Home / Forum / Meine Familie / Eltern vs. Freund ?

Eltern vs. Freund ?

4. Juli um 10:18 Letzte Antwort: 4. Juli um 13:46

Hallo ihr lieben, ich habe ein Problem was ich mir mal gerne von der Seele reden würde .. 
und zwar bin ich 22 Jahre alt und vor kurzem wegen meines Studiums in eine andere Stadt gezogen ( 1 Std von meiner Heimatstadt ). Da ich studiere unterstützt mein Vater mich finanziell mit allem. Meine Eltern sind getrennt und ich lebte bei meiner Mutter, mit der ich schon oft Probleme hatte wegen meines Umzugs, mal hat sie mich unterstützt und mal ist sie komplett ausgerastet und ich musste mir Sachen anhören wie "du darfst nicht ausziehen, ich musste so viel Opfer für dich bringen das musst du jetzt auch, du kannst nicht einfach gehen, du lässt mich im Stich, du gehst nicht woanders studieren" und und und .. das hat mich ganz schön fertig gemacht. Zu dem sie genau weiß das es den Studiengang den ich studiere nicht in meiner Stadt gibt.
Irgendwie hat sie total Angst mich zu verlieren, obwohl ich selber sage ich bin immer für sie da und komme regelmäßig zu Besuch (erst mal jedes Wochenende). Zu dem sollte man wissen das meine Mutter keinen Partner hat und jetzt mit meinem Bruder alleine in einem riesigen Haus lebt. 
Zu dem habe ich vor nem halben Jahr ca. meinen jetzigen Freund kennengelernt den ich auch über alles liebe und mit dem ich mir zu 100% ne Zukunft aufbauen kann und will. 
nun zu meinem Problem: da mein Freund zur Zeit keine richtige bleibe hat ( er lebt bei seiner Mutter zur Zeit aber eben nur in nem Gäste Zimmer ) hab ich ihn letzte Woche zu mir geholt. Das habe ich meinen Eltern nicht direkt erzählt weil es für sie wahrscheinlich erst mal zu viel wäre. Die Zeit mit meinem Freund war echt zu schön und er wäre auch bereit die Kosten für die Wohnung etc. Zu tragen. 

meine Mutter hat jedoch rausbekommen das er mind. 1 Nacht bei mir war und fand das nicht so toll, da ich ja frisch eingezogen wäre und das respektlos wäre und viel zu früh und das ich ja nur dort mit ihm mein Leben aufbauen will und total auf sie "schei*en würde" und so weiter. 
Man sollte wissen mein Freund war schon oft bei mir im Elternhaus zuhause und meine Mutter mag ihn an sich total. Für mich ist es auch überhaupt nicht zu früh ihn zu mir zu holen oder halt langsam zusammen zu ziehen.. immerhin bauen wir uns gemeinsam was auf. 
Ich bin total verwirrt und weiß irgendwie selber nicht mehr was das richtige ist. Bin ich vielleicht echt naiv ? Ist das alles zu wirklich zu früh auch wenn wir beide uns bereit fühlen ? Lasse ich meine Mutter wirklich im Stich ? 
die Geschichte könnte noch so viel tiefer gehen aber möchte auch nicht so viel schreiben .. ich will einfach langsam meinen eigenen Weg gehen und habe oft das Gefühl meine Eltern, vor allem meine Mutter halten mich davon ab. 

Mehr lesen

4. Juli um 13:46

Eltern haben großen Einfluß auf einen.
Deine Mutter hat ganz offensichtlich ein arges Problem mit sich selbst.
Sie wird sich immer in dein Leben einmischen wenn du es nicht so machst, wie sie es möchte.

Wenn du erwachsen bist solltest du tun, was du für richtig hälst.
Deine Mutter hat Angst vor Einsamkeit. Aber da bist nicht du für verantwortlich. Kinder werden groß und selbstständig, so ist das Leben und Eltern dürfen sie nicht darn hindern.

Wenn möglich sag deiner Mutter, dass du erwachsen bist und du deine eigenen Erfahrungen machen musst. Wenn sei dir einen Rat hat, hörst du ihn gerne an, aber die Entscheidung liegt schlußendlich bei dir.

Außerdem soll sie sich Gedanken machen, wie sie ihr Leben z.B. mit Hobbys oder Freunden bereichern kann.

LG

Gefällt mir