Home / Forum / Meine Familie / Ein Kind ohne eigeren Wohnun

Ein Kind ohne eigeren Wohnun

23. August 2014 um 16:11

Hallo!
Bitte, wie wird ein Kind ohne Wohnung mit 18 akzeptiert?
(Er ist 5 jetzt!)
Würden sie selbst eine Person akzeptieren, auch wenn sie kein e Wohnung geerbt hat?
Würden die anderen Leute ein solches Kind akzeptieren?

Wären sie ohne eiern Wohnung akzeptiert, von wen ja, und von vem nicht und warum?

Was würden sie in einem solceh Kind schäatzen , und was w'urden sie nicht schätzen?

Was würden die anderen Leute schätzen?

Vielen dan für die Antwworten!

Mehr lesen

24. August 2014 um 9:13

Ähm
Also die Mehrheit der 18 jährigen haben keine eigene Wohnung. Erst recht keine geerbte odee gekaufte. Sehr viele wohnen noch zu hause oder in einer WG.
Die meisten wünschen sich wahrscheinlich eher einen Führerschein und ein Auto. Selbst das bekommt nicht jeder.
Ich würde von jemandem mit 18 ohne eigene Wohnung nichts denken. Ein normaler Mensch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2014 um 19:19

Zusatz
Mein Kind wird nichts erben, und das is zwar nicht meine Schuld, aber davon an einem anderem Platz.
Jetzt interessiert mich , ob ein Kind, der nichts erbt akzeptier in er Geselschaft wird oder nicht.

Es geht nämlich darum, das ich für ihn etwas sparen will, und da treffe ich meherere Barrieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2014 um 14:46

Antwort
Mit 18 haben aber die meisten die Moglichkeit, eine Wohnung ihren Eltern zu benutzen.

Wie werden die Leute einen 18-jährigen akzeptieren wenn sie wüssten, dass auch seine Eltern keine Wohnung haben?

Was würden Sie einem solchen Kind raten? Was soll er machen und von sich geben, das er von der Umegbung akzeptiert wird?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 7:08
In Antwort auf dora_12325000

Antwort
Mit 18 haben aber die meisten die Moglichkeit, eine Wohnung ihren Eltern zu benutzen.

Wie werden die Leute einen 18-jährigen akzeptieren wenn sie wüssten, dass auch seine Eltern keine Wohnung haben?

Was würden Sie einem solchen Kind raten? Was soll er machen und von sich geben, das er von der Umegbung akzeptiert wird?

Ich verstehe nicht
wohnt ihr unter der Brücke?
WAS genau möchtest Du bezwecken? Nein, ich spare nichts für meine Kinder. Sie bekommen jetzt was sie brauchen, bis sie sich selbst versorgen können und dann dürfen Sie sich, so wie wir auch, ihren Lebensunterhalt mit allem drum und dran selbst erarbeiten. Ob das eine Mietwohnung, eine Villa oder die Parbank sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 20:23

Von was für LEUTEN redest Du?
Ich habe den Eindruck, dass Du nicht von der Allgemeinheit, der Gesellschaft sprichst, sondern von einem bestimmten Personenkreis.

Ich glaube, dass weniger als 0,001% (meine Schätzung) der 18-jährigen eine Eigentumswohnung haben.

Um in der Gesellschaft akzeptiert zu werden, ist nicht ausschlaggebend, mit 18 eine eigene Wohnung zu haben! Vielmehr ist das Verhalten der Person und ihre Bildung wichtig! Das ist es, worauf Du eher Wert legen solltest, anstatt Dir den Kopf zu zerbrechen, wie Du ihm zu einer Eigentumswohnung verhelfen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2014 um 18:17
In Antwort auf fortunafeuer

Von was für LEUTEN redest Du?
Ich habe den Eindruck, dass Du nicht von der Allgemeinheit, der Gesellschaft sprichst, sondern von einem bestimmten Personenkreis.

Ich glaube, dass weniger als 0,001% (meine Schätzung) der 18-jährigen eine Eigentumswohnung haben.

Um in der Gesellschaft akzeptiert zu werden, ist nicht ausschlaggebend, mit 18 eine eigene Wohnung zu haben! Vielmehr ist das Verhalten der Person und ihre Bildung wichtig! Das ist es, worauf Du eher Wert legen solltest, anstatt Dir den Kopf zu zerbrechen, wie Du ihm zu einer Eigentumswohnung verhelfen kannst.


Hallo!
Also, möglich haben einige falsch verstanden: mein Sohn wird nichts ERBEN, ich habe es in diesem Sinne gedacht.

In MEINER Wohnung, oder SEINES VATERS Wohnung konnte er sicher Platz für sich und seine Freunde haben.

Was werden seine Pflegeeltern entscheiden, ob er Platz für einen Besuch eines Mädchens oder seiner Freunde haben wird oder nicht, dass kann ich keine Ahnung jetzt haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2014 um 18:20
In Antwort auf dora_12325000


Hallo!
Also, möglich haben einige falsch verstanden: mein Sohn wird nichts ERBEN, ich habe es in diesem Sinne gedacht.

In MEINER Wohnung, oder SEINES VATERS Wohnung konnte er sicher Platz für sich und seine Freunde haben.

Was werden seine Pflegeeltern entscheiden, ob er Platz für einen Besuch eines Mädchens oder seiner Freunde haben wird oder nicht, dass kann ich keine Ahnung jetzt haben...

...
Es würde mich selbstverständig unheimlich freuen, wenn er solche Freunde finden würde, die seinen Karakter und Persöhnlichkeit mehr als Geld schätzen würden...aber, ist es nicht EINFACH ZU TRÄUMERISCH?

mfG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club