Home / Forum / Meine Familie / Einpullern in der Kita, zu Hause aber trocken.

Einpullern in der Kita, zu Hause aber trocken.

8. Januar 2006 um 20:34

Ich habe folgendes Problem mit meinem kleinen:
Er geht jetzt schon seit fast 2Monaten in die Kita sagt den Erzieherinnen aber nicht wenn er auf die Toilette muß, zu Hause jedoch sagt er es.
Ich weiß nicht mehr wie ich Ihm das erklären kann das er dies auch in der Kita macht.

Mehr lesen

13. Januar 2006 um 13:34

Hallo
Mein Sohn ist drei Jahre alt und trocken allerdings meldet er
sich auch nicht im Kindergarten wenn er auf toilette muss.
Das liegt aber daran das er keine lust hat mit dem Spielen aufzuhören.
Dann macht er lieber in die Hose.
Ab und zu passiert das auch noch zuhause wenn er besuch hat.
Er ist dann zu sehr mit dem Spielen beschäftugt das er es entweder nicht merkt oder dann halt gerade keine lust mehr hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 22:18

Hay
das problem hatte ich allerdiengs auch. ich hatte probleme mit den erziehern, weil sie ihm ne windel ummachen wollten und ich dagegen war. das problem habe ich damit gelöst das ich ihm seinen topf von zu hause mitgegeben habe und seit dem klappts auch wunderbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 22:23
In Antwort auf gyneth_12431284

Hallo
Mein Sohn ist drei Jahre alt und trocken allerdings meldet er
sich auch nicht im Kindergarten wenn er auf toilette muss.
Das liegt aber daran das er keine lust hat mit dem Spielen aufzuhören.
Dann macht er lieber in die Hose.
Ab und zu passiert das auch noch zuhause wenn er besuch hat.
Er ist dann zu sehr mit dem Spielen beschäftugt das er es entweder nicht merkt oder dann halt gerade keine lust mehr hat.

Hay
mein sohn war mit 2 jahren trocken. im kindergarten hat er es auch niemandem bescheid gesagt es ging auch immer in die hose. mir wurde gesagt das dass kind in der anfangszeit zuviel mit den kindern und mit dem tagesablauf zu tun hätte und das es für ihn eine zusätzliche belastung wäre noch auf den topf zu gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2006 um 16:35

Lass ihm Zeit
2 Monate ist noch nicht sehr lange. In den Kindergarten zu gehen ist ne total große Umstellung. Da sind viele andere Kinder mit denen man spielen kann aber auch sich auseinadersetzen muss, seine Grenzen getzeigt bekommt. Da sind Erwachsene, die man noch nicht richtig kennt. Ist Dein Sohn eher introvertiert? Vielleicht traut er sich einfach nicht, die Erzieher anzusprechen. Aber sei Dir sicher, er macht das schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 20:39
In Antwort auf saule_12137107

Hay
mein sohn war mit 2 jahren trocken. im kindergarten hat er es auch niemandem bescheid gesagt es ging auch immer in die hose. mir wurde gesagt das dass kind in der anfangszeit zuviel mit den kindern und mit dem tagesablauf zu tun hätte und das es für ihn eine zusätzliche belastung wäre noch auf den topf zu gehen

Einpullern
danke für eure tipps

leider hat nix geholffen und er sagt weiter hin nicht das er mal muss.

er redet einfach net mit den leuten da aber wenn sie ihn fragen nickt er oder sagt nein und dann nach 5-1o min gehts wieder in die hose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 13:40

Hi,
bei meinem Sohn klappte die "windelfreie Zeit" ganz gut... da er sich auch immer sehr ins spielen vertieft habe ich den Erzieherinnen aufgetragen, ihn zwischendurch daran zu erinnern nochmal auf die Toilette zu gehen. Danach hat er dann schnell auch selbst daran gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2007 um 14:27
In Antwort auf tina7611

Einpullern
danke für eure tipps

leider hat nix geholffen und er sagt weiter hin nicht das er mal muss.

er redet einfach net mit den leuten da aber wenn sie ihn fragen nickt er oder sagt nein und dann nach 5-1o min gehts wieder in die hose

Einpullern
Und was machst Du jetzt.
Meinem Sohn 31/2 ist es völlig egal, wenn er sich in die Hose macht. Ich bin nur noch am waschen. Daheim ist viel besser am im Kindergarten eine Katastrophe - da passiert es manchmal zweimal am Vormittag

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 14:41

Ich verzweifele !!!
Meine Tochter ( 3 Jahre ) ist zu Hause auch fast trocken und im Kindergarten pullert Sie sich bis zu 3 mal ein. Die KIGA Erzieherinnen sagen Ihr zwar sie soll auf Toilette gehen, aber irgendwie fruchtet das nicht.
Sie geht jetzt schon seit 6 Monaten in den Kiga und so
langsam verzweifele ich. Dieses Wort "irgendwann" wird dass schon, kann ich nicht mehr hören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 19:18

Naja...
...fRagen finde ich zu weing. Sie müssen ihm sagen, dass er jetzt gehen soll. Sie sollen ihn quasi alle 1,5-2 Std aufs Klo schicken.

Abzuklären wäre in solchen Fällen auch, ob nicht irgendwleche Ängest bestehen: Wir hatenn imemr wieder Kidner, die Angst hatten alleine aufs KiGa Klo zu gehen weil dort Spinnen sind, sie jemand(ein anderes Kind) schlagen könnte, das licht ausgehen könnte, sie jemand einsperren könnte, die Tür zu halten könnte oder oder oder... das ist gar nciht selten.

Ich habe die Kinder dann oft aufs Klo begleitet und das so lange bis es gekalppt hat.

Grüße

Isa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen