bekannte auf der strasse grüßen prustet er sie an.
das ist echt mega-peinlich.
wie kriege ich das wieder weg?
ich habe es jetzt 3 wochen versucht zu ignorieren und dachte,wenn ich dem keine große beachtung schenke wirds schnell langweilig.
schimpfen (hab ich ganz am anfang gemacht) bringt nix,hab ich schon probiert. er machts dann erst recht.
dann hab ich ihm auch schon ein paar mal,als er mich angeprustet hat, direkt ins gesicht geprustet. das hat ihm überhaupt nicht gefallen, hat dann zum flennen angefangen aber dann in der nächsten situation wieder weitergemacht.

wisst ihr rat?
mich macht das echt rasend.
er ist grad unmöglich.
ich traue mich schon fast nicht mehr mit ihm irgendwohin zu gehen....

Mehr lesen

12. Oktober 2012 um 16:33

Also
meiner hat das in dem Alter auch mal gemacht. Er hat, als ihm was nicht gepasst hat auf den Boden gespuckt. Aus Reflex hab ich ihm paar aufn Mund gegeben. Es war nicht doll und nicht mit Absicht, ich war einfach erschrocken, weil ich sowas asozial finde. Er hat das dann nie wieder gemacht. Er hat es zwar versucht, aber da hat dann schon der Blick von mir gereicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2012 um 11:38

...
tust du immer das, was andere dir raten?
Spring, damiensmom, spring!!!

Zieh dir noch nen dicken Klunker auf den Finger, dann schepperts noch besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2012 um 11:50


Dumm ist der, der dummes tut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 12:42

Pro damiensmom
ich bin mir ehrlich gesagt hier oft nicht so ganz sicher, ob sich manche leute nur auskotzen wollen oder ob sie so ihre aufgestauten aggressionen los werden wollen.

ich jedenfalls denke nicht das damiensmom ihr kind ständig prügelt! es ist ein unterschied ob man seinem kind mal eine auf die finger gibt (bzw. wie in dem fall hier auf den mund) oder ob man sein kind schlägt! ich denke mal hier projiziert giraffe3punk0 ihre eigenen schlechten erfahrungen auf andere leute. wir haben als kind auch mal eine geschmiert bekommen und lustig fanden wir das bestimmt auch nicht, aber nur weil ich als kind mal eine bekommen habe kann ich mich doch heute schlecht in der erziehungskonzept von mir vollkommen fremden leuten einmischen! zumahl damiensmom hier ja nicht um rat gebeten hat.

meine tochter (2 jahre, 6 monate) fängt jetzt auch an zu spucken und lange gucke ich da auch nicht mehr zu! man muss sich ja schliesslich auch nicht alles gefallen lassen von seinen kindern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 13:36
In Antwort auf aprilmama2010

Pro damiensmom
ich bin mir ehrlich gesagt hier oft nicht so ganz sicher, ob sich manche leute nur auskotzen wollen oder ob sie so ihre aufgestauten aggressionen los werden wollen.

ich jedenfalls denke nicht das damiensmom ihr kind ständig prügelt! es ist ein unterschied ob man seinem kind mal eine auf die finger gibt (bzw. wie in dem fall hier auf den mund) oder ob man sein kind schlägt! ich denke mal hier projiziert giraffe3punk0 ihre eigenen schlechten erfahrungen auf andere leute. wir haben als kind auch mal eine geschmiert bekommen und lustig fanden wir das bestimmt auch nicht, aber nur weil ich als kind mal eine bekommen habe kann ich mich doch heute schlecht in der erziehungskonzept von mir vollkommen fremden leuten einmischen! zumahl damiensmom hier ja nicht um rat gebeten hat.

meine tochter (2 jahre, 6 monate) fängt jetzt auch an zu spucken und lange gucke ich da auch nicht mehr zu! man muss sich ja schliesslich auch nicht alles gefallen lassen von seinen kindern.

Rechtschreibfehler
es heisst natürlich in "das" erziehungskonzept und nicht in "der"... sorry *hihi*.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 7:08

Also
Ich muss sagen, dass ich früher auch hin und wieder eine bekommen hab. Und mir hat es in keiner weise geschadet.
Und wie hier schon gesagt wurde, spucken wird nicht toleriert.
Ich glaub nicht, dass aprilmami oder damiensmom ihre Kinder schlagen. Manchmal kommt man halt mit guten Reden nicht weiter.
Mein Sohn hat nie wieder gespuckt, als ich ihm aus Reflex ein Klaps auf dem Mund gegeben hab. Und deshalb bin ich wohl noch lange keine schlagende Mutter.
Ich will ein ordentlich erzogenes Kind und keinen der rumrotzt.
Aber so kenne ich gofem. Hauptsache gegen andere gezickt. Find das immer wieder lustig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 10:02
In Antwort auf jia_12867614

Also
Ich muss sagen, dass ich früher auch hin und wieder eine bekommen hab. Und mir hat es in keiner weise geschadet.
Und wie hier schon gesagt wurde, spucken wird nicht toleriert.
Ich glaub nicht, dass aprilmami oder damiensmom ihre Kinder schlagen. Manchmal kommt man halt mit guten Reden nicht weiter.
Mein Sohn hat nie wieder gespuckt, als ich ihm aus Reflex ein Klaps auf dem Mund gegeben hab. Und deshalb bin ich wohl noch lange keine schlagende Mutter.
Ich will ein ordentlich erzogenes Kind und keinen der rumrotzt.
Aber so kenne ich gofem. Hauptsache gegen andere gezickt. Find das immer wieder lustig.

Ich finde das mittlerweile auch ganz witzig...
was die giraffe hier von sich gibt! kein wunder das es heutzutage immer mehr gören gibt die ihren eltern auf der nase rum tanzen, wenn sie keine grenzen mehr aufgezeigt kriegen.

ein klaps auf den mund oder auf die finger hat nichts mit gewalt zu tun! ich durfte mich von meiner tochter auch schon hauen lassen, meint ihr ich fand das lustig? das ist ja dann praktisch auch gewalt, wenn mans ganz genau nimmt^^. aber ich kann mich ja wohl schlecht hinstellen und zu meiner 2jährigen sagen "ach liebes kind, du hast mich zwar jetzt gehauen, aber halb so wild, mach ruhig weiter..." wo kommen wir denn da hin? ich habe sogar schon 2-3x geblutet weil sie mir ihre flasche übergezogen hat. im übrigen ich habe bis jetzt immer versucht alles im guten zu regeln und ich habe mein kind noch nie gehauen, aber wenn sich ihr verhalten mir gegenüber nicht ändern sollte und sie auch mit dem spucken nicht aufhört dann kriegt sie halt mal eine auf den mund und dann werden wir sehen ob sie das mit dem spucken nochmal macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 11:39

Aprilmami
Ich bin ganz deiner Meinung.
Mein Sohn ist jetzt 4 und ein richtiger Terrorkrümel. Das mit dem hauen hatte ich auch schon hinter mir. Man kann nicht immet alles nur liebevoll regeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 12:04
In Antwort auf jia_12867614

Aprilmami
Ich bin ganz deiner Meinung.
Mein Sohn ist jetzt 4 und ein richtiger Terrorkrümel. Das mit dem hauen hatte ich auch schon hinter mir. Man kann nicht immet alles nur liebevoll regeln.

Nein das geht einfach nicht!
es ist so, man kann einfach nicht immer alles im guten regeln. kinder brauchen auch irgendwo klare grenzen. ich lasse mir sowieso schon viel zu viel von meiner kleinen gefallen. wie ich unten schonmal geschrieben hab, ich hatte sogar schon einige richtige verletzungen wegen meiner tochter. ich kann euch 2 beispiele aufzählen: 1x hat sie mich mit ihrer glastrinkflasche gehauen, ein wutanfall, und mich so blöde getroffen knapp übern auge. die ganze augenbraue war offen und hat geblutet wie blöd. ein anderes mal auch mit der glasflasche, wieder einmal weil ich ihr irgendwas verboten oder weg genommen hatte (so genau weiss ich es nicht mehr). da hat sie mich an der lippe getroffen. ich habe in der lippe ein piercing und das ist in hohen bogen aus meiner lippe geflogen und hat eine blutende wunde hinterlassen. die ganze lippe war auf, der mund voller blut. ich hatte sogar kurz den eindruck es fehlt ein zahn. war aber gott sei dank nicht so. es sah aus als hätte mich mein mann geschlagen. ich konnte tagelang nicht mehr auf die strasse gehen, nichts richtiges mehr essen und trinken. all das habe ich mir sowieso schon gefallen lassen, aber im nachhinein denke ich, ich hätte strenger sein sollen. im übrigen, die flasche habe ich weg getan .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 12:08

Du stehst
hier ziemlich alleine mit deiner meinung, merkst du das nicht? ich meine, wenn du da lust drauf hast, wir können gerne unsere kinder mal bei dir abladen und dann dürfen sie dich mal hauen, kratzen, anspucken, usw. wenn du da lust drauf hast, bitteschön! alle anderen haben da keine lust drauf, also akzeptier das doch einfach und gib ruhe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 12:08

Bla bla bla
Also wenn mein Partner mir eine geben würde, dann würde aber sofort eine zurück kommen.
Du solltest die Beiträge besser lesen. Hier schreibt KEINE mama, dass sie ihr Kind schlägt.wie alt ist dein Kind denn?
Du wirst auch noch begreifen, dass man mit dutzidu nicht immer weiter kommt.
Ich weil eine Respektperson für mein Kind sein und kein Freund. Und da muss ich mich weder anspucken noch hauen lassen oder?
Naja..... Da wir alle so schlecht sind, werden aus unseren Kindern wohl nur arme Opfer. Tztztz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 12:11
In Antwort auf jia_12867614

Bla bla bla
Also wenn mein Partner mir eine geben würde, dann würde aber sofort eine zurück kommen.
Du solltest die Beiträge besser lesen. Hier schreibt KEINE mama, dass sie ihr Kind schlägt.wie alt ist dein Kind denn?
Du wirst auch noch begreifen, dass man mit dutzidu nicht immer weiter kommt.
Ich weil eine Respektperson für mein Kind sein und kein Freund. Und da muss ich mich weder anspucken noch hauen lassen oder?
Naja..... Da wir alle so schlecht sind, werden aus unseren Kindern wohl nur arme Opfer. Tztztz


gefällt mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2012 um 9:53

Ich gehe ganz schwer davon aus...
das sie noch an unsere worte denken wird, wenn sie selbst an den punkt kommt, an dem ihr kind mit solchen spirenzchen anfängt! als meine noch baby war hätte ich auch nie im traum daran gedacht, das man wirklich einmal zu solchen mitteln greifen muss. ehrlich gesagt, ich hätte bis vor ein paar wochen noch nicht an sowas gedacht! am anfang ist ja alles noch so rosarot (oder hellblau haha) und alles ist gut, die kleinen schlafen den ganzen tag und das bisschen brüllen übersteht man auch. obwohl man da schon denkt es wäre oft schwierig.

aber dieses alter "2,5" scheint eine magische grenze zu sein^^. meine ist jetzt ganz genau 2 jahre, 6 monate und 11 tage alt und seit einigen wochen hat das mit dem spucken, hauen usw. angefangen. aber wie ich schonmal geschrieben habe, wenn das alles der giraffe nichts ausmacht, ich bring mein kind gern mal vorbei dann kann sie sich ja gerne mal verprügeln und bespucken lassen. meiner tochter würde das auf jeden fall gefallen .

nein, aber um jetzt mal wieder ernsthaft zu dem thema zurück zu kommen. ich denke ganz einfach das ist eine phase und vergeht auch wieder. aber trotzdem muss man seinem kind zeigen das eben nicht alles in ordnung ist. was nun genau zu machen ist, dafür gibts wohl kein patentrezept. ich denke mal einfach ausprobieren, vielleicht hilft ja auch schon ein strenges "nein". jedes kind ist unterschiedlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 10:58

Bestell
nen Exorzisten, das hilft, wirst sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 11:15
In Antwort auf summersun6

Bestell
nen Exorzisten, das hilft, wirst sehen...

Was
Geht denn bei dir summersun????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 18:37


Ich bin ganz deiner Meinung. Gewalt als Erziehungsmaßnahme hat nichts zu suchen! Genauso wenig wie ich von irgendwem geschlagen werden möchte habe ich das Recht, die Hand gegen ein Kind zu erheben!

Und ich behaupte mal ganz dreist: Man kann immer bei jedem Kind eine gewaltfreie Lösung für jedes Problem finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 18:45


Für alle, die nen Klaps auf den Mund nicht schlimm finden: Jetzt stelt euch mal vor, das besagte Kind wird im Kindergarten von nem anderen Kind angespuckt. Höchstwahrscheinlich wird der Knirps dem anderen Kind auch auf den Mund hauen, vielleicht fester als beabsichtigt. Kann durchaus ne schöne Platzwunde geben. Soll euer Kind zuschlagen? Falls nicht: woher sollen die Kinder denn lernen, wie sie sich in so einem Fall verhalten sollen, wenn nicht von uns Eltern? Wie sollte ein Kind reagieren, wenn es von einem anderen Kind angespuckt wird? Das würde ich mir überlegen, bevor ich "Klaps auf den Mund" als Erziehungsmaßnahme empfehle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 13:31
In Antwort auf leslie_12894692


Für alle, die nen Klaps auf den Mund nicht schlimm finden: Jetzt stelt euch mal vor, das besagte Kind wird im Kindergarten von nem anderen Kind angespuckt. Höchstwahrscheinlich wird der Knirps dem anderen Kind auch auf den Mund hauen, vielleicht fester als beabsichtigt. Kann durchaus ne schöne Platzwunde geben. Soll euer Kind zuschlagen? Falls nicht: woher sollen die Kinder denn lernen, wie sie sich in so einem Fall verhalten sollen, wenn nicht von uns Eltern? Wie sollte ein Kind reagieren, wenn es von einem anderen Kind angespuckt wird? Das würde ich mir überlegen, bevor ich "Klaps auf den Mund" als Erziehungsmaßnahme empfehle!

Ach komm
hör doch auf mit so ner scheisse! wir haben früher auch mal eine bekommen und deshalb bin ich noch lange nicht hingegangen und hab andere kinder gehauen! ich habe in meinem ganzen leben noch niemanden gehauen (auch mein kind nicht), obwohl es von meinen eltern mal eine gab.

ich z.b. fand es als kind viel, viel schlimmer wenn mich meine mutter nicht mehr beachtet hat, als wenn es mal eine gab. solche situationen, in der ich sozusagen "liebesentzug" bekommen habe, sind mir heute noch deutlich schlimmer in erinnerung geblieben, als alles andere.

wenn kinder andere kinder hauen dann hat man seine brut einfach nicht ordentlich erzogen.

und jetzt hört bitte auf die leute hier als schläger hinzustellen nur weil sie ihren kindern mal eine auf den hintern geben! das ist ja nicht mehr auszuhalten hier!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 13:37
In Antwort auf aprilmama2010

Ach komm
hör doch auf mit so ner scheisse! wir haben früher auch mal eine bekommen und deshalb bin ich noch lange nicht hingegangen und hab andere kinder gehauen! ich habe in meinem ganzen leben noch niemanden gehauen (auch mein kind nicht), obwohl es von meinen eltern mal eine gab.

ich z.b. fand es als kind viel, viel schlimmer wenn mich meine mutter nicht mehr beachtet hat, als wenn es mal eine gab. solche situationen, in der ich sozusagen "liebesentzug" bekommen habe, sind mir heute noch deutlich schlimmer in erinnerung geblieben, als alles andere.

wenn kinder andere kinder hauen dann hat man seine brut einfach nicht ordentlich erzogen.

und jetzt hört bitte auf die leute hier als schläger hinzustellen nur weil sie ihren kindern mal eine auf den hintern geben! das ist ja nicht mehr auszuhalten hier!


Gehe mit Deiner Einstellung völlig konform, zumal es manchen wirklich mal nix schaden würde. Wenn ich sehe, wie manche Kinder heutuztags mit Ihren eltern umgehen bzw. sich in der Öffentlichkeit ihnen gegenüber benehmen, wird mir übel. Uns hätte man früher etwas anderes erzählt. Ganz besonders die Kinder von Ausländern genießen anscheinend überhaupt keine Erziehung, sondern werden schon früh zum klauen und draufhauen annimiert, beschämend sowas. Das einzigste was da noch hilft ist die Erziehungsanstalt. Und wenn mich mein 3 jähriges Kind anspucken würde, dann würde ich ihm etwas anderes erzählen, denn was Hänschen nicht lernt, lernt Hans auch nimmer!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 14:37

Alleine bist du nicht...
Aber es hat einfach keinen Sinn gegen die Meinungen anzureden, ohne dass es hier eskaliert und derjenigen, die den Thread eröffnet hat um Tipps zubekommen hilft es am wenigsten . Daher einfach reden lassen, ändern kann man deren Einstellung eh nicht.

Aber ich seh das genauso wie du... Aus einem kleinen Klaps kann schnell mehr werden und auch ein kleiner Klaps ist Gewalt. Wie soll ein Kind lernen, dass man nicht schlägt, wenn man selber welche auf den Mund, Po, etc. bekommt.

Man regt sich über "halbstarke" Leute auf, die andere verprügeln und hofft selber, dass die Kinder nicht erzählen, was die eigenen Eltern für Erziehungsmethoden daheim anwenden .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 12:47


Harte Worte, aber ich muss das unterschreiben, ich beobachte schon seit sehr langer Zeit, das was Du beschreibst. Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber egal.
Also andere Leute Anspucken empfinde ich schon als sehr unhöfliches Verhalten. Ich hätte ich Vorschläge, was man tun kann, aber die wurden hier schon alle genannt und teilweise niedergeredet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper