Forum / Meine Familie / Familie - Trennung/Scheidung und Kinder

Einmal aus der sicht eines kindes..

12. März 2010 um 14:52 Letzte Antwort: 13. März 2010 um 23:05

Hallo!

Ich bin am boden zerstört.. Ich wurde zu tiefst verletzt und glaube, dass es mir eventuell gut tut, wenn ich alles aufschreibe..
Ich versuche, mich kurz zu halten..

Meine eltern sind zusammen seit sie 16 sind und in meinen augen waren sie das traumpaar! Jeder hat mich beneidet (alle eltern meiner freunde sind bereits geschieden..)
Ich war wirklich stolz sie zu haben und wir hatten soooo eine schöne familie!!
Ich hatte zu meiner mutter zwar nie so ein gutes
Verständnis, aber wir lieben uns und das war wichtig! Mit meinen papa verstehe ich mich sehr gut!!
Naja nun zur geschichte..
Alles lief super und alles war perfekt.. Dachte ich!
Anfang jänner wollten meine eltern mit mir reden..sie erzählten mir, dass es im moment nicht gut zwischen ihnen läuft und sie darüber nachgedacht haben, sich zu trennen! Mir kamen sofort die tränen und ich verstand die welt nicht mehr!! Ich redete ihnen gut zu und versicherte ihnen, dass alles wieder gut wird und wir alles zusammen schaffen würden!
Als wir dann erfuhren, dass meine tante im spital liegt (sie hatte krebs), war alles seeehr angespannt und mein vater war seeehr traurig (war ja seine schwester)! Mir fiel auf, dass er sehr unruhig und traurig war.. Ich versuchte ihm zu helfen, aber er war sehr verschlossen..
Am 31. Jänner wollten meine eltern wieder mit kir reden.. Wir saßen alle (men bruder, mama und papa) zusammen und sie teilten uns mit, dass sie sich entschlossen haben, sich zu trennen.. Für mich brach eine welt zusammen.. Ich kannte mich gar nicht mehr aus!!! Reflexartig fragte ich "hat wer einen neuen oder was soll das?".
Was dann kam, erstaunte mich extrem.. Meine mutter hat einen anderen!!!!!!! Direkt und temperamentvoll wie ich nun mal war, ging icj srjt auf mama los.. Es hat mir sooo mein herz gebrochen!! Ich liebe meine eltern und ich wollte das alles nicht wahr haben!! Ich habe sooo viel geweint.. Meine mama geht einfach und lässt uns sitzen, nur um bei einem mann zu leben, den sie seit september kennt..
Sie meint, sie liebt papa nicht mehr und zieht aus (sie hat sich gegen UNS, meinen bruder, papa und mich, entschiedn..)
An dem tag ging ich zu meiner oma gegangen, weil ich es zu hause nicht aushielt.. Dann kam auch schon der anruf, dass meine tante nach langen leiden gestorben ist.. Ich wusste nicht mehr, wegen was ich nun weinen soll ..
War fix und fertig!!
Ich fuhr schnell nach hause zu meinem papa.. Der war echt schlimm dran! Er war sooo verheult.. Keine frau, keine schwester!
Ich muss euch sagen, dass mein papa meine mutter abgöttisch liebt (noch immer..)

Und ja, so ists halt.. Meine mutter ging einfach zu einem anderen, weil sie das familienleben nicht mehr wollte und den anderen mann lieber hat !!

Meinen papa und mich hat der ganze trauer sehr zusammengeschweist und wir haben sehr viel geredet und jetzt weiß ich erst alles:
Als sie mir das erste mal gesagt haben (anfang jänner, s.o) dass sie sich trennen wollen, da wusste er schon einen tag lang von den anderen! Er war zu tiefst verletzt aber wollte um das schöne leben und um die liebe kämpfen! Aber meine mama wollte den anderen und schlief beim anderen mann eine nacht.. Am tag danach rief sie meinen vater an und meinte, dass es ein fehler war und sie zurück zu uns möcht (es ist noch immer anfang jänner - also ich ahnte noch immer nichts!!)
So sehr wie sie mein papa liebt, nahm er sie wieder und ja.. Er meinte, es lief einige tage gut und alles war schön, doch dann wurde sie wieder komisch.. Er merkte, dass sie sich wieder mit dem anderen getroffen hat.
Dann war die einlieferung im spital meiner tante und sie wussten, wie traurig mich das machte und wollten mir daher nichts sagen.. Es war aber schon fix, mama möchte ausziehen! Ende märz sagten sie mir dann alles..

Leute, ich bin zu tiefst verletzt und möchte derzeit keinen kontakt zu meiner mutter!! Sie hat mich und papa sehr enttäuscht!! Es ist so schlimm zu sehen, wie fertig mein papa ist! Er nimmt stark ab und leidet unter einem gebrochenen herzem!

Aber es ärgert mich so, dass meine mutter so naiv ist! Sie weiß, wie ich über sie denke (habe ihr meine meinung gesagt.. Sehr direkt und vl etwas verletzend..)!
Sie kämpft sehr um mich aber es nervt! Ich will sie im moment nicht sehen, weil es immer so endet, dass ich ihr vorwürfe mache und viel weine!!

Das ist meine geschichte.. Ich bin seeeeehr traurig!! Das ist im moment einfach alles zu viel ! Habe ständig alpträume und fühle mich sehr schlecht..
Würde mich sehr über antworten freuen.. Vl geht es ja jemanden genauso, freue mich auch über private nachrichten!

Liebe grüße

Mehr lesen

12. März 2010 um 17:19

Hmm..
ja aber wieso?
sie war immer der mensch, der uns voll eingeengt hat und der es sehr schwer gefallen ist, uns loszulassen und uns "erwachsen werden" lassen.. sie hat sehr geklammert! jedoch haben wir das alle überstanden und es war schön..

und ich kann mit gewissen sagen, dass meine eltern eine schöne ehe hatten!! mein papa ist wirklich ein sehr lieber und ehrlicher mensch und er war immer sehr gut zu ihr! NIE hätte er ihr irgendwas angetan.

meine mama war immer sehr eifersüchtig und wollte nie, dass mein papa irgendetwas mit frauen zu tun hat. aber wieso tut sie ihn das dann an?

es wurde ja schon vor einem jahr auffällig.. sie traf sich viel mit freundinen (meiner meinung nach ein schlechter umgang..). Diese freundinen legen keinen wert auf beziehungen und noch weniger auf treue! das wussten wir alle, aber wir dachten nicht, dass sie sich beeinflussen lässt bzw das ihr das leben gefällt?! vorallem weil sie uns kinder doch so liebte?

ich brauche unbedingt abstand!! aber das will sie einfach nicht einsehen.. vorallem ist sie wirklich naiv.. sie meint ja auch, sie kann hier wohnen! aber wie es uns dabei geht denkt sie nicht! glaubt sie ernsthaft mein papa möchte mit ihr zusammenwohnen oder ich möchte sie sehen, wenn ich genau weiß, dass sie aus mitleid hier ist und zu ihrem lover will?
es hat einfach alles auseinander gerissen.. ich hatte zb vor 2 wochen geburtstag und wollte meine liebe verwandschaft sehen und habe oma, onkel etc eingeladen.. und sie wollte auch vorbeikommen und so tun als wäre nichts? so gut kann weder ich noch der rest der familie schauspielern und vor allem kann sie papa im moment nicht sehen.. jedes mal wenn er sie sieht, gehts im schlecht!

lg

Gefällt mir

12. März 2010 um 19:09
In Antwort auf pamela_12287016

Hmm..
ja aber wieso?
sie war immer der mensch, der uns voll eingeengt hat und der es sehr schwer gefallen ist, uns loszulassen und uns "erwachsen werden" lassen.. sie hat sehr geklammert! jedoch haben wir das alle überstanden und es war schön..

und ich kann mit gewissen sagen, dass meine eltern eine schöne ehe hatten!! mein papa ist wirklich ein sehr lieber und ehrlicher mensch und er war immer sehr gut zu ihr! NIE hätte er ihr irgendwas angetan.

meine mama war immer sehr eifersüchtig und wollte nie, dass mein papa irgendetwas mit frauen zu tun hat. aber wieso tut sie ihn das dann an?

es wurde ja schon vor einem jahr auffällig.. sie traf sich viel mit freundinen (meiner meinung nach ein schlechter umgang..). Diese freundinen legen keinen wert auf beziehungen und noch weniger auf treue! das wussten wir alle, aber wir dachten nicht, dass sie sich beeinflussen lässt bzw das ihr das leben gefällt?! vorallem weil sie uns kinder doch so liebte?

ich brauche unbedingt abstand!! aber das will sie einfach nicht einsehen.. vorallem ist sie wirklich naiv.. sie meint ja auch, sie kann hier wohnen! aber wie es uns dabei geht denkt sie nicht! glaubt sie ernsthaft mein papa möchte mit ihr zusammenwohnen oder ich möchte sie sehen, wenn ich genau weiß, dass sie aus mitleid hier ist und zu ihrem lover will?
es hat einfach alles auseinander gerissen.. ich hatte zb vor 2 wochen geburtstag und wollte meine liebe verwandschaft sehen und habe oma, onkel etc eingeladen.. und sie wollte auch vorbeikommen und so tun als wäre nichts? so gut kann weder ich noch der rest der familie schauspielern und vor allem kann sie papa im moment nicht sehen.. jedes mal wenn er sie sieht, gehts im schlecht!

lg

Ich weiß, wie sehr es wehtut...
liebe Jasmin,
...denn ich wurde auch so plötzlich verlassen. Mein Mann hat mir Anfang des Jahres gebeichtet, dass er sich in eine Kollegin verliebt hat. Ich stehe nun mit meinen Kindern vor den Trümmern meiner fast 20jährigen Beziehung (davon 13 verheiratet).
Niemals hätte ich gedacht, dass "er" sich trennen würde. Wollte er auch am liebsten nicht. Er wollte nämlich beides nebeneinander, die Geliebte zum Kuscheln und die Familie für Urlaube, Familienfeiern, Freundestreffen, Ausflüge, und um einfach die Normalität ein Stück zu behalten( nach Außen).
Das geht aber nicht!
Ich habe ihn vor die Wahl gestellt, sie oder wir. Nach wochenlangem Gejammer und Geheule beiderseits, sind wir zu dem Enschluß gekommen, dass er auszieht. Mir geht es seitdem etwas besser. Ich habe mich einigermaßen damit abgefunden und mache mir nicht mehr allzu viel Hoffnung auf eine Versöhnung. Natürlich leidet man jeden Tag und nimmt vor Kummer ab. Aber die Distanz tut gut.
Bei meinem Mann war der Grund uns zu verlassen, dass die andere Frau ihm einfach mehr Aufmerksamkeit schenkt. Dort gibt es noch keinen Alltag, alle Probleme werden ausgeblendet. Er redet von "Liebe", ich sehe es mehr als "Verliebtsein wie ein Teenie". Das macht die Betroffenen blind. Sie sehen nur noch sich, vergessen Frau und Kinder, und alles um sie herum erscheint rosa!
Ich denke, deiner Mutter gehts genauso. Sie konnte nicht klar denken und hat die Entscheidung nur für sich allein getroffen. Wie es euch dabei geht, kann sie nicht richtig wahrnehmen.
Es ist natürlich wahnsinnig traurig für euch Kinder, dass gerade die Mutter dies getan hat. Ich glaube, eine Trennung vom Vater können die meisten Kinder besser verkraften (bei meinen ist es zum Glück so, sie sind auch erst 9 und 6 Jahre).

Zum Thema "Schauspielern" kann ich nur sagen, dass es hilft mit anderen darüber zu reden. Es bringt nichts, die heile Familie vorzuspielen, denn irgendwann kommt es sowieso raus und dann sind alle gekränkt, denn sie wurden ja mit betrogen.
Rede mit deinen Freunden und Verwandten, du wirst sehen wie viele Leute auf eurer Seite stehen, denn sie ist ja die "Böse". Bei meinem Mann ist es auch so, er steht mit seiner Geliebten alleine da. Selbst Bruder und Mutter können sein Verhalten nicht akzeptieren, unsere gemeinsamen Freunde ebenfalls nicht und eigene hatte er gar nicht.
So gibt es nur das verliebte Pärchen. Aus rosa Wolken wird Alltag, die Erinnerungen an die Vergangenheit mit der Familie werden zurückkommen und dann? Man weiß nicht, was die Zukunft bringt. Vielleicht versöhnen sich deine Eltern wieder, vielleicht will dein Vater dann aber auch nicht mehr!

Lass die Zeit arbeiten, lenk dich ab auch wenns schwer fällt.
Für deine Eltern wäre das beste eine räumliche Trennung, bitte deine Mutter um Abstand, denn sonst tuts jedesmal aufs Neue weh!

Ich wünsche euch viel Kraft!

Gefällt mir

13. März 2010 um 14:21
In Antwort auf purdie_12078614

Ich weiß, wie sehr es wehtut...
liebe Jasmin,
...denn ich wurde auch so plötzlich verlassen. Mein Mann hat mir Anfang des Jahres gebeichtet, dass er sich in eine Kollegin verliebt hat. Ich stehe nun mit meinen Kindern vor den Trümmern meiner fast 20jährigen Beziehung (davon 13 verheiratet).
Niemals hätte ich gedacht, dass "er" sich trennen würde. Wollte er auch am liebsten nicht. Er wollte nämlich beides nebeneinander, die Geliebte zum Kuscheln und die Familie für Urlaube, Familienfeiern, Freundestreffen, Ausflüge, und um einfach die Normalität ein Stück zu behalten( nach Außen).
Das geht aber nicht!
Ich habe ihn vor die Wahl gestellt, sie oder wir. Nach wochenlangem Gejammer und Geheule beiderseits, sind wir zu dem Enschluß gekommen, dass er auszieht. Mir geht es seitdem etwas besser. Ich habe mich einigermaßen damit abgefunden und mache mir nicht mehr allzu viel Hoffnung auf eine Versöhnung. Natürlich leidet man jeden Tag und nimmt vor Kummer ab. Aber die Distanz tut gut.
Bei meinem Mann war der Grund uns zu verlassen, dass die andere Frau ihm einfach mehr Aufmerksamkeit schenkt. Dort gibt es noch keinen Alltag, alle Probleme werden ausgeblendet. Er redet von "Liebe", ich sehe es mehr als "Verliebtsein wie ein Teenie". Das macht die Betroffenen blind. Sie sehen nur noch sich, vergessen Frau und Kinder, und alles um sie herum erscheint rosa!
Ich denke, deiner Mutter gehts genauso. Sie konnte nicht klar denken und hat die Entscheidung nur für sich allein getroffen. Wie es euch dabei geht, kann sie nicht richtig wahrnehmen.
Es ist natürlich wahnsinnig traurig für euch Kinder, dass gerade die Mutter dies getan hat. Ich glaube, eine Trennung vom Vater können die meisten Kinder besser verkraften (bei meinen ist es zum Glück so, sie sind auch erst 9 und 6 Jahre).

Zum Thema "Schauspielern" kann ich nur sagen, dass es hilft mit anderen darüber zu reden. Es bringt nichts, die heile Familie vorzuspielen, denn irgendwann kommt es sowieso raus und dann sind alle gekränkt, denn sie wurden ja mit betrogen.
Rede mit deinen Freunden und Verwandten, du wirst sehen wie viele Leute auf eurer Seite stehen, denn sie ist ja die "Böse". Bei meinem Mann ist es auch so, er steht mit seiner Geliebten alleine da. Selbst Bruder und Mutter können sein Verhalten nicht akzeptieren, unsere gemeinsamen Freunde ebenfalls nicht und eigene hatte er gar nicht.
So gibt es nur das verliebte Pärchen. Aus rosa Wolken wird Alltag, die Erinnerungen an die Vergangenheit mit der Familie werden zurückkommen und dann? Man weiß nicht, was die Zukunft bringt. Vielleicht versöhnen sich deine Eltern wieder, vielleicht will dein Vater dann aber auch nicht mehr!

Lass die Zeit arbeiten, lenk dich ab auch wenns schwer fällt.
Für deine Eltern wäre das beste eine räumliche Trennung, bitte deine Mutter um Abstand, denn sonst tuts jedesmal aufs Neue weh!

Ich wünsche euch viel Kraft!


Danke für eure aufbauenden worte!!

Heute ists wieder ganz schlimm..
Mein vater ist seit gestern für einige tage ski fahren und ich bin daher allein mit meinem freund zu haus.. Als ich aufwachte, war meine mutter da, weil sie uns was gekocht hat ( ich weiß, dass sie kochen hasst! Ich komme gut allein zu recht im haus und sie soll das nicht aus mitleid machen!)
Hab ihr sogar gesagt, dass ich sie eine zeit nicht sehen mag/kann.. Aber sie akzeptiert und respektiert das nicht!
Naja..
Als ich aufwachte, war sie da! Ich aß gerade mal zwei bissen und schon überkam mich ein heulkrampf..
Ich kann sie einfach nicjt mehr sehen! Es tut sooooo weh !!!!!!!!!

Gefällt mir

13. März 2010 um 23:05
In Antwort auf pamela_12287016


Danke für eure aufbauenden worte!!

Heute ists wieder ganz schlimm..
Mein vater ist seit gestern für einige tage ski fahren und ich bin daher allein mit meinem freund zu haus.. Als ich aufwachte, war meine mutter da, weil sie uns was gekocht hat ( ich weiß, dass sie kochen hasst! Ich komme gut allein zu recht im haus und sie soll das nicht aus mitleid machen!)
Hab ihr sogar gesagt, dass ich sie eine zeit nicht sehen mag/kann.. Aber sie akzeptiert und respektiert das nicht!
Naja..
Als ich aufwachte, war sie da! Ich aß gerade mal zwei bissen und schon überkam mich ein heulkrampf..
Ich kann sie einfach nicjt mehr sehen! Es tut sooooo weh !!!!!!!!!

Schlechtes Gewissen
Liebe Jasmin,
deine Mutter will ihr Gewissen beruhigen. Sie glaubt, dir etwas Gutes tun zu müssen, deshalb kocht sie für dich.
Vielleicht soltest du sie einfach machen lassen. Solange dein Vater nicht da ist -was ihm auch guttut, da er sich so ablenken kann beim Skifahren- lass sie. Sieh sie als Mutter, die sie immer für dich bleiben wird. Sie hat sich ja nicht direkt gegen euch Kinder entschieden, sondern gegen euren Vater. Ihr Kinder seid fast erwachsen und lebt euer eigenes Leben, sie hat sich für ihres entschieden. Dann sollte sie aber auch so konsequent sein und ausziehen und euerm Vater die Chance geben, selbst wieder Ruhe und Normalität zu finden.
Aber er ist ja im Moment nicht da und muss auch nicht unter ihrer Anwesenheit leiden. Deshalb gib ihr ne Chance,sich dir zu nähern!
Widme dich deinem Freund, unternehmt was Schönes, dann ist ihre Anwesenheit nicht so präsent.
Und wenn du heulen musst, tus einfach!!! Befrei dich!

Sie stark, du schaffst das schon!

Gefällt mir