Home / Forum / Meine Familie / Einnässen und einkoten bei einem fast 8-jährigen

Einnässen und einkoten bei einem fast 8-jährigen

5. März 2012 um 16:20

Liebe alle,

ich brauche mal Eure Hilfe/ Meinung/ Ratschläge:

Seit drei Jahren bin ich mit meinem LG zusammen, er hat aus erster Ehe zwei Kinder, fast 8 und fast 12, die alle 14 Tage am We und während der Ferien bei uns sind. Das Verhältnis zwischen den Kids und mir ist gut, beide kommen gerne, erzählen viel, fragen inzwischen auch eher mich als Papa, wenn sie etwas wollen oder brauchen.
Vor ca. einem Jahr hat der Kleine begonnen, nachts Pippi ins Bett zu machen. Es hat sich herausgestellt, dass er das bei seiner Mama fast jede Nacht macht; Hilfe oder Gespräche gab es für den Kleinen zu Hause bei seiner Mama nicht. Inzwischen macht er das auch tagsüber und hat vor Weihnachten auch noch angefangen, einzukoten (das macht er "nur" tagsüber, in der Schule, zu Hause, bei Freunden - egal wo). Seine Mama ist inzwischen zutiefst verzweifelt, schiebt es auf die Trennung bzw. unsere bevorstehende Hochzeit. Mein LG hat einen Besuch bei der Kinderärztin wahrgenommen, die bestätigt hat, dass körperlich alles okay ist (der Kleine war ja auch schon mal sauber). Dass die Trennung oder die bevorstehende Hochzeit der Auslöser sind, glaubt sie nicht (die Trennung ist zu lange her, die Hochzeit war noch kein Thema, als das Ganze anfing). Nun sollte der Kleine eine Art Tagebuch führen mit Smilys für "gute" Tage. Das hat ihm über die erste Woche sehr geholfen, er war auch total motiviert. Seine Mama hat das nun aufgegeben, sie hält das für Quatsch und will nun zum Kinder-Psychologen. Das wiederum halten mein LG und ich (zunächst) für Unsinn, da in unseren Augen noch nicht alles auf "normalem Wege" versucht wurde (bei uns macht der Kleine zB am We weder ins Bett noch in die Hose; er wird regelmäßig erinnert, muss abends vor dem Zu-Bett-Gehen zwei Mal Pippi machen, wird ermuntert, aufgebaut, gelobt, aber er erlebt auch Konsequenzen, wenn mal etwas schief geht, z.B. Bett selbst abziehen, keinen Fernseher etc.; bei der Mama passiert gar nichts, wenn er in die Hosen macht...).
Mein LG hat nun mehrfach das Gespräch mit dem Kleinen gesucht, warum das passiert; der Kleine sagt immer, er merkt das nicht. Aber wenn er muss, fängt er an zu trippeln und wenn wir ihn dann schicken, geht er und muss auch. Aber von selbst würde er wahrscheinlich eher nicht gehen, auch wenn er schon trippeln muss, weil es so drückt.
Neulich hat er sogar beim Telefonieren mit meinem LG in die Hosen gemacht; mein LG war total geschockt, hat ihn gefragt, warum er das macht, wo er doch grade selbst gesagt hat, er hält nun durch und schafft das. "Keine Ahnung!"
Meine Frage: Hat jemand ähnliches erlebt? Wie habt Ihr das in den Griff bekommen? Was waren bei Euch wahrscheinlich die Auslöser?

Danke für Eure Hilfe und liebe Grüße,

der Kaktus

Mehr lesen

10. März 2012 um 15:59

Kinder-Psychologe...
wäre aber doch zumindestens eine Möglichkeit, um evtl abzuklären ob nicht doch die Trennung und Neu-Heirat eine Ursache ist.

Ansonsten vielleicht eine Kur, die hab ich damals auch gemacht und es hat funktioniert, wenn auch erst bei dem zweiten Anlauf.

Aber druck durch Bestrafung (kein Fernsehen...) halt ich für Falsch, denn er macht es ja nicht um euch zu ärgern, er ist sicher selber unglücklich damit und dann noch eine Bestrafung.

Hoffe einwenig helfen zu können.

LG Johanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2012 um 21:45

Kann dir nen guten Pädagogen emfpehlen
Schau mal auf die Seite von ihm, der könnte dir sicher weiter helfen: www.dretz.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2012 um 17:54

Vielen Dank...
... an Euch alle für Eure Hilfe und Ratschläge! Das hilft auf jeden Fall weiter und ich werde mir Eure Antworten zu Herzen nehmen!

Letzten Freitag hatten wir dann auch das Erlebnis, dass der Kleine bei uns "groß" in die Hose gemacht hat. Zuerst hat er es abgestritten, aber es war nicht zu "überriechen". Ich habe ihn dann in die Badewanne gesteckt und mit ihm gesprochen, warum das passiert ist und dass er sich doch nun bestimmt auch traurig fühlt. "Ja, das stimmt. Aber manchmal weiß ich einfach nicht, ob ich pupsen muss oder doch auf Toilette!" Gibt es das, dass ein Kind das Gefühl dafür verliert, ob es wirklich muss? Warum geht er nicht, wenn er nicht genau weiß, was kommt? Früher hat das doch auch alles geklappt, daher fehlt mir so ein bißchen das Verständnis...
Inzwischen haben seine Freunde es auch mitbekommen und eine Mama hat gesagt, er sei krank und die Kinder sollen ihn in Ruhe lassen. Ergebnis: Als die Mama weg war, haben seine Freunde angefangen, ihn noch mehr zu hänseln. Diese Mama hat es bestimmt nur gut gemeint, aber leider falsch gemacht, glaube ich. Nun ist der Kleine natürlich schon unglücklich, aber er hat die faszinierende Gabe, das alles wegzudrücken und zu verneinen.
Z.B hatten wir ihm versprochen, dass es ein kleines Geschenk gibt, wenn er eine Woche durchhält. Leider hat er es nicht geschafft, was die Ex meines Verlobten uns auch gesagt hat. Als mein Verlobter die Kids abgeholt hat, fing der Kleine von seinem Geschenk an. Nein, sagte mein LG, Du hast doch nicht durchgehalten! Daraufhin der Kleine, wie Papa darauf käme. Er habe mit der Mama gesprochen. "Papa, glaubst Du der Mama etwa mehr als mir?" Als er dann zu mir kam, hat er mir die gleiche Geschichte erzählt und Frage gestellt. Ich hab ihn daraufhin gefragt, warum er flunkert, Papa und Mama würden sich doch darüber austauschen. "Ich lüge nicht!" Zutiefst entrüstet und sehr, sehr glaubwürdig! Wie kommt so etwas? Ich habe selbst schon erlebt, dass der Kleine Dinge, die er erlebt oder gemacht hat, so anders erzählt, dass eine komplett andere Geschichte rauskommt.

Hat jemand so etwas schon erlebt?

Danek für Eure Antworten und Hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2013 um 16:47

Meine kinder 12 und 14 sind seit dem Tod der Mutter Inko
wir hatten vor 2 jahren einen Unfall mit den ausgang siehe oben die beiden sind so schwer verletzt gewesen das sie heute Inkontinent sind , ich sitze seit den Unfall im Rolli aber es war schwer am anfang aber seit 1.5 jahren geht es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest