Home / Forum / Meine Familie / Einseitig Nachbarskind nur bei uns

Einseitig Nachbarskind nur bei uns

27. September 2015 um 15:49

Kennt Ihr das, dass Nachbarskinder einseitig nur zu Euch kommen?
Ich kann das überhaupt nicht verstehen, wie man als Eltern so etwas erlauben kann ohne Gegeneinladung dass ein Kind über fast 2 Jahre 5-7 Tage die Woche zu den Nachbarn geht.
Inzwischen habe ich es auf 1-2 mal die Woche beschränkt, was mir für das betreffende Mädchen zwar schon leid tut, aber irgendwie sehe ich es nicht ein, dass das so einseitig ist. Zumal sie auch sehr viel an mir hängt (also von wegen, ich hätte meine Ruhe, wenn die Kinder spielen...). Aber jetzt fühle ich mich als "die Böse"....

Wie seht/handhabt Ihr das? Gibt es hier auch Mütter, deren Kinder so etwas praktizieren? Wenn ja, mal ganz offen und ehrlich - warum lässt man so etwas zu???

Mehr lesen

4. Oktober 2015 um 15:47

Ja, das kenne ich.
Aber mir macht es nichts aus. Meine Tochter ist jünger als das Nachbarskind und so habe ich meine Tochter (fast) immer im Blick. Meistens spielen sie auch nur draußen. Sie spielen gern miteinander und das Nachbarmädchen hat einen guten Charakter.
Wenn es dich stört, musst du halt Grenzen setzen.
Ach ja, JEDEN Tag ist sie nicht bei uns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 11:17

Rübergeschickt
bzw. was ausgemacht, dass mein Kind auch mal rüber darf, war 5 mal (das Nachbarskind war ca. 600-700 mal bei uns). Davon wurden dann die letzten 3 mal abgesagt bzw. einfach nicht die Türe aufgemacht, obwohl man zu 100% daheim war, weil man seine Ruhe wollte. Das war bei mir der Punkt, wo ich mir gesagt habe- ab jetzt nicht mehr jeden Tag, Vl.. 1-2 mal pro Woche (das Kind kann ja nix dafür...)
Aber ich möchte nicht mehr das unbezahlte Kindermädchen spielen für gänzlich am Kind uninteressierten Eltern!
Und würde so ne Einseitigkeit umgekehrt auch nie zulassen....kann das absolut nicht nachvollziehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 11:19

Rübergeschickt
bzw. was ausgemacht, dass mein Kind auch mal rüber darf, war 5 mal (das Nachbarskind war ca. 700-800 mal bei uns). Davon wurden dann die letzten 3 mal abgesagt bzw. einfach nicht die Türe aufgemacht, obwohl man zu 100% daheim war, weil man seine Ruhe wollte. Das war bei mir der Punkt, wo ich mir gesagt habe- ab jetzt nicht mehr jeden Tag, Vl.. 1-2 mal pro Woche (das Kind kann ja nix dafür...)
Aber ich möchte nicht mehr das unbezahlte Kindermädchen spielen für gänzlich am Kind uninteressierten Eltern! Die sich auf meine Kosten ein gemütliches Leben machen!
Und würde so ne Einseitigkeit umgekehrt auch nie zulassen....kann das absolut nicht nachvollziehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sohn geht plötzlich nur mehr mit Papa schlafen
Von: derry_12088003
neu
7. Oktober 2015 um 21:05
Streit in der Familie - TV-Doku
Von: sagamedia4
neu
6. Oktober 2015 um 11:30
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen