Home / Forum / Meine Familie / Einschulung mit 5 Jahren???Bitte um Ratschlag

Einschulung mit 5 Jahren???Bitte um Ratschlag

11. September 2013 um 10:13

Guten Morgen meine Lieben,

ich bin total Ratlos.
Mein Mädchen wird im Oktober nächstes Jahr 6 Jahre alt und Stichtag ist ja der August/September.

Sie ist geistig total fit und auch aufnahmefähig.
DAs bestätigen mir auch die Erzieher, doch meinten sie ich sollte Lara noch ein Jahr geben, wegen dem Sozialen.

Eigentlich bin ich auch der Meinung, doch gehen all ihre Freunde nächstes Jahr ab.
Und ihre Gruppe in der Kita besteht aus 15Jungen und dann noch 3 Mädchen im ihren alter.
Wo zwei davon eng befreundet sind und mit keinen anderen spielen....
Der Rest ist dann weg, ich habe bedenken, dass sie sich dann noch wohl fühlt und vorallem ist meine Angst das sie sich dann langweilt.

Was meint ihr?
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Mehr lesen

11. September 2013 um 10:36

Meiner meinung nach
solltest du deiner tochter das 1 jahr im kindergarten gönnen. diese zeit kommt nie wieder. mit der schule kann man nicht einfach mal in den urlaub fahren außerhalb der saison, das kind kann nicht einfach mal bei freunden oder bei oma übernachten.
gerade im letzten kindergartenjahr hat meine tochter sich noch so weiterentwickelt- ist selbstständiger geworden, hatte zeit für ihre lieblingsbeschäftigungen und hobbys. sie hatte keine verpflichtungen, nachmittags frei, um freunde zu treffen oder ausflüge zu machen.


und was ich auch bedenklich finde, wenn ein kind mit 5 in die schule kommt- es wird benachteiligt sein, weil es kleiner ist als die anderen, im sport vielleicht schlechter abschneiden...

achso- wegen der freunde- das geht in dem alter so schnell. im kindergarten hatte meine maus auch wenige gute freunde und nun hat sie innerhalb kürzezester zeit in der schule neue freunde,wird schon auf eine geburtstagsparty eingeladen. das verändert sich in dem alter halt noch ganz fix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 10:59


Danke für Deine Meinung.

Ich denke ich lasse sie das Jahr auch noch drinne.
Aber meine große Sorge ist, dass sie sich wenn ihre Freunde weg sind, nicht mehr so richtig wohl fühlt.

Ich denke an meine KIndergarten Zeit zurück:
Ich bin auch mit sieben eingeschult wurden und habe mich das Letzte Jahr sowas von gelangweilt, sodass meine Mutter mich öfters zu Hause gelassen hatte, damit die Kita dann wieder was besonders war.....

Ich bin so unentschlossen.......doof

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 12:34

Wir hatten exakt das gleiche problem
meine tochter von oktober 2006, haben wir aber dann doch vorzeitig letztes jahr eingeschult. bis jetzt läuft alles super, ihre beurteilung in der 1. klasse war gut, die lehrerin sehr zufrieden mit ihr. also bisher haben wir es nicht bereut und falls sie dann doch schwierigkeiten haben sollte, kann sie die klasse wiederholen. sie ist auf einer montessorischule mit gemischten klassen, heisst ihre klasse besteht aus 1. und 2. klässlern. ist mir lieber das sie dann ne klasse wiederholt , als das sie noch ein jahr in der kita verliert und dann vielleicht später sitzenbleibt und schon wär sie mindestens 1-2 jahre älter als der rest der klasse. so ist sie zwar im schnitt ein paar monate jünger , aber da sie groß ist , fällt das gar nicht weiter auf,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 12:38
In Antwort auf susie_12738768


Danke für Deine Meinung.

Ich denke ich lasse sie das Jahr auch noch drinne.
Aber meine große Sorge ist, dass sie sich wenn ihre Freunde weg sind, nicht mehr so richtig wohl fühlt.

Ich denke an meine KIndergarten Zeit zurück:
Ich bin auch mit sieben eingeschult wurden und habe mich das Letzte Jahr sowas von gelangweilt, sodass meine Mutter mich öfters zu Hause gelassen hatte, damit die Kita dann wieder was besonders war.....

Ich bin so unentschlossen.......doof

...
also meine tochter hat sich nicht gelangweilt im kindergarten und sie ist sprachlich sehr weit, kannte inzwischen alle buchstaben und kann einfache rechenaufgaben lösen. das ist aber mmm nicht entscheidend für eine frühe einschulung. die kinder haben im letzten kindergartenjahr in der vorschule viele kreative sachen gemacht, gemalt, gestaltet, gebastelt- dafür hatten sie viel zeit und keinen straffen lehrplan zu erfüllen. und dann haben wir die zeit genutzt und die kleine beim schwimmkurs das seepferdchen machen lassen. nebenbei tanzt sie noch. vielleicht braucht deine tochter noch ein hobby dazu? oder möchte ein instrument lernen? dann lieber noch vor der einschulung!

vielleicht war dein kindergarten früher einfach nicht so gut im beschäftigen der kinder? wie geht es denn deiner tochter im kindergarten. geht sie gerne? was gefällt ihr und was nicht?

ich habe bei meiner tochter die erfahrung gemacht, dass sie auch bei neuen gruppenmitgliedern schnell anschluß gefunden hat und dass sich freundschaften auch immer wieder mal geändert haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 13:09

Frag doch mal....
...deinen Kinderarzt bzw. laßt euch einen Termin beim Psychologen geben, der spielerisch herausfinden wird, wie "schulfit" eure Tochter ist.

Ich kenne Oktoberkinder, die es nicht geschafft hätten, ich kenne aber auch 2 Dezemberkinder, die bereits mit 5 Jahren eingeschult wurden und super zurecht kommen.

Da bei euch eh schon Ende September Stichtag ist (bei uns noch der 30.06.), hätte ich mit einem Oktoberkind nicht wirklich Bedenken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 22:59


Ich finde es überhaupt nicht schlimm. Ich fände es schlimmer, wenn sie mit fremden Kindern im KiGa hocken muss.
Wenn sie geistig fit ist, dann wüßte ich nicht, was dem im Wege stehen sollte? Die Kinder sind in dem Alter nocht so aufnahmefähig.
Meine Nichte wird in Irland mit 4 eingeschult...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen