Home / Forum / Meine Familie / EIGENES KLEINES KIND REGELMÄßIG SPRITZEN LASSEN? MUTTER BRAUCHT HILFE UND MEINUNGEN!!!

EIGENES KLEINES KIND REGELMÄßIG SPRITZEN LASSEN? MUTTER BRAUCHT HILFE UND MEINUNGEN!!!

11. September 2012 um 11:50

Hallo, ich habe eine kleine Tochter (5 Monate) und ich weiß das Thema Brustwachstum und Regel ist bei ihr noch meilenweit entfernt aber ich mache mir trotzdem Sorgen, da ich in meiner mittleren Kindheit (genauer ANFANG 7 J.) schon Brüste und Achsel- sowie Intimbehaarung bekommen habe und mit 9 3/4Jahren schon meine erste Regel. Ich war dazu auch immer zu groß für mein Alter und wurde immer für 4 bis 5 Jahre älter geschätzt. Ich litt sehr darunter und schämte mich auch für mein Aussehen, da alle anderen Mädchen in meinem Alter viel anderster aussahen. In der Umkleidekabine fand ich es sehr unangenehm mich auszuziehen. Mit 8 Jahren hat mir mal ein Kind in der Grundschule im Pausenhof gesagt, dass ich sehr nach Schweiß rieche. Meine Schweißdrüsen waren sehr aktiv, wie bei jemandem der mitten in der Pubertät ist. Einmal hat mich ein Klassenkaramad in der 3.Klasse fertig gemacht: Ich bräuchte schon einen Busenhalter. Was Altersbegrenzungen anging, wenn es hieß es ist nur für Kinder bis 10 oder 11 Jahren, wurde ich nie dazugezählt weil man mich für 14 Jahre schätzte. Mit 10 Jahren (da sah ich aus wie 14/15J.) fragte mich eine damalige enge Freundin warum ich schon so große Brüste hab. All diese Fragen und Bemerkungen haben mich sehr verletzt. Ich hab mir immer gewünscht die Pubertät wäre später eingetroffen. Für mich erschien meine Kindheit viel zu kurz. Meine Mutter fand mein zu altes Aussehen auch nicht toll. Sie war ehrlich gesagt etwas traurig darüber. Logische Folgen von all dem war natürlich, dass ich auch im geistigen Frühreif wurde und mich schon mit 9/10 Jahre für Jungs, Sex usw interessierte. Puberta praecox wirkt sich auch auf das Wachstum aus. Denn mit ca. 12 Jahren wuchs ich auch nicht mehr, da sich meine Epiphysenfuge früh geschlossen hat und mein Längenwachsstum damit vorbei war. Da ich noch eine ältere Schwester habe bei ihr genau das selbe der Fall war (sie ist übrigens noch kleiner geblieben) und bei meinen anderen Schwestern die Pubertät zwar etwas später aber auch schon bisschen früher eingetreten ist (ca. 10J.) habe ich die Befürchtung dass es meine Tochter auch treffen wird. Ich möchte das meinem Kind ersparen und habe mich im Internet etwas schlau gemacht. Zufällig bin ich auf eine Methode gestoßen, die puberta praecox vorbeugen soll. Die Betroffenen bekommen ca. jeden Monat eine Spritze. Diese Behandlung soll mit ca. 5/6 Jahren beginnen und bis zum normalen Alter der Pubertät (ca. 11/12J.) gehen. Ab diesem Zeitpunkt ist es ja okay, dass die Pubertät bei einem eintrifft.
Was haltet ihr davon? Habt ihr Erfahrung mit so etwas gemacht? Kennt ihr vielleicht gesundheitliche negative Folgen? Wieviel kostet diese Behandlung? Wer darf so eine machen bzw. welche Bedingungen müssen erfüllt werden? Nach dem ihr meine Geschichte gelesen habt, findet ihr es ist es wert so eine Behandlung durchzuführen? Ich wäre euch seehr dankbar für eure Meinungen.

Mehr lesen

11. September 2012 um 14:59

Ehrlich?
Stärke doch lieber Deinem Kind das Selbstbewusstsein, anstatt es mit irgenwelchen kaum getesteten dubiosem Zeugs vollzuknallen, wenn Du gar nicht weisst OB es überhaupt so kommt. Klar, klingt erstmal traurig, was Dir widerfahren ist, aber ehrlich - eigentlich hattest nicht DU das Problem, sondern die anderen! Sorry! Man muss nicht sich dem Bild der Allgemeinheit unterwerfen, sondern zu sich selbst stehen und die Allgemeinheit dazu bringen toleranter zu sein. Klares NEIN zu irgenwelchen vorbeugenden hormonellen EIngriffen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 19:17

Hey arabella115
Erstmal vielen Dank für deine eigene Meinung! Ich möchte klarstellen, dass nicht nur die Allgemeinheit meine Entscheidung beeinflusst sondern ich würde einfach mal gerne die Meinungen von anderen über dieses Thema hören. Vielleicht sind da einige Mütter dabei, die auch in so einer Situation waren und mir andere Tipps geben.

Ich selbst habe keine gesundheitliche Schäden davon, zumindest hab ich nichts bemerkt. Es ging mir eher mit sieben Jahren gesundheitlich schlecht: starke Bauchschmerzen vor allem. Ich stecke echt in einer Zwickmühle. Ich möchte meinem Kind einfach eine schöne Kindheit schenken... Ich werde mich auf jeden Fall bei einem Arzt über das ganze informieren, bevor ich erst zu so einem schritt wage.

Ich danke dir für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 19:33

Hallo flyingkat
Auch dir bin ich über deine ehrliche Meinung sehr dankbar
Ich weiß, dass ich keine Schuld getragen habe, aber man muss schon sagen: Auch wenn meine Umgebung nicht so mit mir umgegangen wäre, wäre ich allein schon traurig gewesen, weil ich nicht so aussehe wie alle anderen in meinem Alter. Allein dass du für so alt geschätzt wirst (was ja keine böse Absicht von einem Fremden ist) belastet einem.

Aber irgendwo hast du schon Recht. Andere müssen nun mal akzeptieren, dass manche Kinder mit 8 Jahren halt leider schon wie 13 aussehen. nur reden wir hier von Kinder. Und Kinder können wie arabella115 schon gesagt hat böse sein. Die meisten fiesen Bemerkungen habe ich ja eigentlich in meiner Kindheit gesagt bekommen. Das mit dem Schweiß und das mit dem Busenhalter war ja alles im Grundschulalter. Und die Vorstellung dass mein Kind mit 7 Jahren in der 2. Klasse mit einem Busenhalter sitzt schockiert mich... Wozu braucht ein Kind mit 7 Jahren einen BH?? In dem Alter wo man erst schreiben und rechnen lernt?

Zu deiner Beruhigung: Ich finde auch man soll sich nicht immer für die Allgemeinheit verändern um das perfekte Bild zu entsprechen - als Erwachsener!
Aber Kinder sind viel zu instabil und schwach für ein so starkes Selbstbewusstsein - 5 Jahre lang Mobbing auszuhalten. Ich habs bei mir selbst gemerkt.
Wenn du einem Kind sagst, das es blöd ist wirst du sehen dass es sofort anfängt zu weinen. Kinder sind schneller verletzt! Kinder weinen sehr oft.
Auf jeden Fall weiß ich jetzt schon, dass ich mit meinem Kind diese Behandlung niiiemals machen würde wenn es gesundheitliche Folgen hätte!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 6:49
In Antwort auf kansas90

Hallo flyingkat
Auch dir bin ich über deine ehrliche Meinung sehr dankbar
Ich weiß, dass ich keine Schuld getragen habe, aber man muss schon sagen: Auch wenn meine Umgebung nicht so mit mir umgegangen wäre, wäre ich allein schon traurig gewesen, weil ich nicht so aussehe wie alle anderen in meinem Alter. Allein dass du für so alt geschätzt wirst (was ja keine böse Absicht von einem Fremden ist) belastet einem.

Aber irgendwo hast du schon Recht. Andere müssen nun mal akzeptieren, dass manche Kinder mit 8 Jahren halt leider schon wie 13 aussehen. nur reden wir hier von Kinder. Und Kinder können wie arabella115 schon gesagt hat böse sein. Die meisten fiesen Bemerkungen habe ich ja eigentlich in meiner Kindheit gesagt bekommen. Das mit dem Schweiß und das mit dem Busenhalter war ja alles im Grundschulalter. Und die Vorstellung dass mein Kind mit 7 Jahren in der 2. Klasse mit einem Busenhalter sitzt schockiert mich... Wozu braucht ein Kind mit 7 Jahren einen BH?? In dem Alter wo man erst schreiben und rechnen lernt?

Zu deiner Beruhigung: Ich finde auch man soll sich nicht immer für die Allgemeinheit verändern um das perfekte Bild zu entsprechen - als Erwachsener!
Aber Kinder sind viel zu instabil und schwach für ein so starkes Selbstbewusstsein - 5 Jahre lang Mobbing auszuhalten. Ich habs bei mir selbst gemerkt.
Wenn du einem Kind sagst, das es blöd ist wirst du sehen dass es sofort anfängt zu weinen. Kinder sind schneller verletzt! Kinder weinen sehr oft.
Auf jeden Fall weiß ich jetzt schon, dass ich mit meinem Kind diese Behandlung niiiemals machen würde wenn es gesundheitliche Folgen hätte!!!

Es ist schwer
so eine Entscheidung zu treffen. Aber Du weisst, jede Wirkung hat definitiv auch Nebenwirkungen. Und ehrlich, Mobbing oder Ausgrenzung kann jedem Kind passieren, dafür muss es nichtmal anders aussehen als andere. Es werden nur Kinder gemobbt, die ein schlechtes Selbstbewusstsein haben. Welches manchmal!! darin gründet, dass sie anders aussehen (Brille, Zahnspange, etc. etc.).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen