Forum / Meine Familie / Familie - Trennung/Scheidung und Kinder

Endgültige Trennung???!

16. Juli 2007 um 19:09 Letzte Antwort: 17. Juli 2007 um 10:31

Hallo,
bin neu hier habe aber eine aktuelles/akutes Problem!
Kurz zu mir/uns! Wir sind seit 2004 verheiratet und haben seit Mai 06 einen gemeinsamen Sohn! Nun hatte mein Mann etwa einen Monat lang mit einer Arbeitskollegin ein Techtelmechtel! Ich nenn das so, weil er bis heute beteuert das da keinerlei Körperliche Kontakte waren. Naja, jedenfalls habe ich etwa zwei Wochen vor unserem 4 Jährigen heraus bekommen das er mit dieser Kollgin regelmäßig telefoniert, SMS schreibt usw. mit texten wie "Ich liebe dich...ich vermisse dich...!" etc.! Meiner Meinung nach Eindeutig! Bin dann etwa ne Woche mit Kind zu meiner Schwester gegangen....habs einfach nicht mehr ausgehalten! In dieser Woche erhielt ich eine Fülle an EMails und ECards wo mir mein Mann den Himmel auf Erden beschwor, das kann man sich kaum vorstellen. Schlussendlich gab ich ihm Ende der Woche noch eine Chance, da er mir unter anderem eine EMail gezeigt hat an sie, wo drin stand das ihm seine Familie über alles geht und er diese Sache beenden muss und will!
So vergingen 4 Tage bis zu unserem Jubiläumstag und prompt an diesem Tag bekam ich dann raus das er nur 2 Tage nach unserer Versöhnung wieder mit dieser Frau am EMails schreiben war und wieder das selbe Spiel "Ich liebe dich, ich vermisse dich !" Etc.....
Vorallem sah ich aufeinmal EMails von vor mehreren Wochen wo die beiden schon Zukunftspläne geschmiedet hatten, schon von gemeinsamer Wohnung die Rede war und von Trennung und Scheidung....Ich konnte in dem Moment nichtmal weinen so geschockt war ich!
Als mein wehrter Mann Abends nach Hause kam, habe ich ihn erstmal hochkannt raus geschmissen...

Naja, nun wohnen wir doch wieder zusammen in unserer gemeinsamen Wohnung, da ich nicht weiß wohin und mein Mann schwer krank ist (habe ich auch erst aus den EMails erfahren, da er es MIR nie gesagt hat)...habe zwar schon ne wohnung, aber vor nächster Woche werd ich da noch nicht einziehen können!
Nun haben wir jedenfalls genug Zeit zum reden und gestern Abend eröffnete mir mein Mann dann den Grund weshalb er nach der ""Versöhnung"" nach 2 Tagen wieder rückfällig geworden sei...
Und zwar habe seine Kollegin ihm mit dem Satz "Das hast du mir angetan!" eine Blutfrische Narbe an ihrem Bauch präsentiert und da habe er Angst bekommen, sie könnte sich noch mehr antun!!!! (((

Er versucht jedenfalls seit kurzem wieder um mich zu kämpfen...macht mir geschenke, ist um einiges Aufmerksamer als die letzten Jahre (Muss man einfach so sagen)...
Aber was soll ich tun?
Natürlich liebe ich den Mann noch...aber der Schmerz ist einfach ZU Groß...
Würdet ihr da noch ne Chance geben?
Zumal es ja auch nicht das erste Mal war....als wir etwa 6 Monate zusammen waren hat er mich mit meiner besten Freundin betrogen!!! Und jetzt sowas!
Ich brauche wirklich Rat!

LG
MiUndChery

Mehr lesen

17. Juli 2007 um 10:31

Garantien gibt Dir keiner...
...
ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen...einmal fremd gegangen, immerwieder mal fremdgehen.
Wie schwer ist er denn erkrankt? Oder ist es midlife crises?
Wenn die werte Dame ihn so unter Druck stellt ist ja auch gerissen, wahrscheinlich wird sie saemtlich Register ziehen...um ihn zu halten!?!
Zieh Deine Register, auch wenn es schwer faellt.
Ich hatte es auch satt, immerwieder sich "einlullen" lassen, ploetzlich, wenn man seinen eigenen Weg geht, da ist man wieder interessant, werden Geschenke gemacht... sonst wurde der Geburtstag vergessen etc.pp. Das zerrt irgendwann an den Kraeften, Liebe hin Liebe her, Du musst an Dich und somit an Euer Kind denken.
Ich habe mich nach 8 Jahren und 2 Kindern "endlich" geloest, denn mir ging es schlecht, hatte Angstzustaende und Panikattacken...und siehe da, ohne ihn ging es mir schrittweise besser und : nur wenn es MIR gut geht, kann ich auch eine gute Mutter sein! Uns ging es trotz Trennung sehr gut, die kids nicht auffaellig, nichts, alles normal! Zum Schluss hat er mir sogar Kai Pflaume vorbeigeschickt, doch da war es laengst zu spaet! Und wirklich geredet wurde auch nicht.
Als er damals seine "Bettfreundin" hatte und ich ihn fragte, wie stellst Du dir das jetzt alles so vor...und wo bleibe ich, da meinte er doch trocken, " Du haettest Dir doch auch jemanden "nehmen" koennen...." Boha, das haette er nicht sagen sollen, und so einen hat man geheiratet, geliebt...
8Jahre...nur Nerven gelassen, Stress, Angst...nicht mehr!
Ich kann es heute manchmal noch nicht glauben.
Warum muss man sowas durchmachen? Dann noch mit Kindern. Tut das wirklich not
Alles koennte so schoen sein. Friedlich.

Bin nun neu verheiratet, wir haben auch so unsere Probleme, aber nicht sowas.
Vorallem, ich bin ein freier Mensch und verdiene Respekt...so auch DU!
Alles alles Gute!!!
Kraft und Mut!
Charly

Gefällt mir