Home / Forum / Meine Familie / Eigene Mutter zerrt uns vor gericht wg Besuchsrecht ...

Eigene Mutter zerrt uns vor gericht wg Besuchsrecht ...

6. Mai 2011 um 13:02

Hallo ihr lieben!!!
eines vorweg meine schiegermutter ist echt ein traum....
sie steht hinter mir und meinem mann aber die frau die mich geboren hat (warum ich so rede versteht gleich) ist die höllenbrut hoch zehn!!!
um es zu verstehen:
wir sind im dez.'09 von bielefeld nach schloss holte gezogen (10 minuten von der alten wohnung entfernt) genauer gesagt am 19.dezember. mitten noch im umzug kam meine mutter und meinte sie wolle die kinder abholen am heiligabend (dazu ist zu sagen dass sie meinen mann von anfang nicht akzeptiert hat obwohl er ihr NIE wirklich nie etwas getan hat).als ich ihr sagte nein wir sind im umzugsstress und da will ich jetzt auch nicht drüber diskutieren. kannst dich morgen melden dann ist ein bisschen ruhe vielleicht eingekehrt.. sie haute beleidigt ab und meldete sich nicht mehr ... am 27.12. stand sie dann plötzlich vor unserer wohnungstür und machte ärger weil die kinder heiligabend nicht bei ihr waren ... ich sagte ihr das die kinder nicht ihr eigentum sind und sie sich auch nicht mehr gemeldet hat ud dass es jetzt nicht meine schuld ist. sie drohte mir sie gehe zum JA dann würden wir ja sehen ob und wann sie kinder das nächste mal sieht.nun muss ich sagen war nicht unser erster streit und sie hatte öfters damit gedroht... also dachte wir ach das macht die eh nicht....von wegen !am geburtstag meines mannes staztnd das JA samt polizei vor der tür und wollte rein !ich war grade auf dem rückweg von der kita und grade zuhause da rief mein mann mich an und sagte dass die in der küche sitzen und jemand(wie die hinterher nur mit einem kopfnicken bestätigten das es meine mutter war)meinen mann deer kindesmisshandlung beschuldigt hätte!!!. ich viel cht vom glauben fing an zu weinen und wurde echt wütend so dass mein mann mich zurück halten musste.wir gingen zum arzt ect. taten alles damit das widerlegt wurde und nahmen uns einen anwalt.mittlerweile waren wir 1x vor gericht und wir sollen jetzt das 2te mal hin weil das vermittlungsgespräch aufgrund ihrer verweigerung nicht stattfand und auch ich darauf keine lust mehr hatte.es kamen einige schreiben mit aschuldigungen und weiteren dummen kommentaren.unser anwalt sagt er schreibt da nix mehr zurück die schreiben hätten nichts mehr mit den kindern zu tun. meine frage ist jetzt was ich noch tun kann? mein mann der sonst immer stark musste sogar bei dem letzten anwaltsbrief weinen weil sie da sachen reinschrieb die sowas von gelogen waren dass man echt den glauben verliert... was kann ich denn bloss tun?meine schwiegermutter steht voll und ganz hinter uns und stärkt uns den rücken,es ist zum verzweifeln diese frau hat in meinem leben nix zu suchen da sie immer versucht auch schon die kids gegen meinen mann aufzuhetzen was ihr gott sei dank im nachhinein doch nicht gelang...ich will nicht dass sie meine kinedr jemals wieder sieht bin echt verzweifelt..... bitte helft mir

Mehr lesen

6. Mai 2011 um 21:57

Das ist ja völlig unglaublich
wo leben wir denn. Eine gute Adresse in Sachen Kinder ist der Kinderschutzbund. Schütze deine Kinder. Ich hatte auch so eine Mutter, die an meinem Kind gezerrt hat und das hat leider Auswirkungen bis heute (er ist nun 28 J) Tu alles , was in deinen Möglichkeiten steht und freue dich an deinen Schwiegereltern.
Leider wirst du den Kontakt zu deiner Mutter abbrechen müssen. Evtl mit einer Verfügung, dass sie sich euch nicht mehr nähern darf. Ich kann erahnen, wie ihr euch fühlt.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2011 um 20:11

Hey
also ich kann dir nur soweit weiterhelfen, als dass ich dir sagen kann, dass es durchaus im BGB das Besuchsrecht für nahestehende Personen gibt. Leider habe ich momentan mein BGB nicht hier, aber darin heißt es in etwa sinngemäß, dass es nur dann der Fall ist, wenn es zum Wohl der Kinder geschieht... so wie sich eure Situation allerdings zugespitzt hat und wie sie sich verhält (auch dem Gericht gegenüber) wird sie daher kaum eine Chance haben... je nachdem wie alt die Kinder sind haben sie übrigens auch ein Mitspracherecht (eure scheinen ja noch klein zu sein, da Kita)... ich drücke euch die Daumen, dass es alles irgendwie aufhört und ihr in Frieden leben könnt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2011 um 14:48

Danke..
ja paranoid ist schon richtig! am 09.06. ist gerichtstermin und mittlerweile kam ein neues schreiben und die kiddies sollen veentuell wenn das gericht zustimmt zu einen "gutachter" ...
unser anwalt meinte sollen die mal machen aber dazu kommt es ja erst wenn es vor gericht nix mehr bringt ... ich hoffe echt dass nach diesem terin alles vorbei ist,habe keinen nerv mehr,keiner von uns. ich danke euch für die lieben antworten und werde auf jeden fall berichten wie der termin ausging und was nun das ergebnis ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2011 um 7:12

Neue schock!
hallo ihr lieben !
gestern kam eine neue schicknachricht für uns. da wir am gerichtstermin die kids ja zur schule und kita bringen müssten und momentan (aus finanziellengründen)nur ich einen führerschein besitze hatte unser anwalt geschrieben dass mein mann mit bus und bahn dann pünktlich am termintag da wäre und ich später käme da ich ja die kinder wegbringen würde oder sogar ganz von dem termin befreit würde da ich nicht pünktlich dasein könnte.gestern kam die antwort vom gericht und jetzt auf einmal heisst es ich MÜSSTE kommen und eine verspätung meinerseits könne man hinnehmen aber es müsste geprüft werden ob nicht eine 3.person die kinder hinbringen könnte oder sogar mein mann das übernehmen sollte denn er wäre NICHT verpflichtet dazusein!!!! jetzt grenzt schon das gericht meinen mann aus!!!! ich bin wirklich empört und wütend.mein mann hatte jetzt die idee dass sein opa der die situation kennt und auch er und seine frau uns unterstützen unter einer persönlich vollmacht die mein mann geschrieben hat und die wir heute beim RA abgeben daann mit mir kommt und er zuhause bleibt.wenn das gericht sich darauf nicht einlassen sollte will sein grossvater draussen vor dem gerichtssaal warten . ich bin echt am boden so langsam kann ich nicht mehr.hoffe das die verhandlung endlich die letzte war....wie gesagt stichtag (also tag der verhandlung: 9.JUNI 2011

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen