Home / Forum / Meine Familie / Einmal Nachhilfe, immer Nachhilfe?

Einmal Nachhilfe, immer Nachhilfe?

28. März 2009 um 14:06

Ich denke seit einiger Zeit darüber nach, meiner Tochter (3. Klasse) Nachhilfe erteilen zu lassen.
Sie befindet sich so im Durchschnitt zwischen 3 und 4 und die Tendenz nach unten ist leider
absehbar.

Ich möchte nun verhindern, dass sie den Anschluß verpasst, bemühe mich auch selbst, aber
gewisse Dinge, kann ich als Mutter ihr schwer vermitteln.

Allerdings befürchte ich, wenn man erst mal mit der Nachhilfe anfängt, sind die Leistungen
nicht objektiv und je nachdem auf welche Schulform sie dann käme (uns wäre die
Realschule schon lieb) braucht sie dann vielleicht die ganze Schullaufbahn lang Nachhilfe.

Wer hat entsprechende Erfahrungen gemacht? Ich würde mich sehr über Antworten freuen .

Mehr lesen

20. April 2009 um 6:57

Hallo
Da ich selbst Nachhilfe gebe, möchte ich Dir kurz meine Erfahrungen schildern:

Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass die Kinder heutzutage nicht mehr in der Lage sind, selbstständig zu arbeiten. Teils liegt es an der Motivation, an den Lehrern, aber auch oft am Elternhaus. Kindern werden oft zu wenig Grenzen gesetzt, und damit meine ich nicht Verbote oder Strenge usw., sondern einen Rahmen, in denen sich die Kinder sicher fühlen können und so sich selbst ausprobieren können, Erfolge, aber auch Rückschläge zu erfahren. So ist das Leben, ob klein, ob groß. Später wird sich Dein Kind in die Grenzen der Gesellschaft einordnen müssen, und wird dies selbst entscheiden, inwiefern es das tut. Heute seid ihr als Eltern dafür verantwortlich. Dazu gehören für mich Konsequenz und die Fähigkeit die Kinder in ihren Talenten zu fördern, aber durchaus auch sie zu fordern.
Ich finde Nachhilfe ist keine Schande und es ist durchaus auch nicht so: "Einmal Nachhilfe, immer Nachhilfe!" Ich finde allerdings, dass diese "Massenabfertigung" in diversen Nachhilfecentern nicht für jedes Kind geeignet ist. Wie schon gesagt, vielleicht liegt es nur an der nötigen Motivation. Warum sind denn die Leistungen mit Nachhilfe nicht objektiv? Es sind doch Leistungen, die Dein Kind bringt. Der Nahhilfelehrer schreibt die Arbeiten nicht...! Wenn Du den richtigen Nachhilfelehrer für Dein Kind gefunden hast, wird er sein Problem sehen, und mit ihm daran arbeiten. Aber ohne die ergänzende Elternarbeit geht es nicht! Ich hoffe Du denkst nicht, dass mit Nachhilfe das Problem behoben ist?! Bitte mitarbeiten!
Wichtig finde ich nur, dass man den Kindern einen individuellen Leitfaden an die Hand gibt, mit dem sie sich die Hilfe zur Selbsthilfe erarbeiten und erkennen können. Das stärkt das Selbstbewußtsein und macht sie sicher mit Erfolgen, wie auch Misserfolgen umzugehen.

Viel Glück und LG
coco

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 17:22

Nachhilfe muss gut vorbereitet werden....
Hallo,
also ich habe ebenfalls selber Jahrelang Nachhilfe gegeben und meine Schäfchen immer wieder gern auch gehen lassen.

Die Sache mit der Nachhilfe ist die:
es kommt immer darauf an, was die Motivation dahinter ist.
In deinem Fall möchtest du ja im Prinzip diese Anlaufschwierigkeiten und abfallende Leistung deiner Tochter verbessern und das ist ein toller Ansatz, solange es nicht nur eine Hausaufgabenhilfe bleibt. Manchmal liegt es nämlich tatsächlich am Lehrer und dann kann ein Nachhilfelehrer eventuell das negative Gefühl, zu dem Fach, revidieren. Wichtig ist jedoch auch, dass die Eltern am Ball bleiben und auch sicherstellen, dass die Nachhilfe fruchtet.

Quintessenz bleibt, Nachhilfe sollte eine unterstützende Maßnahme und kein Ersatz zur Schule werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2010 um 23:29

Erfahrung
Hallo,
ich hab zwar keine Erfahrung wie das mit eigenen Kinder ist, aber ich weis wie es bei mir selbst war und bei meiner Schwester.
Meine große Schwester war auf der Grundschule auch nie wirklich gut. Aber meine Eltern haben sie erst einmal gelassen. Sie sollte selbstständig lernen. Sie kam auf das Gymnasium, was eindeutig ein Fehler war. Die Aufnahmeprüfung dafür war eine Quäleriei für sie. Ihre Noten waren eigentlich immer schlecht. Meine Eltern haben sie dann in Nachhilfe gesteckt. Die hat ihr auch Spaß gemacht und sie freute sich auf den Unterricht. Denn da ging es nach ihrem Tempo, ein Lehrer der auf sie Rücksicht nahm und ihr alles so erklärt hat, dass sie es verstanden hat. Letzenendes wurde dann dennoch für meine Schwester entschieden, dass die Realschule besser für sie ist. Dort ist sie sogar Jahrgangsbeste in der Deutschabschlussprüfung geworden. Hat dannach ihr Fachabitur gemacht und beendet dieses Jahr eine Ausbildung zur Kauffrau für Groß und Außenhandel und sucht einen Studienplatz. Also einmal Nachhilfe ist wohl doch nicht immer Nachhilfe. Sie hat nichts durch die Nachhilfe verpasst, sonder eher viel dazu gelernt. Ihr Abitur hat sie ja trotz des Schulwechsels noch bekommen

Bei mir war es anders. Ich war gut auf der Grundschule, mir machte das lernen spaß. Wie meine Schwester kam ich auf das Gymnasium. Da tauchte dann zum ersten Mal Englisch auf. Bis heute noch ein rotes Tuch für mich. Ich kann das einfach nicht. Sprachen ist nicht mein Talent, aber durch Nachhilfe wurde ich gut unterstützt und es half mir beim verstehen. Ich entschloss ebenfalls auf die Realschule zu gehen. Mir war der Stress am Gymnasium zu hoch. Auch ich bin gerade dabei mein Abitur zu machen, über eine Duale Ausbildung.
Zwar hab ich Englisch immer noch keine guten Leistungen, aber ich brauche keine Nachhilfe mehr. Meine Nachhilfelehrer haben mir soviel mitgegen wie sie konnten und jetzt bin auf einem halbwegsgrünen Zweig und kann meine Leistung halten.

Auch wenn den folgenden Satz viele Eltern und vorallem Lehrer nicht hören wollen:
Aber der Lehrer ist doch Mitschuld.
Klar kann man ihnen nicht die ganze Schuld geben. Sie sind auch nur Menschen und in den meist überfüllten klassen können sie nicht auf jeden einzelnen Rücksicht nehmen. Wenn ein Lehrer demotiviert ist, oder einfach den Stoff unverständlich rüberbringt, hat man als Kind irgendwann keine Lust mehr für dieses Fach etwas zu tun -> die motivation singt. Singt enorm, genauso wie die Konzentration. Was ja schon die Fall ist, wenn man schlechte Noten hat. Schlechte Noten + schlechter Lehrer = Noch schlechtere Noten.
Die Demotivation überträgt sich meist noch auf die anderen Fächer,weil man mit einer ganz anderen einstellung in die Schule geht. Nachhilfe kann da entgegen wirken. Wenn es richtig angestellt wird. Aber in der Regel sind da Nachhilfelehrer recht gut darin. Und sobald die Hilfe fruchtet und sich gute Noten einstellen so kommt auch die Motivation und alles wieder. Und dann geht es von ganz allein weiter.
Und immer bei guten leistungen loben und nicht nur bei schlechten Schimpfen.

Einem Kind hilft es auch, wenn die Eltern mit lernen. Natürlich liegt die eigene Schulzeit der Eltern meist Jahre oder Jahrzehnte zurück und vieles hat sich geändert. Aber das Kind weis ja auch noch nichts von allem dem neuen. Also wenn, dass Kind sich schwer tut einfach als Mama oder Papa mit hinsetzten und gemeinsam durch die Aufgabe beißen. Mir hat es zumindest immer sehr geholfen wenn mein Vater mit mir gelernt hat. Oder meine große Schwester das fiese Englisch für mich versucht hat zu entwirren
Aktives gemeinsames lernen ist meiner Meinung vorallem am anfang sehr wichtig für das Kind, falls man auf jemanden hören will, der selbst erst erwachsen geworden ist

Die Familie ist der wichtigste Bezugspunkt für ein Kind. Vorallem in jungen Jahren. Wenn die Eltern zeigen, dass sie keine Ahnung haben, denkt man sich als Kind manchesmal "Warum muss ich das können, wenn Mama das auch nicht kann?" Zwar nicht wörtlich so, aber der Sinn ist der gleiche.

Nachhilfe kann zumindest keinen Schaden anrichten. Und wenn es mit der Real auf anhieb nichts wird. Macht nichts. Heut zutage gibt es viel mehr möglichkeiten als den dirkten schweren Weg. (Schließlich strebe ich nach meinem Abitur ein Studium im Ingeniuerswesen an, obwohl ich das gymnasium abgebrochen habe)
Dann geht die Tochter eben nicht auf die Real. meiner Meinung nach, bevor sich die arme quält und dauernd durch die zu schwere Schule gestresst ist, soll sie lieber einen kleinen Umweg über die Hauptgehen. Dann eben mit M-Zweig. Oder ein späterer Wechsel auf die Real. Oder, oder, oder ... es gibt so viele Wege. Man sollte doch in erster Linie daran denke, was für das Kind besser ist

Lg
Cora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2010 um 12:35
In Antwort auf xara_12358954

Hallo
Da ich selbst Nachhilfe gebe, möchte ich Dir kurz meine Erfahrungen schildern:

Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass die Kinder heutzutage nicht mehr in der Lage sind, selbstständig zu arbeiten. Teils liegt es an der Motivation, an den Lehrern, aber auch oft am Elternhaus. Kindern werden oft zu wenig Grenzen gesetzt, und damit meine ich nicht Verbote oder Strenge usw., sondern einen Rahmen, in denen sich die Kinder sicher fühlen können und so sich selbst ausprobieren können, Erfolge, aber auch Rückschläge zu erfahren. So ist das Leben, ob klein, ob groß. Später wird sich Dein Kind in die Grenzen der Gesellschaft einordnen müssen, und wird dies selbst entscheiden, inwiefern es das tut. Heute seid ihr als Eltern dafür verantwortlich. Dazu gehören für mich Konsequenz und die Fähigkeit die Kinder in ihren Talenten zu fördern, aber durchaus auch sie zu fordern.
Ich finde Nachhilfe ist keine Schande und es ist durchaus auch nicht so: "Einmal Nachhilfe, immer Nachhilfe!" Ich finde allerdings, dass diese "Massenabfertigung" in diversen Nachhilfecentern nicht für jedes Kind geeignet ist. Wie schon gesagt, vielleicht liegt es nur an der nötigen Motivation. Warum sind denn die Leistungen mit Nachhilfe nicht objektiv? Es sind doch Leistungen, die Dein Kind bringt. Der Nahhilfelehrer schreibt die Arbeiten nicht...! Wenn Du den richtigen Nachhilfelehrer für Dein Kind gefunden hast, wird er sein Problem sehen, und mit ihm daran arbeiten. Aber ohne die ergänzende Elternarbeit geht es nicht! Ich hoffe Du denkst nicht, dass mit Nachhilfe das Problem behoben ist?! Bitte mitarbeiten!
Wichtig finde ich nur, dass man den Kindern einen individuellen Leitfaden an die Hand gibt, mit dem sie sich die Hilfe zur Selbsthilfe erarbeiten und erkennen können. Das stärkt das Selbstbewußtsein und macht sie sicher mit Erfolgen, wie auch Misserfolgen umzugehen.

Viel Glück und LG
coco

Unbedingt vergleichen...
Nachhilfe ist eben nicht gleich Nachhilfe...
Da gibt's schon erhebliche Unterschiede, nicht nur den Vertrag betreffend...Lies mal diesen Artikel durch, ist recht informativ wie ich finde:
http://www.biallo.de/finanzen/Soziales/schueler-nachhilfe-nicht-alle-profi-institute-taugen.php

Was bin ich froh, dass ich nicht mehr die Schulbank drücken muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2011 um 11:26

Richtige Nachhilfe ist nicht für immer!
Nachhilfeinstitute versuchen natürlich ihre Kunden zu binden, sprich einmal Nachhilfe immer Nachhilfe.
Bei privater Nachhilfe ist das meist anders. Hier wird mehr nach Erfolg bewertet- ein erfolgreicher Schüler hat einen guten Lehrer. Unter der kostenlosen Seite www.nachhilfeplattform.at gibt es eine Auflistung privater Nachhilfelehrer, die großteils auch Hausbesuche anbieten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 12:10
In Antwort auf dima_12244507

Unbedingt vergleichen...
Nachhilfe ist eben nicht gleich Nachhilfe...
Da gibt's schon erhebliche Unterschiede, nicht nur den Vertrag betreffend...Lies mal diesen Artikel durch, ist recht informativ wie ich finde:
http://www.biallo.de/finanzen/Soziales/schueler-nachhilfe-nicht-alle-profi-institute-taugen.php

Was bin ich froh, dass ich nicht mehr die Schulbank drücken muss

Nachhilfe
es gibt eine gute seite, wo man einen passenden nachhilfe lehrer nach PLZ und qualifikation finden kann. ohne vertrag.
für berlin z.B. http://www.tutoria.de/nachhilfe-in/berlin - aber soweit ich das gesehen habe, bieten sie das bundesweit an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 10:38
In Antwort auf orinda_12550974

Nachhilfe
es gibt eine gute seite, wo man einen passenden nachhilfe lehrer nach PLZ und qualifikation finden kann. ohne vertrag.
für berlin z.B. http://www.tutoria.de/nachhilfe-in/berlin - aber soweit ich das gesehen habe, bieten sie das bundesweit an.

Kostenlose suche
du kannst auch auf www.dienachhilfelehrer.de kostenlos suchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2012 um 11:58

Nachhilfelehrer
Viele Nachhilfelehrer findest du auch bei www.erstenachhilfe.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 11:17
In Antwort auf skyler_11864318

Nachhilfelehrer
Viele Nachhilfelehrer findest du auch bei www.erstenachhilfe.de

Nachhilfe Mathe, Deutsch, Englisch und Co. finden
Ja, aber Nachhilfelehrer finden kannst du auch bei www.tutorwatch.de oder bei Nachhilfe Berlin Lernwerk unter www.lernwerk.de
Dort gibt es auch Online-Nachhilfe:
www.lernwerk.de/online-nachhilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2014 um 12:51

Cogito Nachhilfe in Essen ist gar nicht empfehlenswert
Sorry aber ich muss mir an dieser Stelle mal kurz Luft machen: Mir wurde eine ausgebildete Lehrkraft versprochen- die jedoch niemals auftauchte. Zahlen musste ich trotzdem- dank Knebelvertrag. Das schlimme war das sich im Büro dort niemand zuständig fühlte- Man riet mir, die Lehrerin zu verklagen Das war eine richtige Abzocke. Mein Sohn musste derweil zum Förderunterricht, das half aber es war alles in allem sehr ärgerlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2015 um 6:45
In Antwort auf imala_11975647

Cogito Nachhilfe in Essen ist gar nicht empfehlenswert
Sorry aber ich muss mir an dieser Stelle mal kurz Luft machen: Mir wurde eine ausgebildete Lehrkraft versprochen- die jedoch niemals auftauchte. Zahlen musste ich trotzdem- dank Knebelvertrag. Das schlimme war das sich im Büro dort niemand zuständig fühlte- Man riet mir, die Lehrerin zu verklagen Das war eine richtige Abzocke. Mein Sohn musste derweil zum Förderunterricht, das half aber es war alles in allem sehr ärgerlich.

Cogito Erfahrungen
hallo vanita, ich habe ebenfalls sehr schlechte Erfahrungen gesammelt. Der angeblich unverbindliche Beratungstermin entpuppte sich als gezielte Drücker-Aktion mit Ziel knebelvertrag. Eine mehrfache Kündigung , auch via Einschreiben (nicht erreichbar) war leider erfolglos . Geschäftsführer hat sich telefonisch verleumden lassen etc. nun ist der Laden samt Webseite verschwunden und nach Recherche taucht der Name des Geschäftsführers , David Köhler, plötzlich in Verbindung mit animus Nachhilfe in ddorf auf.
Die Seite ist bis auf den Namen identisch mit der ehemaligen cogito Seite . Sehr dubios ... Da ich mich sehr geärgert habe, werde ich der Sache nachgehen und hoffe, dass solchen Betrügern das Handwerk verboten wird. Das plötzliche abtauchen von Herrn Köhler jedenfalls lässt darauf schließen , dass er nicht grundlos wie vom Erdboden verschluckt von der Bildfläche verschwunden ist . Auch seine private facebookselte ist plötzlich verschwunden. Über ein anderes Forum habe ich mal nach Erfahrungen mit diesem Laden gefragt und erhielt prompt eine Nachricht von cogito mlt Androhung einer Klage wegen rufmord etc.

Hat sonst noch jemand Erfahrungen ? Vielleicht könnten wir ja Kontakt aufnehmen und uns austauschen. Sorry für die vielen Fehler , tippe das via iPhone ein. Vielleicht bietet ja Herr Köhler auch dafür nachhilfe an sollte er den Mumm haben, sich hier zu melden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2015 um 13:34

Cogito Nachhilfe - sehr schlechte Erfahrung als Lehrkraft
Sie an. Ich war für Cogito Nachhilfe in Essen tätig, ich habe ordnungsgemäß unterrichtet aber kein Gehalt bekommen. Niemand im Büro konnte mir Auskunft geben. Der Geschäftsführer David Köhler selbst hat sich aus der Affäre gezogen, war in Urlaub, auf einer Beerdigung oder sonstwie nicht ereichbar.

Nach weiteren Monaten ohne Stellungnahme habe ich die Tätigkeit eingestellt, unter Berufung darauf, dass die Vergütung ausblieb. Es tat mir sehr leid für die Lernenden, dass ich dadurch die Nachhilfe vorzeitig abbrechen musste aber mir blieb keine andere Wahl.

Daraufhin forderte Herr Köhler von mir eine Stellungnahme und Entschädigung von mir. Ich kündigte an, den Rechtsweg in Anspruch zu nehmen.

Er knickte dann ein, bat mich um eine außergerichtliche Ratenzahlung, die er jedoch ohne weitere Begründung abgebrochen hat. Noch heute schuldet er mir einen Teil des Gehalts, für das ich im Jahr 2013 gearbeitet habe. Dieser Mensch ist ein Betrüger.

Den Verlust, den ich durch die Verdienstausfälle hatte, und den Zeitverlust und Stress durch den auwändigen Schriftverkehr kann mir niemand mehr entschädigen. Ich kann nur davon abraten, diesem Herrn zu vertrauen.

Mit anderen Instituten habe ich solche Probleme nie gehabt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2015 um 0:01
In Antwort auf oismn_12289403

Cogito Erfahrungen
hallo vanita, ich habe ebenfalls sehr schlechte Erfahrungen gesammelt. Der angeblich unverbindliche Beratungstermin entpuppte sich als gezielte Drücker-Aktion mit Ziel knebelvertrag. Eine mehrfache Kündigung , auch via Einschreiben (nicht erreichbar) war leider erfolglos . Geschäftsführer hat sich telefonisch verleumden lassen etc. nun ist der Laden samt Webseite verschwunden und nach Recherche taucht der Name des Geschäftsführers , David Köhler, plötzlich in Verbindung mit animus Nachhilfe in ddorf auf.
Die Seite ist bis auf den Namen identisch mit der ehemaligen cogito Seite . Sehr dubios ... Da ich mich sehr geärgert habe, werde ich der Sache nachgehen und hoffe, dass solchen Betrügern das Handwerk verboten wird. Das plötzliche abtauchen von Herrn Köhler jedenfalls lässt darauf schließen , dass er nicht grundlos wie vom Erdboden verschluckt von der Bildfläche verschwunden ist . Auch seine private facebookselte ist plötzlich verschwunden. Über ein anderes Forum habe ich mal nach Erfahrungen mit diesem Laden gefragt und erhielt prompt eine Nachricht von cogito mlt Androhung einer Klage wegen rufmord etc.

Hat sonst noch jemand Erfahrungen ? Vielleicht könnten wir ja Kontakt aufnehmen und uns austauschen. Sorry für die vielen Fehler , tippe das via iPhone ein. Vielleicht bietet ja Herr Köhler auch dafür nachhilfe an sollte er den Mumm haben, sich hier zu melden

COGITO
Der Kerl hat mich auch betrogen. Ich habe ihn bei seinem Umzug erwischt und musste meine Kündigung unterzeichnen. Jetzt ist er bei Animus. Ich dachte, ich könnte nach Düss. um ihm eine Überraschung zu geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2015 um 22:46
In Antwort auf sabri_983825

COGITO
Der Kerl hat mich auch betrogen. Ich habe ihn bei seinem Umzug erwischt und musste meine Kündigung unterzeichnen. Jetzt ist er bei Animus. Ich dachte, ich könnte nach Düss. um ihm eine Überraschung zu geben.

Cogito/Animus
Hallo,
ich gehöre auch zu denen die er betrogen hat. Sollte er nächste Woche nicht zahlen, erstatte ich Anzeige.
Wer sich daran beteiligen will, ihr findet mich auf Facebook unter Anne Grimm aus Bottrop.
Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2015 um 14:22
In Antwort auf sabri_983825

COGITO
Der Kerl hat mich auch betrogen. Ich habe ihn bei seinem Umzug erwischt und musste meine Kündigung unterzeichnen. Jetzt ist er bei Animus. Ich dachte, ich könnte nach Düss. um ihm eine Überraschung zu geben.

Ermittlungen gegen Animus
Nach langem hin und her ist es gelungen, die neue Adresse des Animus-Geschäfstführers herauszufinden und polizeiliche Ermittlungen in Gang zu setzen. Ich bitte alle Geschädigten sich mit der Kriminalpolizei Bochum in Verbindung zu setzen und ihre Erfahrungen mit Animus zu schildern, damit diesen Betrügern das Handwerk gelegt werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2015 um 12:00
In Antwort auf judie_12840216

Cogito/Animus
Hallo,
ich gehöre auch zu denen die er betrogen hat. Sollte er nächste Woche nicht zahlen, erstatte ich Anzeige.
Wer sich daran beteiligen will, ihr findet mich auf Facebook unter Anne Grimm aus Bottrop.
Viele Grüße

Cogito/Animus betrogen
Hallo Anne,

ich bin auch ein Geschädigter und kenne auch weitere Geschädigte. Vielleicht kannst Du mich mal auf diesem Weg kontaktieren, da ich Dich bei Facebook nicht finden kann.

Denn umso mehr Geschädigte wir noch finden, umso besser! Das meinte auch die Polizei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2015 um 23:26

Cogito/Animus
An alle die sich gegen Cogito/ Animus wehren wollen. Wir tun uns grade zusammen. Ihr erreicht mich wie oben beschrieben oder unter folgendem Link:https://www.facebook.com/anne.grimm.58

Viele Grüße
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2015 um 23:27

Cogito/Animus
An alle die von Cogito/Animus betrogen wurden. Wir tun uns grade zusammen. Ihr erreicht mich wie oben beschrieben oder unter folgendem Link:https://www.facebook.com/anne.grimm.58

Viele Grüße
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2015 um 14:27
In Antwort auf antianimus

Ermittlungen gegen Animus
Nach langem hin und her ist es gelungen, die neue Adresse des Animus-Geschäfstführers herauszufinden und polizeiliche Ermittlungen in Gang zu setzen. Ich bitte alle Geschädigten sich mit der Kriminalpolizei Bochum in Verbindung zu setzen und ihre Erfahrungen mit Animus zu schildern, damit diesen Betrügern das Handwerk gelegt werden kann.

Cogito/Animus
Bitte melde dich unter oben genanntem Link bei mir.
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2015 um 20:58
In Antwort auf oismn_12289403

Cogito Erfahrungen
hallo vanita, ich habe ebenfalls sehr schlechte Erfahrungen gesammelt. Der angeblich unverbindliche Beratungstermin entpuppte sich als gezielte Drücker-Aktion mit Ziel knebelvertrag. Eine mehrfache Kündigung , auch via Einschreiben (nicht erreichbar) war leider erfolglos . Geschäftsführer hat sich telefonisch verleumden lassen etc. nun ist der Laden samt Webseite verschwunden und nach Recherche taucht der Name des Geschäftsführers , David Köhler, plötzlich in Verbindung mit animus Nachhilfe in ddorf auf.
Die Seite ist bis auf den Namen identisch mit der ehemaligen cogito Seite . Sehr dubios ... Da ich mich sehr geärgert habe, werde ich der Sache nachgehen und hoffe, dass solchen Betrügern das Handwerk verboten wird. Das plötzliche abtauchen von Herrn Köhler jedenfalls lässt darauf schließen , dass er nicht grundlos wie vom Erdboden verschluckt von der Bildfläche verschwunden ist . Auch seine private facebookselte ist plötzlich verschwunden. Über ein anderes Forum habe ich mal nach Erfahrungen mit diesem Laden gefragt und erhielt prompt eine Nachricht von cogito mlt Androhung einer Klage wegen rufmord etc.

Hat sonst noch jemand Erfahrungen ? Vielleicht könnten wir ja Kontakt aufnehmen und uns austauschen. Sorry für die vielen Fehler , tippe das via iPhone ein. Vielleicht bietet ja Herr Köhler auch dafür nachhilfe an sollte er den Mumm haben, sich hier zu melden

Finde den Betrüger
Der im Handelsregister eingetragene Animus-Geschäftsführer Marek lebt in Bochum, Am Beisenkamp 30. Sicherlich freut er sich darauf, wenn man ihn persönlich zum Erfahrungsaustausch aufsucht. Allerdings ist Eile geboten, denn er zieht gerne öfter mal um.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2016 um 12:41
In Antwort auf judie_12840216

Cogito/Animus
Hallo,
ich gehöre auch zu denen die er betrogen hat. Sollte er nächste Woche nicht zahlen, erstatte ich Anzeige.
Wer sich daran beteiligen will, ihr findet mich auf Facebook unter Anne Grimm aus Bottrop.
Viele Grüße

ANIMUS
Hallo Anne,

ich gehöre ebenfalls zu den Betroffenen, die als Nachhilfelehrer für ANIMUS gearbeitet haben. Alle hier genannten Vorwürfe gegen das Institut und seine Betreiber kann ich zu 100% bestätigen.
Nachdem Herr K. und Herr M. auf Mahnungen und eine anwaltliche Mahnung nicht reagiert haben, habe ich im August 2015 Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Meine Anzeige war auch nicht die Erste, die bei der Polizei eingegangen ist.
Ich hoffe auch, dass sich noch möglichst viele Betroffene melden und den Fall ebenfalls zur Anzeige bringen. Je mehr Personen sich melden, desto größer sind die Ermittlungschancen!

Noch ein Punkt, der hier bislang nicht erwähnt wurde: Herr M. hat meiner außerordentlichen Kündigung widersprochen.
Mein Rat an alle: lasst euch von den genannten Herren bitte nicht einschüchtern!

Beste Grüße
Michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 12:08
In Antwort auf idan_12535545

ANIMUS
Hallo Anne,

ich gehöre ebenfalls zu den Betroffenen, die als Nachhilfelehrer für ANIMUS gearbeitet haben. Alle hier genannten Vorwürfe gegen das Institut und seine Betreiber kann ich zu 100% bestätigen.
Nachdem Herr K. und Herr M. auf Mahnungen und eine anwaltliche Mahnung nicht reagiert haben, habe ich im August 2015 Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Meine Anzeige war auch nicht die Erste, die bei der Polizei eingegangen ist.
Ich hoffe auch, dass sich noch möglichst viele Betroffene melden und den Fall ebenfalls zur Anzeige bringen. Je mehr Personen sich melden, desto größer sind die Ermittlungschancen!

Noch ein Punkt, der hier bislang nicht erwähnt wurde: Herr M. hat meiner außerordentlichen Kündigung widersprochen.
Mein Rat an alle: lasst euch von den genannten Herren bitte nicht einschüchtern!

Beste Grüße
Michael

Animus in der Presse
Hallo Michael,

der Fall macht nun endlich Schlagzeilen, schau mal hier:

https://www.facebook.com/WAZEssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 12:08
In Antwort auf idan_12535545

ANIMUS
Hallo Anne,

ich gehöre ebenfalls zu den Betroffenen, die als Nachhilfelehrer für ANIMUS gearbeitet haben. Alle hier genannten Vorwürfe gegen das Institut und seine Betreiber kann ich zu 100% bestätigen.
Nachdem Herr K. und Herr M. auf Mahnungen und eine anwaltliche Mahnung nicht reagiert haben, habe ich im August 2015 Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Meine Anzeige war auch nicht die Erste, die bei der Polizei eingegangen ist.
Ich hoffe auch, dass sich noch möglichst viele Betroffene melden und den Fall ebenfalls zur Anzeige bringen. Je mehr Personen sich melden, desto größer sind die Ermittlungschancen!

Noch ein Punkt, der hier bislang nicht erwähnt wurde: Herr M. hat meiner außerordentlichen Kündigung widersprochen.
Mein Rat an alle: lasst euch von den genannten Herren bitte nicht einschüchtern!

Beste Grüße
Michael

Animus in der Presse
Hallo Michael,

der Fall macht nun endlich Schlagzeilen, schau mal hier:

https://www.facebook.com/WAZEssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 9:10
In Antwort auf antianimus

Animus in der Presse
Hallo Michael,

der Fall macht nun endlich Schlagzeilen, schau mal hier:

https://www.facebook.com/WAZEssen

Update Animus
Animus hat zum Jahresanfang mal wieder den Gesellschafter gewechselt. Und oh Wunder: Der heißt nun wieder David Köhler. Laut eines Auskunftsdienstes kann man ihn nun unter der Adresse Segerothstr. 97 in 45141 Essen zum Quatschen und Klönen antreffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2016 um 17:15

Jop
Ich rate zu www.lernbueffel.de
haben da tolle Erfahrungen gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen