Forum / Meine Familie / Familie - Trennung/Scheidung und Kinder

Einmal die Woche+Übernachtung+Telefonate zu wenig Kontakt für Vater und Kind???

16. April 2009 um 11:15 Letzte Antwort: 18. April 2009 um 20:25

Hallo Ihr lieben Leute ,

ich brauche mal ein paar Meinungen von Euch.

Ich bin von meinem Partner seit einigen Wochen getrennt, wir haben einen Sohn (5 Jahre) und das gemeinsame Sorgerecht.

Ich habe mit meinem Ex die Regelung getroffen, das er seinen Sohn jeden Freitag von der Kita holen kann. Das Kind übernachtet dann bei ihm und bleibt bis Samtag Abend. Ausserdem haben wir noch zusätzlich 3 Telefontage pro Woche eingerichtet, an dem beide miteinander sprechen können.

Das klappt bis jetzt ganz prima, der Vorschlag dieser Regelung kam von mir und ich denke, dass das eine Vereinbarung ist, mit der jeder von uns gut leben kann und vorallem unser Sohn somit den wöchentlichen Kontakt zum Papa bekommt.

Doch mein Ex macht mir immer wieder Stress und meint er müsse zum Anwalt, weil diese Regelung nicht gerechtfertigt ist. Er fängt mit mir Diskusionen an, vor dem Kind!!!

Ich weiss nicht was er noch möchte. Er arbeitet in der Woche und ist immer 12h tägl. unterwegs, könnte sich somit (in der Woche) gar nicht um das Kind kümmern.

Ich komme ihm doch schon soooo weit entgegen. Ich möchte jeden Streit vermeiden, zum Wohle des Kindes.

Wie regelt Ihr das mit den Vätern?

Danke fürs Lesen und Antworten

Bye Bye

Mehr lesen

18. April 2009 um 12:57

Ihr habt das gemeinsame Sorgerecht.
ich denke, dass das eine Vereinbarung ist, mit der jeder von uns gut leben

Denkt der Vater das auch!!

---

Ich weiss nicht was er noch möchte.

Hast du ihn schon mal gefragt??

----

Ich komme ihm doch schon soooo weit entgegen.

Ihr habt das gemeinsame Sorgerecht, dass heisst GEMEINSAM entscheiden!

---


Ich möchte jeden Streit vermeiden, zum Wohle des Kindes.

In dem nur du bestimmst, wie es zu laufen hat??

------------------------------ ------------

Was möchte der Vater des Kindes??

Welche Vorstellungen hat er??

Woher willst du wissen, dass es so für euer Kind am besten ist??

Er hat Recht, es muss eine Regelung über das Jugendamt her, damit er nicht das Gefühl hat, er ist von deinem Wollen und wie du es willst abhänging.

Es ist nicht nur dein Kind es ist auch seins.


Gefällt mir

18. April 2009 um 20:25
In Antwort auf naomh_12744558

Ihr habt das gemeinsame Sorgerecht.
ich denke, dass das eine Vereinbarung ist, mit der jeder von uns gut leben

Denkt der Vater das auch!!

---

Ich weiss nicht was er noch möchte.

Hast du ihn schon mal gefragt??

----

Ich komme ihm doch schon soooo weit entgegen.

Ihr habt das gemeinsame Sorgerecht, dass heisst GEMEINSAM entscheiden!

---


Ich möchte jeden Streit vermeiden, zum Wohle des Kindes.

In dem nur du bestimmst, wie es zu laufen hat??

------------------------------ ------------

Was möchte der Vater des Kindes??

Welche Vorstellungen hat er??

Woher willst du wissen, dass es so für euer Kind am besten ist??

Er hat Recht, es muss eine Regelung über das Jugendamt her, damit er nicht das Gefühl hat, er ist von deinem Wollen und wie du es willst abhänging.

Es ist nicht nur dein Kind es ist auch seins.


@ saraa33
Natürlich habe ich Ihn gefragt!

Mein Ex hat gar keine Vorstellung, das ist es ja. Er meint nur, dass es so nicht gerecht ist. Einen anderen Vorschlag diesbezüglich hat er mir gegenüber noch NIE geäussert. Also musste ich eine Regelung treffen. Es soll ja kein Wirrwarr entstehen, das wäre ja fürs Kind noch mehr Chaos, wie es die Trennung eh schon bedeutet.

Das unter einen Hut zu bekommen, so kurz nach der Trennung ist nicht einfach, erst recht nicht, wenn die Fronten verhärtet sind! Deshalb beschäftige ich mich ja mit diesem Thema und hole mir andere Meinungen ein, um evt. auch einen anderen Weg zu gehen.

Nur fände ich es Schade, wenn dies andere Parteien (zb. Jugendamt) für uns Regeln müssten. Dann ist vllt. keiner mehr zufrieden und das Kind nur noch unglücklicher.

Wie gesagt mein Ex arbeitet sehr viel und hätte gar keine andere Möglichkeit als den Kleinen am Wochenende zu betreuen. Doch irgendwie steht mir ja auch mal ein Wochendene mit meinem Kind zu ,in dem ich mal Unternehmungen wie Zoobesuche ect. machen kann. Ich habe nur den Alltag in der Woche mit dem Kleinen und der Vater die schönen Seiten. In meinen Augen ist das auch nicht gerecht.

Naja, wie gesagt alles noch ziemlich frisch aber eine optimale Lösung ist dies noch nicht.

Ich wünsche noch einen schönen Abend

Gefällt mir